Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.209 mal aufgerufen
 Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder!
Admin Offline




Beiträge: 4.735

23.05.2013 19:52
Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten



Zitat
..... ich bin zwar draußen, aber das Leben ist trotzdem verloren, weil es keinen Sinn mehr hatte. Folge: Sinnkrise! Und dies ist, verbunden mit der erlebten Enttäuschung, eine der am schwersten zu überwindenden Fallen, in die man durch die NAK getappt war: Diese morbide, destruktive und lebensfeindliche Jenseitsorientiertheit! Wieder sitzt man im Loch der Frustrationen, sieht man doch die apostolischen Funktionäre in ihrem Scheinglanz weiter predigen wie bisher und sich sonnen in der eigenen Wohlgefälligkeit und Anbetung durch ihre Schäfchen, und man selbst liegt, zwar entkommen, aber dennoch am Boden im Dreck!

Also wendet man sich weiterhin der Kritik an der NAK zu, klärt auf, durchdringt immer neue Problematiken und findet darin einen Sinn, auch im Tatbestand, anderen Menschen eine Hilfe zu sein. Seitenlange Zuschriften und Antworten gingen hin und her, oder auch seitenlange Antworten und nicht einmal eine Rückmeldung. Hinzu kamen Anfeindungen im Gästebuch, aber hier galt es zu erkennen, dass Niveau eben nur von unten als Arroganz empfunden wird. Also weiter, aber das war anstrengend und frustrierend. Das Gästebuch war eine Lösung dafür: Sollten sich die Betroffenen doch untereinander austauschen. Ebenso war hilfreich, all die angesammelten Texte nicht mehr nur im privaten Ordner zu haben, sondern sie den Lesewilligen nun offen auf der HP zur Verfügung zu stellen. Von nun an konnte sich jeder aus dem reichlichen Angebot selbst bedienen. Doch auch das Gästebuch wurde wieder zum Bumerang. [...] Also schloss ich es zu Jahresbeginn bereits mit der Absicht, meine schriftlichen Arbeiten zum Thema gänzlich einzustellen. [...]

Der Zugbegleiter Detlef Streich verabschiedet sich [...] gleichzeitig mit dem alten Stammapostel Leber aus der aktiven Wortverkündigung und Kommentierung. Die Seiten bleiben aber im Netz und sollen weiterhin allen Menschen zur Verfügung stehen, die Orientierung und Hilfe im Umgang mit der NAK suchen. [...) In diesem Sinn und in der Hoffnung, dass Gott uns alles verzeiht, auch die Religion, wünsche ich allen Lesern meiner Ausarbeitungen für die Zukunft alles erdenklich Gute für ihren entstehenden, ganz persönlichen Weg und den Mut, ihn zu beschreiten.


Detlef Streich am 22. Mai 2013




http://nak-aussteiger2010.beepworld.de/a...gerberichte.htm

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

24.05.2013 07:49
#2 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Ich kann das verstehen ! ... Werter Detlef Streich, ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute vor allem Gesundheit. DANKE für viele Beiträge, die auch mir geholfen haben, dieses unselige Glaubenssystem NAK zu erkennen. Und daraus auch lernen durfte, das es neben der etwas säuerlichen " Nak- Geburts- Glaubens- Muttermilch " weit mehr an Essenziellen Bestandteilen gibt, die absolut Lebenswert sind, um ein einigermaßen freies und zufriedenes Leben führen zu können.

Zitat von Detlef Streich
Hinzu kamen Anfeindungen im Gästebuch, aber hier galt es zu erkennen, dass Niveau eben nur von unten als Arroganz empfunden wird.


Ja wo soll die Erkenntnis auch herkommen ? Wenn ein System, sein " Fußvolk " ein Leben lang auf den Boden drückt, ... klein macht. So z.b. singt man ja auch so gerne ... Mach mich reiner immer kleiner ...

gug ( gelöscht )
Beiträge:

24.05.2013 11:57
#3 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Lieber Detlef Streich!

Danke für die ausführlichen und informativen Ausarbeitungen! Sie waren immer fundiert und gingen in die Tiefe, sie haben mir sehr geholfen. Ich habe sie teilweise mehrmals gelesen und war öfter Gast auf Ihrer Seite!

Schön, dass alles weiter lesbar bleibt.

Nun viel Spaß und Freude mit der neugewonnenen Freizeit!

Freundliche Grüße!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

24.05.2013 14:36
#4 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Zitat von Detlef Streich
...und in der Hoffnung, dass Gott uns alles verzeiht, auch die Religion, ...


Diese Formulierung finde ich schön.
Wenn ich Gott wäre (und es gibt wahrscheinlich keinen Grund, nicht selbst sein eigener Gott zu sein!), dann würde ich sowieso allen Menschen alles verzeihen. Schon deshalb, weil sie letztlich keine Schuld tragen. Denn ich als Gott würde alle Schuld tragen, weil ich für alles verantwortlich wäre. Ich als Gott müsste schon völlig verblödet sein, wenn ich den Menschen die Schuld zuweisen würde!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

24.05.2013 17:41
#5 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Niemand kann Religionen/Sekten in ihrem Tun und Handeln verändern.Es wird aber auch niemand verhindern können das auch die zur Zeit existenten Götter früher oder später in der Versenkung verschwinden.Was sind schon ein paar tausend Jahre.Und wenn die Menschheit so weiter macht werden nur einige überleben.Nicht die stärksten,klügsten.Nur einfache die schon heute mit wenig zurecht kommen.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

24.05.2013 17:50
#6 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner im Beitrag #5
... Und wenn die Menschheit so weiter macht werden nur einige überleben.Nicht die stärksten,klügsten.Nur einfache die schon heute mit wenig zurecht kommen.

Das verstehe Ich nicht ?

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

24.05.2013 18:02
#7 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Macht nichts.Damit meine ich solche die mit und von der Natur leben(Z.B.Urwaldvölker),die keine Ahnung haben was Bits und Volt ist.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

gerhard schirra Offline



Beiträge: 7

24.05.2013 21:53
#8 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Lieber Herr Detlef Streich,

Ihre Empfindungen kann ich gut nachvollziehen. Nicht so direkt, sondern ähnlich, denn jeder Mensch hat andere Empfindungen und verarbeitet nur für sich selbst seine Verletzungen. Wer ist schuld? Die Schuld ist eine große Bremse und auch da empfindet jeder anders und das ist auch normal und gut so. Es ist dann auch schwer nur nach vorn zu schauen, aber bestimmt auch für uns hilfreich. Wenn wir uns im Kreis drehen und festhängen, dann ist das aber auch eine Bremse. Wir kennen uns eigentlich nicht, obwohl wir mal kurz Kontakt hatten wegen meinem Buch. Obwohl ich damals Ihre persönliche Bewertung nicht verstand, habe ich akzeptiert. Ich empfinde für mich, nicht so wichtig zu sein und trotzdem bin ich ein Wesen mit Verstand und Gefühl und mit persönlichen Sehnsüchten und erlebten Erfahrungen. Unser persönliches Wissen können wir verleugnen, aber wir können es nicht wegwischen. In einer Diskussion war die Frage wer und was ist Gott. Die Liebe sieht man nicht, aber sie ist ein Gefühl für mich. Gott sieht man auch nicht, aber das ist auch ein Gefühl für mich. Für solche Gefühle brauche ich nicht mehr die Unterstützung einer Institution. Dort wo wir waren verlangte man solche Gefühle für die selbsternannten Apostel aufzubringen. Wenn man dann nicht aufpasst, dann huldigt man Menschen und andere Gefühle können abkühlen. Nun ja, was ich schreibe muss für Niemanden gelten, sondern eigentlich nur für mich. Ich hoffe, dass man mich in diesem Forum nicht wieder versucht auseinander zu reißen; und wenn, niemand kann mich und meine Gefühle verändern, denn ich bin nicht mehr manipulierbar.

Viele Grüße und nur das Beste von Herzen für Sie und Ihre Gattin.

Gerhard Schirra

Vezelay Offline



Beiträge: 456

24.05.2013 22:08
#9 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Es ist schade - aber auch verständlich und zu akzeptieren. Detlef Streich hat in seiner Freizeit ein sehr hohes Engagement an den Tag gelegt - für wen und für was? Zuerst sicher für sich - aber auch für all jene, die sich kritisch mit der NAK beschäftigen und deren Lehre hinterfragen. Ich für meinen Teil war und bin dankbar für solche Homepages, Anlaufstellen - denn ich durfte erfahren, dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine stehe. Aussagen wie "Du musst mehr beten" haben ihren Druck verloren, dadurch, dass andere Menschen mir hier in diesem Forum mitteilten, wie sie über "Gott, die NAK und die Welt" denken und Alternativen boten - und das ist sehr wertvoll. Weiterhin verlief der Abstand zur NAK schneller als gedacht, in dem man durch solche Seiten und Medien hinter die Kulissen blicken kann, mehr erfährt als das "gemeine Mitglied" und die NAK ihren Schein und ihr Strahlen verliert, da sie durch Berichte kritischer Zeitzeugen "gläsern" wird - und somit ihren Schrecken verliert.

Männern und Frauen wie Olaf Stoffel und Detlef Streich ist zu danken, für ihr Engagement und Wirken - es ist wertvoller als mancher "Dank getaner Liebesarbeit, wenn Apostel in den Ruhestand versetzt werden und das Loben kein Ende findet" - denn hier wurde gegen manche "Windmühlen" und gesellschaftliches Desinteresse angekämpft in einer Zeit, als Medien und Zeitgeist das "Geisteswirken mancher Scharlatane" noch nicht im Fokus hatten.

Vielen Dank und eine gute Zeit mit Ruhe und Zufriedenheit im Herzen!

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

25.05.2013 06:30
#10 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner im Beitrag #7
Macht nichts.Damit meine ich solche die mit und von der Natur leben(Z.B.Urwaldvölker),die keine Ahnung haben was Bits und Volt ist.

Full ACK. Ich habe gestern Abend mal wieder Avatar - Aufbruch nach Pandora gesehen (IMHO ein sehr trauriger Film). Obwohl nur ein Film, zeigt der die anzunehmende Realität recht gut, aber am Schluß gewinnen die Na'vi.

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

25.05.2013 09:14
#11 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Zitat von Vezelay im Beitrag #9
Vielen Dank und eine gute Zeit mit Ruhe und Zufriedenheit im Herzen!
DAS ist nach meiner Überzeugung das grösste Motiv, sich/mich nicht kurzfristig,
sondern mehr mittel- bis langfristig in jeder erdenklichen Form aktiv dahingehend weiterzubringen,
so weit wie es nur irgend geht, den individuell notwendigen Abstand von der NAK
und den nachhaltig und letztendlich vollständig, also auch innerlich zu gewinnen.

Nachhaltig in der Form, dass nicht sämtliche Synapsen bei Dingen, die im Leben noch die NAK am Rande streifen könnten, wo immer man sich auch befindet - unter Strom gesetzt werden,
und dann sehr schmerzlich erinnern an niemals nachholbares und für immer verlorenes LEBEN.
Jede Sekunde (..) Leben ist kostbarer als alle Reichtümer der Welt!

Erst dann ist es doch möglich, Ruhe und Zufriedenheit überhaupt empfinden zu können.
Wer es schaffen kann, seinen Verstand und das Herz, die Seele miteinander im Einklang zu bringen, der kann sich seinem persönlichen Ziel nahe fühlen, hat es fast schon erreicht.

Fakt ist nun einmal, da ist so oft im Leben nun mal eben nicht 'nur', doch genau wegen der NAK
ein Pfund falsch miteinander verglichener Äpfel und Birnen verfault,
geliebte Menschen für immer aus dem Umfeld verschwunden,
Hab und Gut, manchmal auch Erbe nicht immer gar freiwillig abgegeben, 'verschenkt' wurde/wird,
naja.. die Liste könnte sich beliebig fortsetzten lassen.

Was dem einen lebenswichtig war und ist, mag für den anderen wie Peanuts und nix erscheinen.
Das muss 'man' auch erst einmal lernen, respektieren und auch akzeptieren zu... wollen oder sogar zu können.
Denn Wille allein reicht einfach nicht! Ein manchmal dorniger Weg.
Die Dornen sind auch nicht das Beiwerk eines auf Rosen gebetteten Weges - und daher nicht... 'schön'.
Nichts ist schwieriger, als der ehrliche Weg zu sich selbst.
Ganz ohne das sentimentale Gedöns drumherum, ganz nüchtern betrachtet - es ist so (für mich persönlich).
Oh ja, und ob es dabei auch mal höchst explosiv zugehen kann!

Ich teile den Gedanken, dass es nicht unwichtig ist, immer wieder den Finger tief und dauerhaft in die 'Wunden' der NAK zu legen.
Die Zeitspanne, wer wann seine persönliche Grenze erreicht hat und von all dem genug hat, entscheidet er (hoffentlich) selbst.
Es ist gut, dass es Menschen gibt, die Foren und Gruppen ermöglichen und den Raum geben, alles in den Gedächtnissen der Menschen weiter leben zu lassen, was nie in Vergessenheit geraten sollte und darf.
Auch so wird Geschichte geschrieben.
Dafür.. mein Danke.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Saenger Offline



Beiträge: 1

30.05.2013 11:46
#12 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten
Lieber Detlev Streich,
"Gottes verlorene Kinder" war für uns der Anfang vom Ende. Jeden Satz konnten wir aus eigenem Erleben nachvollziehen und anerkennen. Es hat dann immerhin noch fast 10 Jahre gedauert, bis wir
den endgültigen Schlussstrich gezogen haben.
So hin und wieder lesen wir noch auf diversen Homepages, aber wir haben einen solchen Abstand zur NAK gefunden, daß auch "Bekehrungsversuche" einfach an uns abprallen.

Wir haben begriffen, daß Gott nicht auf die NAK (und andere Kirchen)angewiesen ist. Das macht uns frei.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie.
Saenger
lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

30.05.2013 14:32
#13 RE: Detlef Streich verabschiedet sich auf seiner Homepage Zitat · antworten

Zitat von Saenger
Wir haben begriffen, daß Gott nicht auf die NAK (und andere Kirchen)angewiesen ist. Das macht uns frei.


Mich macht eher frei, dass ich begriffen habe, dass der Mensch nicht auf Götter angewiesen ist. Jedenfalls nicht sein muss.

Detlef S. ist übrigens hier in diesem Forum nicht vorhanden. Eigentlich schade, das wäre ein interessanter Diskussionspartner.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gottesdienste in "Leichter Sprache"
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Hypnos
7 21.06.2015 10:10
von lorenzolo • Zugriffe: 478
Detlef Streich - Offener Brief vom 20.8.2013 an Stammapostel Schneider und BAP Ehrich!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
3 23.08.2013 13:00
von lorenzolo • Zugriffe: 2026
Ökumene als Missionierungsplattform
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von jürgen
1 10.05.2013 09:58
von lorenzolo • Zugriffe: 347
Hallo, ich bin auch neu hier.
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Lipeti
31 08.11.2012 22:23
von Lipeti • Zugriffe: 1523
Hackerangriff auf 2 Homepages im NAK-Bezirk-Kassel
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
1 18.01.2012 09:10
von lorenzolo • Zugriffe: 503
Segen über Segen_Aber lass deinen Sohn leben!!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Vox Humana
3 22.04.2011 14:54
von lorenzolo • Zugriffe: 516
nonakwolle - FÜNF JAHRZEHNTE UMSONST GELEBT ODER MUT ZUM AUFBRUCH ?????
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 13:05
von Isa • Zugriffe: 721
Psycho - Hi, ich bin's
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
99 12.09.2014 11:59
von lorenzolo • Zugriffe: 5083
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor