Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 984 mal aufgerufen
 Depressionen!
Vezelay Offline



Beiträge: 456

08.06.2013 22:58
Depression durch Wandlung Zitat · antworten

...bin beim Surfen am fünften Bild von oben hängen geblieben:

Fragen...

Ist das nicht Apostel Fischer? Irgendein Jubiläum? Der war doch immer etwas energiegeladen, aber hier schaut er sehr traurig, fast so als würde er fragen: "Was habt ihr mit meiner NAK gemacht?"

Klar, wenn das was man sein Leben lang geglaubt und auch noch anderen gepredigt hat, nun vom scheidenden STAP nulliert wurde....

ruthie Offline




Beiträge: 176

09.06.2013 01:37
#2 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

ja, das ist ap fischer, ich haette ihn fast nicht mehr erkannt. das war wohl der goldene hochzeitssegen, den er/sie da 'empfangen' haben. und ja - er sieht mehr als traurig aus...

--------------------------------------------------

„Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, zu blühen.“

Anaïs Nin

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

09.06.2013 10:30
#3 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

bin auch erschrocken, eigentlich wäre die goldene Hochzeit doch ein frohes Fest ???

Grüßle Katzenmutter

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

09.06.2013 13:04
#4 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Jaja, auch wenn man von der NAK gut leben kann, heisst das noch lange nicht, dass so ein (ehemaliges) Aposteldasein auch ein glückliches und zufriedenes Erdendasein beschert und bedeutet.

Auch die höheren Ämter haben sich nicht alles in ihrem Leben versagt, so nach dem Motto Wasser predigen und Wein saufen, haben bestimmt nicht wenige von ihnen ein angenehmes Leben führen können, rein äusserlich..

Wie sieht es innen aus, in ihren Herzen... Das Bild mag nur eine Momentaufnahme des Lebens sein, aber es sagt so unendlich viel aus....
oder ich sage mal, da ist unendlich viel hinein zu interpretieren.

Vielleicht hatte er ja auch grad nur eine kleine Unpässlichkeit zu.. ähm.. überwinden.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

09.06.2013 19:06
#5 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Auch wenn Geld oder gute Versorgung sicher nicht unangenehm sind, Glück, das sich ausschließlich aus diesen Quellen speist, ist eben doch nur ein hauchdünner Überzug auf dem restlichen Menschen.

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

10.06.2013 07:06
#6 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Doch, wer es sich redlich selbst erwirtschaftet hat, dem sei es ohne bösen Neid gegönnt, aber wer sich wissentlich an anderen Menschen bereichert... da hab ich so meine Probleme mit.
Wer als Kirche selbstverständlich sogar voll verantwortlich für die eigene Lehre ist, aber so tut, als trage sie für die Altersarmut der Senioren keinerlei Verantwortung an den Ursachen dafür..
DAS lässt mich vor Ärger darüber doch öfter mal tief schlucken.. und auch aggressiv sein.
Es nützt ihnen so gar nix zu sagen ... selber Schuld, wer gehorsam war und NICHT sein eigen Ding gemacht hat.
Diese Aussage macht alles noch schäbiger und die Verantwortlichen rückt das endlich in das richtige 'Licht'!

Es stünde den Herren da oben gut, den Gegenwind nicht nur zu bemerken, sondern dass er sie auch schlaflos macht, bis sie sich ihrer Taten und der Einstellung ins bodenlose schämen. Ja, dann kann man übrigens sehr berechtigt so betreten dreinsehen.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

10.06.2013 08:56
#7 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Noch was ist mir an diesem Bild mit dem traurig ausschauenden Herrn aufgefallen:
Ist das schlechte Bildqualität, ein Schatten oder hat er da nicht doch ein blaues Auge (Veilchen)?

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

10.06.2013 09:56
#8 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

so sieht es aus, sind aber bestimmt Augenringe...

lim Übrigen habe ich auf dem Bild nur eine einzige Frau gesehen, die etwas gelächelt hat - alle anderen "unter dem Wort glücklich und selig gewordenen"
sehen aus, als hätte es ihnen die Petersilie verhagelt...

Grüßle Katzenmutter
die von AP Fischer getraut wurde

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

10.06.2013 10:05
#9 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Liebe Katzenmutter, das habe ich dieses mal nicht schreiben wollen, weil die kleine Sorge bestand, ich könnte mich ständig wiederholen. In der Tat ist es auffällig, wie wenige freudige oder freundliche Gesichter zu sehen sind. Jedes mal entsteht der Eindruck, die neuapostolischen Christen befinden sich nur noch auf Trauerfeiern... was betrauern die eigentlich und ständig?
Ihr an die NAK verschwendetes Leben??

Kann wirklich jedes Gotteskind sagen, es hatte ein gutes und glückliches unbeschwertes Leben innerhalb der NAK... ?
Wer Gott und Kirche nicht so besonders ernst nimmt, dem stellt sich diese Frage ja eh gar nicht erst.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

10.06.2013 16:18
#10 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Zitat von Eisblume im Beitrag #9
In der Tat ist es auffällig, wie wenige freudige oder freundliche Gesichter zu sehen sind. Jedes mal entsteht der Eindruck, die neuapostolischen Christen befinden sich nur noch auf Trauerfeiern... was betrauern die eigentlich und ständig?


Nein, natürlich die Tatsache, dass sie immer noch in diesem Jammertal ausharren müssen

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

10.06.2013 17:56
#11 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Zitat von Eisblume im Beitrag #6
Doch, wer es sich redlich selbst erwirtschaftet hat, dem sei es ohne bösen Neid gegönnt,

Natürlich, ich gönne es denen ja, aber ich bleibe dabei, wenn deren Glück ausschließlich am Geld oder allgemein am Besitz hängt, dann sind das doch eher arme Tropfe ...

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Vezelay Offline



Beiträge: 456

10.06.2013 23:26
#12 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Ich bin ehrlich gesagt sehr erschrocken, als ich das Bild gesehen habe. Schau ich in die Augen von Hr. Fischer, dann lese ich darin eine unendliche Trauer und Enttäuschung. Gut, man mag manches hineininterpretieren, wenn bereits ein Bild in einem selbst vorliegt, aber ich glaube nicht, dass es eine Momentaufnahme ist. Ich kenne ihn seit meiner Kindheit und ich empfand ihn immer als einen geradlinigen und seiner Verantwortung bewussten Amtsträger, der auch fröhlich sein konnte und diese Freude in seinem Glauben auch äussern konnte - auch wenn ich heute anderst zur NAK stehe, aber das sehe ich heute noch so.

Von daher erschreckt mich dieses Bild, denn woher kommt diese Traurigkeit? Vielleicht am Ende eines Lebens zu stehen, vielleicht in Sorge vor Krankheit und der Frage, wie lange man noch zu zweit durch's Leben gehen darf. Hier würde in seinen Augen aber eher Dankbarkeit stehen.

Ich interpretiere in dieses Bild hinein: es ist die Enttäuschung über die Wandlung der Kirche. Die Lehre und den Glauben, welchen er jahrelang hochgehalten, nach aussen verteidigt, nach innen ermahnt hat, das ist nun alles Schnee von gestern, nicht mehr aktuell, nicht mehr gewollt, versunken im Ozean der Zeiten. Ein Lebenswerk steht hier vor dem Nichts, woran man gearbeitet hat, wird heute nicht mehr anerkannt, nicht mehr geschätzt, wurde verraten...

Mich erinnert das Bild sehr an meine Wehrdienstzeit. Mein Stabsfeldwebel, von der Schule direkt zur Bundeswehr, hat die Kaserne, die Einheit mit aufgebaut, malte gerne und schätzte Kultur und gute Gespräche - und musste die Kaserne, die Einheit zum Ende seiner Dienstzeit wieder abbauen. Natürlich gesamt betrachtet gut - keine Waffen und Soldaten, kein Krieg - aber auch er stand am Ende seiner Dienstzeit vor dem Nichts...

pourquoi_pas Offline




Beiträge: 14

29.03.2014 20:32
#13 RE: Depression durch Wandlung Zitat · antworten

Zitat von Eisblume im Beitrag #7

Ist das schlechte Bildqualität, ein Schatten oder hat er da nicht doch ein blaues Auge (Veilchen)?

Tja, das sind wahrscheinlich die Spuren des Glaubenskampfes. Immer mutig vorwärts!!! Kein Wunder guckt der so deprimiert.

PS: Ich bin überrascht, wie alt der aussieht - da wird einem mal wieder bewusst, wie lange man schon nicht mehr dem Verein angehört

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein Freund trennte sich von mir
Erstellt im Forum Nichtangehörige der NAK haben ein Problem mit dieser Kirche von PrincedeConti
8 19.07.2015 19:50
von katzenmutter • Zugriffe: 773
Gefühlschaos
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von jürgen
9 28.02.2013 11:34
von lorenzolo • Zugriffe: 674
lilimarleen - Ich glaub', ich hab's geschafft!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
11 06.03.2011 16:43
von Isa • Zugriffe: 553
Jula - Mein neues Leben
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 21:45
von Isa • Zugriffe: 258
goattoo - bin wieder zurück
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 18:08
von Isa • Zugriffe: 582
Karlheinz61 - (K)ein Aussteiger?
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 14:35
von Isa • Zugriffe: 492
Elisa
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 12:44
von Isa • Zugriffe: 174
Lisa - Gehirnwäsche
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 12:42
von Isa • Zugriffe: 346
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor