Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 380 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Vox Humana Offline




Beiträge: 374

05.04.2011 20:02
Konfessionsschizophrenie!!?? Zitat · antworten

Hallo zusammen.
Das hätte ich jetzt aber nicht für möglich gehalten,daß eine treue Glaubensschwester evangelische Theologie auf Lehramt studiert hat.Vor 20Jahren hätte man gesagt,da musst du dich aber jetzt entscheiden.Für oder gegen den Herrn.Man kann nicht zwei Herren dienen.Oder ist dies eine von der Kirche gestiftete Aktion um die Gesellschaft von der Basis aus aufzuweichen für die apostolischen Ungereimtheiten?
In unserem Nachbarbezirk ist ein Organist(studierter Musiklehrer und und und),der zur katholischen Kirche konvertiert ist,nur damit er auch im Hohen Dom zu Aachen die Orgel spielen darf.Genauso versieht er noch Dienste in der NAK.In Essen durfte ich letztes Jahr bei einer Orgeltour den Organisten der ev.Kreuzeskirche kennenlernen.Eine kurze Zeit später war ein Bezirksapostelgottesdienst im Ruhrgebiet.
Was meint ihr welcher Dirigent dort mit seinem Chor den GD verschönert hat.Genau o.gen. und es gibt bestimmt noch etliche Beispiele dieser Art.Habe dies in meiner naktiven Zeit ein paar Geschwistern erzählt,und die haben mir das nicht geglaubt!!??Muß man sich da nicht sorgen machen?Ich habe mich noch nicht mit Scientology beschäftigt,aber ist da nicht auch Zielsetzung,großen Einfluß auf die Politik zu machen,eine neuere Gesellschaftsform zu gründen ,die Macht zu ergreifen oder so.???
http://www.nak-nrw.de/aktuelles/kurznoti...naren-anmelden/
Theologieseminar??Der Eintritt ist frei und bitte Plätze frühzeitig reservieren!!Stell dir vor es ist Seminar und keiner geht hin.Bei uns kommt der Glaube aus dem Herzen und nicht aus der Steckdose!
Ich habe versucht allgemein zu formulieren,ohne irgendwelche Personen anzugreifen oder abfällig darüber zu reden.Es geht ja auch einzig und allein um den(die) Werte-wandel(-verschiebung) in der NAK.

fragend und kopfschüttelnd grüßt Vox Humana aber zum Glück belastet mich dies ja nicht mehr...

________________________________

Von Menschenfischern kurz nach der Geburt erwischt,von ihnen verzogen,belogen,betrogen,und nach 52jähriger Gefangenschaft wegen guter Führung vorzeitig entlassen.....

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

09.04.2011 15:10
#2 RE: Konfessionsschizophrenie!!?? Zitat · antworten

Die 2 jungen Weiber, von denen da die Rede ist (und von denen eine neuapostolisch zu sein scheint) sind vermutlich Lehramtskandidatinnen, die im Zusatzfach Religion unterrichten möchten. Ja, früher wäre das undenkbar gewesen. Uns hat man noch erzählt, der Geist des Bösen sei es, der in der Theologie steckt.
Heute ist das offenbar möglich.
Soll man das schlecht finden? Ich finde das gut, egal, ob das jetzt "echte Liberalität" ist oder ob es ein Zerfallssysmptom der NAK (oder beides) ist. Immer weiter so, das ist allemal besser als die geistig-seelische Verstopfung mit extrem hartem ideologischem Stuhlgang wie z. B. vor 30 o. 40 Jahren...
Meiner persönlichen (optimistischen) Meinung nach läuft das sowieso alles darauf hinaus, dass der ganze Religioskladderadatsch zu Staub zerrieben wird...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

10.04.2011 11:48
#3 RE: Konfessionsschizophrenie!!?? Zitat · antworten

na ja, don lorenzo, so wie in unsrer auf globale gewinne ausgerichteten ökonomie alles zerrieben oder zerredet wird, was der kapitalverwertung im wege steht. was aber die religion insbesondere angeht, so würde ich doch immer auf den funken an aufbegehren gegen unmenschliche verhältnisse und gegen unterdrückung hinweisen, der darin steckt und auch leute wie z.b. thomas müntzer angetrieben hat. dieser revolutionäre funke, der auch von den befreiungstheologien betont wird ist mmn (meinermeinungnach)auch immer an den sehnsüchtigen religiösen gefühlen oder auch bei den schmachtenden liedern beteiligt, selbst wenn diese meist die "erlösung" ins jenseits verorten und nicht wissen, woher die inbrunst eigentlich stammt (sie kann ja auch unterdückter libido geschuldet sein)...
so ganz ohne ist religion jedenfalls nicht, sie ist nur der falsche ausdruck für befreiungsbestrebungen von den bedrückungen des lebens.
(na, das klingt doch jetzt schon etwas filosofisch und findet hoffentlich begeisterte anhänger; nak'ler aber weise ich darauf hin, dass sie bei mir nur aufnahme finden, wenn sie vorher entsagen...)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor