Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.576 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2
katzenmutter Offline



Beiträge: 846

13.02.2013 09:10
#21 RE: Wenn der "Herr" selber, seinen letzten paar Schäfchen den Sonntag vermiest Zitat · antworten

da es in meiner Heimatgemeinde sehr streng zuging, war für mich die nachfolgende Jugendzeit in der neuen Umgebung wirklich schön. hier wurde viel lockerer gehandhabt, was im noch tieferen Süden alles verboten war. für mich deshalb eine schöne Zeit.....
wenn Jugendtag in Stuttgart war, haben sich mir bei KdG sämtliche Nackenhaare aufgestellt - ich konnte ihn ums V..... nicht leiden

Grüßle Katzenmutter

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

13.02.2013 09:23
#22 RE: Wenn der "Herr" selber, seinen letzten paar Schäfchen den Sonntag vermiest Zitat · antworten

Ah ja, diese Jugendtage in Halle 6 auf dem Killesberg - eine Horrorerinnerung. Kann mich an einen erinnern, wohl um 1977. Ich habe die Halle schon nach weniger als 20 Minuten verlassen und mich den Rest des Tages im Killesbergpark und auch in der Stadt herumgetrieben. Interessanterweise habe ich im Park gar nicht wenige im selben Outfit gesehen ...
Natürlich habe ich den Bus verpasst und bin mit dem Zug heimgefahren - mein lieber Schwan, das war ein Theater ...

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Vezelay Offline



Beiträge: 456

13.02.2013 22:45
#23 RE: Wenn der "Herr" selber, seinen letzten paar Schäfchen den Sonntag vermiest Zitat · antworten

...ja, die Jugendtage auf dem Killesberg - mit der vollbesetzten S-Bahn, die von Station zu Station noch voller geworden ist, in die City, die verblüfften Gesichter anderer Stuttgarter sehen, wenn "schwarz/weiss" unterwegs war. Der Hauptbahnhof und die Klett-Passage überschwemmt von Jugendlichen in schwarz/weiss...man könnte auch sagen, das war der erste flash mob....

Elend lange und langatmige Vormittagsgottesdienste, Wort des Herrn, das Wort seziert und aufgeschlüsselt wie Spiegelpunkte in PowerPoint-Präsentationen, Orchesterbeiträge, viel Gesang nach dem Motto: die Masse macht's. Interessante Studien am anderen Geschlecht, wie Dalmatiner in der Mittagspause durch den Killesberg schnüffeln, Nachmittagsgottesdienste manchmal aufgeheitert durch Beiträge eingeladener AP aus der Missionsarbeit, überlange Lobseligpreisungen und Huldigungen auf "Wetten dass..."-Niveau an den Dienstleitenden, meist Kühnle, Saur oder Fehr - und jeder wollte doch nur noch heim, aber K.Saur hörte nicht auf und drehte nochmals eine Huldigungsrunde und lud auf den nächsten Jugendtag nochmals ein. Dann überfüllte Rückfahrt und abends die Frage, was man nun von dem Tag hatte....und auch die Frage: Wie können sich Jugendliche in einem Alter zwischen 14 und 24 eigentlich auf zwei sonntägliche Großgottesdienste bei strahlenden
Sonnenschein freuen?? Ich musste mich da ausschliessen...

Da waren mir die Predigten eines unserer Priester bei weitem lieber, der aus seinem Bergsteigerleben seine Eindrücke schilderte - ihm würde ich heute noch zuhören, weil da sprudelte die Begeisterung für die Berge nur so aus ihm heraus - und er hat die "Kurve" immer gut hinbekommen, dass auch noch was seelisch-erquickendes dabei war....

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

13.02.2013 22:50
#24 RE: Wenn der "Herr" selber, seinen letzten paar Schäfchen den Sonntag vermiest Zitat · antworten

wir sind immer mit dem Bus hingefahren. ich habe mich immer geniert, mit den Klamotten dann auch noch Essen zu gehen. da war an der B 27 ein Lokal "zu den Aposteln" oder ähnlich, da war immer für uns reserviert.
ich habe in Erinnerung, wie die Prominenz die große Treppe herunterkam, ein Bi. (Müller) hatte mal seine Tochter bei sich, die durfte mit herunterschreiten....

erinnert sich die Katzenmutter

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

22.02.2013 10:58
#25 RE: Wenn der "Herr" selber, seinen letzten paar Schäfchen den Sonntag vermiest Zitat · antworten
Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hier irrt Herr Leber
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
4 31.07.2013 11:39
von lorenzolo • Zugriffe: 877
...Herren haben und Herren dienen...
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Eisblume
15 01.03.2012 23:23
von Eisblume • Zugriffe: 587
ein paar Fragen
Erstellt im Forum Nichtangehörige der NAK haben ein Problem mit dieser Kirche von Nastassja
8 02.06.2015 08:45
von PrincedeConti • Zugriffe: 842
Wenn Glaube krank macht
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von Isa
81 25.07.2013 16:21
von hate nak • Zugriffe: 2746
Wer kennt es noch? Herr schlage an mit deiner Sichel ..
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
22 21.11.2012 15:39
von Tom • Zugriffe: 1052
lorenz - Paar Takte zu mir
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
2 21.03.2012 16:32
von lorenzolo • Zugriffe: 344
Lona - Auf der Suche nach mir selbst!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 13:10
von Isa • Zugriffe: 264
Fels - NAK, GOTTES WERK ? Wenn Geld damit gemeint ist...JA !
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 11.09.2010 20:11
von Isa • Zugriffe: 351
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor