Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 486 mal aufgerufen
 Die NAK und das soziale Engagement
Seiten 1 | 2
Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:01
Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Isa

Verfasst am: 11 Okt 2009 16:05 Titel: Kirche bildet Suchthelfer aus

--------------------------------------------------------------------------------

Zitat
Kirche bildet Suchthelfer aus!


Erstmals in der Geschichte der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland wird eine Ausbildung für Suchthelfer durchgeführt. Ausgebildet werden 22 ehrenamtliche Suchthelfer. Sie kommen aus ganz Baden-Württemberg und Bayern und sollen in den neun Apostelbereichen der Gebietskirche eine erste Anlaufstelle für Sucht-Betroffene und deren Angehörige sein – keinesfalls als Ersatz für ärztliche / professionelle Hilfe, sondern als „Fachleute im Gespräch“, die auch mit Adressen von Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe usw. weiterhelfen können...................
.....................................
Mit der Ausbildung dieser 22 Suchthelfer wird der bisherige – und weiterhin für die Kirche tätige – langjährige Suchtbeauftragte etwas entlastet, der sich als „erste Anlaufstelle“ und Vermittler professioneller Hilfe insbesondere bei Alkohol-Problemen überaus bewährt hat. Ab 2010 kann somit „flächendeckend“ diese für betroffene Gemeindemitglieder in Baden-Württemberg und Bayern wertvolle Aufgabe erfüllt werden.



http://cms.nak-sued.de/index.php?id=27849

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:02
#2 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Kopernikus

Verfasst am: 11 Okt 2009 19:07 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Wieso ist da eine Ausbildung nötig?! Ich dachte immer, beten und den heiligen Geist wirken lassen, reichen völlig aus. Ist das heute nicht mehr so?

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:03
#3 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

ulrich

Verfasst am: 11 Okt 2009 19:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

interessant ist auch das seit jahrzehnten EINe person im südwesten ausreichte und zwischenzeitlich nun ZWEIundZWANZIG suchthelfer, allein im "saurland" benötigt werden. ( übrigens war/ist der bisherige suchtbeauftragte bei der AOK-Calw in baden württemberg als angestellter tätig ) ... das läßt doch tiefe rückschlüsse zu.
... wobei die suchthematik im kreise der gotteskinder bei näherer betrachtungsweise, ja schon vor jahrzehnten äußerst bedenklich war.

lg
ulrich

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:04
#4 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Schnoogele

Verfasst am: 12 Okt 2009 18:19 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

weil es heutzutage Alkoholgelage in der Kirche gibt.
Bei jedem Gemeindefest oder Gästegottesdienst wird Bier, Wein und Sekt aufgefahren

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:04
#5 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

ulrich

Verfasst am: 26 Okt 2009 8:16 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Schnoogele hat folgendes geschrieben:

Zitat
weil es heutzutage Alkoholgelage in der Kirche gibt.
Bei jedem Gemeindefest oder Gästegottesdienst wird Bier, Wein und Sekt aufgefahren




es redet sich halt als betroffene/r über das thema religion und kirche leichter, ... mit gelöster zunge.

lg
ulrich
_________________

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:05
#6 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

jedro

Verfasst am: 26 Okt 2009 18:36 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Dazu paßt auch das jede Gemeinde sogenannte "Ersthelfer" stellen/benennen muß...ist glaub ich vom Gesetzgeber so vorgegeben? Keine Ahnung...kenne mich nicht damit aus...

Schulungen sollen intern von Fachpersonal durchgeführt werden...
_________________

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:05
#7 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

lorenz

Verfasst am: 27 Okt 2009 14:27 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Wenn die NAK / NAS ("Sekte" statt "Kirche") eigene Suchthelfer "ausbildet", dann vermute ich als Motiv, dass neuapostolische Suchtkranke bei der Genesung tendenziell gleich die Neuapostelei-Sucht mit "entsorgen". Man kann diese Frömmelei sehr wohl in eine Reihe mit anderen Süchten stellen. Und es ist sicher keine schlechte Idee, etwa bei Alkohol-Entzugstherapie auch gleich an den Religions-Entzug zu denken.
Letzteres gilt es wohl in den Augen der NAK-Leitung zu verhindern.

Die NAK-"Suchthelfer" hätten dann hauptsächlich die Aufgabe, der NAK-Sucht zu helfen = sie zu bestärken. Eigentlich verrät das das Wort ja schon...
_________________

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:06
#8 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Lily

Verfasst am: 27 Okt 2009 15:17 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

lorenz hat folgendes geschrieben:

Zitat
Wenn die NAK / NAS ("Sekte" statt "Kirche") eigene Suchthelfer "ausbildet", dann vermute ich als Motiv, dass neuapostolische Suchtkranke bei der Genesung tendenziell gleich die Neuapostelei-Sucht mit "entsorgen". Man kann diese Frömmelei sehr wohl in eine Reihe mit anderen Süchten stellen. Und es ist sicher keine schlechte Idee, etwa bei Alkohol-Entzugstherapie auch gleich an den Religions-Entzug zu denken.
Letzteres gilt es wohl in den Augen der NAK-Leitung zu verhindern.

Die NAK-"Suchthelfer" hätten dann hauptsächlich die Aufgabe, der NAK-Sucht zu helfen = sie zu bestärken. Eigentlich verrät das das Wort ja schon...




Ich bin geneigt hier lorenz recht zu geben. Die werden schon die Tendenz bemerkt haben, dass Menschen unter Therapie lernen, "anders" zu denken und zu handeln.

Ich habe es ja selber ähnlich erlebt, erst im Rahmen meiner Therapie (keine Suchttherapie, aber ich denke ob Depression oder Sucht, die Ursachen hierfür können gleich gelagert sein) habe ich gelernt mir zu erlauben, gewisse Dinge zu hinterfragen bzw. mir ehrlich einzugestehen, dass ich mich an etwas gehalten habe, von dem ich weder überzeugt noch mich damit identifizieren konnte.

Wenn ich statt oder auch zusätzlich zu meinem Therapeuten einen NAK-Betreuer, -Helfer, -Berater gehabt hätte wäre es vermutlich anders gelaufen und ich säße immer noch brav aber verzweifelt in meiner Kirchenbank..

Lily

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:08
#9 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Tom

Verfasst am: 28 Okt 2009 10:38 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Schnoogele hat geschrieben:

weil es heutzutage Alkoholgelage in der Kirche gibt.
Bei jedem Gemeindefest oder Gästegottesdienst wird Bier, Wein und Sekt aufgefahren

Das ist eine pauschale und durch den Hass auf die NAK geprägte Aussage, die durch nichts belegt ist. Oder waren Sie auf einer dieser auschweifenden Gemeindefeste? Ich bin jahrelang in die NAK gegangen und habe mich jetzt größtenteils distanziert. Aber die Aussage, bei jedem Gemeindefest, stimmt einfach nicht.

Gruß Tom

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:08
#10 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 28 Okt 2009 10:57 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

die Pauschale Aussage "bei jedem Gemeindefest" ist bestimmt falsch, so wie jede pauschale Aussage.

Ich kenne jedoch persönlich einige NAKis, die nur zu gerne einen zwitschern, ob Gemeindefest oder nicht. Und die zu externen Suchtberatern zu schicken, birgt die o. g. Gefahr in sich, nämlich dass sie ihr gesamtes Leben ändern.

Als ich mit meinen Problemen früher zu den AT ging, verhinderten sie massiv meine Änderungswünsche, dabei ging es nicht mal um den Austritt aus der Kirche. Ich stand nach einigen Jahren kurz vor dem Suizid. So stark war die Macht der Leute über mich, in unerträglichen Zuständen zu bleiben.
So ähnlich wird es auch Suchtkranken und Depressiven ergehen, die einen kircheneigenen Psychologen aufsuchen.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:09
#11 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Tom

Verfasst am: 28 Okt 2009 11:48 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,
das Problem des Alkoholismus ist ein Problem, welches durch alle Bevölkerungsschichten geht und nicht eines der NAK.
Wenn bei mir ein Wunsch auf Veränderung besteht, gehe ich mit Sicherheit nicht zu einem Laien-AT, der kann mir bis auf die bekannten Floskeln nicht helfen. Ich muss mir schon selbst helfen. Und das geht nur mit einem eigenen und starken Willen und auch mal mit einem bestimmten und deutlichen NEIN. Den Willen kann allerdings jeder entwickeln. Man muss nur über den eigenen Schatten springen, dann kann mir auch kein AT mit irgendeinem einstudierten und eingetrichterten Gewäsch kommen. Ich habe jedenfalls keinen Psychologen gebraucht, sondern nur ein einziges mal ein deutliches NEIN.

Gruß Tom

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:10
#12 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

lorenz

Verfasst am: 28 Okt 2009 15:37 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Tom hat folgendes geschrieben:

Zitat
Hallo zusammen,
das Problem des Alkoholismus ist ein Problem, welches durch alle Bevölkerungsschichten geht und nicht eines der NAK.


... nicht NUR eines der NAK!
Freilich kann man auch NAK-Freak sein ohne zu saufen. Saufen ist nicht notwendig, aber es hilft eventuell, den endlosen Blödsinn der NAK besser zu ertragen. Ich kann mich an mittlere Saufgelage (60er Jahre) erinnern, wo nach dem Sonntagsnachmittags-"Gottesdienst" zusammengehockt und massenhaft Trollinger und Lemberger vertuckelt wurde. Da ging die fromme Scheinheiligkeit (die ja auch etwas von "Trunkenheit" hat) nahtlos in Weinseligkeit über. Was da alles für ein Unsinn erzählt/gelallt wurde! Ich vermute, dass bei diesen Gelegenheiten die ein' oder andere NAK-Wundergeschichte ("Glaubenserlebnis") ersponnen wurde.

Zitat
[Alkohol...]Den Willen kann allerdings jeder entwickeln.


Leider nicht. Wer den entwickeln kann, hat Glück gehabt. Wir können leider nicht wollen wollen. Welchen Willen wir entwickeln können, liegt in "Gottes" Hand...

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:12
#13 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 29 Okt 2009 11:27 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

naja, auf jeden Fall würde es die ganze Suchttherapie revolutionieren, wenn einfach ein starker Wille ausreichen würde.

Es ist aber gerade so, dass Menschen mit starkem Willen leichter süchtig werden als Menschen mit schwachem Willen. Egal bei welcher Sucht. Denn Menschen mit starkem Willen können die negativen Begleiterscheiungen länger beherrschen, gehen zum Beispiel nach durchzechter Nacht trotzdem arbeiten. Menschen, die sich nicht allzu stark zusammenreißen können merken - bevor die sich das Bewusstsein durch die Sucht verändern konnte - dass sie das suchterzeugende Verhalten aufgeben sollten, weil sie mit den Folgen Mühe haben. Man könnte auch positv formulieren, dass der Körper schneller Alarm schlägt, bzw. dass sie den Alarm besser merken (im Gegensatz zum Willenstarken, der die Begleiterscheinungen einfach "im Griff hat" und somit sein Verhalten lange fortsetzen kann, bis die Grenze zur Sucht irgendwann überschritten ist, was man selber in der Regel nicht sofort merkt, da der Übergang schleichend ist.)

Natürlich kann man einfach aufhören, mit was auch immer, jedoch bis zu diesem Moment muss im Kopf ein Schalter umgelegt werden, was bei manch einem jahrelange Arbeit ist, bei manchem nur kurz dauert. Auch hier ist es paradoxerweise so, dass derjenige, der am meisten leidet, bessere Chancen hat, aufzuhören. Süchtige, die unter ihrer Sucht nicht leiden bzw. behaupten, sie hätten gar keine, werden schwer bis gar nicht aufhören können.

Es gehört also viel mehr dazu als ein starker Wille. Wer nur mit starken Willen aufhört, für den besteht die Gefahr des Rückfalls in Stresssituationen, wenn der starke Wille mal schwach wird. Das merken z.B. oft Raucher, die nach 10 Jahren Abstinenz mal eine rauchen. Das wars dann.
Es gehören Strategien dazu, die auch zusätzlich zum starken Willen wirken, wenn der mal ausfallen sollte.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:12
#14 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

lorenz

Verfasst am: 29 Okt 2009 16:46 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

gug hat folgendes geschrieben:

Zitat
Es gehören Strategien dazu, die auch zusätzlich zum starken Willen wirken, wenn der mal ausfallen sollte.




Sehr richtig! Was auch kein Schaden ist, ist, wenn man das Glück hat, so strukturiert zu sein, dass man solche Strategien hat, bzw. die Fähigkeiten mitbringt, solche zu entwickeln. Da ist ganz viel "Glück" dabei. Bzw. bei denen, die dabei untergehen: Pech. Wie sonst im Leben halt auch.

Danke, lieber Gott (Zeus, Wotan, ...) dass du mir nicht diese gewissen Alkoholiker-Gene verpasst hast! Sonst säße ich schon sauber in der Pfütze!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:13
#15 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 29 Okt 2009 22:49 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

man kann aber immer süchtig werden, wenn man mit einer suchterzeugenden Substanz oder Verhaltensweise (Spiel, Arbeit) in Kontakt kommt. Das ist relativ unabhängig vom Gen. Ich weiß, dass oft ein Gen verantwortlich gemacht wird. Aber das ist bloß die Veranlagung. Ausgelöst wird der Ausbruch Sucht durch den Kontakt mit dem Suchtmittel. Ohne Kontakt keine Sucht.

Aber auch ohne Gen kann man süchtig werden, es geht bloß langsamer.

Ungefähr so: wenn es in einer Familie zum Beispiel die Veranlagung zu einer x-beliebigen Krankheit besteht, dann kann es sein, dass die Kinder leicht anfällig sind. Wenn sie aber Sport treiben, sich bewegen, vernünftig essen, Vorsorgeuntersuchungen machen lassen, glücklich leben, dann kann man den Ausbruch verhindern oder verzögern oder die Symptome minimieren.

Wenn in einer Familie keine Veranlagung besteht, aber jemand mit sich Raubbau treibt und die Risikofaktoren voll auskostet , dann wird er trotzdem wahrscheinlich Schaden nehmen.

Außerdem weiß man erst hinterher, ob man das Gen hatte oder nicht.

Bei Süchten wirkt die Umwelt stärker als die Vererbung.
_________________

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:14
#16 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

lorenz

Verfasst am: 30 Okt 2009 12:22 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

gug hat folgendes geschrieben:

Zitat
Bei Süchten wirkt die Umwelt stärker als die Vererbung.



Ich frage mich, welchen Einfluss da eine neuapostolische Umwelt hat.

Für meine eigene Erfahrung ist klar: Immer im Geist des Herrn stehen, immer gut drauf ("liebevoll") sein, alles immer lieb und nett, das permanente Gotteskind-Grinsen... - das ist eine böse Falle. Da kann man drauf kommen, dass der Geist des Herrn erst mit Alkohol oder Benzos "richtig zum Tragen kommt".

Nee, "heilige" Suchthelfer: Das geht nicht. Die Einstellung: "Was ist, das ist, - was nicht ist, ist nicht!" - das wäre eher ein Kurs weg von Sucht. Aber nicht: Sich die Welt schön glauben.

"NAK-Suchthelfer": Da könnte man gleich den Schnapsbrenner oder den Hanf-Anbauer zum Suchthelfer machen.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:14
#17 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Tom

Verfasst am: 30 Okt 2009 21:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@ulrich

Wenn Sie den Sinn bestimmter Sprichwörter nicht verstehen, dann tut mir das sehr leid. Dann auch noch davon zu sprechen, dass man keine Ahnung hat, zeigt doch nur, dass Sie offensichtlich derjenige sind, der keine Ahnung hat.

Gruß Tom

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:15
#18 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 31 Okt 2009 0:59 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Wir kennen das Sprichwort und was es bedeutet.

Als Rat zum Beenden einer Sucht ist es völlig daneben.

Tom schreibt

Zitat
Den Willen kann allerdings jeder entwickeln



1. Das ist grundsätzlich falsch!
2. wie weiter oben dargelegt, sind seelische Beschwerden, wie Sucht oder Depressionen nicht mit eisernem Willen zu heilen. Ich kenne einen Raucher, der ließ sich lieber beide Beine abnehmen, als mit dem Rauchen aufzuhören. ansonsten ein willensstarker Mensch. Gelitten hat er unsäglich. Aber den "Willen zum Aufhören" konnte er nicht entwickeln.
_________________

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:16
#19 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

Beate

Verfasst am: 31 Okt 2009 10:32 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

gug hat folgendes geschrieben:

Zitat
Wir kennen das Sprichwort und was es bedeutet.

Als Rat zum Beenden einer Sucht ist es völlig daneben.

Den Willen kann allerdings jeder entwickeln


1. Das ist grundsätzlich falsch!
2. wie weiter oben dargelegt, sind seelische Beschwerden, wie Sucht oder Depressionen nicht mit eisernem Willen zu heilen. Ich kenne einen Raucher, der ließ sich lieber beide Beine abnehmen, als mit dem Rauchen aufzuhören. ansonsten ein willensstarker Mensch. Gelitten hat er unsäglich. Aber den "Willen zum Aufhören" konnte er nicht entwickeln.



Guten morgen alle,
@gug,
Du hast recht, vor einigen Jahren war ich 6 Wochen zur Kur in Bad Lippspringe. In dem Haus waren sehr viele Lungenkranke, davon einige Raucher, denen etliche Ärzte gesagt hatten, dass ihre Krankheit tödlich verlaufen könnte, wenn sie nicht auf der Stelle mit dem Rauchen aufhören.

Etwas abseits vom Haupthaus fast neben dem Eingang zum Kurpark,gab es einen kleinen Holzpavillon, das war der einzige offizielle "Raucherplatz" des ganzen Klinikgeländes, davor standen regelmässig die Rollatoren mit den Sauerstoffflaschen der Erkrankten, die durften dort nicht mit hinein genommen werden, und eine dicke Qualmwolke kam aus der offenen Tür.
Niemand von diesen Menschen hat freiwillig aufgehört, auch wenn einige den "Willen" dazu hatten und sorgar den angebotenen Kurs zum "Wie werde ich Nichtraucher" besuchten.

Was Tom da von sich gibt zeugt von grosser Unwissenheit (der Jugend?) und nur äusserst geringem Respekt und einer gewissen Intoleranz anderen Menschen gegenüber.

Ich bin übrigens Nichtraucher und geniesse sehr selten Alkohol und auch nur in geringer Menge, weil ich ihn nicht vertrage. Und auch bei den vielen Anderen Dingen, die zu einer Sucht führen können, kann ich nicht beurteilen, wie diese professionell behandelt werden und wer davon provitieren kann und wer sich in seiner Sucht verliert.
Und ich kann auch nicht beurteilen, ob NAK Suchthelfer NAK Süchtigen helfen können oder wirklich helfen wollen, da passe ich.
Ich finde Menschen, die ihren Weg aus einer Sucht geschafft haben toll.
lg, Beate
Gruss, Beate

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.03.2011 10:19
#20 RE: Kirche bildet Suchthelfer aus! Zitat · antworten

brigitte

Verfasst am: 31 Okt 2009 10:52 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Tom hat folgendes geschrieben:

Zitat
@ulrich

Wenn Sie den Sinn bestimmter Sprichwörter nicht verstehen, dann tut mir das sehr leid. Dann auch noch davon zu sprechen, dass man keine Ahnung hat, zeigt doch nur, dass Sie offensichtlich derjenige sind, der keine Ahnung hat.

Gruß Tom



Hallo Tom,

nein, Du bist ganz klar derjenige, der keine Ahnung hat. Erkundige dich mal ueber Suchtkranke, dann wirst Du sehr schnell bemerken, dass man eben nicht ueber seinen Schatten springen kann - und dass ein starker Wille da nicht weiterhilft.

Viele Gruesse
von
Brigit

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die "Marke" Neuapostolische Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von erkenntnis
11 06.03.2016 11:05
von Admin • Zugriffe: 1366
Güstrow 6.12.15 - Die Katze ist aus dem Sack!
Erstellt im Forum Glaubensfreuden und der Welt Lust von jürgen
7 14.12.2015 22:11
von UFO • Zugriffe: 707
Ruhen der Mitgliedschaft in der Neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
133 21.07.2015 13:37
von lorenzolo • Zugriffe: 8427
Kapstadt - Glanz & Gloria der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 15.03.2011 21:51
von Admin • Zugriffe: 1356
Ausblick - NAK, afrikanische Kirche mit deutschen Wurzeln!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 11.03.2011 16:35
von Admin • Zugriffe: 894
Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
150 14.07.2015 14:35
von lorenzolo • Zugriffe: 8874
Aus meinem Leben als neuapostolisches Gotteskind
Erstellt im Forum Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder! von Admin
0 09.09.2010 20:52
von Admin • Zugriffe: 2516
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor