Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 158 Antworten
und wurde 10.121 mal aufgerufen
 Lieber nie geboren, als neuapostolisch und abgefallen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.01.2012 10:14
#81 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Zitat von Carolus
Ich widerspreche ganz entschieden, die NAK auf ihre religiöse Lehre zu reduzieren.


Genau!
Und man sollte keinesfalls den vergifteten Kuchen auf sein Gift reduzieren!
Es wäre einseitig, nicht auch zu erwähnen, wie toll er schmeckt!

Oder die Atombombe: Klar ist das ein Instrument zum Massenmord. Aber dieser herrliche Anblick, dieser geradezu göttlich-helle Blitz, und diese imposante, herrlich rosafarbene Pilzwolke: Ein wunderschöner Anblick!

Oder man stelle sich einen katholischen Ministranten vor, der von seinem Pfarrer sexuell missbraucht wurde. Die leute sind ja oft fürs Leben seelisch geschädigt. Vielleicht sollte man die auch mal auffordern, sich an all das Schöne in diesem Zusammenhang zu erinnern? Also vielleicht an das edle Rasierwasser, das der Pfarrer an sich hatte? Oder an die herrlichen Orgelklänge während der Pfarrer dies oder das gemacht hat?

Ja, man sollte die Dinge wirklich nicht zu einseitig sehen!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

16.01.2012 10:24
#82 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

redet nicht stussig ....

Angenommen Ihr seid Mitglied eines x-beliebigen Vereins. Ihr mögt die (Mehrzahl) der Mitglieder und fühlt Euch in ihrer GEMEINSCHAFT wohl ... wahrscheinlich bleibt ihr dort, auch wenn das Vereins-Programm relativ 'bescheuert'ist.

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

16.01.2012 10:29
#83 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Zitat von Eisblume

Zitat von Engelchen
Da das aber nun eindeutig nichts mit der NAK zu tun hat, sondern led. um das Verhalten von Menschen geht, trifft es nicht das Thema.


Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil!

Selbstverständlich hat das und sogar sehr viel mit dem Verhalten der NAK-geprägten Menschen zu tun! Kaum etwas prägt den Menschen mehr als ein "Glaube".

Ich würde dann aber bitte zu gern auch erfahren, was eine gute Erinnerung an die NAK-Zeit ist oder sein soll.
Soso... ich bin (angeblich) am Thema vorbei, weil es für mich keine gute Zeit und damit auch keine gute Erinnerung trotz ehemaligen Glauben an und in sie gibt?

Eisblume.



Zunächst "Wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil!"
Das ist das Todschlagsargument eines gewissen J.! Hier nun auch?
Mit "am Thema vorbei" habe ich niemanden persönlich, sondern ganz allgemein gemeint!

M. E. prägt zwar die NAK gewisse Menschen, was ich allerdings nicht als Vorteil sehe. Gerade bei den Mitgliedern der NAK bin ich ob ihrer Freundlichkeit erstmal misstrauisch. Zu oft ist die Freundlichkeit, hmm wie soll ich sagen, bei näherem Hinsehen doch sehr oberflächlich.
Geht es um das Verhalten von Menschen, gibt es überall auf der Welt angenehme und auch sehr unangenehme Leute.

Unter "guten Erinnerungen an die NAK" verstehe ich etwas anderes!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Lily Offline




Beiträge: 1.387

16.01.2012 10:37
#84 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Man muss schon richtig nachdenken, um selber auf irgendwelche eigenen positiven Erinnerungen in der NAK-Vergangenheit zu stoßen...

Ich fang mal ganz vorne an, beim Durchforsten meiner Erinnerungen als Kind (meine NAK-Geschichte beginnt mit 12 Jahren). Ich erinnere mich an langweilige Gottesdienste, endlose Gebete in denselben, Kämpfe geben Schlaf. Da gab es die Kindergottesdienste.. auch diese habe ich nicht als positiv in Erinnerung. Langweilig, andere Kinder sahen von oben herab auf mich Neue. Dann kenne ich noch die ewig andauernden Familienbesuche des Priesters bei meinen Eltern.. ich musste immer dabei sein und quälte mich durch den Abend, damit ich nicht einschlief. Nein, keine positiven Erinnerungen in der Kindheit.

Jugend. Am Schönsten waren die Kirchenbesuche, egal welcher Art (Gttd. Chor, Jugend etc.) wenn derjenige Junge in den ich gerade unsterblich verliebt war (ihn anzusprechen hätte ich mich ja nie getraut und als graue Maus wurde ich leider sowieso übersehen) auch anwesend war. Da konnte ich schmachtend vor mich hinträumen in dem Wonnegefühl "Er" war auch zugegen. Aber das hat mit NAK nichts zu tun. Also auch Fehlanzeige. Schöller. War toll. Aber hat auch mit NAK direkt nichts zu tun, wenn man das Menschlich Angenehme aussen vor lassen will.

Und wie war es später als junge Erwachsene? Früh verheiratet, früh Mutter geworden, früh zur Gehilfin gemacht worden? Es gab Gottesdienste die aufgrund tröstender Worte als segensreich empfunden wurden. Ich erinnere mich an eine Stammapostelübertragung (Fehr) die kurz nachdem mein Mann ins Priesteramt eingesetzt wurde von uns in einem Urlaub erlebt wurden. Die Worte waren damals für uns sehr aufbauend. Es ging um die dunklen Wolken die sich über einen aufbauen und dass andere Probleme mit einmal ganz klein und nebensächlich werden, wenn man eine große Aufgabe bekommt usw, ich kanns und wills auch nicht mehr wiedergeben. Jedenfalls gingen mein Mann ungeheuer getröstet und aufgebaut aus diesem Gottesdienst. Allerdings hielt der Zustand nicht an, denn die Alltagsprobleme blieben, trotz Amtseinsatz und Verzicht...

Klar ich erinnere mich an Treffen und Begebenheiten, die schön waren, weil man sich gut verstanden hat, weil ein Projekt (Gemeindejubiläum z.B.) gut geklappt und durchlebt wurde mit positiven Resonanzen.. aber das kann ich wenn die Leute passen in jedem Verein erleben auf jedem Event oder dergleichen. Das ist nicht NAK-spezifisch.

Schön waren die Erfolge bei Gesangsveranstaltungen, aber nur, wenn die Dirigenten was auf dem Kasten hatten. Wenn die wirklich aus den Sängern was rausholen konnten, sonst war es oft einfach nur peinlich. Ist aber auch nicht auf die NAK beschränkt.

Positiv habe ich in Erinnerung, wenn ich als Orgelspielerin mal gut drauf war und ausnahmsweise ganz gut gespielt hab oder eine Liedauswahl getroffen habe die sehr gut passte (soweit ich Lieder z.B. zum Abendmahl auswählen durfte). Aber das hat wohl eher was mit Selbstbestärkung und Eigenlob zu tun. Ansonsten hatte ich vor dem Orgelspielen immer viel Stress und das war alles andere als angenehm.

Ich muss auch zugeben, dass ich oft sehr positiv (aus damaliger Sicht) aufgeregt war, wenn ich spezielle Begegnungen mit höheren Ämtern haben durfte. Den Stammapostel aus nächster Nähe sehen.. 6 Reihen hinter ihm sitzen und die ganze Zeit auf seinen Hinterkopf starren können.. heute ist es mir peinlich, aber damals war es so. Also wieder eine Erinnerung, die nicht wirklich zählt.

Es ist einfach eine Tatsache, dass die lange Zugehörigkeit in der NAK zuviele negative Erinnerungen und vor allen DIngen Auswirkungen und Beeinträchtigungen mit sich brachte, dass die evtl. positiv empfundenen daneben verblassen und keine Bedeutung haben.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

16.01.2012 10:38
#85 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Das mag eine Weile gut gehen, ok, aber auf Dauer hält MICH nach meiner Erkenntnis, es bringt mir null und nix
aber auch so absolut nichts in irgendeinem Verein und dessen toller Gemeinschaft und den liebenswürdigen Menschen dort.

Wenn es mir wichtig ist, dann halte ich mit einzelnen mir liebenswerten Menschen Kontakt ausserhalb und unabhängig dieses Vereinslebens.
GANZ egal, welcher Verein es ist, und wie toll die Menschen und deren Gemeinschaftsleben dort ist!
Und ich hab mich schon aus mehr als einer Gemeinschaft in meinem Leben entfernt.
Das Fernhalten ist am Ende für mich besser als die Gemeinschaft pflegen, in der ich nicht (mehr) "hineinpasste" oder aus der ich mal grob gesagt evtl. sogar ausgestossen wurde.
Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

16.01.2012 10:40
#86 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Lorenzolo,

Deine Argumentation ist einfach umwerfend.

In einem renomierten Unternehmen missbraucht der Hilfsbuchhalter X die Azubis am laufenden Band (egal ob weiblich oder männlich) ... natürlich heimlich ....

Lorenzolo sagt .... so eine Schei ... Firma .......

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.01.2012 10:40
#87 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Zitat von Carolus
redet nicht stussig ....

Angenommen Ihr seid Mitglied eines x-beliebigen Vereins. Ihr mögt die (Mehrzahl) der Mitglieder und fühlt Euch in ihrer GEMEINSCHAFT wohl ... wahrscheinlich bleibt ihr dort, auch wenn das Vereins-Programm relativ 'bescheuert'ist.


?????
Das kommt halt drauf an, was das für ein Verein ist!
Wenn es z. B. die NPD wäre, dann eher nicht.

Irgendwie rinnt dir da bei deiner Betrachtungsweise das Wesentliche durch die Finger...
Bist du derart unempfindlich ("taub") gegenüber so einem "Vereins-Programm"?

Wenn du weißt, dass die Torte vergiftet ist: Frisst du die dann trotzdem, - weil sie gut schmeckt???

Zitat
In einem renomierten Unternehmen missbraucht der Hilfsbuchhalter X die Azubis am laufenden Band (egal ob weiblich oder männlich) ... natürlich heimlich ....
Lorenzolo sagt .... so eine Schei ... Firma .......


Aha, die NAK ist für dich eine "renommierte Firma", und der schädliche Bullshit in der NAK ist für dich nur "Missbrauch" dieser feinen Firma...
Das lässt tief blicken...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

16.01.2012 10:47
#88 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

"... auf Dauer .."

Hat irgend ein 'Schwanz" was von Dauer gesagt? Himmelsakra ... es geht um ERINNERUNGEN an die NAK-Vergangenheit ... nicht um ein permanentes Festhalten in Zeit und Ewigkeit

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.01.2012 10:49
#89 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Carolus, du hast dich da argumentativ hoffnungslos verrannt. Oder anders gesagt: Du liegst vollkommen schief. Du lobst die giftige Torte, weil sie angeblich süß ist.
Geh in dich!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

16.01.2012 10:50
#90 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Lily,

ich kann Deinen Beitrag nur 100 % unterstreichen. Erinnere mich an keinen GD, in den ich wirklich gerne und aus Überzeugung geangen bin.
Es war "Pflicht", die GDs auszukaufen. Egal, wie man sich fühlte.
Auch das mit dem Mann, den man dort traf, trifft auf mich zu. Tatsächlich, zu der Zeit bin ich auch gerne am Sonntag früh aufgestanden und habe mich auf die Stunde gefreut, vom GD bekam ich sowieso nichts mit!

Vielleicht spricht das zum Thema:
Als ich vor Jahren eine Therapie gemacht habe, traf ich dort auf viele tolle Menschen. Was hatten wir einen Spaß!
Die Therapie war hilfreich, aber unangenehm und anstrengend. Ich bin dort keinen Tag länger hingegangen als notwendig, um die Menschen wieder zu treffen!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.01.2012 10:55
#91 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Zitat von Engelchen
zu der Zeit bin ich auch gerne am Sonntag früh aufgestanden und habe mich auf die Stunde gefreut, vom GD bekam ich sowieso nichts mit!


Siehst du das heute kritisch? Bist du heute der Ansicht, dass du den "Hauptzweck" der NAK zu sehr aus den Augen verloren hattest?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

16.01.2012 10:57
#92 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Ich weiß nicht recht. Natürlich war das "zweckentfremdet". Doch der Zweck heiligte die Mittel oder so!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

16.01.2012 11:09
#93 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Zitat von Carolus
"... auf Dauer .."

Hat irgend ein 'Schwanz" was von Dauer gesagt? Himmelsakra ... es geht um ERINNERUNGEN an die NAK-Vergangenheit ... nicht um ein permanentes Festhalten in Zeit und Ewigkeit



Nu hast es aber mit den "Schwänzen"...

Ich fluche nun nicht und beziehe dieses "...auf Dauer..." auch und auf sämtliche meiner ' guten und schönen' NAK-Vergangenheits-Erinnerungen.
Auf Teufel komm raus konstruiere ich mir nun aber kein erwähnenswertes gutes Erinnerungs-Erlebnis in der von mir einst erlebten NAK-Gemeinschaft, was es für mich nicht gab. Es gab eben nur die wenigen und wenn, dann die humanitären Ereignisse, die für mich nichts mit dem Leben in der NAK zu tun hatten. Ansonsten gab es nichts.
Über das heutige und künftige Gemeinschaftswesen der NAK kann ich keine Aussage machen, weil ich ihr fernbleibe.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

16.01.2012 11:37
#94 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

ich glaub' wir haben verschiedene NAKs erlebt.

Auch wenn ich noch sehr müde war ... ging ich (fast immer) Sonntagmorgens in den GD ... musste ja die Orgel spielen (recht und schlecht).
Manchmal hab ich sogar dem Diakon gesagt, ob er nicht ein anderes Eingangslied anschlagen könnte .. weil ich es nicht recht spielen könne.

Nach dem GD gingen zwei (NAK)Freunde und ich fast immer zum Frühschoppen in die Kneipe. Himmel ... war das immer ein Hallo am Stammtisch als wir ankamen "die drei 'Apostel' sind auch schon da!" Wir haben nur gegrinst .... angestossen ....

Später ... als ich nicht mehr ging ... hat mir das 'bis in die Puppen schlafen können' auch nicht gepasst.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

16.01.2012 11:45
#95 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Wenn gute Erinnerungen an die NAK dann heissen könnte, es fehlt da nach Verlassen der NAK etwas 'gutes' im persönlichen gesellschaftlichen Leben, uff..
dann hat jeder eine 'andere' NAK erlebt und jeder sieht das "schön erlebte" an/in der Gemeinschaft anders.

Das macht sie und die Erinnerung an sie im Ganzen und am Stück gesehen aber so gar nicht "besser".
Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

16.01.2012 11:45
#96 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Carolus, hast Du denn auch auf das Wort geachtet, obwohl Du noch sehr müde warst?

Kennt jemand noch die alte NAK-Gemeinde Dortmund-NORD? Boah, das waren Jugendstunden! Sonntagnachmittag, ich noch immer oder schon wieder total müde, saß im Chor, was heißt ziemlich vorne, Kopf im Nacken, weil der Altar so hoch war. 2 - 3 Stunden waren zu der Zeit auch noch "normal"! Wie oft mir da der Kopf "runterfiel"!
An einem Montag kam mal ein junger Mann in mein Büro und lieferte Büromaterial. Er sagte: "Ich habe sie gestern in der NAK gesehen!" Hä? Der hat mir bestimmt beim Schlafen zugesehen!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

16.01.2012 11:49
#97 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Wenn ich die Lehre dieser Vereinigung nehme habe ich keine guten Erinnerungen(auch nicht mit den direkten drumherum wie Gesang,-Jugend,Konfirmandenstunde u.ä.).Bei einigen anderen Sachen war es ganz angenehm weil es dort absolut nicht um die Lehre direkt ging.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.01.2012 12:09
#98 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Was mich später geärgert hat, war die Einsicht: Die angenehmen Dinge waren eben Mittel zum Zweck! Und der Zweck war - sagen wir mal - äußerst fragwürdig. Es war halt eine "Verführungssituation". Vergleichbar mit ähnlichen Verführungsveranstaltungen wie z. B. bei Jugendorganisationen schlimmer politischer Parteien...

Mein Väterchen hat auch "gute Erinnerungen" an die Hitlerjugend. An Weihnachten hat er ein bisschen erzählt. Tolle Spiele im Gelände, Schießübungen mit Luftdruckdingern, usw... Und der lokale "Führer" war "gar nicht so" sondern eher liberal.
Was natürlich nix dran ändert, dass der Zweck vom ganzen ein eher unguter war: Verführung zum begeisterten Soldaten. Und das wurde dann auch rücksichtslos umgesetzt.

Das ist doch immer wieder dasselbe.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

16.01.2012 12:16
#99 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Das ist aber nun doch irgendwie arm, wenn es nur um reine Äusserlichkeiten in der Erinnerung um die NAK herum geht und nicht auch um ihren Inhalt/Gehalt. (Lehre, Ziel)
Bei der Sicht auf NAK-spezifische und in der persönlichen aktiven NAK-Vergangenheit inhaltliche Schönheit der Erinnerungen an sie passe ich nämlich uneingeschränkt!
Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

16.01.2012 14:27
#100 RE: Die bösen Wünsche der Neuapostolischen Kirche! Zitat · antworten

Ich will da ja doch noch einen 'giftig-bitterbösen' und einen zweiten mehr nachdenklichen Nachsatz loswerden:

In Zeiten wie der gegenwärtigen, wo es in der NAK an allem weniger wird... Mitgliedern, Glauben, Vertrauen, Zulauf, Opfern, Spenden und und...
ist doch ganz selbstverständlich der NAK sehr daran gelegen, in einigen der nominellen Mitgliedern die 'guten' Erinnerungen und damit noch viel mehr ihre Opfer- und Spendenbereitschaft ganz hellwach zu halten. Da fällt die 'Wärme' ja so überhaupt nicht schwer. Ich nehme denen ihre Ehrlichkeit selbst darin null ab.
Ich bin sogar überzeugt davon, den finanziell wiederum nicht besonders Gutgestellten schlägt da seitens der NAK und ihrer Gemeinschaft aber doch herzlich wenig dieser überschäumende Herzenswärme entgegen. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Herzenswärme in einer Gemeinschaft... die muss nicht abhängig von einer Konfession und einem Glauben sein. Das gibt es auch in Gruppen, Vereinen etc, die ganz ohne "Glaube und Kirche" auskommen.
Das hat die NAK-Wohlfühleffekt-Gemeinschaft nun wirklich nicht für sich alleine gepachtet und es ist somit auch nichts besonderes. Die 'besondere' Bedeutung oder mehr die 'gute' Erinnerung an die NAK-Gemeinschaft ist somit etwas ganz individuell empfundenes, was nicht in jedem 'abgefallenen' Mitglied dieselbe oder ähnliche Begeisterung hervorruft.

So hat sogar die Herzenswärme in einer (NAK)Gemeinschaft wie die Medaille ihre zwei Seiten...
Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
«« Warum nur...
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwangsheirat in der Neuapostolischen Kirche - gestern - heute
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
17 29.07.2014 14:09
von gug • Zugriffe: 1603
Neu: Kleine Geschichte der Neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Aktuelles über die NAK im Buchhandel von Querdenkermicha
9 04.11.2013 22:41
von Admin • Zugriffe: 1098
ARD Doku "Miete rauf, Mieter raus!" Politische Debatte über Mietpreisexplosionen in einer neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Offtopic - Was thematisch nirgendwo einzuordnen ist! von Lucifer
23 24.08.2015 18:17
von Lucifer • Zugriffe: 2664
Ruhen der Mitgliedschaft in der Neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
133 21.07.2015 13:37
von lorenzolo • Zugriffe: 8427
Kapstadt - Glanz & Gloria der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 15.03.2011 21:51
von Admin • Zugriffe: 1356
Hohe Geistliche der Neuapostolischen Kirche unter Tage!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 12.09.2010 16:21
von Admin • Zugriffe: 499
Böller gegen die Neuapostolischen Kirche-Badische Zeitung
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von Admin
0 10.09.2010 16:45
von Admin • Zugriffe: 418
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
Die 3 Zuchtruten der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
1 01.04.2007 12:54
von Admin • Zugriffe: 528
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor