Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 799 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

29.12.2013 09:37
Die Perversion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Zitat von NAKI
Mit dem Heiligen konnte gefahrlos nur in Kontakt treten, wer dazu berufen war und sich selbst zuvor einer Heiligung unterzogen hatte.


http://www.nak.org/de/glaube-kirche/nak-...ossar/H/heilig/

Vezelay Offline



Beiträge: 456

29.12.2013 09:43
#2 RE: Die Pervesion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Und??

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

29.12.2013 11:09
#3 RE: Die Pervesion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Zitat von Vezelay im Beitrag #2
Und??

Habe gerade versucht mich zu Heiligen, bin mir jedoch jetzt total unsicher ob es auch geklappt hat. Gibt es um diesen " Zustand " zu erlangen auch eine Gebrauchsanleitung, oder steht das möglicherweise im Neuen dingsbums ? Will ja schließlich auch der Heiligkeit ohne Gefahr und ohne das Ich an Leib und meiner Psyche ( Seele ) eventuell schaden nehme, entgegentreten können.

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

29.12.2013 12:45
#4 RE: Die Pervesion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Zitat von Ulrich Handte im Beitrag #3
Zitat von Vezelay im Beitrag #2
Und??

Habe gerade versucht mich zu Heiligen, bin mir jedoch jetzt total unsicher ob es auch geklappt hat....



Oh Mann, geh weg - wenn deine Heiligung wirklich geklappt haben sollte, bringst du alle hier Nichtheiligen in Lebensgfahr ...

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

29.12.2013 13:13
#5 RE: Die Pervesion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Lese gerade ... Das sowieso nur Berufene gefahrlos mit der Heiligkeit in Kontakt treten können. ... Isch hab no nix, bisher Rufa ghört?

Vezelay Offline



Beiträge: 456

29.12.2013 13:44
#6 RE: Die Pervesion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

...tut mir leid, aber ich kann den Kommentaren über das "Heilige" nicht folgen - es ist nun mal eine Sache des Heiligen, dass man sich von dem "Unreinen" absondert. Ich finde es auch in Ordnung, wenn die NAK oder wer auch sonst dazu auffordert, sich vor dem GD zu "heiligen" - wobei ich zu trennen bitte zwischen "heiligen" und "sich für was besseres halten".

Wenn man als gläubiger Christ oder Anhänger einer anderen Religion vor das "Heilige" tritt - sei es der Altar einer Kirche, sei es die heilige Stadt Mekka, sei es der Tempel einer buddhistischen Gottheit - dann wird man sich "heiligen", was ich hier mal mit "sich innerlich ordnen" und sich "bewusst machen, wo man sich befindet" übersetzen möchte. Selbst wir Deutschen, die wir unsere Autos "Heilig's Blechle" nennen, werden uns beim Einsteigen in eine bessere Karosse die Schuhe putzen und nicht mit dem "Dreck" an den Schuhen darin Platz nehmen.

Wenn ich aus meiner Erfahrung berichten darf - aber auch die Versammlung der AT im Amtszimmer vor dem GD sollte eine Heiligung sein - sich nämlich bewusst zu machen, vor wen man gleich treten wird: als ein Diener Gottes vor die Gemeinde des Herrn als unwürdiger Mensch. Und ja, sicher hat der eine oder andere AT dieses "Heiligen" etwas anderst gesehen, vielleicht oberflächlicher, vielleicht als zu erledigender "Job".
Es gibt aber auch Menschen wie Olaf Wieland und meine bescheidene Person, die sich selbst als unwürdig, als zu gering betrachtet haben, um als Knecht Gottes zu dienen - und die diese Heiligung anfangs ernsthaft sehr bewusst erbeten haben im Sinne "Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst"....denen aber das "Heiligen" nicht weit genug ging, was nichts mit "Asche auf das Haupt" oder "sich auf den Boden werfen" zu tun hat, sondern mit der oben bereits beschriebenen "inneren Ordnung" und der Frage, was ich vor dem GD auf mich einfliessen lasse und mit welchem Gedanken- oder Liedgut ich mich vor dem GD befasse.
Vielleicht haben wir unser Amt auch mit daher abgegeben, da wir eine DISKREPANZ zwischen dem "Heiligen" und dem "Wirken des Geistes in der NAK" gesehen haben, eine Diskrepanz zwischen Soll und Ist, zwischen Sein und Schein....

Und um es mal konkreter auszudrücken: wer in die Oper oder ein klassisches Konzert geht, der wird sich unmittelbar davor auf diese Thematik einstimmen - "Heiligen" ist ebenfalls ein solches "einstimmen", die "innere Saite zum Klingen bringen", nur eben im spirituellen Thema....

Zum Berufen-Sein: das halte ich für kritisch. Nicht alle Berufenen dienen im Sinne ihres "Rufers" - ob nun in der NAK oder wo auch immer. Berufen ist für mich erstmals der, der sich daraus "einstimmen" lässt.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

30.12.2013 15:06
#7 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

In der Überschrift fehlt ein "r". Kann man ja leicht korrigieren. Also mach mal!

Was genau soll denn nun dieses "Heilige" eigentlich sein? Ist das "Heilige" eventuell das, über das man (angeblich) nicht kritisch nachdenken darf? Ist das "Heilige" eine Art Schutzschirm für ausgemachten Schwachsinn, der dazu gedacht ist, andere zu manipulieren? ... Ja...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Vezelay Offline



Beiträge: 456

30.12.2013 16:00
#8 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #7

Was genau soll denn nun dieses "Heilige" eigentlich sein? Ist das "Heilige" eventuell das, über das man (angeblich) nicht kritisch nachdenken darf? Ist das "Heilige" eine Art Schutzschirm für ausgemachten Schwachsinn, der dazu gedacht ist, andere zu manipulieren? ... Ja...


Erstere ist eine gute Frage: Darf man über das Heilige nicht kritisch nachdenken??
Das ist Ansichtssache. Es heisst ja: mir ist das heilig - dabei muss es aber für den anderen nicht heilig sein. Für den einen sind Gott, Jesus und Heiliger Geist heilig, weil sein Glaube darauf aufsetzt, wie bei einem Fundament - und er wird diese Ansicht verfechten, siehe NAK. Denn wankt dieses Fundament, dieses Heilige, wie soll dann da ein Glauben, ein "Gotterleben" dazu aufgebaut werden??
Nun ja, mir sind Gott, Jesus und Heiliger Geist eben nicht mehr so heilig, weil ich das anzweifle - und vorher darüber kritisch nachgedacht habe...

Anderen sind der Fussballverein, ein Popstar, die Umwelt oder das Auto heilig - was "heilig" ist, kann daher nur Ansichtssache sein.

Zur Frage, ob das "Heilige eine Art Schutzschirm ist für ausgemachten Schwachsinn" - vielleicht immer da, wo ein gesunder Menschenverstand, Respekt gegenüber anderen Ansichten und die ach so hochgelobte Toleranz fehlen??

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

30.12.2013 16:26
#9 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Ich gebe zu, mir fehlt es rel. oft am Respekt für bestimmte Ansichten. Daher gerate ich leicht in die Situation, bei anderen ins "heilige Fettnäpfchen" zu treten. Ich muss mich da immer ziemlich zusammenreißen. An Weihnachten ist es mir mal wieder gelungen, den "heiligen" Apostolenkalender an der Wand nicht zu kommentieren. Obwohl der ganz provokativ rechts neben mir an der Wand hing, während ich mein Mittagessen verzehrt habe.

Ich denke: Wenn man signalisiert, dass einem etwas "heilig" sei, dann will man die anderen schon im Ansatz davon abhalten, es zu kritisieren. Man will etwas "immunisieren". Das ist ein Mechanismus, der in Religionen besonders ausgeprägt ist. Das Allerheiligste in einem Tempel ist der Ort, wo niemand außer dem Oberpriester hin darf. Warum? Damit keiner hinterher lachend darüber berichten kann, was für eine Absurdität sich "hinter dem Vorhang" befindet. Man soll den Kaiser nicht anschauen, damit keiner merkt, dass der in Wahrheit nackt ist...

Hypothese: Immer, wenn einem etwas "heilig" ist, verbirgt sich dahinter etwas Zweifelhaftes bzw. etwas, das man besser relativieren sollte.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Vezelay Offline



Beiträge: 456

30.12.2013 17:03
#10 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Naja, es muss nicht immer etwas Zweifelhaftes dahinter stehen, aber kann und ist meist so....heisst "heilig" in einer Übersetzung nicht auch "abgesondert" - und ja, im Heiligtum ist nicht Platz für jeden. Beschreibt es nicht auch die Bibel selbst, dass die Opfergaben im Heiligtum aufbewahrt wurden und sich die Priester daran mehr als bedient haben - oder verwechsle ich das mit einem Film?...

Ich hatte in meiner aktiven NAK-AT-Zeit Probleme, dass die Bilder der Vorangänger wie STAP, Bezirksapostel und Apostel im Ämterzimmer aufgehängt waren - aber laut NAK soll es nur die "Verbindung" zum Apostelamt herstellen... - nur, brauche ich dazu Bilder?? Da wird meiner Ansicht nach auch etwas "heilig" gemacht, was nicht heilig sein kann - mir wurde dies erst wieder bewusst, als ich einen Beitrag über AP Nadolny auf der canities-Seite las, der die Notwendigkeit des Apostelamtes mal wieder klar herausstellte...
Nun ja, noch mehr drehte sich mir der Magen um, als ich vor wenigen Tagen bei NAK-Freunden im Kinderzimmer dann die Bilder der "Apostel des Herrn" als Montage über'm Bett aufgehangen sah. Wie wird das den Kindern erklärt, warum man die Montage aufhängt? Wer wird tatsächlich angebetet?? Angesprochen habe ich das an diesem Abend allerdings auch nicht....

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

30.12.2013 18:37
#11 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Nun gut - ich kann mir den Sarkasmus mal wieder nicht verkneifen - dann definieren wir hiermit eine neue Maßeinheit:

Ein Fettnäpfchen = der Abstand von einem Heiligen zum Nächsten

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

31.12.2013 09:37
#12 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

01.01.2014 13:18
#13 RE: Die PerveRsion der NAK-Heiligkeit Zitat · antworten

Zitat von weitweg im Beitrag #11


Ein Fettnäpfchen = der Abstand von einem Heiligen zum Nächsten




Heilig wird man erst wenn man sich die Radieschen schon einige Zeit von unten angeschaut hat.Scheinheilig sind die allerdings schon zu Lebzeiten.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Güstrow 6.12.15 - Die Katze ist aus dem Sack!
Erstellt im Forum Glaubensfreuden und der Welt Lust von jürgen
7 14.12.2015 22:11
von UFO • Zugriffe: 707
Buchtipp: Heilige Scheisse - Wären wir ohne Religion wirklich besser dran?
Erstellt im Forum Was bedeutet Glaube und Religion? von Lily
1 07.10.2011 13:42
von lorenzolo • Zugriffe: 417
Offener Brief an das Oberhaupt der NAKI
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Admin
20 20.03.2011 10:02
von Isa • Zugriffe: 2628
Über die Erde wandelt eine heilige Schar!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
55 20.09.2015 11:12
von lorenzolo • Zugriffe: 5046
Bibel oder Heilige Schrift?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 11.09.2010 11:45
von Admin • Zugriffe: 366
H. Niehaus - Die neuap. Lehre im Lichte der Heiligen Schrift
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:52
von Admin • Zugriffe: 250
Das heilige Abendmahl in veränderter Form!
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
21 28.07.2011 09:11
von lorenzolo • Zugriffe: 978
Die Sünde wider den Heiligen Geist = geistiger Selbstmord!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 30.03.2007 15:43
von Admin • Zugriffe: 367
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor