Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 892 mal aufgerufen
 Wenn Glaube krank macht!
skywalker225 Offline




Beiträge: 44

24.08.2011 15:03
Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Als Bezirksapostel oder Stammapostel hat man doch in der NAK fast alle Einblicke in sämtliche Bereiche, man kennt die NAK bereits seit vielen Jahrzehnten, hat sich als UD hochgearbeitet bis zum Bez.Ap. und man hat schon viele "Machenschaften" mitbekommen, Machtkämpfe erleben müssen (offensichtlich dann teilweise auch erfolgreich gemeistert), man hat einen Einblick in die Finanzen und man hat auch gelernt mit unbequemen Fragen, unbequemen Geschwistern umzugehen usw. Also man kann einem Bezirksapostel bzw. dem Stammapostel nicht mehr unterstellen, dass er auch nur ein Opfer des Systems ist, sondern an irgendeinem Punkt müssen ihm ja ein paar Dinge spanisch vorgekommen sein.

Ich frage mich jetzt, glaubt der Stammapostel und auch der Bezirksapostel wirklich zu 100% das was sie da predigen und sind sie überzeugt davon, dass ein Jesus auf die Erde kommt und die auserwählte Schar erlöst und alles was dazugehört. Es muss ja eigentlich unerträglich sein, mit so einer Verantwortung über tausende Christen zu leben und zu wissen, dass man eine Lüge lebt bzw. Hoffnungen schürt, die nie erfüllt werden können. So gesehen haben sie entweder (in Form eines Automatismus) gelernt alles zu verdrängen bzw. fahren in zwei verschiedenen Modi. Einmal als Kirchenpräsident eines Bezirks, wo es um Business-Administration geht und auf der andere Seite schalten sie zum Gottesdienst das Hirn aus und begeben sich "in die Hand Gottes" und glauben sich selbst, was sie da erzählen.

Ohne diese Zweigleisigkeit bzw. diesen doppelten Betriebsmodus könnten die ja ihres Lebens eigentlich nicht mehr froh werden.

Oder meint ihr, es gibt einzelne Bezirksapostel, oder gar der Stammapostel selbst, die wissen was für ein Humbug die NAK ist und ihre Stellung nur ausnutzen um Macht und Geld und Ansehen zu genießen?

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

24.08.2011 15:19
#2 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

skywalker,

darf ich Dich auch was fragen?

Warum hast Du über soviele Jahre sowas geglaubt ... und vielleicht noch andere damit 'verführt'?

skywalker225 Offline




Beiträge: 44

24.08.2011 15:41
#3 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Schon klar. Nur hatte ich nicht so tiefe und weitreichende Einblicke ins System, wie etwa ein Bezirksapostel oder ein Stammapostel. Wenn schon "die da oben" das System nicht zu ihrem Vorteil nutzen, wer dann? Zum Beispiel bei Scientology glaube ich hingegen, dass die oberen nicht dumm sind und sehr genau wissen, was sie da für einen Humbug treiben, um den Schäfchen die Kohle rauszuziehen. Und ich glaube, dass die dort nicht alle WIRKLICH diesen Schwachsinn vom "Thetan" usw. glauben. Ich will darauf hinaus, WEM man denn jetzt eigentlich "böse" sein kann. Auf wen kann ich meine Wut projizieren, wenn nicht auf den Chef und Anführer des Systems?

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

24.08.2011 15:59
#4 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Ach nee, auf einmal bist Du der 'arme' Achwusstenix ..

Du hast mir den Wölfen geheult .. nur das Rudel hat Dich ausgestossen.

Ich, war - insoweit - schon ganz, ganz früh ein einsamer Wolf ... trotzdem habe ich nie verleugnet ... dass ich aus der Familie der Wölfe stamme ...

skywalker225 Offline




Beiträge: 44

24.08.2011 16:13
#5 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Lieber Carolus, schalt mal einen Gang runter. Je mehr meine Erkenntnis über die Vorgänge in der NAK gewachsen sind und je mehr ich mitbekommen habe umso mehr habe ich gezweifelt mit dem Endergebnis, dass ich ausgestiegen bin, wie Du siehst. Also frage ich mich, was Deine Angriffe sollen.

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

24.08.2011 16:29
#6 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Angriffe ....??

Nur ... scheint Du es versäumt zu haben .. zu denken ... als Dein Gehirn ... begann zu denken

Isa Offline




Beiträge: 5.158

24.08.2011 16:44
#7 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Carolus, warum diese bissigen Seitenhiebe??????
Nirgends kann ich etwas finden, was skywalker geschrieben hat und deine Seitenhiebe erklären könnte.
Bitte nicht schon wieder, denn wie du weißt, hat sich deine Gattin auf Grund der letzten Unstimmigkeiten auch schon zurückgezogen, oder täusche ich mich da?
Fragen kann man alles, aber der Ton macht die Musik.

LG Isa

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

24.08.2011 17:11
#8 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Isa ..

hat meine Gattin bei Dir gequatscht? Manchmal ist sie ein Sensibelchen.

Zum Thema: Du hast einen Mann mit ausgeprägter NAK-Vergangenheit. Aber tust Du deshalb rumlamentieren? Nein!

Du sagst, ich glaub nicht an die NAK, nicht an Gott ... und trotzdem bin ich fröhlich. .. und Horsti werd' ich auch noch in Griff kriegen ;-))

Isa Offline




Beiträge: 5.158

24.08.2011 17:21
#9 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Zitat von Carolus
Isa ..

hat meine Gattin bei Dir gequatscht? Manchmal ist sie ein Sensibelchen.

Zum Thema: Du hast einen Mann mit ausgeprägter NAK-Vergangenheit. Aber tust Du deshalb rumlamentieren? Nein!

Du sagst, ich glaub nicht an die NAK, nicht an Gott ... und trotzdem bin ich fröhlich. .. und Horsti werd' ich auch noch in Griff kriegen ;-))


Leider verweigert sie sich jeglicher Komunikation mit mir, aber vielleicht braucht sie etwas Zeit, ich weiß es nicht.
Ich brauche ihn nicht in den Griff zu bekommen, da er selbst weiß, wie er sich anderen gegenüber zu verhalten hat.
Die Menschen sind nun mal alle verschieden Carolus und jeder verhält sich auch anders oder fühlt anders, aber er darf es ruhig kundtun und muss nicht gleich dafür gemaßregelt werden. Hol mal deine nette Seite wieder raus, die gefällt mir viel besser.

LG Isa

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

24.08.2011 17:43
#10 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

nette Seite ... hey, Isa hallo .....

mehr darf ich doch nicht sagen ... sonst werde ich gesperrt, eingelocht .....

Verdammt .. das war auch noch ein 'ernster' Thread mit Apostel und so.
Isa, magst einen Capu mit mir im Cafe?

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

24.08.2011 17:56
#11 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

So bevor hier wieder die Horde mit ihren Zitat-und Wissenschaftswahn (auch Sensibelinchen genannt) einfällt schnell eine Antwort.
Ich glaube das einige bestimmt so ihre Probleme haben.Allerdings gibt es da kein zurück mehr.Denn erstens wäre die Versorgung weg und zweitens müßte man vor aller Welt eingestehen das man auf dem Holzweg war.Und das ist nicht gut für den Geldbeutel und schon gar nicht für's eigene Ego.Also spielt man weiter den lieben Apostel und läßt die Schäfchen die dummen sein.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Querdenkermicha Offline



Beiträge: 139

24.08.2011 18:41
#12 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Zitat von skywalker225


[...] Ich frage mich jetzt, glaubt der Stammapostel und auch der Bezirksapostel wirklich zu 100% das was sie da predigen und sind sie überzeugt davon, dass ein Jesus auf die Erde kommt und die auserwählte Schar erlöst und alles was dazugehört. Es muss ja eigentlich unerträglich sein, mit so einer Verantwortung über tausende Christen zu leben und zu wissen, dass man eine Lüge lebt bzw. Hoffnungen schürt, die nie erfüllt werden können. [...]



Hi Skywalker,
ich bin mittlerweile recht sicher, dass tiefreligiöse Menschen recht viel zu verdrängen in der Lage sind. Ansonsten würden sie die vielen kognitiven Dissonanzen (Unterschied Schein / Sein) nicht aushalten können. Franz Buggle schreibt in "Denn sie wissen nicht, was sie glauben" immer wieder von den vielen Denkhemmungen, sprich der Unfähigkeit in Zusammenhängen bzw. Dinge zu Ende zu denken. Ich denke, das trifft (genauso wie er das z.B. an Hans Küng vorexerziert) auch auf die "lieben Brüder" in den oberen Etagen der NAK zu, die berühmte Betriebsblindheit, verstärkt durch die ständige Bestätigung der niederen Chargen ("Speichellecker").Genauso "funktioniert" allem Anschein nach auch Benedikt XVI., jedenfalls wenn ich mir Alan Poseners "Der gefährliche Papst" so durchlese... Der Kerl verdreht die Begriffe, dass es einem schwindelig wird und setzt auf ganz verquere Weise Vernunft und (katholisch-dogmatischen) Glauben gleich.

------------------------------------------------
http://rationalearmeefraktion.wordpress.com
"Sand im Getriebe des Irrationalismus"

Vox Humana Offline




Beiträge: 374

24.08.2011 19:30
#13 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Zitat von skywalker225
[img]http://www.smileygarden.de/gen/smil

Ich frage mich jetzt, glaubt der Stammapostel und auch der Bezirksapostel wirklich zu 100% das was sie da predigen und sind sie überzeugt davon, dass ein Jesus auf die Erde kommt und die auserwählte Schar erlöst und alles was dazugehört.
Oder meint ihr, es gibt einzelne Bezirksapostel, oder gar der Stammapostel selbst, die wissen was für ein Humbug die NAK ist und ihre Stellung nur ausnutzen um Macht und Geld und Ansehen zu genießen?


Ich denke die haben ganz dicke Scheuklappen an,welche auf ihrer Karriereleiter immer dicker wurden.Die NAK-Lehre als solche haben die meisten schon im Mutterleib gehört,und wenn einer das Zeug zum Manager hat,dann zieht der das Ding durch bis er oben ist.Alles immer begleitet von Ansehen und mehr Geld und auch Macht wie du schreibst.Ich glaube das macht süchtig,und man will immer mehr und immer höher.Muß gerade an den Glühbirnenfabrikanten denken,der jahrzehntelang aufopferungsvoll einen Millionenschweren Laden geführt hat vollster Überzeugung um die Wichtigkeit und Einzigartigkeit seines Produktes.Die Nachfrage scheint nie weniger zu werden und alles im grünen Bereich.Dann kommt da so ein Hansel daher,frisch vom Studium und entwickelt die Umwelt schonende energiesparende Lampe,und revolutioniert damit den Markt,ja er nimmt die Politik mit ins Boot,sodaß unser Glühbirnenfabrikant ganz schön ins Schwitzen kommt,wenn er nicht seine Produktion umstellt.Eine Fehlentscheidung,und Alles war umsonst.Jetzt produziert und lebt er für Umwelt schonende energiesparende Lampen,und alles ist gut.Was ist jetzt mit dem sogenannten Endziel der NAK.Solange kein Hansel um die Ecke kommt um das Alles in Frage zu stellen,und dies 100%glaubhaft,warum sollten die nicht weiter den Unsinn voran treiben,zumal das ja die systemerhaltende Keimzelle des Werkes Gottes ist.Das verhält sich ähnlich wie die Aussage:"Ich wüsste nicht was für einen Fehler unser Stammapostel hat,aber ich habe ja auch noch nie einen gesucht!"Das ist diese einprogrammierte Granitköpfigkeit.Bloß nichts in Frage stellen oder gar hinterfragen.Das würde Alles wesentlich komplizierter machen,und noch viel mehr Fragen aufwerfen,und unter Umständen das Apostolat gefährden.Was ist denn mit den ganzen Projektgruppen welche entstanden sind aus dem Dilemma,daß sich über viel zu viel früher niemand ernsthaft Gedanken machte,weil hinterfragen unerwünscht,und Alles was vom Altar kam nur zu göttlich war.Wie wollte man kritischen Zeitgeistern denn klare Antworten geben können,ohne fundiertes Hintergrundwissen,oder einen Katechismus 600XXLTS.Also auch wieder eine Sache die ohne die Kritiker und Aussteiger nie ins Leben gerufen worden wäre.Dies Alles ist den Ap`s wahrscheinlich garnicht so lieb wie es nach aussen scheint.Viele sehnen wahrscheinlich ihre Pensionierung herbei,weil das Eis immer dünner wird!Ich bin schon wieder viel zu weit vom Thema weg,aber da kommen so viele Gedanken,welche man früher nicht einmal denken durfte.Also ich glaube nicht,weil ich es nicht weiss,daß in der Chefetage einer diesen Schmarr`n glaubt.Auf jeden Fall hat es in meiner Kinderzeit schon geheissen:"Dasch wäscht so weiss weisser geht`s nicht!Einmal im Jahr ein neuer Slogan und die Kasse brummt."Maranatha,ich warte wie noch nie,auf die Parusie!


In diesem Sinne VH

________________________________

Von Menschenfischern kurz nach der Geburt erwischt,von ihnen verzogen,belogen,betrogen,und nach 52jähriger Gefangenschaft wegen guter Führung vorzeitig entlassen.....

Tom Offline




Beiträge: 217

24.08.2011 20:34
#14 RE: Glauben die Apostel wirklich? Zitat · antworten

Zitat
Glauben die Apostel wirklich?



Das würde ich ohne Einschränkung bejahen. Sie glauben wirklich, dass die Kirche sie bezahlt, so sie im Dienste der Kirche stehen, solange sie dem großen Vorbeter ohne Fragen folgen.

Gruß

____________________________________
"Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. Ich bin mir doch bewusst, wenn ich sterben würde, was nicht der Fall sein wird, dann wäre Gottes Werk vernichtet. Falls ich tatsächlich heimgehen würde, was nicht geschehen wird, dann wäre das Erlösungswek erledigt."
12.09.1954, Stuttgart, StAp Johann Gottfried Bischoff
Da ich die NAK sehr ernst nehme, habe ich auch die v. g. Aussage 56 Jahre danach ernst genommen und mich von den Lügenbaronen distanziert!!

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Apostelwort - Anspruch und Wirklichkeit
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Andre Kaufmann
34 27.02.2016 12:50
von lorenzolo • Zugriffe: 2206
Das System NAK – ist es wirklich so ?
Erstellt im Forum Die Struktur der Neuapostolischen Kirche von Eisblume
1 21.07.2015 13:12
von lorenzolo • Zugriffe: 504
Gelebtes Reich Gottes - NAK Apostel erhöhen den Druck
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
15 11.06.2014 15:08
von lorenzolo • Zugriffe: 1200
"Apostel oder nicht?"
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Olaf Wieland
42 18.06.2014 03:08
von gug • Zugriffe: 3518
Medieneinsatz in NAK Gottesdiensten - Die Angst der NAK Apostel
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von
2 19.02.2014 09:27
von Eisblume • Zugriffe: 1081
Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM
Erstellt im Forum Der Personenkult in der NAK von Eisblume
5 02.01.2013 15:26
von Der Gärtner • Zugriffe: 1308
"Eins in Geist und Streben"... wirklich?
Erstellt im Forum Die Struktur der Neuapostolischen Kirche von Eisblume
21 28.07.2012 07:59
von lorenzolo • Zugriffe: 1723
Apostel oder nicht im 19. Jahrhundert von Apostel Schwarz!
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von Admin
0 10.09.2010 16:08
von Admin • Zugriffe: 283
Apostel oder nicht im 19. Jahrhundert von Apostel Schwarz!
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von Admin
0 05.04.2007 16:53
von Admin • Zugriffe: 386
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor