Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.346 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2
Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

02.08.2011 14:32
#21 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Plakat August 2011: Als ich den Herrn suchte, antwortete er mir
01.08.2011

August 2011

Als ich den Herrn suchte, antwortete er mir. Wir wollen die Verbindung zu Gott immer wieder suchen und hören, wenn er uns antwortet.
Quelle:http://www.nak.org/de/news/vorschau/article/17051/

Als ich noch an seine Existenz glaubte hat er sich taub und stumm gestellt.Bis mir dann eines Tages klar wurde er ist ein Märchenwesen.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

gug ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2011 18:31
#22 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Zitat von der Internetseite (Link)

Zitat
Die Bibel ist „das Buch der Bücher“ und dennoch wenig gelesen, zumal in heutiger Zeit.


#
ich würde den Satz abändern: Die Bibel ist „das Buch der Bücher“ und dennoch wenig gelesen, zumal in der NAK

...sonst hätten sie langsam gemerkt, das im meistgedruckten (nicht gleich bedeutend mit meistgelesenen Buch) ziemlich das Gegenteil von dem steht, was so vom Altar verkündet wird.

Mich würde ja freuen, wenn die NAKIs mal aufmerksam lesen, dann gäbe es wohl ein paar Aussteiger mehr.

Vox Humana Offline




Beiträge: 374

02.08.2011 22:25
#23 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner
Als ich den Herrn suchte, antwortete er mir. Wir wollen die Verbindung zu Gott immer wieder suchen und hören, wenn er uns antwortet.
Als ich noch an seine Existenz glaubte hat er sich taub und stumm gestellt.Bis mir dann eines Tages klar wurde er ist ein Märchenwesen.


Zitat
34.5
Ich suchte den HERRN, und er antwortete mir; und aus allen
meinen Aengsten rettete er mich.
34.6 Sie blickten auf ihn und
strahlten, und ihr Angesicht wird nicht beschaemt. 34.7 Dieser
Elende rief, und der HERR hoerte, und aus allen seinen
Bedraengnissen rettete er ihn.


Wieso wird dem Leser bei diesen dummen Sprüchen grundsätzlich der Rest vorenthalten?Das kapiere ich nicht.Obwohl,ich glaub`ich hab`s:

Zitat
und aus allen meinen Aengsten rettete er mich.

Diese Aussage würde der nakischen Grundweisheit von der alleinigen Errettung durch`s Gnaden u.Apostelamt als Mittler hier auf Erden im Wege stehen.Wo kommen wir denn da hin,daß man einfach so den Herrn,irgendeinen Herrn, anruft,und der einen auch noch erhört!

Zitat
Wir wollen die Verbindung zu Gott immer wieder suchen und hören, wenn er uns antwortet.

NAK-Ausl(ü)egung pur....
Die Verbindung(regelmässige GD-Besuche;gemeinsames Gebet mit den Lieben;vertrauliche Gespräche mit den Seeeelsooorgern;)...immer wieder suchen(um Himmels Willen keine anderen Ratgeber in Anspruch nehmen;)...und hören....na wo denn??bestimmt nicht an einer Stätte der Weltlust!....wenn er uns antwortet:Da Gott nicht spricht,werden es wohl seine HIWIES hier auf Erden machen...!
Im vorliegenden Fall ist ein paar Verse zuvor sogar die Rede davon,daß David sich wahnsinnig stellte,quasi Unzurechnungsfähig ,und wie ein Trotzkopf weiterhin seinen Herrn lobte;clever der Bursche.

Zitat
34.1 Von David. Als er sich vor Abimelech wahnsinnig stellte und dieser ihn wegtrieb und er fortging. 34.2 Den HERRN will ich preisen allezeit, bestaendig soll sein Lob in meinem Munde sein. 34.3 In dem HERRN soll sich ruehmen meine Seele; hoeren werden es die Sanftmuetigen und sich freuen. 34.4 Erhebt den HERRN mit mir, lasst uns miteinander erhoehen seinen Namen!


Früher wurde o.g. Verhalten bei den Z.Jehovas immer an den Pranger gestellt,und zwar öffentlich im GD,vom Altar des Herrn.Die Z.J. haben auch immer Bibelsprüche parat wenn sie an der Türe stehen,welche sie sich vorher konstruiert haben.Die haben ihre eigene Bibel-und Auslegung.Welche Sekte hat dies nicht?
lobend u.preisend wie ein Wahnsinniger grüsst V.H.

________________________________

Von Menschenfischern kurz nach der Geburt erwischt,von ihnen verzogen,belogen,betrogen,und nach 52jähriger Gefangenschaft wegen guter Führung vorzeitig entlassen.....

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

02.09.2011 13:31
#24 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Plakat September 2011: Einer trage des andern Last
01.09.2011

September 2011

Ein liebes Wort, eine Umarmung oder einfach Zuhören – wir können dem Nächsten eine Hilfe sein. Nimm Dir Zeit dafür - Gott nimmt sich auch Zeit für Dich!

Ja bei Gott kannst du stundenlang erzählen,nur das es nichts bringt, weil es keinen Gott gibt.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

02.09.2011 14:32
#25 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Stimmt. Als Kind habe ich oft stundenlang meinem Teddybär irgendwelche Sachen erzählt. "Gott" ist noch eine Stufe abstrakter als der Teddybär. Denn den Teddybären hat es ja wenigstens wirklich gegeben!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

02.09.2011 14:39
#26 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Zitat
Als Kind habe ich oft stundenlang meinem Teddybär irgendwelche Sachen erzählt.


Sehr sympathisch Lorenz! Ich mache das noch heute. Weil ich diese knuddeligen Dinger liebe.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

02.10.2011 09:48
#27 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Plakat Oktober 2011: Du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit
01.10.2011

Oktober 2011

Aller Augen warten auf dich, Herr, und du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir genügend Nahrung haben. Wir wollen Gott jeden Tag dafür von Herzen danken!



Möchte nicht wissen wie viele Menschen irgend einen Gott täglich um's Essen anbeten und trotzdem mit leeren Magen rumlaufen bzw. vor Hunger sterben.Warum also sollte ich einen blinden,tauben Gott für irgend etwas danken?Ich kann dem Bauern,Schlachter usw. danken das sie jeden Tag für meist wenig Lohn Lebensmittel produzieren.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

04.11.2011 09:50
#28 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Plakat November 2011: Lobe den Herrn, meine Seele
01.11.2011

November 2011

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. Wenn wir traurig sind, aus welchen Gründen auch immer, erhalten wir Trost aus dem Wort, aus dem Gebet oder auch aus der Zuwendung eines Freundes, den uns Gott zum Trost sendet.


Das man zum Trost Gott bestimmt nicht braucht ist dem Schreiberling wohl noch nicht in den Sinn gekommen.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

08.12.2011 23:20
#29 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Plakat Dezember 2011: Ehre sei Gott in der Höhe
01.12.2011

Dezember 2011

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden. Ein einmaliges Geschenk! Die Geburt Christi hat Wirkung bis heute. Für dieses Geschenk sind wir unserem Gott sehr dankbar.

Quelle:http://www.nak.org/de/news/vorschau/article/17055/

Auf so ein Geschenk hätte die Menschheit auch gut verzichten können.Im besonderen auf die Nachwehen dieser "Jungfrauengeburt".

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

09.12.2011 15:18
#30 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner
Plakat Dezember 2011: Ehre sei Gott in der Höhe


Wieso soll ein Gott in der Höhe eigentlich erpicht darauf sein, von uns Menschen immerzu "geehrt" zu werden? Dieses ewige Huldigen und Ehren war für die alten Fürsten wichtig, nämlich als Rückversicherung gegen Revolution und Meuterei seitens der Untertanen. Ein solider Gott hätte so einen Quatsch nicht nötig.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

09.12.2011 18:10
#31 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

Die Heiligen Drei Könige:
"Wir kommen, um das Kindlein zu preisen."
"Wir wollen ihm in dieser heiligen Nacht huldigen."
Mutter von Brian:
"Was? Huldigen? Ihr seid wohl besoffen! Das ist ja ekelhaft!"

aus: Das Leben des Brian
http://www.youtube.com/watch?v=ZV0dXi9cXso

Jaaaa,...die guten Mütter mit ihrem mütterlichen Instinkt!

Querdenkermicha Offline



Beiträge: 139

09.12.2011 20:44
#32 RE: Bibelzitat NAK-Kirchenplakat Juli 2011 Zitat · antworten

"... und Frieden auf Erden": Aaaaaaaaaaaaah ja, da haben die seligen Englein das Mündchen aber ganz schön voll genommen!
Aber das Christentum wäre nicht Christentum, hätte es in dieser Hinsicht nicht die Kunst der Sinnverdrehung zu wahrer Meisterschaft getrieben: Anstelle des äußeren (Welt-) Friedens hatte Jesus, der Menschheitserlöser, nur noch den piefigen "Seelenfrieden" gebracht: eine clevere Strategie der Vergeistigung, wie sie ja auch in der NAK und anderen Spießbürger-Vereinigungen anzutreffen ist.

------------------------------------------------
http://rationalearmeefraktion.wordpress.com
"Sand im Getriebe des Irrationalismus"

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NRW: Jahresbericht 2011 veröffentlicht
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Eisblume
2 26.08.2012 13:04
von Engelchen • Zugriffe: 308
DERWESTEN - eine Pressemeldung vom 09.12.2011 und was daran falsch ist!
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von Admin
1 11.12.2011 15:16
von Engelchen • Zugriffe: 440
Eine schöne Gemeinschaft!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
36 28.06.2013 22:33
von gug • Zugriffe: 2163
Stammapostel Leber denkt an die Gleichgültigen!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
2 01.07.2011 14:27
von Engelchen • Zugriffe: 535
Jugendtag 2011 der NAK NRW
Erstellt im Forum Glaubensfreuden und der Welt Lust von Admin
6 25.07.2011 22:46
von Vox Humana • Zugriffe: 509
Gremien-Organigramm der NAKI ab 01.01.2011
Erstellt im Forum Die Struktur der Neuapostolischen Kirche von Admin
7 07.03.2011 20:29
von Admin • Zugriffe: 279
Neujahrsempfang der NAK NRW am 12.01.2011
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 13.01.2011 15:51
von Admin • Zugriffe: 178
Jugendtag 2011 der NAK Süddeutschland in München!
Erstellt im Forum Glaubensfreuden und der Welt Lust von Admin
0 12.01.2011 20:37
von Admin • Zugriffe: 583
Stammapostel Leber am 05. Juli 2009 im Stadion von Kinshasa
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 18.10.2010 11:49
von Admin • Zugriffe: 432
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor