Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 472 mal aufgerufen
 Glaubensfreuden und der Welt Lust
Admin Offline




Beiträge: 4.735

05.04.2007 16:21
Glaubensfreuden und der Welt Lust! Zitat · antworten




>>In seiner Predigt<< am Karfreitag 1998 in Münster/Westf. >>erwähnte der Stammapostel, dass wir........ Königskinder seien und im Lied 309 heiße es: >Aus Gnaden erwählet, ja ein königlich Kind. >Unser Stammapostel wies darauf hin, dass Königskinder sich nicht alles anschauen, nicht überall hinhören, und nicht alles mitmachen.<<(215.5)

Diese sehr allgemein gefasste Aussage wurde durch den früheren Stammapostel Fehr an anderer Stelle dann etwas eingehender präzisiert.

>>Da und dort gibt es welche, denen der Weg nach >Jerusalem<, ins Haus Gottes und zum Altar des Herrn, zu beschwerlich und zu umständlich ist. Sie machen sich in ihrem Herzen selbst einen anderen >Gott< und vergessen das Heiligtum, das der Herr den Seinen gegeben hat. [color=red]Wie heißen denn die beiden goldenen Kälber unserer Zeit, denen sehr viel geopfert wird? Ich will sie hier einmal wie folgt nennen:

Übermäßige Freizeitbeschäftigung und Verflachung im Glauben. Man hat tausend Dinge im Kopf und zu wenig Zeit, um alles zu verwirklichen..........Das andere goldene Kalb nannte ich die Verflachung im Glauben. Wo der Glaube verflacht, da treten andere Dinge in den Vordergrund....Ich wüsste nicht, was wir Besseres tun könnten, als ins Haus Gottes zu gehen, zum Gottesdienst oder zu einem Dienst, einer Handreichung im schönen Gotteswerk, dem einzigen Werk, das in Ewigkeit Bestand hat.<<(215.6)


QUELLENNACHWEIS:

(215.5) Zeitschrift für die neuapostolische Jugend in Nordrhein-Westfalen
1998; Nr. 4, S. 5, Artikel „Königskinder“ von Apostel Armin Brinkmann
(215.6) Unsere Familie, 2000, Nr. 24, S. 8

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

21.03.2011 11:44
#2 RE: Glaubensfreuden und der Welt Lust! Zitat · antworten

Uncle_Zic

Verfasst am: 02 Jun 2008 16:57 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ja, genau, übermäßige Freizeitbeschäftigung, das kommt jetzt davon: erst den Sonntagnachmittagsgottesdienst abschaffen, weils modern ist, dann jammern, dass die Jungs und Mädels auf die schiefe Bahn geraten.

Das andere goldene Kalb (wieviele kennt denn der Herr?): Verflachung im Glauben. Aber alles, was light ist, ist modern, also was nun, entscheidet euch: rustikales Glaubensleben im alten Stil mit Gottesdiensten bis die Schwarte kracht und verdicktem Glauben oder Kirchenevents light, mit Pop und Trara und Rumtata und auch noch Sonntags Zeit für die angenehmen Seiten des Lebens.

Aber keine Sorge, ihr gläubigen Leute, lasst euch nicht verwirren, der Mann kennt sich sowieso nicht aus:

Zitat
Ich wüsste nicht, was wir Besseres tun könnten, als ins Haus Gottes zu gehen


Also, helfe ich ihm mal auf die Sprünge:

seinen Mitmenschen helfen, wie wär's damit, das ist durchaus christlich, aber nicht so behäbig, wie "ins Gotteshaus zu gehen",wo sie doch eh nur dahin fahren, also wenn schon, dann ins Gotteshaus joggen, bittesehr

'n paar Kranke heilen, 'n paar Tote auferwecken, die Kranken wären sicher froh und bei den Toten achtet man halt darauf, dass man keinen Selbstmörder erwischt, der einem dafür womöglich noch an den Hals geht

in ein Haus gehen, wo Armut herrscht und diese lindern
in ein Haus gehen, wo Unfrieden herrscht und Frieden stiften ("Friedensboten" oder?)
in ein Haus gehen, wo die Hausfrau mit der Kocherei für ihren anspruchsvollen Mann und vier mäkelige Kinder überfordert ist und alle in ein first-class-Restaurant einladen

Also wenn er diese christlichen, überaus nützlichen und menschenfreundlichen Taten nicht dem bloßen "ins Gotteshaus gehen"-und da rumsitzen und von toller Gemeinschaft schwärmen, vorzieht, dann kann ich dem Manne auch nicht mehr helfen.

Zic
der hier mal klar sagt, was er sich unter einem guten "einem Dienst, einer Handreichung im schönen Gotteswerk" so vorstellt

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

21.03.2011 11:44
#3 RE: Glaubensfreuden und der Welt Lust! Zitat · antworten

Loreley 61

Verfasst am: 02 Jun 2008 18:27 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Du hast recht Uncle Zic!!!!!

Ich hätte da noch etwas anderes: Irgendwie scheint Stap. Fehr mit gespaltener Zunge zu reden. Sagte er nicht in einem Interview mit einem Schweizer NAK- Jugendmagazin, dass er die Gebötlein und Verbötlein selbst nicht ernst nahm???? Gemacht hat, was er wollte??? Sogar den Glaubensgehorsam als junger Mann verweigerte, als man ihm kirchlicherseits geraten hatte, nicht soviel weltliche Literatur zulesen???Aber hier wieder die altbekannte Leier, bezüglich der Freizeitbeschäftigungen. Nicht zu fassen, diese Widersprüche.

LG, Lory

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

21.03.2011 11:45
#4 RE: Glaubensfreuden und der Welt Lust! Zitat · antworten

mogli

Verfasst am: 02 Jun 2008 21:10 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

uncle zic,
das ist es doch was mich regelmäßig verdammt wütend macht.
die meinen: ich gehe in die kirche, sitz dort meine zeit ab, sing im chor usw. opfere verdammt viel zeit und damit bin ich ein guter mensch.
sie sehen dann aber z. b gar nicht, wie es ihrer umwelt geht, weil sie keine zeit haben. aber trotzdem sind sie gute menschen.
ich für mich ( und auch mein mann ) haben eine offene tür für alle menschen. manchmal ist das so ausufernd, dass ich keine luft mehr bekomme. aber dennoch denke ich immer wieder: diese menschen brauchen mich, uns, unsere atmosphäre hier, kraft, halt, rat und ich möchte da sein.
so. und dann sind andere besser als ich??? das wurmt mich manchmal. dann sitzt man manchmal bis sonntags früh in der küche, diskutiert, hört sich kummer an, leidet mit, versucht kraft zu geben und da muss man dann auch ausschlafen. aber nein...sonntags ausschlafen und nicht auf einer holzbank sitzen ist nicht gut, ist schlecht.
ach was kotzen mich diese arroganten, ignoranten, selbstgefälligen......................xxxxx....menschen an.

Nach oben

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

21.03.2011 11:46
#5 RE: Glaubensfreuden und der Welt Lust! Zitat · antworten

Uncle_Zic


Verfasst am: 03 Jun 2008 10:01 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ja mogli, das kann einen wirklich stinkwütend machen. Da man dann aber wieder mit seiner Wut dasitzt und frustriert ist, muss man irgendeinen Weg finden, die Wut loszuwerden. An die richten, die für sie verantwortlich sind, am besten.

Lory, du schreibst

Zitat
Ich hätte da noch etwas anderes: Irgendwie scheint Stap. Fehr mit gespaltener Zunge zu reden. Sagte er nicht in einem Interview mit einem Schweizer NAK- Jugendmagazin, dass er die Gebötlein und Verbötlein selbst nicht ernst nahm???? Gemacht hat, was er wollte??? Sogar den Glaubensgehorsam als junger Mann verweigerte, als man ihm kirchlicherseits geraten hatte, nicht soviel weltliche Literatur zulesen???Aber hier wieder die altbekannte Leier, bezüglich der Freizeitbeschäftigungen. Rolling Eyes Shocked Nicht zu fassen, diese Widersprüche.



Ich denke, es gibt Leute in der NAK, die es fertigbringen, sich Sonntags alles mögliche gläubig anzuhören und im Alltag dann doch nicht danach zu handeln. Die irgendwie ohne dass sie das anficht, so handeln wie sie es für richtig halten und sich gleichzeitig als echte Gotteskinder verstehen.

Wer weiß schon, was in Fehr vor sich ging, als er sich z.B. mit der Literatur befasste, die ihn interessierte? Möglicherweise folgendes:
"Der Herr weiß ja, dass ich treu zu ihm stehe und ein reines Herz habe. Wenn es wirklich eine Sünde sein sollte, dann beruht sie auf meiner Schwäche für so etwas und der Herr wird sie mir sicherlich vergeben. Es kommt doch in erster Linie drauf an, dass man nach außen hin Vorbild ist für die, die so etwas aus der Bahn werfen könnte, bei mir besteht ja da keine Gefahr."

Viele haben uns ja schon auf unsere Vorhaltungen wegen dieser Gebötlein hin erzählt: "Na, das Problem, das ihr damit habt/hattet, versteh ich gar nicht. Mich hat das nie belastet. Ich hab das einfach nicht so ernst genommen, euer Pech, wenn ihr das nicht richtig einschätzen konntet".

Und vergessen dabei immer, dass das alles bierernst und ohne Einschränkungen so vom Altar gepredigt wurde.

Da kann ich doch nur den Schluß draus ziehen, für diese Leute geht es in erster Linie um den Wohlfühleffekt, hier Kirche mit Singen und Jugend und netten Leuten, da bin ich eben der Kirchenmensch, aber dann "in der Welt", da geht's natürlich anders zu, klar, das ich da auch so bin, wie ich's brauche. Christlich sein zur Beruhigung des Gewissens und Absicherung und weil die Gemeinschaft Spaß macht, aber sonst schon ein ganzer Kerl, der sich nichts so leicht sagen lässt und schon weiß, wie er seinen Spaß kriegt.

Sind verschiedene Äußerungen, verschiedene Rangehensweisen desselben/an denselben Glauben(s). Es wird noch viele mehr geben, ich bin sicher, jemand, der noch aktiv in der NAK ist, könnte mühelos einige weitere aufzählen. Vom Fanatiker bis zum Laxen, der mitmacht, weil's ihm irgendwie 'was bringt.

Na ja, genug des Spekulatius für heute.

Liebe Grüße

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Alexander und der Rest der Welt!
Erstellt im Forum Offtopic - Was thematisch nirgendwo einzuordnen ist! von
32 17.03.2014 00:59
von Der Gärtner • Zugriffe: 841
Sekten und Isolation von "der Welt"
Erstellt im Forum Offtopic - Was thematisch nirgendwo einzuordnen ist! von lorenzolo
8 11.08.2012 16:07
von lorenzolo • Zugriffe: 777
Warum sind wir auf der Welt?
Erstellt im Forum Was bedeutet Glaube und Religion? von Rollmops
198 16.09.2012 09:26
von lorenzolo • Zugriffe: 3758
Verkehrte Welt... ??
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von Lily
1 24.03.2011 14:02
von lorenzolo • Zugriffe: 344
Fremdlinge in dieser Welt?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 18.10.2010 16:34
von Admin • Zugriffe: 122
Film: Alias - oder: die scheinheilige Welt einer NAK-Familie
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von Admin
0 01.10.2010 18:56
von Admin • Zugriffe: 320
Das Ende der Welt!
Erstellt im Forum Die NAK in der ehemaligen DDR! von Admin
1 09.09.2010 16:02
von Admin • Zugriffe: 312
Der Islam - was bedeutet er für die Welt?
Erstellt im Forum Religionen im Vergleich! von Isa
147 17.10.2013 17:18
von Engelchen • Zugriffe: 3866
Der Hass der Welt und die Güte Gottes!
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von Admin
0 06.04.2007 19:12
von Admin • Zugriffe: 406
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor