Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.207 mal aufgerufen
 Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder!
Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

12.06.2014 15:11
Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Tag für Tag erzählt ein alter Mann seinem blinden Bettnachbarn, was sich vor dem Krankenhausfenster ereignet. Eines Tages kommt er von einer Operation nicht zurück. Die Krankenschwester erzählt dem blinden Mann nun, was vor dem Fenster passiert. Doch dort befindet sich nichts als eine Wand. Das bricht mir das Herz.

http://www.youtube.com/watch?v=8DrHkH2K_kQ#t=100

Das Video erinnerte mich so an die Aussteiger die lediglich Ihren ehemaligen Mitgeschwistern aufzeigen wie schön es ist, als frei denkender Mensch auch sein Leben zu gestalten. Als immer durch diese "NAK Wand" gefesselt zu sein.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

12.06.2014 16:23
#2 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Ich verstehe nicht, warum du die "Aussteiger" mit dem gleichsetzt, der seinem blinden Kumpel allerlei erfundene Geschichten erzählt.

Wenn man diese Geschichte schon aufs Thema Religion und Religiöse beziehen will ( - das könnte so gemeint sein - ), dann doch eher so: Der Geschichtenerzähler, der nicht überlebt, steht gleichnishaft für die aussterbende Religion. Und die nüchterne Krankenschwester, die den Blinden über die Realität aufklärt, steht für den unschönen Fantasiemangel, der (angeblich) aus dem Verlust der Religion entsteht. In der Realität ist da "nur eine Mauer", was ja viel weniger schön ist als all das bunte Erfundene (Erschwindelte)...

Aber erstens sind die Menschen keine Blinden. Sie haben eigene Augen um zu sehen!
Und zweitens bedeutet der Verlust von religiösen "Geschichterln" nicht, dass man die Fantasie verliert! Er bedeutet allerdings, dass man einen Unterschied zwischen Realität und Erfindungen (Täuschungen) macht! Das ist nicht unwesentlich, denn den Menschen werden diese "netten Geschichten" nicht zweckfrei erzählt, sondern weil man sie damit verdummen, beherrschen und ausbeuten kann (bzw. konnte).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

12.06.2014 21:27
#3 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Mein Beitrag sollte dahingehend zu verstehen sein.... Als "NAK Gläubiger" Sitze Ich ja bekanntlich im "Goldenen Käfig" ( Blind ) und nun kommen Aussteiger daher und Behaupten, das es außerhalb dieses "Goldenen Käfig" noch mehr gibt, ( Geschichtenerzähler ) noch mehr als nur den Hinweisschildern der Apostellehre zu folgen. (z.B. sich seines eigenen Verstandes zu bedienen) Oder gibt es diese Hinweisschilder nicht mehr, - diese "Wand" (Krankenschwester) in diesem unseligen NAK Glaubenskarusell ? Habe Ich da was verpasst ?

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

13.06.2014 12:40
#4 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Zitat
und nun kommen Aussteiger daher und Behaupten, das es außerhalb dieses "Goldenen Käfig" noch mehr gibt

Aber das haben wir doch schon als Nochnichtaussteiger gewusst. Schon deshalb, weil die Gottesknechte uns dauernd davor gewarnt haben! Mir ging es jedenfalls so: Blumige Schilderungen der "Freuden der Welt", und dann wurde uns das mit Bibel- und Apostelfirlefanz ausgiebig madig gemacht. (Und ich Idiot habe das denen eine Zeit lang abgenommen...)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

13.06.2014 13:17
#5 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Dabei standen die Vorgaben und Anforderungen der NAK an das (bei der NAK in Deutschland durch Geburt erworbene Mitgliedschaft - quasi Zwangsmitglied) Sektenmitglied oft im völligen Gegensatz zu dessen Selbstwerterleben. Die Folgen der jahrzehntelangen Zwangsmitgliedschaft sind in seinen negativen Auswirkungen vielfältig und vielschichtig:

"Die meisten NAK-Opfer leiden an psychosomatischen Symptomen, die von Ärzten eindeutig als Folge dieses Glaubenssystems bezeichnet werden", sagt Dannwolf. Ehemalige Sektenmitglieder hätten noch Jahre nach ihrem Ausstieg massive Ängste. Dannwolf: "Sie fürchten noch immer die Strafe Gottes, weil sie die Glaubensgemeinschaft verlassen haben."

Die Aussagen in diesem Zitat ( http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9224754.html) sind m.E. nach noch immer aktuell.

Hypnos Offline



Beiträge: 169

13.06.2014 13:37
#6 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Die Anmerkungen von Olaf Wieland kann ich aus der therapeutischen Praxis nur bestätigen. Ich hatte schon Ausssteiger die vor mehr als 25 Jahren den Ausstieg aus dieser Psychosekte gewagt haben und teilweise extrem unter diesen Ängsten ("göttliche Bestrafung") gelitten haben. So etwas ist zwar ganz gut in wenigen Sitzungen zu therapieren, aber dann fragen mich die Patienten, warum das nicht alle Therapeuten bei denen sie bisher waren so gemacht haben?

Das Problem liegt bei allen apokalyptischen Endzeitsekten (NAK, STA, ZJ und Scientolgy) gleich und die Methode einen solchen Unsinn im Unterbewusstsein zu verankern ist ebanfalls nahezu identisch. Wer diese Sekten von innen kennt und die Art und Weise einen Gottesdienst abzuhalten und die Inhalte rüberzubringen oft genug erfahren hat, erkennt die Mechanismen und weiß dann auch wie man das auflösen kann. Sehr gute Hinweise hat Detlef Streich schon vor einigen Jahren mit seiner Predigtanalyse und seiner "hausgemachten" Wolkenpredigt geliefert, die NAKler als "vom Altar Gottes" bewertet haben.

Wenn man dieses Vorgehen nicht sofort durchschaut (und das tun die Wenigsten) hat man eigentlich keine Chance gegen diese Form der Indoktrination unter Trance.

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

13.06.2014 14:36
#7 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Interessant in diesem Zusammenhang ist dieses Gutachten (s. unten als Link eingefügt), in dem auch kritisch festgestellt wird, dass die "psychologische Dynamik christlicher Gemeinschaften wie den Zeugen Jehovas, der Neuapostolischen Kirche, Freikirchen, Adventisten usw. einen bisher völlig unerforschten Bereich darstellt."(S.50)

"In Deutschland ergibt sich die Problematik der Zugehörigkeit durch Geburt in größerem
Umfang vor allem für die Neuapostolische Kirche
und die Zeugen Jehovas.

Der Ausstieg aus einer Gruppe, der man seit Geburt angehört hat unterliegt einer
besonderer Dynamik. Leider gibt es auch dazu bisher praktisch keine wissenschaftlichen
Untersuchungen.


Für die Adventisten, deren Zugehörigkeit zu ihrer Gemeinschaft in der Regel auch
durch die Eltern, also von Geburt an, entsteht, hat Steininger gezeigt, daß 60% der
Befragten ihr Leben mehr oder weniger unter dem Einfluß Satans stehend erleben,
mit entsprechenden Gefühlen von Angst und Schuld."
(S. 28)


http://www.psychology-of-religion.de/deu...murken1998b.pdf

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

13.06.2014 17:08
#8 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Zitat
daß 60% der Befragten ihr Leben mehr oder weniger unter dem Einfluß Satans stehend erleben, mit entsprechenden Gefühlen von Angst und Schuld."


Das ist ziemlich genau das, was meine neuapostolischen Eltern mir in der Vergangenheit immer wieder vermittelt haben. Genau so mussten sie mich aufgrund ihres unsäglichen Glaubens sehen. Das ist schon eine ganz enorme Belastung einer Beziehung! Heute sind sie alt, und eigentlich hatten sie genügend Zeit, diese Sache zu verarbeiten. Aber es blitzt immer wieder durch. Für mich immer wieder ein Kampf und eine zuverlässige Quelle von Bauchschmerzen, verbunden mit dem Wunsch danach, das Weite zu suchen. Die NAK soll der Teufel holen! (Es sieht immer mehr danach aus, dass das auch bald so kommen wird.)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Hypnos Offline



Beiträge: 169

13.06.2014 17:28
#9 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Ich kenne die Zahlen aus einigen Psychiatrischen Landeskrankenhäusern in BW und diese sind schon besorgniserregend. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs, da die Dunkelziffer auch in der Psychiatrie sehr hoch ist. Der Grund dafür ist, dass viele Ärzte, Psychiater und Psychologen sich mit der Sektenproblematik erst beginnen auseinander zu setzen bzw. sich damit kaum auskennen.

Selbst aber wenn man mit der Diagnose richtig liegt, so fehlen meist die therapeutischen Ansätze, weil man das Vorgehen nicht richtig durchschaut. Ich versuche das in vielen Workshops und Seminaren den Kolleginnen und Kollegen dort zu erklären, aber die sind zuerst einmal nur schockiert.

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

13.06.2014 17:57
#10 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Hier ein wichtiger Hinweis / Zitat aus einem Schreiben der Staatsanwaltschaft Hamburg aus dem Jahre 2004 für alle, die aus der Neuapostolischen Kirche ausgetreten sind und eventuell eine Rehabilitierung für erlittene Schäden verlangen wollen:

"Unabhängig von der Frage, ob die bei Ihnen vorliegenden körperlichen und psychischen Schäden dem Beschuldigten als Körperverletzungshandlungen durch Beeinflussung während Ihrer jahrelangen Mitgliedschaft in der Neuapostolischen Kirche zugerechnet werden können, war das Verfahren gemäß § 170 Abs. 2 StPO wegen eines Verfahrenshindernisses einzustellen. Körperverletzungshandlungen verjähren gemäß § 78 Abs. 3 Nr. 4 StGB spätestens fünf Jahre nach ihrer Begehung.

Da Sie aber vor über zehn Jahren aus der Neuapostolischen Kirche ausgetreten sind, fand die letzte dem Beschuldigten eventuell zuzurechnende psychische Beeinträchtigung Ihrer Person vor diesem Zeitpunkt statt, so dass hinsichtlich dieser Taten Verjährung eingetreten ist und sie strafrechtlich nicht mehr verfolgt werden kann.

Ein förmlicher Rechtsbehelf steht Ihnen hinsichtlich dieser Entscheidung nicht zu, da es sich bei den angezeigten Körperverletzungen um sogenannte Privatklagedelikte handelt, für die das Klagezwingungungsverfahren nicht eröffnet ist (§ 172 Abs. 2 S. 3 StPO).

Hochachtungsvoll
R.
Staatsanwalt"

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

13.06.2014 18:09
#11 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Und dann sind auch noch psychisch Kranke ein ganz ideales Ziel und Opfer für solche Gemeinschaften. Wenn ich mir die magischen Ansichten von Besuchern in der Tagesstätte in die ich gehe anhöre, dann schrillen bei mir lautstark die Alarmglocken. Und manchmal gehen diese Leutchen sogar noch in die Grosskirchen. Da war doch vor kurzem einer der Ansicht, es würde ihm mehr bringen, wenn er beten würde, als wenn er zur Therapie ginge. So geht es manchmal hin und her. Dann taucht hier immer wieder eine Baptistin auf und redet mit den Leuten. Einer aus der Tagesstätte besucht eine evangelikale Gemeinde ...
So etwas verursacht dann bei mir Übelkeit und Bauchschmerzen, auch wenn ich verstehe, dass Menschen wie ich gerne eine Orientierung hätten. Das habe ich ja im Vorfeld meines Ausstiegs auch durchgemacht.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

13.06.2014 18:21
#12 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Ich kenne den Begriff "Drehtürpatient". Viele ehemalige Neuapostolische, die ich persönlich kenne, versuchen sich in anderen religiösen Gruppen zu beheimaten. Einige entwickeln dabei einen unwahrscheinlichen Missionierungseifer, der über das bekannte neuapostolische Missionieren, welches sich bekanntlich vorwiegend in der Stille im Bekannten- und Verwandtenkreis erstreckt, in seiner Intensität abhebt (a la "Kreuzritter" für Jesus Christus), als müsse man etwas "auf Teufel komm raus" kompensieren (vielleicht die Angst vor dem Verlust des Seelenheils?). Diese Leute sind mir unheimlich.

Manche sind sogar nach einer langen "Irrfahrt" wieder in den Schoß der NAK zurückgekehrt und waren vordem extrem scharfe Kritiker, wobei deren Kritik oft sehr einseitig emotional wirkte. Diese "Kritiker" hatten dann die Eigenschaft, wenn es konkret in die Auseinandersetzung ging, sich mit mancherlei Ausreden schnell und lautlos seitlich "in die Büsche zu schlagen", was natürlich sehr menschlich ist. Wir sind alle keine Helden und "mangeln des Ruhmes" oder mit geflügelter NAK-Weisheit ausgedrückt:

"Wir sind alle noch Lehrlinge, obwohl wir schon Meister sein müssten".

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

13.06.2014 19:47
#13 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Irgendwie hat das was. Da hat man über Jahrzehnte aufs falsche Pferd gesetzt. Und dann gibt es zweifach Grund sich ins Zeug zu legen. Einmal will man die jetzt vermeintlich erkannte reine christliche Lehre verbreiten und zum anderen gilt es diesen falschen Propheten und Aposteln das Handwerk zu legen. Mindestens ging es mir so. Ich habe auch heute noch solche Anwandlungen, meine ich müsste etwas gut machen. Auch heute habe ich noch etwas mit meiner Orientierung zu kämpfen: Hin- und hergerissen zwischen traditionellem Christen aus Gewohnheit und radikalem Agnostiker.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

14.06.2014 13:05
#14 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Eins steht jedenfalls fest: Gläubig sein "auf Teufel komm raus" ist nicht gesund!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

14.06.2014 13:53
#15 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Deshalb fände ich zur Ergänzung der Ämtervielfalt in der NAK die Beauftragung eines sogenannten Exorzisten oder die Einrichtung einer AG "Teufelsaustreibung" nicht abwegig, um die ungesunden Geister zu binden.

(s. auch Lukas 8, 32-36: "Es war aber daselbst eine große Herde Säue...")

"xxxxx (GHS)" = NAK

xxxxx Vom Admin editiert.

Olaf Wieland Offline




Beiträge: 377

14.06.2014 21:16
#16 RE: Wenn "Aussteiger" weggsterben bleibt nur wieder die Wand Zitat · antworten

Großes Dankeschön an Admin! (ehrlich gemeint)

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Stammapostel Fehr betet für die Aussteiger!
Erstellt im Forum Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder! von Admin
25 25.05.2013 12:54
von lorenzolo • Zugriffe: 1979
Ein entsetzlicher Mann produzierte Aussteiger!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
7 13.03.2011 08:57
von Admin • Zugriffe: 499
Fritz - Ich bin kein Aussteiger, aber ich bin "WARTENDER"
Erstellt im Forum Angehörige der NAK - eine kurze Vorstellung von Isa
56 05.08.2011 14:37
von Fritz • Zugriffe: 2283
Binchen - Suche Aussteiger im Raum S/ KA/ PF
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 21:39
von Isa • Zugriffe: 251
Bishop - Wieder ein Neuer ... nämlich ich!!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 18:32
von Isa • Zugriffe: 286
nonakgo - Suche Aussteiger im Raum SB/SLD
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 16:15
von Isa • Zugriffe: 287
Karlheinz61 - (K)ein Aussteiger?
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 14:35
von Isa • Zugriffe: 492
antie22 - Suche Aussteiger aus Berlin !!!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 14:26
von Isa • Zugriffe: 464
Das Bild der Aussteiger hat vielerlei Gesichter!
Erstellt im Forum Abtrünnig und ausgestoßen - Gottes verlorene Kinder! von Admin
13 31.01.2014 20:24
von Admin • Zugriffe: 1314
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor