Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 3.058 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
gug ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2011 22:05
#101 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat
Wäre es nicht so, hätte es zu keiner Zeit einen Widerstand gegen Hitler und sein widerwärtiges Regime gegeben. Es hat schon immer Menschen gegeben, die trotz aller Widerstände von außen, die seinerzeit das Übliche nicht mehr tragen konnten, bekämpft haben und damit der Welt einen gewaltigen "Arschtritt" in die richtige Richtung gegeben haben. Ein solches Verhalten, wäre ohne eigene Entscheidungsfähigkeit und bei dauerhafter Fremdbestimmung niemals möglich gewesen.



ich schrieb dazu schon, dass es einigen Menschen gelingt, aufgrund ihrer Art und Weise, Reize zu verarbeiten, aufgrund ihrer Bildung und ihrer Gefühlswelt, Grenzen zu sprengen, in denen Andere gefangen bleiben.

Es gibt revolutionäre Ideen und Taten, die aus der Masse herausragen. Wenn man Biografien dieser Menschen liest, auch z.B. von großen Ärzten oder Künstlern, dann merkt man, dass die bereits früh angefangen haben, vom Üblichen abzuweichen. Es gab da besondere Fähigkeiten und Charaktereigenschaften (Mut, Zähigkeit, Intellekt, Sturheit, willenskraft sich gegen andere durchzusetzen, unkonventionelles Denken u.s.w) oder eine besondere Förderung durch Eltern oder sonstige Einflüsse gepaart mit reinen materiellen Voraussetzungen wie z.B eine Grundgesundheit. Auch Widerstandskämpfer waren nicht die Masse, sondern Menschen, die besondere Eigenschaften hatten, die ihnen das ermöglicht hat (besondere Erlebnisse, besondere Bildung, besondere Bekanntschaften, eine bestimmte Art von Mut, Abwägen von Risiken, das eigene Leben und das Leben der Familie zu gefährden und es trotzdem zu machen. Das kann man nicht in einem bestimmten Moment herbeiführen, sondern die Voraussetzungen, das man in der Lage dazu ist, sind lange vorher vorhanden. Man kann mitunter nicht mal die Entscheidung treffen, ob man den Weg geht, sondern "muss" es einfach tun. Die Entscheidung trifft man dann nur in Kleinigkeiten(welcher Text hat mein Flugblatt, wie viel Stück drucke ich, teile ich die selber aus? oder verfasse ich ein ganzes buch oder halte ich eine Rede. Und auch da wieder kann man nur das machen, wofür man die Voraussetzungen hat, man hat einfach nicht die freie Wahl eine Rede zu halten, wenn man vor Lampenfieber kein Wort sprechen kann und ein Analphabet kann kein Buch schreiben ohne Sekretär . Es ist schlicht und ergreifend nicht bewusst selbstbestimmt, was man da unternehmen kann, um sein Ziel zu erreichen. Nur in Kleinigkeiten, die aber die ganze Zeit und die ganze Kraft kosten und zu der Vorstellung führen, alles selbst entschieden zu haben!)

Hasdrubal Offline



Beiträge: 24

29.09.2011 22:16
#102 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat von gug

Zitat
Wäre es nicht so, hätte es zu keiner Zeit einen Widerstand gegen Hitler und sein widerwärtiges Regime gegeben. Es hat schon immer Menschen gegeben, die trotz aller Widerstände von außen, die seinerzeit das Übliche nicht mehr tragen konnten, bekämpft haben und damit der Welt einen gewaltigen "Arschtritt" in die richtige Richtung gegeben haben. Ein solches Verhalten, wäre ohne eigene Entscheidungsfähigkeit und bei dauerhafter Fremdbestimmung niemals möglich gewesen.



ich schreib dazu schon, dass es einigen Menschen gelingt, aufgrund ihrer Art und Weise, Reize zu verarbeiten, aufgrund ihrer Bildung und ihrer Gefühlswelt, Grenzen zu sprengen, in denen Andere gefangen bleiben.

Es gibt revolutionäre Ideen und Taten, die aus der Masse herausragen. Wenn man Biografien dieser Menschen liest, auch z.B. von großen Ärzten oder Künstlern, dann merkt man, dass die bereits früh angefangen haben, vom Üblichen abzuweichen. Es gab da besondere Fähigkeiten und Charaktereigenschaften (Mut, Zähigkeit, Intellekt, Sturheit, willenskraft sich gegen andere durchzusetzen, unkonventionelles Denken u.s.w) oder eine besondere Förderung durch Eltern oder sonstige Einflüsse gepaart mit reinen materiellen Voraussetzungen wie z.B eine Grundgesundheit. Auch Widerstandskämpfer waren nicht die Masse, sondern Menschen, die besondere Eigenschaften hatten, die ihnen das ermöglicht hat (besondere Erlebnisse, besondere Bildung, besondere Bekanntschaften, eine bestimmte Art von Mut, Abwägen von Risiken, das eigene Leben und das Leben der Familie zu gefährden und es trotzdem zu machen. Das kann man nicht in einem bestimmten Moment herbeiführen, sondern die Voraussetzungen, das man in der Lage dazu ist, sind lange vorher vorhanden. Man kann mitunter nicht mal die Entscheidung treffen, ob man den Weg geht, sondern "muss" es einfach tun. Die Entscheidung trifft man dann nur in Kleinigkeiten(welcher Text hat mein Flugblatt, wie viel Stück drucke ich, teile ich die selber aus? oder verfasse ich ein ganzes buch oder halte ich eine Rede. Und auch da wieder kann man nur das machen, wofür man die Voraussetzungen hat, man hat einfach nicht die freie Wahl eine Rede zu halten, wenn man vor Lampenfieber kein Wort sprechen kann und ein Analphabet kann kein Buch schreiben ohne Sekretär . Es ist schlicht und ergreifend nicht bewusst selbstbestimmt, was man da unternehmen kann, um sein Ziel zu erreichen. Nur in Kleinigkeiten, die aber die ganze Zeit und die ganze Kraft kosten und zu der Vorstellung führen, alles selbst entschieden zu haben!)




Ein ganz banales Beispiel aus der jüngsten Geschichte: Glaubst Du, es hätte die Wiedervereinigung gegeben, wenn alle so gedacht hätten wie Du?

gug ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2011 22:21
#103 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat
Jetzt werde ich aber gerade garstig. Sicherlich konntest Du nicht bestimmen, ob Du geboren wurdest. Allerdings oblag es Dir, zu Essen und zu Trinken. Wer hat Dich dazu gezwungen. Du bist ein Mensch, Du atmest, Du isst, Du trinkst, Du lebst. Wer zwingt Dich dazu?



Du bestimmst selber, ob du isst und trinkst? Ob du atmest?

Ich nicht.Ich kannst die Kleinigkeit entscheiden, was ich essen will. Falls es vorhanden ist und ich es bezahlen kann, entscheide ich diese Kleinigkeit selber. Aber nicht, ob ich prinzipiell Nährstoffe und Wasser zu führe oder nicht.
Wenn ich es selber entscheiden wollte , nicht zu essen und die Natur zu besiegen,. ist es krankhaft und dies Krankheit hat eine hohe Sterblichkeit. Theoretisch ist es denkbar, ich entscheide mich dafür, ein oder 2x am Tag nach der Arbeit flüssige Nahrung über Schläuche in die Adern laufen zu lassen oder über eine Magensonde. Stimmt, ich habe die freie Entscheidung darüber.
In Wirklichkeit habe ich jedoch die freie Entscheidung nicht, weil mir für dieses Verfahren bestimmt Charaktereigenschaften fehlen, um das freiwillig zu machen. Ich kann, wenn ich essen muss nur entscheiden, ob früher oder später (in Grenzen) und auch was (in Grenzen).

Beim Atmen fällt mir jetzt auch keine richtige Alternative zur freien Entscheidung ein.

du wirfst zusammen, was nicht zusammengehört: Grundlegende Voraussetzunge kannst du nicht frei entscheiden, Einzelheiten der Ausführung der notwendigen Verhaltensmuster dann schon, zumindest teilweise.

Hasdrubal Offline



Beiträge: 24

29.09.2011 22:25
#104 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat von gug

Zitat
Jetzt werde ich aber gerade garstig. Sicherlich konntest Du nicht bestimmen, ob Du geboren wurdest. Allerdings oblag es Dir, zu Essen und zu Trinken. Wer hat Dich dazu gezwungen. Du bist ein Mensch, Du atmest, Du isst, Du trinkst, Du lebst. Wer zwingt Dich dazu?



Du bestimmst selber, ob du isst und trinkst? Ob du atmest?

Ich nicht.Ich kannst die Kleinigkeit entsscheiden, was ich essen will. Falls es vorhanden ist und ich es bezahlen kann, entscheide ich diese Kleinigkeit selber. Aber nicht, ob ich prinzipiell Nährstoffe und Wasser zu führe oder nicht.
Wenn ich es selber entscheiden wollte , nicht zu essen und die Natur zu besiegen,. ist es krankhaft und dies Krankheit hat eine hohe Sterblichkeit. Theoretisch ist es denkbar, ich entscheide mich dafür, ein oder 2x am Tag nach der Arbeit flüssige Nahrung über Schläuche in die Adern laufen zu lassen oder über eine Magensonde. Stimmt, ich habe die freie Entscheidung darüber.
In Wirklichkeit habe ich jedoch die freie Entscheidung nicht, weil mir für dieses Verfahren bestimmt Charaktereigenschaften fehlen, um das freiwillig zu machen. Ich kann, wenn ich essen muss nur entscheiden, ob früher oder später (in Grenzen) und auch was (in Grenzen).

Beim Atmen fällt mir jetzt auch keine richtige Alternative zur freien Entscheidung ein.

du wirfst zusammen, was nicht zusammengehört: Grundlegende Voraussetzunge kannst du nicht frei entscheiden, Einzelheiten der Ausführung der notwendigen Verhaltensmuster dann schon, zumindest teilweise.




Ich entscheide nicht nur darüber was ich esse oder trinke, sondern auch darüber ob ich dies mache...... Wenn Du das nicht mehr machst, liegst Du wohl schon im Koma.....

gug ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2011 22:33
#105 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat
Ein ganz banales Beispiel aus der jüngsten Geschichte: Glaubst Du, es hätte die Wiedervereinigung gegeben, wenn alle so gedacht hätten wie Du?



als es noch zu wenige gab, die so dachten und die die üblichen Konventionen verlassen konnten, gab es noch lange keine Wiedervereinigung. Erst als die meisten Gefahren gebannt waren und die Gefahr für Leib und Leben nicht mehr vorhanden war, fanden sich genug Menschen, die das erreichen konnten.

Die Pioniere der Einheit sind 20 Jahre vorher in den jahrelangen Knast gegangen, ganze Familien wurden ruiniert. Es gab Unzählige, die das unter den ersten schwierigen Bedingungen nicht konnten (auch wenn sie wollten!) aus objektiven Gründen. Erst als es später leichter wurde, konnten es genug. Es war den meisten nicht eher möglich! Nichts mit freier Entscheidung! Es können nur Menschen mit besonderem Risikoverhalten frei bestimmen, ob sie das Leben der Familie aufs Spiel setzen, ob er das Risiko eingehen, ohne Arbeit und Brot zu sein, denn das Risiko musste man eingehen, noch in den 80ern, wenn man aufmüpfig war oder ausreisen wollte, damals in der größten DDR der Welt!


Nochmal: Die Grundlagen des Charakters und des Verarbeitung von Reizen, die Reaktion auf die Umwelt kannst du nicht frei entscheiden! Nur in gewissem Rahmen die Art und Weise der Ausführung der notwendigen Verhaltensweisen. Das betrifft gesellschaftliche Umbrüche ebenso wie Nahrungsaufnahme oder der Umgang mit seiner ererbten Religion und alles andere.

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

29.09.2011 22:50
#106 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Gug, Du beginnst nun vom Thema der "Vorbestimmung" abzuschweifen.

Es geht nicht darum, ob wir ALLES selbst entscheiden können .. sondern ob es 'vorbestimmt' ist.
DAZU möchte ich Deine nachhaltig begründete Meinung.

gug ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2011 23:05
#107 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat
Zitat Carolus
glaubt Du WIRKLICH an eine Vorbestimmheit? Dass Du dann (quasi) ein Nichts bist?

Antwort gug von vorhin:
*lol*
wie kannst du mich das fragen? Wo du doch weißt, dass wir aus Atomen bestehen, die von lauter Nichts umgeben sind. Die ganze Welt, das ganze gesamte Universum besteht mehr aus Zwischenraum als aus Material.

Was meinst du mit Vorbestimmtheit? In dem Sinne, dass eine fremde überirdische macht das bestimmt, was geschieht, ist es es natürlich nicht zu verstehen. Das Wort Vorbestimmtheit suggeriert etwas anderes, als wovon ich schreibe.


Ich schreibe davon, dass wir kaum etwas selber bestimmen können. Nicht mal, dass wir überhaupt da sind und nicht etwa unser ungeborener Bruder.
Es fielen hier früher im Forum mal Bemerkungen zum Unterbewußtsein, dass das ungefähr 95 % des Handelns bestimmt. Das hat doch niemand angezweifelt. So ähnlich ist es aber auch um unsere bewußten Entscheidungen bestellt. Es ist vielleicht sogar die zweite Seite der gleichen Medaille.




Ich habe jetzt viel geschrieben, die Antwort kurz zusammengefasst: die meisten unserer Handlungen müssen wir machen, weil sie aus objektiven Gründen nicht anders zu machen sind. Eine wirklich unabhängige Wahl hat man selten. Ein ganz kleiner Teil ist variabel. Genauso wie man sein Unterbewusstsein nicht wahrnimmt, sondern nur die bewussten Gehirnleistungen - und dabei meint man, man denkt und fühlt alles komplett frei und selbstbestimmt! Das kommt daher, weil man die ganze zeit damit beschäftigt ist und das Unterbewusste ja tatsächlich unbewusst ist.


Das Wort Vorbestimmung ist mir traditionell zu religiös angehaucht, ich verwende das nicht. Das Wort Vorbestimmung habe ich nicht aufgeworfen, sondern du. Ich schrieb nur, dass jeder Mensch aufgrund objektiver Bedingungen keine große Entscheidungsfreiheit in grundlegenden Dingen hat, wie die z.B. Wahl der Religion oder auch das Verlassen der Religion der Eltern oder die Art der Verarbeitung von Erlebnsissen.



Den Zusammenhang mit deiner Vorbestimmung und dem daraus folgenden Nichts kann ich nicht nachvollziehen.
- Was hat das miteinander zu tun?
- Was ist für dich Vorbestimmung,
- was ist Nichts?
Wie stellst du dir eine Begründung vor?

Ich habe genug Begründungen und Beispiele geschrieben. An welcher Stelle verstehst du es nicht?


Alle unsere Handlungen im weitesten Sinne haben Ursachen. Wenn du so willst, kannst du sagen, dass sie durch die vohergehenen Ursachen vorbestimmt sind. Ursachen können dabei auch Gedanken und Gefühle sein, genau so wie es Ursachen von außen geben kann.

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

30.09.2011 19:07
#108 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Die milde meiner Beiträge dieser Umfrage hatte unerwartete Auswirkungen im Sinne von Hoffnungen wecken.
Das war niemals meine Absicht.
Deshalb betone ich noch einmal: Nein, ein Zurück in die NAK ist für mich unvorstellbar.
Ich hoffe, dass ich mich damit klar und unmissverständlich ausgedrückt habe.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

30.09.2011 19:19
#109 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

niemand, auch nicht Du Engelchen, muss sich für etwas entschuldigen, was er in der Zukunft nicht mit absoluter Sicherheit ausschliessen kann.

Ein Mensch, der seine "Unfehlbarkeit" und "Unabänderlichkeit" auch in Zukunft meint ausschliessen zu können ... ist für mich eine seelenlose Maschine.

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

30.09.2011 19:30
#110 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Ich habe keinen Grund, mich zu entschuldigen.
Leider habe ich mir etwas völlig unvorhergesehenes eingebrockt, worauf ich liebend gerne verzichtet hätte.
Ich schrieb doch, dass ich Hoffnungen geweckt habe. Nun wurde ich mit den Auswirkungen konfrontiert.
Damit hätte ich nie gerechnet, passt irgendwie zum Thema "sag niemals nie"!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Hasdrubal Offline



Beiträge: 24

30.09.2011 19:46
#111 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

@ Engelchen

Sorry, ich kann Deinen letzten Post gerade nicht verstehen. Was meinst Du mit geweckten Hoffnungen?

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

30.09.2011 20:42
#112 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Hallo Hasdrubal,
deutlicher möchte ich hier nicht werden. Siehe PN!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Hasdrubal Offline



Beiträge: 24

30.09.2011 20:56
#113 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat von Engelchen
Hallo Hasdrubal,
deutlicher möchte ich hier nicht werden. Siehe PN!



Alles klar.

Lily Offline




Beiträge: 1.387

01.10.2011 14:40
#114 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

@gug: Ich verstehe, was du meinst. Und ich finde es steckt eine Menge Wahrheit dahinter. So erklärt es auch Schmidt-Salomon in seinem Buch "Jenseits von gut und böse".

gug ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2011 16:03
#115 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

das freut mich, das du das nachvollziehen kannst.

Es gibt auch noch viele andere Informationsmöglichkeiten zu dem Thema, zum Beispiel den Aufsatz Wege aus dem Labyrinth von Schmidt-Salomon

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

02.10.2011 11:05
#116 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat von gug
...zum Beispiel den Aufsatz Wege aus dem Labyrinth von Schmidt-Salomon


Danke für den Link, kannte ich noch nicht.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

claro Offline



Beiträge: 7

08.10.2011 09:17
#117 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Hallo,
ich habe mit 15 Jahren den Schoß der Kirche verlassen.
Unter gewaltigen seelischen Schwierigkeiten meien eigenen Weg gefunden.
Mittlerweile bin ich überzeugter Atheist, ein furchtbares Wort.
Die NAK ist für mich eine bleibende, längst vernarbte Wunde.
Die soll ich wieder aufschneiden? Weil es vielleicht doch so schön war?
Ich bin mit 30 plus zum Standesamt gegangen und offiziel ausgetreten.
Warum? Ich fing an, über mich nachzudenken und mir wurde klar, dass, wenn ich irgendwann sterbe, die mir bei meiner Beerdigung behilflich sein werden.

Gott bewahre!!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

08.10.2011 12:05
#118 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat von claro
...Mittlerweile bin ich überzeugter Atheist, ein furchtbares Wort.


Das finde ich aber nicht!
Was soll daran furchtbar sein, wenn man genügend "Scharfblick" und Ehrlichkeit erwirbt, um zu sehen, dass die Götter (mit größter Wahrscheinlichkeit) menschliche Erfindungen sind? Eigentlich sollte das doch selbstverständlich sein.

"Furchtbar" ist das nur für Leute, die man einer verbohrten christlichen (oder ähnlichen) Dressur unterzogen hat. Wenn man das immer noch so empfindet, ist das für mich ein Zeichen dafür, dass die alte Wunde eben doch nicht ideal verheilt ist. Man muss ja nicht gleich die ganze Narbe aufschneiden. Vielleicht reicht es, ein paar Verwachsungen abzuhobeln...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

08.10.2011 13:26
#119 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Zitat
Atheist, ein furchtbares Wort


Ein Wort, ja. Das sagt noch nichts darüber aus, was jemand für ein Mensch ist. Einer, mit dem man gerne zusammen ist oder ein Schweinehund. Ein Egomane, ein Lump, ein Opportunist?
Die Bibel scheint zwar alles vom Glauben abhängig zu machen, Glaube an Gott: ewiges Leben, Unglaube: Bestrafung, aber dieses Schema ist so einfach und so dumm gestrickt, dass man das kaum ernstnehmen kann. Genausogut könnte ich sagen: ich halt mich an das Gebot der Gebote (Nächsten lieben wie sich selbst, etc.), das ja, wie bekannt auch schon lange vor Christus existierte und nur eine uralte philosophische Maxime wiedergibt, und erfülle damit die Maxime Jesus. Und bin dann gerettet. Wenn's denn unbedingt ein Selbstverständnis über Glauben sein muss. Ohne das kommt's für die Mitmenschen - und manchmal sogar für die Menschheit insgesamt - wohl darauf an, dass ich versuche ein anständiger Mensch zu sein. Was dieses "anständig" nun für jeden heißen kann, muss er/sie selber rausfinden. Jedenfalls nicht auf Kosten anderer zu leben, sie weder materiell noch physisch oder psychisch auszubeuten. Das aber klingt heutzutage schon wie Utopie. Na, dann bin ich wohl ein Utopist, ein schreckliches Wort.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

08.10.2011 14:24
#120 RE: UMFRAGE ... rückfällig ???? Zitat · antworten

Es gibt nichts, was "da draußen" mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden kann.
Für und wider "Etwas" nicht.
Dagegen spricht im "Fall von Vorhandensein diverser Götter usw." allerdings viel mehr als dafür.

Real oder zwischen welchen Welten auch immer in der Unendlichkeit.
Nur - Sie - die Unendlichkeit der Zeit ist immer da.

Ich hab's zu meiner ganz individuellen Überzeugung gemacht, an die ich meinen eigensten Glauben(!) habe,
der so gar nichts mit etwas christlichem, dem NAK-'Gott' und allen 'Göttern' dieser Erde in den Köpfen der Menschen zu tun hat.
Es gibt sie alle für mich persönlich nicht (mehr).

Wäre ich nur enttäuscht davon, was man mir menschlich nicht getan und auch angetan hat dort in der NAK...

Doch nicht das alleine hat in meiner bisherigen Lebenszeit kein Gottvertrauen in mir wachsen lassen, ich kenne es nicht einmal im Ansatz.

Ich kann es nicht erwerben, es ist einfach nicht da.
Die Reihenfolge ist egal, ohne Gott kein Gottvertrauen und umgekehrt.
Warum soll "nur" ein Gläubiger etwas wert sein und ein Ungläubiger ist allenfalls und nur gut genug für's Verderben?

Viele Menschen in meinem Umfeld ohne gläubigen Hintergrund, also Gottlose, kann ich besser aushalten als diese "Frommtuer", die nur in der Kirche und wenn es so erwartet wird fromm scheinen, und ansonsten gar nicht frömmeln! Und das ist überall zu sehen und zu finden, nicht nur in der NAK.
Warum soll ein Mensch, der nicht an Gott/Götter und Bibel glaubt und von dem ganzen Kram nichts (mehr) wissen will, ein schlechtes Gewissen bekommen oder sich als minderwertig empfinden? So ist es doch nicht!
Ich bin stolz darauf, mich frei von all diesem gemacht zu haben und meine Gewissheit bleibt in mir, es gibt kein zurück.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie die NAK Verhältnismäßigkeiten kommuniziert.
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Weltmensch
3 08.06.2013 15:44
von mitoderohne • Zugriffe: 506
Umfrage Kirchentag
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Der Gärtner
42 29.01.2013 10:24
von Engelchen • Zugriffe: 1590
Umfrage: Wirklich NIE mehr zurück zur NAK?
Erstellt im Forum Ängste in der NAK, bei vielen sind sie allgegenwärtig! von Eisblume
50 17.06.2013 14:55
von lorenzolo • Zugriffe: 2987
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor