Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 4.554 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Tamara Offline




Beiträge: 227

19.04.2013 13:50
#61 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Moin,

der Thread ging bislang an mir vorbei, da ich ja nur noch sporadisch reinschau, dh bin mal paar Tage hintereinander hier (so wie jetzt) und dann wochenlang nicht.

Das Video in dem Eingangsthread habe ich soeben bis einschließlich Auftritt des Herrn Schneider gesehen (von dem ich bislang nichts gesehen und gehört hatte) und dabei kam mir folgender Gedanke:

DEN kriegen die an Pfingsten als sog "Stammapostel" ???? DAS GÖNN ICH DENEN ..........

LG, Tamara

________________________________________

Vorsicht mit dem Heiligenschein !!! Er könnte über die Augen rutschen !!!



Statler: "die Show war gut"
Waldorf: "Ja, bis sie angefangen hat"

Vezelay Offline



Beiträge: 456

19.04.2013 14:42
#62 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

...also, ich hab' mir jetzt mal diese 10min gegeben.

# STAP Leber wärmt auch nur auf, was vor 20 Jahren schon gepredigt wurde. Wo ist hier das "geistgewirkte, erfrischende Wort aus dem Heiligen Geist??
# J. Schneider, naja - auch nur oberflächlich. Thema dieses Thread ist ja die Brüskierung der älteren Mitglieder. Die haben sich jahrelang die Phrasen "Gotteskinder gehen da nicht hin, Gotteskinder machen das nicht..." - und wenn sie dies in der zeit, in welcher die NAK den schmallen Weg ziemlich ausgetreten hat, nun ansprechen, heisst es: begnüge Dich mit der Gnade....! Toll!!! Genauso gut könnte man sagen: Die Fragen der älteren interessieren nicht!
# BAP Brinkmann - nichts Neues, das "Schärflein der armen Witwe" wäre ein besseres Textwort gewesen
# der neue BezAP-Helfer macht einen demütigen Eindruck vor der "großen Aufgabe".

Ansonsten, nichts Neues im Land. Der Gottesdienst hätte genauso gut vor 15 Jahren stattfinden können. Damals nichts dabei, was sich gelohnt hätte, in den GD zu gehen - somit wird es sich auch in den nächsten Jahren nicht lohnen und ganz klar wird auch, dass die NAK mit ihrer Weisheit auf der Stelle tritt. Da ist Stillstand, gar Rückbau - aber weiterhin werden die Phrasen gedroschen "wir gehen mit vereinter Kraft gemeinsam dem Ziele zu". Mannomann.....

Eines war auch interessant: Es zeigt sich auch in diesen wenigen Minuten, dass aus der Dankbarkeit gleich die negativen Dinge angesprochen werden wie Unzufriendheit, Neid, etc.. dem Gläubigen wird wieder der Spiegel vorgeschoben: Wenn Du nicht dankbar bist, dann prüfe ob nicht Unzufriedenheit od er Neid Dein Herz belagern. Indirekt auch wieder die Zurückweisung von angebrachter Kritik - denn dann fehle es an der Dankbarkeit....

Also, nichts Neues und Lohnenswertes im NAKI-Land.

Fritz Offline



Beiträge: 206

07.05.2013 18:38
#63 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

ich wußte zunächst nicht unter welcher "Überschrift" ich dies schreiben soll, aber nicht nur der
Stammapostelhelfer brüskiert die älteren Geschwister.

Komme gerade von einem Besuch meiner Schwiegermutter (83) zurück und sie berichtete mir entrüstet:

stell dir vor, am Sonntag kam ein Prister und brachte mir das Abendmahl. (sie kann nicht immer zum GD gehen)

Auf meine Probleme angesprochen (Einsamkeit) hat er mir geraten, ich solle doch tanzen gehen, da kann man Menschen
kennenlernen und man tut auch was für die Gesundheit. Ihre Aussage: das hätten die vor 60 Jahren machen sollen,
aber damals war ja der Herr so nahe.
Ich weiss wirklich nicht, ob ich lachen oder weinen soll !!

ich habe mich für lachen entschieden (lauthals)
Gruß vom "alten" Fritz

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

07.05.2013 19:09
#64 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Hallo Fritz,

also, ich muss gestehen, dass ich über diese Unverfrorenheit nicht lachen kann!
Das muss man sich mal vorstellen! Einer Frau in dem Alter solch eine Antwort zu geben!
Vermutlich hatte er aber keine bessere Idee!
Ob der AT die Zeit der dämlichen Verbote selbst erlebt hat?

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Vezelay Offline



Beiträge: 456

07.05.2013 20:24
#65 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

...das hört sich nach einem AT unter 40 an....

Zum Lachen ist es aber nicht wirklich. Wenn ich 15 Jahre zurück denke, dann waren Aktionen wie Schuldisco, Kino, Tanzkurse, generell Veranstaltungen Dritter Gefahren des Teufels, die das Risiko bargen, einen aus der Gotteskindschaft zu treiben. Ich kann mich noch sehr gut an Jugendzusammenkünfte und Jugendgottesdienste erinnern, die dieses zum Inhalt hatten. Umso ärgerlicher, wenn man dann nach Jahren des Ausstiegs genau die "Brüder" im Tanzkurs trifft, die genau solche "Gebötchen und Verbötchen" nachgeplappert haben. Umd vom Bez.amt wurde ich gemassregelt, als ich den Vorschlag machte, ein geistliches Konzert eines "konfessionsneutralen Chores" zu besuchen.

Noch extremer: eine mittlerweile verstorbene Schwester, die heute an die 90 Jahre alt wäre, richtete ihr ganzes Leben nach dem "Werk des Herrn aus: das Wohnzimmer wurde über Jahrzehnte bereitgestellt als Andachtsraum für GD, die Küche mit Eckbank diente als Ämterzimmer. Sie wurde bereits in ihrer Jugend so streng erzogen, dass Gotteskinder dies und jenes nicht machen - und lief mit ihren Eltern sonntäglich zum GD in die nächste Gemeinde. In meiner Region ist das kein Einzelfall - da haben sich Brüder mit dem Fahrrad aufgemacht, fünf Ortschaften weiter einen GD zu halten - nach anstrengender Arbeit. Selbst meiner Mutter hat man ein schlechtes Gewissen gemacht, als sie im Zuge eines Schulausfluges auf der Stuttgarter Solitude Faul-Ei spielte - und von einer älteren Glaubensschwester "blöd angemacht" wurde.

Viele Menschen haben sich über Jahre und Jahrzehnte an "das Wort des Herrn" gehalten, die Glaubensbotschaften vernommen und sind ernst damit umgegangen - mit aller Konsequenz für das tägliche Leben, mit Konsequenzen in der Ausbidlungsfrage, in Konsequenzen bei sozialen Kontakten. Im Schwäbischen sagt man, wenn man seine Meinung geändert hat: "Was geht mich mein saudummes Geschwätz von gestern an!" - so ist das auch bei der NAK. Heute will das keiner gewesen sein und es war ja alles halb so wild. Spricht man manche hundertprozentigen AT darauf an, dann kommt die Aussage: "Geschadet hat's den Leuten nicht - man sei ja bewahrt geblieben!"....

Dem angesprochenen AT mache ich hier nicht mal einen Vorwurf - er ist "in seiner Welt gefangen", lebt in seiner NAK-Seifenblase, wo man nur das Schöne sehen möchte und sieht. Aber für Geschwister älteren Datums ist ein solcher Vorschlag, einen Tanzkurs zu belegen, natürlich die Änderung des Weltbildes schlechthin!!

Fazit: Jedem - ob noch NAK oder Aussteiger - lege ich den Text von Udo Lindenberg an's Herz:

Und Ich mach mein Ding,
egal was die anderen sagen
Ich geh meinen Weg,
ob gerade ob schräg, das ist egal
ich mach mein ding
egal was die anderen labern,
Was die Schwachmaten einem so raten,
das ist egal
ich mach mein Ding…

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

07.05.2013 20:56
#66 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Inzwischen ist es ja so, dass die "Jungen" uns gar nicht glauben, wenn wir von unseren NAK-Erfahrungen reden!
Was ich auch immer wieder feststellen muss: Gerade die heute so superfromm Daherkommenden, haben sich um die schäbigen
Verbote nicht gekümmert. Die haben sehr wohl Filme im Kino angesehen usw. usw. und nahmen alles nicht sonderlich ernst.
Und wenn man diesen ganzen Mist auch noch den Eltern in die Schuhe schieben will, was nicht nur die KL macht, sondern
auch das "gemeine" Geschwist, dann geht mir der Hut hoch!

Man legt sich alles so zurecht, wie's einem passt, ohne Rücksicht auf die Gefühle der damals so dämlich Nachfolgenden!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Vezelay Offline



Beiträge: 456

07.05.2013 21:13
#67 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

...absolut, das ist auch meine Erfahrung....tja, hätt'sch net' dürfa!

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

08.05.2013 09:17
#68 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

ich denke, Kirche hin oder her...
einer 83 jährigen den Vorschlag machen, sie solle einen Tanzkurs belegen, zeigt dass der Mann überhaupt kein Takt- oder Feingefühl hat.
ich würde das als Verspottung ansehen.

Grüßle Katzenmutter

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

08.05.2013 09:21
#69 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

DAS müsste mal ein AT meiner Mutter empfehlen! Ich glaube, die würde sich verar....äppelt fühlen!

Leider hat sie die Gabe, alles, was ihr nicht passt, ganz schnell zu vergessen.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

gug ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2013 13:30
#70 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Zitat
einer 83 jährigen den Vorschlag machen, sie solle einen Tanzkurs belegen



Es gibt so Bewegung nach Musik für Senioren, was auch wirklich hilfreich ist für die Bewegungsfähigkeit+Lachen und gegen Alleinsein, gern wird es als Tanzkurs verkauft, aber so richtig flott geht es da nicht zu. Meist so etwas choreografische Gymnastik in ruhigem Tempo. "Tanzkurs für Senioren" hört sich aber besser an.

Aber von den verinnerlichten Verbötlein hat der Seelsorger echt keinen Schimmer. Sowas müsste verboten werden, Elefanten im Porzellanladen, nicht anders als früher.

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

08.05.2013 14:13
#71 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Zitat
einer 83 jährigen den Vorschlag machen, sie solle einen Tanzkurs belegen



OK ! ... das gibt's schon lange ...

Seniorentanz so ... oder auch so...


Für mich liegt das wesentliche Übel in der Aussage selber ...

Zitat von Fritz im Beitrag #63
Ihre Aussage: das hätten die vor 60 Jahren machen sollen, aber damals war ja der Herr so nahe.


Quasi wieder ein Menschen-Leben das nicht für sich, sondern mehr oder weniger gar umsonst gelebt hat! Leider werden die meisten dieser Generation erst am Lebensende erkennen müssen, das sie Ihre Leben einem System untergeordnet haben, welches es absolut nicht wert war. Und wenn dann auch noch die Erkenntnis reift, einer Ideologie den Großteil seiner " kurzen Lebens-Zeit " gewidmet zu haben, diese auch noch Finanziell und wenn es auch als "Spenden" steuerlich absetzbar, deglariert war, Zeitlebens unterstützt zu haben, kann der letzte Lebensabschnitt bereits hier auf Erden, zur " Hölle " für den Institutions-gläubischen-Menschen werden.

Schnoogele Offline




Beiträge: 239

08.05.2013 19:08
#72 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

zum Thema Schneider-Rede
Hab irgenwie Lust einen Zettel in den Opferkaster zu werfen darauf steht:
"Denkst du denn du bist mehr wert als ich weil du 5€ im Monat opferst und ich nix"

intime Offline



Beiträge: 50

08.05.2013 19:29
#73 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Irgendwie lässt mich der Gedanke nicht los das mal bei so nem STAP-Gottesdienst mal draussen vor den Türen mal lautstark protestiert werden sollte.
Ich weiss jetzt nur auf die schnelle einen Termin. 16.02.2014 in Innsbruck (Congress-Haus)

Vezelay Offline



Beiträge: 456

08.05.2013 20:38
#74 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Zitat von intime im Beitrag #73
....das mal bei so nem STAP-Gottesdienst mal draussen vor den Türen mal lautstark protestiert werden sollte....


Der Wunsch kommt auf, ja - nur bei mir anschliessend die Frage, wie effektiv und wirksam der Protest dann ist. Der STAP wird im GD dann von den Gefahren der Welt reden, ganz sicher darauf eingehen - und die "Gläubigen" noch weiter einschwören auf das "Treu-sein". Ich befürchte, mit einem einfachen Protest geht der Schuss nach hinten los. Die an der Protestbewegung vorbeilaufenden "Mit- und Nebenmenschen" werden sich neutral und desinteressiert verhalten.

Ich halte es für wirksamer, sich in eine öffentliche Veranstaltung der NAK zu begeben und dort für "Unruhe" zu sorgen. Z.B. dass man sich im GD vorne hinsetzt und dann nach 10min seine Sachen packt und den Saal verlässt - oder dass man auf Präsentationsplattformen wie Tage der offenen Türe sich einer interessierten Gruppe anschliesst und dann durch gezielte Fragen den Präsentierenden in Erklärungsnot bringt....

Die Frage ist, was möchte man mit dem Protest erreichen. Wenn man die Gläubigen ansprechen möchte, dann ist ein Einzelgespräch oftmals wirksamer als Protestaktionen, die doch mehr zusammenschweissen. Möchte man Neutrale Menschen über die NAK aufklären, dann durch gezielte Fragen - durch Fakteh und Belege - den Präsentierenden aus dem Konzept bringen dass klar wird, die NAK ist NICHT die Kirche Christi sondern ein Lügengebilde...

Noch besser aber ist, bei manchen Gläubigen - gerade älteren - den "Druck rausnehmen" und durch Bestätigungen, dass eben ein versäumter GD bei Krankheit NICHT die Welt ist. Ich würde mir wünschen, dass die Kirche in einigen Jahren implodiert - sie ist meiner Ansicht nach auf dem besten Weg dorthin.

Schnoogele Offline




Beiträge: 239

10.05.2013 13:12
#75 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

das einzige was wirken würde wäre ein Nackttanz nach Art der Pussy Riots

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

10.05.2013 15:20
#76 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Zitat von intime im Beitrag #73
Irgendwie lässt mich der Gedanke nicht los das mal bei so nem STAP-Gottesdienst mal draussen vor den Türen mal lautstark protestiert werden sollte.
Ich weiss jetzt nur auf die schnelle einen Termin. 16.02.2014 in Innsbruck (Congress-Haus)

Ein kleiner oder auch großer Flashmob hat einen gewissen Charme, nur würden die Unbeteiligten überhaupt nicht wissen, um was es geht und vermutlich achtlos vorbeigehen.
Die unmittelbar Beteiligten (also die Schafe) werden das wohl als Teufelswerk von einigen Abgefallenen abtun und die Protestler haben gar nichts erreicht.
Die gezielte Störung eines GD könnte aber auch nach hinten losgehen, die NAK ist leider eine anerkannte Kirche des öffentlichen Rechts und hat damit leider auch einen gewissen
gesetzlichen Schutz.

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

10.05.2013 15:21
#77 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Zitat von Schnoogele im Beitrag #75
das einzige was wirken würde wäre ein Nackttanz nach Art der Pussy Riots

...ja, und dann wirst du zu 10 Jahren ohne Bewährung im Ämterzimmer verurteilt

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

10.05.2013 17:51
#78 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Da wirkt kein Nackttanz oder Granaten schmeißen.Wie haben wir denn den Weg da raus gefunden?Durch aufwachen.Und das muß jeder allein.Leider.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

10.05.2013 19:27
#79 RE: Wie Stammapostelhelfer Schneider die älteren Geschwister brüskiert Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner im Beitrag #78
... Wie haben wir denn den Weg da raus gefunden?Durch aufwachen.Und das muß jeder allein.Leider.


Wobei die vielen Aussteiger zwischenzeitlich in den Foren reichlich Ausstiegshilfen posten, wie Sie zu keiner Zeit je zur Verfügung standen. Naja, auch die " Geistige Freiheit " ist da nicht allen vergönnt und auch nur denjennigen die den Weg in die Freiheit nicht scheuen.

Den der Weg dorthin ist erstmal recht " Steinig " und auch mit viel Leiden und Schmerzen verbunden, bis man dann ersteinmal, einen ersten " Vorschuss-Lohn " erkennen kann. Auch da gilt, wie sonst im Leben die Devise; ... Einen bleibenden Wert hat nur dass, das was man sich selbst erarbeitet hat. Oder Hermann Scherer ein Erfolgstrainer kreierte mal symbolisch die Worte ... Nur wer loslässt, hat seine Hände ( den Kopf ) frei.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die alten Geschwister, auch sie waren mal jung, doch sie befanden sich im geistigen Würgegriff der NAK!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 09.03.2014 18:54
von jürgen • Zugriffe: 729
Das schlägt dem Fass den Boden aus; Jean-Luc Schneider erklärt sich zum Führer der Christenheit
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
10 09.10.2013 16:11
von lorenzolo • Zugriffe: 924
Detlef Streich - Offener Brief vom 20.8.2013 an Stammapostel Schneider und BAP Ehrich!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
3 23.08.2013 13:00
von lorenzolo • Zugriffe: 2030
Schneider: keine Panik, es wird sich nichts ändern!!
Erstellt im Forum "Große" Reformen in der NAK! von
25 14.10.2015 11:28
von lorenzolo • Zugriffe: 2849
Hier irrt, Herr Schneider, aber gewaltig.
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
2 01.08.2013 15:52
von lorenzolo • Zugriffe: 725
Der neue Stammapostel der Neuapostolischen Kirche heißt Jean-Luc Schneider
Erstellt im Forum Die Struktur der Neuapostolischen Kirche von Admin
52 15.08.2013 15:51
von lorenzolo • Zugriffe: 7000
Rücktritt Stammapostel Leber Pfingsten 2013
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Olaf Wieland
24 30.12.2014 16:43
von Weltmensch • Zugriffe: 5838
Anmerkungen zur Predigt von Stammapostelhelfer Schneider am 17.03.2013 in Dresden
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 25.03.2013 22:54
von Admin • Zugriffe: 493
Stammapostelhelfer Schlaphoff - hinter den Kulissen!
Erstellt im Forum Exkommunikationen - Hintergründe, Drahtzieher! von Admin
2 05.03.2011 23:10
von Admin • Zugriffe: 1953
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor