Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.413 mal aufgerufen
 Die NAK und das soziale Engagement
Seiten 1 | 2
Admin Offline




Beiträge: 4.735

25.08.2013 09:07
Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

claro Offline



Beiträge: 7

25.08.2013 09:31
#2 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Hallo,
das ist wirkllich starker Tobak, herzlichen Glückwunsch NAK, hoffentlich lesen das die richtigen Leute!

claro

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

25.08.2013 10:18
#3 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Aber was soll's? Die Verbreitung des jeweiligen Glaubens ist immer schon das eigentliche Ziel jeder Missionierung / Hilfsaktionen, z. B. in der 3. Welt gewesen. Die NAK gibt es hier halt ehrlicherweise (oder dummerweise) mal zu. Das Humanitäre war und ist die Gleitcreme, mit der die Einführung der jew. Religion erleichtert werden soll, mehr nicht! Das ist aber nicht nur bei den Christen so, in Ägypten z. B. haben die Muslimbrüder es auf diese Weise geschafft, sich einen Rückhalt in der Bevölkerung zu verschaffen. Das ist überall auf der Welt so. Vergleichbar auch mit den Jägern im Wald, die das Rotwild monatelang mit altem Brot anfüttern, um es dann besser abnallen zu können, wenn die Saison eröffnet ist...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

25.08.2013 11:19
#4 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Wobei das der Beweis wieder einmal dafür ist; ... Das wo Humanitär auf der Verpackung steht, nicht unbedingt auch Humanität der Inhalt ist.

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

25.08.2013 12:07
#5 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Fast jeder moderne Krieg wird mit humanitärer Hilfe begründet.Dabei wird der angebliche Feind dann gefoltert, erschossen, verbrannt, vergast, jedenfalls vernichtet.
So hat auch jede Denomination (um mal bei Nation zu bleiben )ihre Feinde.
Deshalb ist das gar nicht so daneben mit der "Humanitären Hilfe".

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

25.08.2013 12:10
#6 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Immerhin glauben die Neuapostolen, dass man den Menschen kein größeres Geschenk machen kann als den NAKglauben. Wenn es daneben noch Maismehl und Aspirin gibt, auch nicht schlecht. Vor allem, wenn Maismehl und Aspirin die Herzen der Menschen fürs Gotteswort öffnen. Also sind die Missionare vollkommen im Reinen mit sich. Und das ist auch vollkommen logisch, wenn man einmal den NAKglauben intus hat.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

25.08.2013 13:17
#7 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #6
Wenn es daneben noch Maismehl und Aspirin gibt, auch nicht schlecht.

Allerdings Vorausgesetzt es ist ein NAK-Schaf aus dem "Weltmenschen" geworden, dann "kann"...

Zitat
Ferner kann die Missionsstiftung aus ihrem Vermögen hilfsbedürftige Mitglieder der Neuapostolischen Kirche im Ausland durch individuelle Hilfeleistungen, Stipendien und Ähnliches unterstützten.

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

25.08.2013 13:26
#8 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

"Wo sind denn bei den Neu-Apostolischen öffentliche Werke christlicher Nächstenliebe ? An Geld würde es doch augenscheinlich nicht fehlen. Es kamen so viele Heimkehrer aus Russland und anderen Ländern. Es gab und gibt soviel Elend bei den Flüchtlingen, bei den körperlich Elenden und den halben Kräften. Das öffentliche christliche Liebeswerk der evangelischen und katholischen Kirche hat je für sich diesen Armen zu Tausenden geholfen. Die Kameraden, die aus dem Stacheldraht kamen und diese Hilfe am eigenen Leibe erfahren haben, wissen Bescheid. Und nicht allein sie selbst, sondern auch ihre Mütter, Väter, Frauen und Kinder. Wo ist hier der neu-apostolische Beitrag zu christlicher Liebe der Tat im grossen Stil und ohne Propaganda-Absichten ? Wo ist hier das neu-apostolische Werk christlicher Nächstenliebe ? Antwort ? – Fehlanzeige.
Oder die Hilfe für die Flüchtlinge, für die vielen, vielen, die alles verloren haben und leben wollen und leben müssen. Oder die Hilfe für die Krüppel, für Blinde, Erblindete und Blindgeborene, oder die Hilfe für Epileptiker, für arbeitsbehinderte Menschen, für die sogenannten halben Kräfte, die alle nach dem Werk christlicher Liebe einen jeden Christen rufen. Die evangelische Kirche hat wie ihre katholische Schwester ein grossartiges Werk christlicher Nächstenliebe aufgebaut. Aus den Pfennigen und Markstücken, die die evangelischen Christen in ihren Kirchengemeinden opfern, wird ein grossartiges Werk christlicher Nächstenliebe an heimatlosen, kranken und armen Heimkehrern, an Krüppeln und Blinden, an Epileptikern und Behinderten in ganz Deutschland getan. Das katholische Werk heisst Caritas, das evangelische Werk heisst Innere Mission. Wer kennt nicht den Engel vieler vieler Elenden und Armen, den Vater Bodelschwingh. Er hielt sich freilich nicht für einen Führer zur ewigen Seligkeit, sondern für einen ganz armen Sünder vor Gott, dem Herrn. Er hielt sich nicht für einen Besitzer des heiligen Geistes, sondern für einen täglichen Bettler um den heiligen Geist. Auch hielt er sich nicht für Christi Apostel neuer Art, sondern für einen ganz kleinen Schüler der allein wahren Apostel Christi, deren Wort und Geist wie in der ganzen Kirche, so auch und besonders bei ihm lebendig und kräftig war und nicht tot und ersatzbedürftig durch sogenannte lebendige Neu-Apostel.
In diesem grossen Werk christlicher Nächstenliebe werden die Geldopfer der einfachen und kleinen Leute segensreich verwendet. Da werden die Spenden den armen und beklagenswerten Empfängern zu einem Christus. Wo ist der Beitrag der Sekten ? So fragen wir. Wo ist der Beitrag der Neu-Apostolischen ? Erstens nehmen sie von ihren Leuten prozentual viel mehr Geld als die beiden Kirchen. Das weiss jeder. Zweitens verwenden sie von diesem Geld praktisch gar nichts für das Werk christlicher Nächstenliebe in der Öffentlichkeit an den vielen unbekannten Armen und Elenden. Sie verwenden alles Geld für ihre Organisation, für ihre Neu-Apostel und für ihre Propaganda gegen die Kirchen, aus deren Reihen sie unaufhörlich Teile herausbrechen wollen. Das Werk christlicher Liebe interessiert sie überhaupt nicht. Was da in kleinen Kreisen geschieht mit warmer Suppe und wollener Unterjacke, die man gelegentlich mal schenkt, zählt hier nicht. Ja, wieviel gutes Geld, das die Sektenorganisationen sinnlos schlucken, wird den armen, heimatlosen, krank und siech gewordenen Heimkehrern, Flüchtlingen, Krüppeln,Epileptikern und Blinden entzogen. Wo sind die Taten jener angeblichen Besitzer des heiligen Geistes ? Wo sind hier die Opfer für die Ärmsten der Armen, die Blinden und Epileptiker, zu denen du und ich morgen schon gehören können, wir oder eins unserer Kinder ? Solche Opfer gehören zu den Christen wie die Luft zum Leben. Der grosse evangelische Vater der Inneren Mission, Wichern, hat das schöne Wort zur evangelischen Kirche gesagt: „Die Liebe gehört mir wie der Glaube.“ Wo sind bei den angeblich 144'000 Erwählten Gottes diese Werke des Glaubens an Gott, den Herrn ? Wenn man fragen würde: „Wo ist eure Propaganda ?“, da könnten alle mit dem „Glaubensfinger“ auf ihre Neu-Apostel und den sogenannten Stammapostel zeigen. Nein, die einfachen, starken Taten christlicher Liebe aus dem Glauben, Taten an den Ärmsten der Armen, die die arg von den Neu-Apostolischen beschimpfte evangelische und die katholische Kirche übt, das meinen wir hier. Wo ist hier der Griff in den Geldbeutel, um Liebe zu üben, die nichts einbringt und keine Propaganda meint. Schelten, kritisieren, die Pfarrer höhnen, diese Männer, die heute wahre Bettelpfarrer für die Ärmsten der Armen, für die Kameraden aus dem Stacheldraht und die Verelendeten sind – darin sind die Neu-Apostolischen stets sehr gross."

(aus Schriftenreihe:Irrläufer frommer Sehnsüchte und religiöser Leidenschaften, Heft 1: Die Neu – Apostolischen unter dem Gericht der Apostolischen Augenzeugen Christi

von Lic. Dr. W. Geppert

Sonnenweg – Verlag, Neuffen / Württemberg

Vezelay Offline



Beiträge: 456

25.08.2013 13:58
#9 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

....tja, da gibt's nichts zu widersprechen.....vor Jahren hat ein höherer Amtsträger der NAK gemeint, das "soziale Engagement" überlasse man den großen Kirchen, die NAK konzentriere sich auf das Seelenheil. Das erlebt man dann, wenn nach einer Naturgewalt in den Ländern zuerst die dortige NAK-Kirche wieder aufgebaut wird, denn vor Linderung der Existenzbedürfnisse wie Nahrung und Kleidung benötigen die Seelen dort zuerst dem tröstenden Wort Gottes. Denn wo eine Kirche steht, da wird auch geopfert, v.a. Sonderopfer bezugnehmend auf die schrecklichen Naturgeschehnisse....

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

25.08.2013 15:04
#10 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Früher wurde das in der NAK noch deutlich gesagt: Es kommt nicht auf das irdische Leben an sondern auf die EWIGKEIT! Und dann war es nur folgerichtig zu sagen: Wir retten die Seelen und nicht die irdischen Hüllen! Ist das denn nicht eine christliche Grundaussage? Die Erde ist ein relativ unwichtiges Jammertal, hier soll man sich nicht ums gute Leben kümmern sondern um die Vorbereitung auf die Ewigkeit!? Neuapostolisch korrekt wäre es, die gute, alte "Weinbergsarbeit" wiederaufzunehmen und Maismehl und Aspirin den anderen zu überlassen. So war das früher, und so machte das Sinn.

Die NAK verwickelt sich in ihrem Anpassungskurs zunehmend in Widersprüche und verliert dabei ihren inneren Wesenskern.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

gug ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2013 16:00
#11 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Olaf Wieland, deinem Zitat gibt es nichts hinzuzufügen.

Aber die NAK findet offiziell doch schon immer das Seelenheil wichtiger als Humanität. Allerdings versteckt sich dahinter seit Langem nur die Geldgier der oberen Elite der NAK. Die sind von allen guten Geistern verlassen, der so genannte Heilige Geist hatte damit noch nie etwas zu tun.

Ich lese das und kann es bald nicht mehr ertragen, diese üblen Geschichten der NAK frustrieren und ermüden mich. Wo man hinsieht, immer das Gleiche
Ich hoffe nur, die äußeren und inneren Proteste beschleunigen das Ende der Sekte, später gern auch der größeren Seelenfängergemeinschaften in aller Welt.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

25.08.2013 21:43
#12 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

26.08.2013 17:02
#13 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Zitat
Admin Beitrag Video - 21.43 Uhr


Welche Gebietskirche war den damals Missionarisch für Kasachstan zuständig ?

Admin Offline




Beiträge: 4.735

26.08.2013 18:07
#14 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Zitat
Die Neuapostolische Kirche Berlin-Brandenburg ist eine Gebietskirche der Neuapostolischen Kirche und umfasst – bis auf wenige Abweichungen – Berlin und Brandenburg.

Ferner werden von der Gebietskirche auch Russland, Kasachstan und die Mongolei betreut.


http://de.wikipedia.org/wiki/Neuapostoli...lin-Brandenburg

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

27.08.2013 06:39
#15 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

d.h. für diese "Sauerei" musste der Bezirksapostel Fritz Schröder ( 1988-2005 ) die Verantwortung übernehmen. War da nicht auch ein Bezirksapostel Nehrkorn einmal für dieses Gebiet zuständig?

http://www.nak-berlin-brandenburg.de/index.php?id=17&L=0

gug ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2013 07:03
#16 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Zitat
d.h. für diese "Sauerei" musste der Bezirksapostel Fritz Schröder ( 1988-2005 ) die Verantwortung übernehmen.




Verantwortung übernehmen? Hat er das getan?

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

27.08.2013 09:02
#17 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Zitat von Admin im Beitrag #12


Horst, auf Android Tablets (hier gerade) kriegt man nur die Meldung, dass irgend ein Plugin fehlt. Diese Art, YouTubevideos darzustellen, funktioniert nicht. Es gibt aber immer mehr Tablet- bzw. Androidanwender. Und es wäre doch schade, wenn die nix von diesen Video-Einblendungen hätten!

Es liegt wohl an diesem object...embed-Zeug:

1
 
<object width="640" height="480"><param name="movie" value="//www.youtube.com/v/iHsMUS8d1GM?hl=de_DE&version=3"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="//www.youtube.com/v/iHsMUS8d1GM?hl=de_DE&version=3" type="application/x-shockwave-flash" width="640" height="480" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true"></embed></object>
 



Test mit dem "Video"-Button hier überm Eingabefeld:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=iHsMUS8d1GM Da sieht man nur den Link. Nanu?


@Admin
Test mit ====> "Einbettungscode kopieren" <==== (Mit Firefox Rechtsklick auf das YouTube-Bild, dann Menü...):

Hallo, so geht es! So sehe ich auch auf meinem Tablet, was ich unter Windows sehe!
Der Einbettungscode lautet hier:

1
 
<iframe width="640" height="360" src="http://www.youtube.com/embed/iHsMUS8d1GM?feature=player_detailpage" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
 

Das wird auch unter Android richtig dargestellt!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

28.08.2013 11:48
#18 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Sogar in den Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit der ehemaligen DDR wird deutlich, dass bei der sogenannten humanitären Hilfe der NAK die Menschen vordergründig nur als Missionsobjekte (Rekrutierung von neuen Mitgliedern für die eigene Institution) gesehen werden:

"In Südamerika hat er (Anm: gemeint ist der Bezirksapostel Kraus aus Kanada) mit der Erschließung für die Neuapostolische Kirche in Peru begonnen und dort gewaltige Fortschritte erzielt. In diesem Lande geht es bereits einer stabilen Festigung entgegen und Peru wurde als Basis benutzt, um in Chile tätig zu werden. Auch in diesem Lande wurden schon Erfolge in der Erschließung für die Kirche erzielt.

Ein besonderes Plus ist nach den Ausführungen von Kraus, daß in den Südamerikanischen Staaten ein niederer Lebensstandard herrscht, der durch die Mittel, die die NAK in diese Länder bringt, gehoben wird und damit die Mitgliederzahlen schnell ansteigen läßt.

So wird in diesen Ländern z. B. auch keine Rente bezahlt. Von Mitteln der NAK werden an Frauen Renten gezahlt, die ihren Mann verloren haben, womit eine breite Basis an Gläubigen geschaffen wird."

(zitiert aus einer Information der Kriminalpolizei Leipzig vom 07.09.1971)

In einer weiteren Information der Kriminalpolizei Leipzig vom 06.11.1972 wird dazu ausgeführt:

"Bei Begegnungen der Apostel der Neuapostolischen Kirche mit ihrem Kirchenoberhaupt, dem Stammapostel (Sitz Westdeutschland), werden unter den Apostel der verschiedenen Länder Erfahrungen über die Arbeit ausgetauscht.

Aus dieser Situation wurde bekannt, daß die Neuapostolische Kirche von Kanada aus, in den letzten Jahren große Einflußgebiete in den Ländern Südamerikas, darunter besonders in Chile, erschlossen hat.

Dieser Einfluß wird im wesentlichen mit finanziellen Mitteln als "Entwicklungshilfe" getarnt genommen.
Die Gelder dafür stammen von dem kanadischen Apostel (wahrscheinlich xxxxxxx), der große Teile seines Millionenvermögens in den Dienst der Kirche stellt. In Kanada ist er Inhaber einer großen Teppichfabrik.

Ähnlich wie in Südamerika wird auch in Indien vorgegangen. Dort wurde in einer sehr kurzen Zeit der neuapostolische Glaube hineingetragen, neuapostolische Gemeinden gebildet, die jetzt schon eine Gesamtmitgliederzahl von über 50.000 aufzuweisen haben.

Die Apostelbezirke der DDR beteiligen sich in keiner Weise finanziell an der Unterstützung für die Entwicklungshilfen, die von Seiten der Neuapostolischen Kirche im Weltmaßstab organisiert werden."

Vezelay Offline



Beiträge: 456

28.08.2013 12:10
#19 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

Zitat von Olaf Wieland im Beitrag #18
...
Dieser Einfluß wird im wesentlichen mit finanziellen Mitteln als "Entwicklungshilfe" getarnt genommen.
Die Gelder dafür stammen von dem kanadischen Apostel (wahrscheinlich xxxxxxx), der große Teile seines Millionenvermögens in den Dienst der Kirche stellt. In Kanada ist er Inhaber einer großen Teppichfabrik.



...erinnert mich an die im Dritten Programm laufende Sendung mit Wieland Backes: "Ich trage einen großen Namen". Der Teppichfabrikant wird auch an einen großen Namen gedacht haben, namentlich Gotteskind, Erstling und Überwinder....Wer war's??

Admin Offline




Beiträge: 4.735

28.08.2013 12:56
#20 RE: Humanitäre Hilfe auf neuapostolische Art! Zitat · antworten

@lorenzolo

Der Hinweis mit dem veränderten Einbettungscode für Videos ist angekommen.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die "Marke" Neuapostolische Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von erkenntnis
11 06.03.2016 11:05
von Admin • Zugriffe: 1366
Erste neuapostolische Kirche sowie Kindergarten im Kosovo!
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von Admin
5 28.08.2013 20:04
von Schnoogele • Zugriffe: 729
Hilfe für Asylbewerber
Erstellt im Forum Die NAK und das soziale Engagement von Olaf Wieland
131 22.09.2015 10:49
von lorenzolo • Zugriffe: 10537
Erste Neuapostolische Kirche in Nepal!
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von Admin
4 21.03.2011 19:54
von Admin • Zugriffe: 551
Wege in die Neuapostolische Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
22 16.03.2011 16:09
von Admin • Zugriffe: 667
Neuapostolische Rechtsprechung!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 11.09.2010 15:48
von Admin • Zugriffe: 287
Aus meinem Leben als neuapostolisches Gotteskind
Erstellt im Forum Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder! von Admin
0 09.09.2010 20:52
von Admin • Zugriffe: 2516
Manifest über die Neuapostolische Gemeinde (1954)
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:51
von Admin • Zugriffe: 415
Die Neuapostolische Kirche - eine Sekte?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von Admin
76 09.11.2015 21:15
von Weltmensch • Zugriffe: 12378
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor