Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.308 mal aufgerufen
 Der Personenkult in der NAK
Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

02.01.2013 12:57
Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM Zitat · antworten

NAK-Jubiläums - JAHR DES BEKENNENS eröffnet

Zitat von H. Leber's Ansprache in obigem Link
Stellung beziehen

Völlig klar sei, dass hinter dem Bekenntnis des Glaubens immer die ganze Person stehen müsse. „Das rechte Bekenntnis unseres Glaubens erfordert eine tiefe Glaubensüberzeugung, Liebe zum Werk Gottes, Mut und den festen Willen zur Tat.“ Stammapostel Leber, der diese Gedanken auch im Wort zum Monat Januar zum Ausdruck bringt, richtet an die neuapostolischen Gemeinden in aller Welt den Appell: „Lasst uns bekennen, dass wir den Herrn in seinen Aposteln gefunden haben. Lasst uns bekennen, dass wir auf die Wiederkunft des Gottessohnes täglich warten!“

f.v.m.

Ja, wo denn sonst, NUR in ihnen!!!
Der Rest der Christen und aller Menschen hat das Nachsehen, der Weg zum Herrn geht ausschliesslich über sie!
Oh, doch die Naherwartung wie eh und je??


...ist das der Panzer der Gerechtigkeit...?

Zitat von obigem Link
Er wolle das Jahr 2013 mit Bedacht zu einem Jahr des Bekennens ausrufen, betonte der internationale Kirchenleiter. „Lasst uns gläubige, freudige Bekenner sein“, rief er die Gläubigen auf. Dazu sei es erforderlich, in entscheidenden Augenblicken Stellung zu beziehen und sich nicht zurückzuziehen. Auch klar und unmissverständlich zur Sache zu stehen und nicht zu taktieren oder Ausflüchte zu suchen sei Wesen des Bekennens, genauso wie furchtlos zu sein und keine Furcht davor zu haben, Nachteile erleiden zu müssen“, führte der Stammapostel aus.

f.v.m.

Wenn sie sich zu allem, auch zu ihren begangenen Fehlern offen, ehrlich und frohen Mutes bekennen wollen, dann haben gerade die Herren ganz oben enorm viel zu tun..., da reicht es nicht mehr aus, pauschal und lasch nur einen nackten Willen zu bekunden, sich mit einem feuchten Händedruck 'nach der Versöhnung strecken' zu wollen.... sich danach aber absolut nichts und schon gar nicht sichtbar in diese Richtung bewegt. Was ist also ehrlich daran, der Wille allein? Schon dabei haben sie sich alle Willens-Sehnen schrecklich überdehnt - die sind einfach gerissen.

Will er etwa die Arbeit im Weinberg des Herrn wieder aufleben lassen? 'Suchet mir das letzte dumme Schaf'?
Wer will diese Bekennerrufe hören? Sie schallen ins Leere... Alleine, wie sie den anderen Kirchen, auch den 'grossen' gerade in ihrer Werbebroschüre 'Neuer NAK-Katechismus' verklickern wollen, dass ohne neuapostolische Apostel doch nu wirklich gar nix zu machen ist mit Erstlings-Braut Christi und der in den Himmel kommerei.... Es ist nur noch peinlich und zum mittlerweile ganz fremdschämen.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

02.01.2013 13:48
#2 RE: Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM Zitat · antworten

Mit derartigen Ausführungen halte ich es wie im Usenet (falls das jemand hier kennt) ?

"Don't feed the troll"

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

02.01.2013 13:59
#3 RE: Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM Zitat · antworten

Wenn Du danach gehst weitweg, dann dürfte gar nichts niedergeschrieben werden.
Nichts von Naki's und nichts von Aussteigern,
nichts von Gegnern und nichts von 'Gönnern' der NAK.

Jetzt mal im Ernst - ohne August, Egon und Erwin, weitweg. Unter Troll verstehe ich was ganz anderes und die sind wie es Isa und Engelchen dieses Jahr schon verkündet haben, schon lange nicht mehr hier entdeckt worden.
Wenn sie da sein sollten, sind sie ganz schweigsam und lesen 'nur'. Das ist nicht toll, aber akzeptabel, oder?

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

02.01.2013 14:57
#4 RE: Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM Zitat · antworten

Eisblume, du hast mich falsch verstanden, mit dem Ausdruck "Troll" meinte ich keinesfalls die Forenmitglieder hier. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass ich die Ausführungen der NAK-Vertreter wie die Äußerungen eines Trolls betrachte, man kann diese lesen, darüber schmunzeln, sich auch mal darüber ärgern, man sollte aber nach Möglichkeit nicht antworten, das gibt diesen Leuten nur Bestätigung - insofern dass sich jemand mit ihrem Müll beschäftigt.
Natürlich sind Trolle, wie sie aus alten Online-Zeiten bekannt sind, was anderes, sonst würde hier ein Flame-War nach dem anderen ausbrechen - und das will wirklich keiner.
Und wenn hier Trolle mitlesen kann ich damit leben - auch die, die ich als solche bezeichnet habe.

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

nakkritisch Offline



Beiträge: 160

02.01.2013 15:18
#5 RE: Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM Zitat · antworten

Zitat
Dieses Wort zeigt, wie wichtig das Bekennen ist. Das Bekennen ist sogar ein Wesensmerkmal der Kirche Christi. In unserem Katechismus heißt es dazu: Die Kirche Christi „ist die Versammlung derjenigen, die getauft sind, ihr Leben in der Nachfolge Christi führen und Jesus Christus als ihren Herrn bekennen.“
…. Ihr lieben Geschwister, lasst uns bekennen, dass wir den Herrn in seinen Aposteln gefunden haben. Lasst uns bekennen, dass wir auf die Wiederkunft des Gottessohnes täglich warten. Mögen wir alle im neuen Jahr erleben, wie sich der Herr zu uns bekennt!



Leber schreibt im Monatsschreiben Januar 2013 davon das "sogar" in der Kirche Christi ein wesentliches Wesensmerkmal vorhanden ist. Sich zum Herrn Jesus bekennen. Wie feundlich von Herr Dr. Leber dies zu erkennen. Wer getauft und sein Leben in der Nachfolge Christi stellt gehört zur Kirche Christi. Wurde von keinem seinen Vorgängern im Stammapostelamt erkannt. Soweit ging die Liebe derer nicht. Keiner von seinen Vorgängern war in der Situation dem ACK praktisch vor die Füsse zu kriechen müssen um für ein Stückchen kirchliche Anerkennung zu werben. Davon hängt nämlich das Überleben der NAK ab.

Wenig später schiebt Leber dennoch den rosaroten Vorhang beiseite. Leber wird in den nachfolgenden Ausführungen schon recht deutlicher. Wo wahre Kirche Christi, wo sein Erlösungswerk zu finden ist, wer sie führt und wer sie leitet.
Lasst uns bekennen vor den Menschen das wir den Herrn in seinen Apostel gefunden haben und das Gott sich zu uns und den Apostel bekennt.
NAK Apostel, Apostel, .... über alles und über die Kirche Christi. Die unveränderten Wesensmerkmale der NAK sich immer noch sektenartig über alles zu stellen zu wollen, werden der Kiche Christi nicht lange verborgene bleiben.

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

02.01.2013 15:26
#6 RE: Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM Zitat · antworten

Wer ist denn die Kirche Christi???Für mich ist dieser durch's Land(damals vor 2000Jahren) ziehende Mann nicht's weiter als einer von vielen gegen die Besatzungsmacht predigender Jude.Das sich daraus eine andere Weltmacht(Vatikan) entwickelt hat er bestimmt nicht geahnt.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gelebtes Reich Gottes - NAK Apostel erhöhen den Druck
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
15 11.06.2014 15:08
von lorenzolo • Zugriffe: 1200
"Apostel oder nicht?"
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Olaf Wieland
42 18.06.2014 03:08
von gug • Zugriffe: 3518
Medieneinsatz in NAK Gottesdiensten - Die Angst der NAK Apostel
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von
2 19.02.2014 09:27
von Eisblume • Zugriffe: 1077
Brief (im Juni 1962) von BEv. Buschendorf über "die Botschaft"
Erstellt im Forum Die Botschaft von Stammapostel Bischoff, das ungeliebte Erbe der NAK! von Eisblume
8 11.08.2011 12:36
von naoki • Zugriffe: 818
Lollo - Seit 2001 keinen Kontakt mehr zur NAK, aber alles Problemlos
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Mein problemloser Ausstieg aus der NAK von Isa
28 07.03.2011 15:00
von Isa • Zugriffe: 978
Lily
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
449 13.07.2014 18:36
von jürgen • Zugriffe: 10831
Fälschungen durch die NAK
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
4 19.05.2011 19:32
von Der Gärtner • Zugriffe: 1695
Aufruf von Apostel Niemeyer an alle Apostolischen - 1913
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:06
von Admin • Zugriffe: 178
Apostel oder nicht im 19. Jahrhundert von Apostel Schwarz!
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von Admin
0 05.04.2007 16:53
von Admin • Zugriffe: 386
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor