Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 5.484 mal aufgerufen
 Die Struktur der Neuapostolischen Kirche
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

18.07.2013 13:32
#61 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat
Kondolenzschreiben auch aus dem Vatikan

Viele hundert Kondolenzschreiben sind in den vergangenen Tagen am Sitz der Neuapostolischen Kirche International eingegangen. Eine grosse Zahl von Menschen bringt so ihre Betroffenheit und Anteilnahme am Heimgang des Stammapostels zum Ausdruck. Unter ihnen auch Kurt Kardinal Koch, Präsident des Einheitsrates im Vatikan. In seinem Kondolenzschreiben an Stammapostel Schneider drückte er sein Bedauern aus und wünschte der Neuapostolischen Kirche den Beistand Gottes. Für den heimgegangenen Stammapostel wolle er beten und wünsche ihm die Freuden der ewigen Gottgemeinschaft.


http://www.nak.org/de/news/nak-international/article/18178/

Sogar der Sohn ist auf einem Foto zu sehen!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

18.07.2013 13:50
#62 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat gleicher Artikel:„Es war nicht die Krankheit, die ihn von der Erde genommen hat, sondern die Liebe Gottes“

Wat ein Dünnpfiff.Da kräuseln einem sich die Fußnägel.Und dieser ominöse Gott soll ein Gott der Liebe sein?Seinen wichtigsten Mann auf Erden lässt er leiden?Typisch NAK.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

18.07.2013 13:55
#63 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Gärtnerchen, ich kenne das nur so: "Nicht die Krankheit, der WILLE Gottes......"

So wurden wir doch schon immer "getröstet"!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Lily Offline




Beiträge: 1.387

18.07.2013 14:07
#64 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat von Engelchen im Beitrag #61


Sogar der Sohn ist auf einem Foto zu sehen!


Engelchen, du erwähntest schon mehrfach den Sohn Richard Fehrs. Hat es damit etwas Besonderes auf sich?

Fritz Offline



Beiträge: 206

18.07.2013 14:30
#65 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

meine Frau verstarb mit 51 Jahren (innerhalb 4 Monaten).
Die Betreuung durch die "Segensträger" während ihrer kurzen Krankheit
war für mich vorbildlich. (Priester, Vorsteher, Bezirksvorsteher, Bischof, Bez.Ap.)
Nach einem halben Jahr kam mein Vorsteher und meinte: so, nun muss die Trauer aber aufhören!
also keine Ahnung von "Trauerarbeit". Damals (vor 12 Jahren) habe ich vorgeschlagen
(mündlich, schriftlich) Trauerarbeit (-Kreise) anzubieten, kalte Schulter d.h. keine Antwort.
Gestern habe ich auf NAK-Süd gelesen, dass es jetzt so etwas gibt.
Ja, ja, ich war meiner Zeit halt schon immer voraus (Mist), deshalb bin ich auch vor 2 Jahren beim
Standesamt gewesen und habe "gekündigt"!!
Und es machen jetzt noch viiieele mehr !!!

Gruß in die Runde

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

18.07.2013 14:38
#66 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat von Lily im Beitrag #64
Zitat von Engelchen im Beitrag #61


Sogar der Sohn ist auf einem Foto zu sehen!


Engelchen, du erwähntest schon mehrfach den Sohn Richard Fehrs. Hat es damit etwas Besonderes auf sich?


Nun ja, der Sohn wurde in der Vergangenheit led. EINMAL in einem Fehr-Buch erwähnt, dann nie wieder!
Finde das "seltsam"?
Ich sage nur: Sägenslinie unterbrochen.

Da weiß man ja selbst über eine Tochter von STAP Leber mehr.
Schwiegersohn (vor der Eheschließung mit der Leber-Tochter geschieden, hat Kinder) führt die Sägenslinie
mangels männlicher Nachkommen fort. Und der ist auch inzwischen "aufgestiegen"!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Fritz Offline



Beiträge: 206

18.07.2013 14:49
#67 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Der ungebetene Gast

Die Trauer ist ein unerwarteter Gast.
Eines schönen Tages klopft sie an Deine Tür und fragt nicht erst, ob sie
hereinkommen darf, sondern sie setzt sich mitten in Dein Wohnzimmer und
macht es sich bequem und gemütlich.
Am Anfang denkt man sich *nun gut, irgendwo muss sie ja sein* und bleibt
gastfreundlich.
Dann kommt der Punkt, wo man sich denkt *nun könnte sie aber mal langsam
wieder gehen* und versucht, mit allerlei diplomatischen und weniger diplomatischen
Mitteln, sie dazuzubringen, aufzustehen und sich zu verabschieden, weil
man gern mal wieder für sich sein möchte.
Aber nein, sie hockt da, stumm und unversöhnlich und bewegt sich kein bisschen
vom Fleck.
Du versuchst sie rauszuzerren, rauszuekeln - aber sie sitzt da einfach.
Jeden Tag versuchst Du es wieder, doch wie ein Sack nasser Zement thront
sie auf Deinem Sofa und schaut Dir die ganze Zeit über die Schulter. Du
fühlst Dich beobachtet und unwohl - aber sie sitzt da einfach.
Und schweigt.
Und wartet.
Und Du weißt nicht mal worauf, geschweige denn wie lang.
Und noch ein Tag und noch ein Versuch, sie zum gehen zu bewegen.
Herrgott, in unserer modernen Welt muss es doch möglich sein, der Lage
Herr zu werden!
Aber nein, dieses Ding hockt da wie eine Spinne im Netz und wartet.

Ok, raus will sie nicht.
In Deinem Wohnzimmer ist zuwenig Platz.
Also fängst Du an, Dich an sie zu gewöhnen. Stellst den Tisch ein bisschen
weiter da und den Stuhl ein bisschen weiter dort - und nun sitzt sie zwar
noch immer da, aber nicht mehr in der Mitte.
AHA! - denkst Du Dir!
Ich kann sie nicht zum Gehen bewegen - aber ich kann mich um sie herum
bewegen.
Ein bisschen Möbel umstellen, ein bisschen Perspektive wechseln und schon
sieht sie nicht mehr so bedrohlich aus. Tatsächlich kannst Du sogar um
sie herumgehen und sie von hinten anschauen - unspektakulär..
Weitere Tage vergehen und sie setzt schon langsam ein bisschen Staub an,
bis sie sich plötzlich wieder mal schüttelt, eine Trauer-Staubwolke aufsteigt
und Dich einhüllt. *hust*
Du stellst den Tisch noch ein bisschen mehr dort und den Stuhl noch ein
bisschen mehr da, und auf einmal ist sie nur noch der Rand Deines Wohnzimmers
und nicht mehr das Zentrum.
Aber sie sitzt noch immer da.
Manchmal wirft sie Dir einen vorwurfsvollen Blick zu und Du fühlst dich
versucht, sie wieder in die Mitte auszurichten.
Manchmal schüttelt sie sich und hüllt Dich in eine Staubwolke...
Aber irgendwann ist sie so eins geworden mit Deinem Wohnzimmer, dass Du
sie nicht mal mehr siehst, außer wenn sie sich grad schüttelt. Und das
wird sie immer wieder tun.

Doch so hast Du aus der Not eine Tugend gemacht und dank dem ungebetenen
Gast, der nicht mehr gehen wollte, eine ganz neue Perspektive in Dein Leben
gebracht.
Und würde man nun die Trauer aus Deinem Wohnzimmer entfernen - so würde
ein häßlicher , kahler Fleck bleiben.....

Jacqueline

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

18.07.2013 15:10
#68 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Aus der Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter hervor. Am 19 Mai 2013 wurde Stammapostel Wilhelm Leber in Ruhe gesetzt.

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Leber

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

18.07.2013 15:26
#69 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Noch ein Sohn, von dem kein Mensch redet? Sehr bedenklich!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

AngelusMerkel Offline



Beiträge: 612

18.07.2013 16:30
#70 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Vielleicht ist er


abgefallen ?


*Har har har*

AngelusMerkel Offline



Beiträge: 612

18.07.2013 16:33
#71 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat
deshalb bin ich auch vor 2 Jahren beim
Standesamt gewesen und habe "gekündigt"!!
Und es machen jetzt noch viiieele mehr !!!



Jahaaa!

Im Dezember ich auch, und noch drei weitere, die ich kenne.-.

schaf 100 Offline



Beiträge: 168

18.07.2013 21:46
#72 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Ich han's auch getan. Dezember 2012!

Ja!!!!

Lily Offline




Beiträge: 1.387

18.07.2013 21:56
#73 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Mai 2011

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

19.07.2013 06:03
#74 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

April 1994


http://www.nak.org/de/news/nak-international/article/18178/

Und wenn Ich sehe, welche "unseeligen Gestalten" da Heute noch in der ersten Reihe sitzen, bin Ich im nachhinein so dankbar, wenigstens ab meiner Lebensmitte noch den Austritt aus diesem Verein geschafft zu haben. ... Jedenfalls war mein Austritt, nicht einen Tag zu früh !

Vezelay Offline



Beiträge: 456

19.07.2013 21:29
#75 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

...na, das ist der Klaus Saur und seine Gattin....waren wohl befreundet...?

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

20.07.2013 10:14
#76 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat von Vezelay im Beitrag #75
...na, das ist der Klaus Saur und seine Gattin....waren wohl befreundet...?


Es war schon immer und überall Tradition dass Könige und Kaiser mit ihren reichsten und mächtigsten Fürsten "befreundet" waren wenn sie nicht die Macht hatten oder zu nützlich waren, um sie zu stürzen und zu beerben.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

20.07.2013 11:38
#77 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat von Vezelay im Beitrag #75
...na, das ist der Klaus Saur

... nomen est omen

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Schnoogele Offline




Beiträge: 239

20.07.2013 11:45
#78 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat von Ulrich Handte im Beitrag #74
April 1994


http://www.nak.org/de/news/nak-international/article/18178/

Und wenn Ich sehe, welche "unseeligen Gestalten" da Heute noch in der ersten Reihe sitzen, bin Ich im nachhinein so dankbar, wenigstens ab meiner Lebensmitte noch den Austritt aus diesem Verein geschafft zu haben. ... Jedenfalls war mein Austritt, nicht einen Tag zu früh !




du wirst doch nicht verlangen dass sie zu dem Pöbel an ihrem Wohnort müssen?

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

20.07.2013 14:11
#79 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Zitat von Schnoogele im Beitrag #78
du wirst doch nicht verlangen dass sie zu dem Pöbel an ihrem Wohnort müssen?

Ja ich habe da einige gekannt, die unter seiner Führung zerbrachen und sicherlich als Mitgrund eines "Hardliner S.", dann leider auch viel zu früh verstarben. Allerdings wenn ER bei diesen Bestattungen gewesen wäre, würde er jedenfalls Heute da nicht mehr so Mitleidseregend sitzen.
Es gab Zeiten, wo es noch kein Internet Forum für Aussteiger und der unzähligen Schar von Ausstiegswilligen gab, wo jedes einzelne Schicksal generell nur an der eigenen Person aufgehängt wurde. Die Indoktrinierten Ängste beim kritischen Menschen aber trotzdem Ihre " Ventile " brauchten, um den ungemeinen Druck der aus der Gemeinschaft und aus den Familien kam wieder etwas abzumindern. ...etwas "Luft" abzulassen.

Aber sehet Ihr Ende an, das Beste und auch aktuellste Bspl. ist doch das Ende des ehemaligen ersten Knecht des Herrn auf Erden selbst. Ich bin mir nicht sicher, aber ist nicht jeder dieser "ersten Knechte des Herrn" an Ihrem Lebensende, ... zumindest die, die mir noch in Erinnerung sind durch schwerste Krankheiten gezeichnet gewesen?

Stamap. Bischof ?
Stamap. Schmidt ?
Stamap. Streckeisen ?
Stamap. Urwyler ?
Stamap. Fehr !!

Thomas Offline



Beiträge: 168

21.07.2013 08:30
#80 RE: Nachruf auf Stammapostel Richard Fehr Zitat · antworten

Der BAP Saur als Nachfolger auf Kühnle soll ein Freund der Familie Fehr gewesen sein. Dort liegen auch die Ursachen der absolut stockkonservativen Kirchenordnung. Allein wenn man bedenkt, welche Gelder nach Zürich geflossen sind, kann man erahnen, welchen Einfluß diese beiden Herren auf die Kirche hatten und noch heute haben. Freund der Familie Fehr

Thomas (ts@bf-nak.com)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rücktritt Stammapostel Leber Pfingsten 2013
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Olaf Wieland
24 30.12.2014 16:43
von Weltmensch • Zugriffe: 5842
Stammapostel Hans Samuel Urwyler
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Eisblume
20 09.07.2012 17:12
von weitweg • Zugriffe: 2305
Stammapostel Fehr betet für die Aussteiger!
Erstellt im Forum Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder! von Admin
25 25.05.2013 12:54
von lorenzolo • Zugriffe: 1979
Die da reisen mit dem Stern!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
32 12.01.2015 13:23
von lorenzolo • Zugriffe: 4539
Der Wunsch von Stammapostel Fehr - er blieb ein Traum!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 14.01.2011 23:51
von Admin • Zugriffe: 589
Stammapostel Leber am 05. Juli 2009 im Stadion von Kinshasa
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 18.10.2010 11:49
von Admin • Zugriffe: 432
Frage an Stap. Fehr: Was macht Ihnen die größte Sorge?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
1 14.09.2010 13:55
von Admin • Zugriffe: 394
Offener Brief vom 20.03.05 an Stammapostel R. Fehr!
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Admin
0 05.04.2007 16:32
von Admin • Zugriffe: 501
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor