Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 1.675 mal aufgerufen
 Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet
Seiten 1 | 2 | 3
Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

12.06.2011 11:52
#21 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Man verweist:
1. auf die 10 Jungfrauen, ganz besonders
2. auf die "Endzeit", und
3. dass am Ende genau diese Situation ertragen werden muss

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Schnoogele Offline




Beiträge: 239

12.06.2011 12:04
#22 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Sprengstoffgürtel werden aber noch nicht ausgeteilt, oder?

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

12.06.2011 12:57
#23 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Nein Die suchen noch nach den Jungfrauen und einen Gynokologen der ihnen die echtheit der selben bestätigt.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Schnoogele Offline




Beiträge: 239

12.06.2011 12:59
#24 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

nach dem Abendmahl am Morgen sollten doch alle wieder reingewaschen sein

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

12.06.2011 13:06
#25 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Männer !

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

12.06.2011 13:24
#26 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Ach deshalb gehts auch nur Sonnabends in die Disco,wegen der rein oder sollte man besser wiederrein waschung sagen.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

12.06.2011 13:39
#27 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

herrlich,
und wo bleiben denn die unverbrauchten und (wieder)gereinigten (Jung?)-männer?

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

12.06.2011 14:46
#28 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Das sind dann die Türsteher(im Hause des Herrn),Dort sehen sie dann was ihnen in aller Pracht und Herrlichkeit am Abend vorher begegnet ist(und durch die Lappen gegangen ist).

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

12.06.2011 14:58
#29 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Zitat von Engelchen
Man verweist:
1. auf die 10 Jungfrauen, ganz besonders
2. auf die "Endzeit", und
3. dass am Ende genau diese Situation ertragen werden muss


Da könnte das ja jede Sekte, die (zu Recht) so langsam eingeht, schön biblisch begründen. Das Buch bietet eben "Begründungen" für absolut alles.
Und das mit der Jungfräulichkeit haben die Moslems längst gelöst. Wenn da so ein Märtyrer (Mörder im religiösen Auftrag) in alle Ewigkeit seine 72 Jungfrauen reihum durchvö..., dann sind die unmittelbar danach schon wieder Jungfrauen, ein kleines Wunder, mehr nicht.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

12.06.2011 15:07
#30 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Und wenn man doch mal keine Antwort parat hat antwortet man eben lebertranig:wir wissen es nicht.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

King Enriquez Offline




Beiträge: 66

12.06.2011 17:00
#31 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

ALso Leute! Wie könnt ihr es wagen euch so über den PFINGSTGOTTESDIENST des Herrn Dr. Leber auszulassen?
Nach all den mühseligen, an die Substanz gehenden, nervenaufreibenden, entbehrenden und zu Tränen rührenden Strapazen die er auf sich nahm, ist er in Dresden
aufgeschlagen und hat die Gläubigen mit seinen Heiligen Worten beglückt. Ich mein vielleicht realisiert ihr es nicht: Es war Herr DR. LEBER ja? Als ob die Heilige
Arche selbst, vom Himmel gedüst wäre. Und ihr habt nichts anderes zu tun als euch über Jungfrauen, Discos uns reinwaschen () zu unterhalten.
Unverschämtheit. Einfach unverschämt. Am liebsten würde ich euch ALLEN den Hosenboden verhauen.

Menschenskinder........

Dafür wandern am Sonntag aber 100€ extra in den Schlitz.

Und Lorenzolo. Die sexuelle Tätigkeit mit durchvö.... zu bezeichnen und dann nicht mal zu Ende schreiben. Tztztztz...... Jetzt hasch es verka**. Denn Sommerurlaub auf Malle mit den 144.000 kannsch vergessen. :)

Ach und DR. Leber von ihrem treusten Fan: KLick

__________________________

Gott hat mir den Ar*** gerettet. Das vergesse ich ihm NIE!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

12.06.2011 17:32
#32 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Zitat KE;Dafür wandern am Sonntag aber 100€ extra in den Schlitz.
Vergiss es, ich geh nicht in den Puff.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

12.06.2011 18:57
#33 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Wenn ihr so weitermachen wollt, dann bleibt mal besser unter euch.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

12.06.2011 19:09
#34 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Entschuldigung Engelchen.Ich hatte zum Frühstück einen Clown verspeisst.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Schnoogele Offline




Beiträge: 239

12.06.2011 22:22
#35 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Beenden wir also den Themenabend Jungfrauen damit Engelchen wieder mitmachen kann

hate nak Offline



Beiträge: 37

13.06.2011 01:19
#36 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

13.06.2011 11:44
#37 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Ich muss mich korrigieren. Der StAp predigte nicht das "Ende der Endzeit", sondern:

Zitat
Den Zeitpunkt der Wiederkunft, den hat der Herr in der Hand.“ Es sei aber interessant, „wenn man einmal so nachliest, was der Herr Jesus [dazu] gesagt hat.“ Da sei es „eigentlich ganz deutlich zu verspüren, dass es sich lange hinziehen kann bis der Herr kommt.“

Man denke „an diese große Endzeitrede, die der Herr gehalten hat, Matthäus 24. Da ist die Rede davon, dass Krieg kommt, Kriegsgeschrei, und dann heisst es ganz lapidar, so sagt der Sohn Gottes: Aber das Ende ist noch nicht da. Da geht es weiter, dann spitzen sich die Verhältnisse zu, es wird manches dort aufgezählt. Und dann sagt der Sohn Gottes: Das ist gerade mal der Anfang der Wehen. - Also, da ist auch noch nicht das Ende da. Das sind einfach mal die Beginne, wo es schwierig wird. Also, der Herr hat es schon vorausgesehen, dass es ein bisschen lang erscheint bis er wiederkommt“, erklärte Leber. (F.v.m.)


Leider habe ich noch nicht gehört, wie das "Volk Gottes" diese Predigt-Passage interpretiert hat.

Lorenz, sag bitte mal, wie Du das verstanden hast.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

13.06.2011 12:42
#38 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Aus Engechen's Zitat:Das sind einfach mal die Beginne, wo es schwierig wird.

Merkt der noch was?Gestern hieß es noch :der Herr verkürzt die Zeit um der Seinen Willen und jetzt schwört er die Schafe auf ein langes Warten ein.Das es für ihn und einige andere schwieriger wird sich die Geldbörse zu füllen hat er allerdings richtig erkannt.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

13.06.2011 12:52
#39 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Stimmt, von "Verkürzung der Zeit" war keine Rede.
Ich denke, er ist vorsichtiger mit der Aussage "der Herrn kommt" geworden. Heute dürfte es schwieriger sein, die NAKis mit "Maranatha" zu bepredigen. Sinngemäß zu sagen "der Herr kommt, kann (wird) allerdings noch dauern, seit bereit!", darauf kann man ihn nicht "festnageln".
Außerdem bedient er m. E. damit beide Gruppen: Die, die hören wollen "der Herr kommt", hören nur das und freuen sind. Die anderen, die daran glauben, dass Jesus wiederkommen wird, nur nicht unbedingt jetzt schon, sind ebenfalls zufrieden, dass das Kommen des Herrn "in unseren Tagen" nicht mehr gepredigt wird.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

gug ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2011 13:02
#40 RE: Pressefreiheit in der NAK nicht erwünscht? Zitat · antworten

Nun sagt einer in ner Predigt mal was Neues, und nun ist´s auch nicht recht!


Dass das nun die Anfänge vom Schwierigen sein sollen, ist ja auch ein Witz, wenn man sich mal die Äußerungen der StAp von vor 100 oder vor 50 Jahren ansieht. Da hat sich an den "schwierigen Zeiten" nichts geändert. Der Unterschied ist einfach, dass nun jemand sagt, dass es noch etwas dauern könnte. Das wurde ja über 2000 Jahre lang verdrängt.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wink mit dem Zaunpfahl nicht erkannt
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von UFO
1 21.06.2015 13:10
von Eisblume • Zugriffe: 581
Typisch deutsch "meckern" und sonst nichts
Erstellt im Forum "Große" Reformen in der NAK! von Hypnos
11 24.05.2015 10:46
von Weltmensch • Zugriffe: 732
"Apostel oder nicht?"
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Olaf Wieland
42 18.06.2014 03:08
von gug • Zugriffe: 3518
Schneider: keine Panik, es wird sich nichts ändern!!
Erstellt im Forum "Große" Reformen in der NAK! von
25 14.10.2015 11:28
von lorenzolo • Zugriffe: 2849
Thomas fragt: Warum aber nicht bleiben und ändern?
Erstellt im Forum "Große" Reformen in der NAK! von Eisblume
152 10.07.2013 17:36
von lorenzolo • Zugriffe: 7856
"Es hat uns ja nicht geschadet"
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
66 16.02.2016 09:34
von weitweg • Zugriffe: 3483
Ist die NAK eine Sekte? - Wahrscheinlich nicht!
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von jürgen
13 11.03.2011 09:42
von Admin • Zugriffe: 1113
100orchideen - Ich hab es noch nicht ganz geschafft!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Admin
41 22.06.2011 09:51
von Karl48 • Zugriffe: 2183
Herrn Lebers Meinung zur Pressefreiheit und zu Internetforen
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Isa
1 04.03.2011 14:59
von Isa • Zugriffe: 374
Mephi - 6 Jahre draußen und noch nicht überwunden.
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 11.09.2010 20:17
von Isa • Zugriffe: 628
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor