Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.075 Antworten
und wurde 99.031 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | ... 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | ... 54
Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

19.06.2013 18:27
#801 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Ich frag mich manchmal warum bleiben die noch bei dem Verein?Die kriegen einen Schuss nach dem anderen vor den Latz geknallt.Könnten sich über die Vergangenheit informieren und über die Tagesaktuellen Sauereien.Aber nichts.Da kann ich dann auch kein Mitleid mit haben.Und da ist meiner Meinung nach auch das Alter völlig piepegal.Man kann auch mit 70/80 noch den Knall hören und seine Lehren ziehen.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

20.06.2013 09:25
#802 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Das liegt daran, dass die über Jahrzehnte und mit viel Aufwand darauf gedrillt worden sind zu glauben. D. h.: Den Schuss nicht zu hören!
Es ist leider so, dass die Beeinflussung durch Sekte nicht so eben mal abgelegt werden kann. Viele dieser Leute sind im Grunde geistig/seelisch selektiv zugrundegerichtet!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Niedersachse Offline



Beiträge: 33

20.06.2013 11:12
#803 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Hallo Der Gärtner

Diesen Satz aus deinem Kommentar kann man auf vieles anwenden.

Ich frag mich manchmal warum bleiben die noch bei dem Verein?

Warum tritt einer der CDU bei und wählt diese auch noch?
Ich finde es gehört zur Toleranz, zu akzeptieren, das jeder nach seinem Gusto selig werden kann.

Ich habe mich von der NAK abgewandt und distanziert und erwäge nun den endgültig Schritt, den Austritt.
Zu meinen Freunden und Bekannten zählen weiterhin auch NAK-ler.
In Gesprächen beeinflusse ich sie nicht. Ich vertrete meine Position. Aber ich beeinflusse sie nicht und halte ihnen schon gar nicht vor, dass sie den Knall nicht hören würden.
Würde ich das tun, wäre ich nicht besser, als die, die die hier als Sekte bezeichnet werden.

Prinzessin Offline



Beiträge: 22

20.06.2013 15:33
#804 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Weisst Du Gärtner, Du machst es Dir glaube zu einfach. Alter egal...
Mein Vater würde nie die NAK verlassen. Nein er ist kein Hardliner. Er war immer ein Progressiver. Hat genug verbale Schelte und dumm dreiste Zurückweisung vom Vorsteher kassiert. Habe es genug erlebt. Dennoch - nein die NAK ist sein zu Hause. Auch sein Soziales eben. Meinst Du mit über 70 tritt man mal so eben aus und was ist mit den vielen Bekanntschaften innerhalb der NAK?
Ich habe es selbst erlebt - Austritt - A...tritt.
Mühsam baut man sich einen neuen Kreis auf. Aber ich bin jünger. Auch das ist NAK. Und zu guter Letzt - wer hat nicht die Angst verspürt wenn man "den Glauben" verlässt? Was könnte an Unheil kommen. Diese Angst kann man in dem Alter noch schlechter negieren, oder?
Ich bin stolz auf ihn. Er akzeptiert meinen Weg total, nach vielen Diskussionen. Und das will was heissen. Keine Vorwürfe. Da ist er ziemlich allein auf weiter Flur.
Das die Kirche geschlossen wird, sang und klanglos, dass ist ganz schlimm für ihn. Zur "Entweihung" geht er jedenfalls nicht. Von Geld reden wir mal gar nicht. Er bekommt jetzt Mindestrente. Ich weiss nicht wieviel von seinem Geld in dieser Kirche steckt. Es ist jedenfalls sehr viel.

P.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

20.06.2013 16:03
#805 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Zitat von Niedersachse im Beitrag #803
Ich finde es gehört zur Toleranz, zu akzeptieren, das jeder nach seinem Gusto selig werden kann.
...
... ich beeinflusse sie nicht und halte ihnen schon gar nicht vor, dass sie den Knall nicht hören würden.
Würde ich das tun, wäre ich nicht besser, als die, die die hier als Sekte bezeichnet werden.

Ich meine, man soll die Fehler der Leute dahingehend akzeptieren, dass man sie nicht praktisch behindert, ihnen z. B. ihre Religionsausübung verbietet o. ä. Das heißt aber nicht, dass man den Mund dazu halten muss. Manchmal hat man sogar die Verpflichtung, Stellung zu nehmen, und sei es auch sehr kritisch und negativ wertend!
Im Fall von Sekten kann man gerne mal sagen, dass da jemand den Schuss nicht gehört hat. Man kann nicht immerzu - aufgrund einer "Sondergenehmigung für religiösen Unsinn" so tun, als wäre das alles in Ordnung. Schädlichen Unfug einfach so "durchlaufen" zu lassen, ist vermutlich eher eine Bequemlichkeitshaltung, machmal auch Feigheit. Denn natürlich riskiert man dann auch Nachteile.

Einer der Gründe für meine Auffassung ist eigenes Erleben. Kurz zusammengefasst: Mir selbst ging als Jugendlicher ein Kronleuchter bezügl. der NAK auf, weil u. a. mein Klassenlehrer ziemlich deutliche Worte dafür gefunden hat, wenn jemand etwas glaubt, obwohl es dafür keine ausreichenden Be-/Hinweise gibt. Dass es eine Frage der "intellektuellen Redlichkeit" ist und dass diese wichtig ist, wenn man sich nicht von jedem fuchtelnden Hokuspokusdarsteller hereinlegen lassen will! Da sind dann auch mal klare Worte angesagt! (Wäre mein Klassenlehrer damals so wachsweich tolerant gewesen bezügl. aller möglicher Glaubereien, wer weiß, vielleicht wäre ich erst viel später aufgewacht...)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

20.06.2013 16:19
#806 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Prinzessin da hast du es gut wenn der Austritt so einfach akzeptiert wird(ohne Diskusionen,Beleidigungen,usw).Und ja es stimmt die NAK hat es geschaft ihre Schäfchen so in Angst zu versetzen das sie wie deie Maus vor der Schlange sitzen und nicht weg können.Außerdem haben richtig gläubige NAK_Christen keinen Bekannten-und schon gar keinen Freundeskreis in der Welt zu haben.Man steht bei einem Austritt also allein auf weiter Flur.Ich hab das vor über 10Jahren selbst erlebt und immer noch dran zu kauen.Aber ich bin trotzdem froh diesem System aus den Klauen entkommen zu sein.Und ich war ein treues Schäfchen.Garten gemacht,bei Kirchenbau mitgemacht,Opfer Brutto in die Kiste geworfen usw.Als ich dann jemandem nicht geglaubt habe was er(Weltmensch)mir über die verschwiegenen Aktivitäten der Oberpinguine erzählt hat wollte ich ihm beweisen das er Unrecht hat.Also PC gekauft.Danach hab ich mich bei ihm entschuldigt weil ich ihm nicht glauben wollte.
Und ja ich haue oft sehr kräftig auf den Sack.Nur die die für mich da drinnen sitzen haben es zu 99% auch nicht anders verdient.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Prinzessin Offline



Beiträge: 22

20.06.2013 17:19
#807 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

@ Gärtner

oh ja ich kenn das ebenso. Nach meinem Austritt (oder zuerst Fernbleiben) stand ich ziemlich allein auf der Flur. Mein Vater hat es irgendwann akzeptiert, meine Mutter leider nie. Ja die Freunde..Es waren eben keine. Und ich war auch ziemlich treu oder anders gesagt, indoktriert und manipuliert.

gug ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2013 19:58
#808 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Prinzessin, das mit deinem Vater tut mir sehr leid. Schön, dass er zu dir hält und du zu ihm.


Gehört er vielleicht sogar noch zu der Generation, der gesagt wurde, Ausbildung ist überflüssig, Meisterschule, Studium überflüssig?

Vezelay Offline



Beiträge: 456

20.06.2013 23:13
#809 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten

Ich sehe das differenzierter, vielleicht einteilend in drei Gruppen:

1. Gruppe - die Senioren
Menschen, die ihr Leben lang von Kindheit an in der NAK sind und nun im reifen Alter das erhoffen zu erleben, was sie ihr Leben lang geglaubt haben, muss man die mit den eigenen Ansichten aus der NAK konfrontieren?? Meine Mutter geht mit ihren über 70 Jahren mittlerweile zwar nicht mehr regelmäßig, aber doch des öfteren in den Gottesdienst. Ich stelle ihr da sogar das Auto aus der Garage, allerdings verkneife ich mir auch die Aussage nicht, wenn der AP soundso irgendwas geäussert hat. Ich bin froh, wenn sie sich nicht trotz großer Schmerzen in den GD schleppt oder bei aufkommender Übelkeit in großen Festgottesdiesten nicht darauf beharrt, sondern zuhause bleibt. Wir haben es alle selbst erlebt, was beim Verlassen der NAK weg- oder ausbrechen kann: jahrelange Gewohnheiten, soziale Kontakte, spiritueller Halt, Aufkommen neuer Fragen zur Lebensgestaltung. All das kostet Zeit und geht nicht von heute auf morgen. Ich habe mich gerade gefreut, den beitrag von gug gelesen zu haben, der wie ich vor 10 Jahren die NAK verliess und dem es wie mir nicht leicht fiel, Neues aufzubauen. Von daher gilt für mich hier: einen alten Baum verpflanzt man nicht, aber man schaut, dass er nicht zu streng beschnitten wird.

2. Gruppe - die normalen Mitglieder
Bei den normalen Mitgliedern - solche ohne Amt und Pöstchen - kann man sehr gut Themen ansprechen, die man weder gutheissen noch akzeptieren kann. Letztendlich werden diese wöchentlich aufgefordert, ihres Glaubens zu leben - und ihn nicht wie eine Maske aufzusetzen. Hier merkt man schnell, ob das Gegenüber einem in seinen Gedanken folgen kann oder folgen möchte. Bei "verbohrten, halsstarrigen und treuesten" Mitgliedern ist es oftmals besser, sich abzuwenden - denn eine unentschieden ausgegangene bzw. nicht vom Gegenüber akzeptierte Diskussion kann dieser schnell als "Glaubenserfolg" für sich verbuchen - weitere eigene Gedanken über die angesprochene Kritik´unterbleiben. Kann einem das Gegenüber folgen, dann kann man weitere Punkte ansprechen - allerdings sollte man nicht den Eindruck erwecken, den anderen unbedingt überzeugen zu müssen. Wie heisst es: steter Tropfen höhlt den Stein.

3. Gruppe - Amtsträger und "Pöstle-Inhaber"
Diese Gruppe darf und sollte man mit dem Themen konfrontieren, denn es sind diejenigen, welche in den Gemeinden die NAK, die offizielle Lehrmeinung der NAK vertreten und nach aussen dieses "Einssein" mit dem Apostelamt vertreten. Mit dem Tragen des schwarzen Anzuges signalisiert der Amtsträger, dass er im Sinne und Geiste Jesu und seines Apostels handelt und die offiziellen Glaubensinhalte der NAK vertritt und auch hinter den Aussagen der Apostelamtträger steht. wir brauchen nicht darüber zu diskutieren, dass aber nicht wenige eben genau nicht in dieser Einheit stehen.
Wenn ich als Mercedes-Mitarbeiter im Mercedesdress in der Werkstatt stehem dann vertrete ich das Unternehmen und stehe nach aussen hinter dem Produkt - auch wenn der Mitarbeiter aus Überzeugung HONDA fährt. Und so gehört der schwarze Anzug zur "corporate identity" des Unternehmens NAK, die da vermittelt: Schlichtheit, Seriosität, Gemeinschaft, Gleiche unter Gleichen.

Ganz deutlich wird dies in größeren Ämtergottesdiensten oder bei Gästesingen, in denen die AT in ihrem schwarzen Anzug ein aus NAKler-Sicht oder bei positiver Sichtweise ein eindrückliches Bild abgeben: Masse, Einheit, Auserkoren, Diener, Gleiche unter Gleichen. Betrachtet man diesen Anblick aus einer Position des Abstandes, so kommen eher folgende Assoziationen auf: Uniformität, Gleichschaltung, Emotionen durch den Eindruck der Masse,...meine persönlichen Assoziationen gehen sogar schon soweit, dass ich die Auftritte des Amtsbrüderchores in größeren Gästesingen oder die Jugentage mit tausenden von scharz-weiss gekleideten Jugendlichen mit den NS-Reichsparteitagen und Massenaufmärschen verbinde, in denen durch schlichte Masse und des Gefühls der Zusammengehörigkeit dieser unifomierten, wabernden Masse Emotionen eines "übermenschlichen, göttlichen Erlebens" in den Menschen geweckt werden.

Ich konfrontiere Amtsträgern mit den Misständen, denn sie vertreten nicht nur die NAK nach aussen, sondern sie vermitteln auch den eigenen Mitgliedern diese Einheit und Treue mit und gegenüber dem Apostelamt. Sie vermitteln in GD und Unterweisungen die Lehre der NAK, auch wenn sie vielleicht etwas ganz anderes glauben und fühlen. Wenn ein AT nicht "in der Nachfolge" stehen kann, weil er dies für sich nicht annehmen kann, weil sein Inneres sich weigert, weil sein Inneres dem widerstrebt, dann wird er entweder diese "Glaubensmaske" aufsetzen und die NAK-Lehre "leer und ohne Leben" predigen oder aber er wird von der NAK-Lehre abweichen und seine eigenen Gedanken äussern.
In beiden Fällen trägt er aber eine Verantwortung, die nur manchen bewusst ist. Im ersteren Fall belügt er seine Brüder und Schwestern, denn er handelt nicht wahrhaftig. Er spiegelt etwas wieder, was die Mitglieder im guten Glauben für wahr befinden und ihr Leben mehr oder weniger danach ausrichten. Das zeigen auch die vor einigen beim WDR eingegangenen Kommentare.
Im zweiten Fall äussert er eine Lehrmeinung, die nicht die offizielle ist und die NAK-Mitgliedern dann gegenüber Kritikern als offizielle Lehrmeinung verkaufen. Siehe auch hier die Kommentare des WDR, wo man oft genug lesen konnte, dass sich alles gebessert habe, diese Aussagen aber auf der eigenen Glaubenswelt basierten.
Egal wie, steht der AT hinter der offiziellen Lehre, so ist er mit den Misständen zu konfrontieren. Weicht er von der NAK-Lehrmeinung ab, ist er ebenfalls damit zu konfrontieren.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

25.06.2013 13:52
#810 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten



Zu verkaufen: NAK Hannover Mitte Brühlstraße

Bilderschau´- auf den Start-Button klicken!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

26.06.2013 21:01
#811 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten




Zitat
Roger Kammer


Bedient und geführt? Konfliktbewältigung bei kirchlichen Zentralisierungsprozessen

Eine empirische Exploration bei Fusionsprozessen von Kirchengemeinden in der Neuapostolischen Kirche



http://www.cultural-noise.de/-Kammer,R_B...ndgefuehrt.html

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

02.07.2013 20:30
#812 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten




NAK-Bezirk Düsseldorf

Zitat
Bischof Flore schließt Kaarster Kirche
Mittwoch, 26.06.2013

Kaarst. Zum letzen Mal versammelten sich am Sonntag, 23. Juni 2013, die Mitglieder der beiden fusionierten Gemeinden aus Kaarst und Neuss zu einem Gottesdienst in der Kaarster Kirche. Nach der Profanierung des Kirchengebäudes durch Bischof Ralf Flore blickten die Besucher auf 33 Jahre Gemeindeleben zurück.




Quelle!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

02.07.2013 21:12
#813 RE: Die sterbende Kirche! Zitat · antworten




NAK-Bezirk Schwäbisch-Gmünd

Zitat
am 24, 07.2013 Gottesdienst, Entwidmung Kirche Haubersbronn


Quelle! >>> Virtueller Rundgang durch die Gemeinde Haubersbronn!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

03.08.2013 13:57
#814 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Admin im Beitrag #1

>>...Die Kirche stirbt langsam und die Mitglieder glauben, das Gegenteil ist der Fall
Die Leute weigern sich, die Realität einer langsamen Erosion ihrer Kirche zu erkennen“
“Meine Interviews geben nicht die Realität unserer Untersuchungen bezüglich Kirche wieder.
Die Leute leben in einer anderen Welt“
“Die Kirche glaubt zu wachsen. Die Zahlen sagen: Sie stirbt“........<<

Gefunden hier im GKF!




NAK Süddeutschland

Gemeinde Diessen am Ammersee ( Bayern ) Geschlossen !

Seit 10.7.2013 finden die Gottesdienste in Weilheim ( Obb. ) oder in Landsberg a. Lech statt.
PS: Bei Erwerbsinteresse... Kirchengebäude wird über die www.kugele-Immo.de aus Pfinztal bei Karlsruhe (Bezirk wo auch Bezap. Saur und Schwiegersohn ansässig sind) vermarktet.

=> http://cms.nak-peiting.de/wo-wir-sind/ge...en-am-ammersee/

Admin Offline




Beiträge: 4.735

14.09.2013 20:11
#815 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten



NAK-Bezirk Dornhan

Zitat
Bischof Urs Heiniger zum letzten Gottesdienst in Schiltach

Zum letzten Gottesdienst in der Neuapostolischen Kirche Schiltach, betraten die Gemeindemitglieder mit besonderen Empfindungen am Donnerstag, 12. September 2013, die festlich geschmückte Kirche. [...] Zum Begriff „kleine Herde“ wies Bischof Heiniger darauf hin, dass es nicht auf die Größe der Gemeinde ankomme, wie wir Gott erleben können. Zur kleinen Herde zählen die, die ihr Leben nach dem Evangelium einrichten und suchen, Gottes Gebote zu halten.

Quelle!


________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

04.10.2013 22:05
#816 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten



NAK Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland - So werden die Pleiten in der NAK elegant verpackt!

Zitat
Neugründung der Gemeinde Neustadt an der Weinstraße

Apostel Clément Haeck hielt am Sonntagnachmittag, 29. September 2013, den Neugründungsgottesdienst in Neustadt an der Weinstraße.

[...] Nach der Feier des Heiligen Abendmahls entlastete Apostel Haeck zunächst den Bezirksevangelisten Adolf Keller von seinem Auftrag als Gemeindevorsteher. Dann rief er alle Amtsträger der Gemeinden Neustadt und Edenkoben zu sich an den Altar, entband sie formal von ihren Amtsaufgaben, bestätigte sie aber noch im gleichen Augenblick als Amtsträger für die neue Gemeinde Neustadt. Damit war auch die Gemeindeneugründung vollzogen.



Quelle!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Vezelay Offline



Beiträge: 456

04.10.2013 22:22
#817 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

...das ist einfach nur den schönen Schein wahren: auch wenn es bergab geht, denn eine Zusammenlegung zweier Gemeinden, hat nichts mit Aus- und Aufbau zu tun, sondern mit Ressourceneinsparungen hinsichtlich Energie, Unterhaltskosten und Personal - also Abbau. Und dennoch wird das Eingangslied "Auf, lasst uns Zion bauen!" gesungen...

Ich prophezeie dieser neuen Gemeinde eine weitere Zusammenlegung in den nächsten 10-20 Jahren, denn
# man beachte den Altersdurchschnitt der Gemeindemitglieder, der sicherlich bei >50 Jahren liegt
# ausser fünf Jugendlichen habe ich keine junge Generation auf den Bildern gesehen. Also entweder hat man die in den Keller gesteckt (unwahrscheinlich) oder die sind eine rauchen gegangen (hmm, auf mindestens einem Bild sollten die aber dann abgelichtet sein) oder es gibt schlichtweg nicht mehr.
# und die große Frage bleibt: WO SIND DIE KINDER?????

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

04.10.2013 23:46
#818 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Vezelay, in diesem Alter - 50 mit einem dicken Plus - bekommt man doch keine Kinder mehr......

Scherz bei Seite, so richtig voll sieht ja die neue Gemeinde auch nicht aus

Grüßle Katzenmutter

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

05.10.2013 12:05
#819 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von katzenmutter
in diesem Alter - 50 mit einem dicken Plus - bekommt man doch keine Kinder mehr.


Aber Männer müssen doch nicht selber schwanger werden! Das geht schon...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

05.10.2013 19:06
#820 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #819

Aber Männer müssen doch nicht selber schwanger werden! Das geht schon...


Die gehen mit dem "Worte Gottes" schwanger und gebären dann manch seltsam Geschöpf.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Seiten 1 | ... 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | ... 54
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die "Marke" Neuapostolische Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von erkenntnis
11 06.03.2016 11:05
von Admin • Zugriffe: 1366
Ruhen der Mitgliedschaft in der Neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
133 21.07.2015 13:37
von lorenzolo • Zugriffe: 8415
Kirche versus Fussball oder Wendehals Kirche?
Erstellt im Forum Was bedeutet Glaube und Religion? von Lily
5 17.06.2012 12:15
von Lily • Zugriffe: 663
Kapstadt - Glanz & Gloria der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 15.03.2011 21:51
von Admin • Zugriffe: 1356
Ausblick - NAK, afrikanische Kirche mit deutschen Wurzeln!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 11.03.2011 16:35
von Admin • Zugriffe: 894
Solidarpakt für neue Kirchen im Osten Deutschlands!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
11 11.02.2014 23:52
von gug • Zugriffe: 1310
Die Neuapostolische Kirche - eine Sekte?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von Admin
76 09.11.2015 21:15
von Weltmensch • Zugriffe: 12382
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor