Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.075 Antworten
und wurde 99.275 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | ... 54
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 15:18
#841 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Traurig, traurig Horst!! Deine Art des Verscheigens ( Löschens) hat was. Schlag nach bei NAK

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 15:33
#842 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

@horst. Lass das mit dem FINGERZEIG! Sieht sonst nach altem SED Stil aus und den wolltst du doch sein lassen. Wer die Wahrheit nicht vertragen kann, sollte kein Forum wie dieses führen!!!!!

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

27.10.2013 15:34
#843 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Alexander2012 im Beitrag #838
Noch Fragen, Jürgen?


xxx Und das ist alles im Rahmen der Gesetze möglich, in Deutschland, wie in der Schweiz.
Du kannst hier gerne weiterwettern. Und es kann durchaus sein, dass es dir hinterher besser geht. Dafür ist so ein Forum auch da. xxx Nur letztendlich musst du dir bewusst sein, dass sie nichts tun wird, weil sie nichts tun kann, ja nach dem Gesetz nicht einmal etwas tun muss.
Ja, die NAK hat Reichtümer angehäuft. Ein Teil sind die Kirchengebäude, die eine Kirche braucht. Ein Teil sind Verwaltungsgebäude, die immer grösser werden. Ein Teil sind Präsidenten-Villen die mit dem Weissen Haus konkurrieren können. xxx
Ja, die Opferpraxis in der NAK ist so, dass man immer und immer wieder dazu aufgefordert wird 10% vom Brutto zu geben und dann noch das eine oder andere Zusatzopfer und Dankopfer, weil die NAK ja so webig Geld hat. Und die soziale Verantwortung die die NAK übernimmt ist nahezu Null! Ja, die NAK macht ihren Mitgliedern Angst, damit die sich das gefallen lassen, nicht aufhören zu opfern und dabei bleiben.
Doch wenn die NAK Geld ausgibt um in einer teuren Stadt eine Kirche zu bauen, deren Bau ihre Oberen für notwendig halten und gleich noch ein paar Wohnungen dazu, die man verkauft, ja die vielleicht das investierte Geld und mehr auf einen Schlag zurückbringt, dann ist das erst einmal ein geschickter Schachzug der NAK um Geld zu sparen.
Und wenn die NAK Kirchen schliesst, die sich aus irgendwelchen Gründen nicht mehr lohnen, dann kann das auch als ein geschickter und notwendiger Schritt angesehen werden.

Etwas ganz anderes ist der Umgang der NAK mit ihren Mitgliedern, das fast völlig fehlende Engagement, die fast völlig fehlende soziale Verantwortung und die Bereicherungspraxis der NAK. Insgesamt ergibt sich hier ein Bild das fern ab von "Kirche" ist, das viel mehr einem menschenverachtenden und unmenschlichem Wirtschaftskonzern entspricht.
Und so, vermute ich, sieht sich die NAK auch. Das Produkt, das offiziell produziert und verkauft wird ist "Glauben", doch das tatsächlich produzierte und vertriebene Produkt ist Abhängigkeit.

Noch was persönliches Alexander: Das letzte Mal hast du dich mit Engelchen angelegt. Legst du dich jetzt mit Horst an? - Lass es bleiben. Horst verschweigt nichts, doch er kann nichts stehen lassen durch das dieses Forum hier in Schwierkeiten käme. xxx

xxx Vom Admin editiert.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 15:47
#844 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat: Noch was persönliches Alexander: Das letzte Mal hast du dich mit Engelchen angelegt. Legst du dich jetzt mit Horst an?

Wer Beiträge löscht, gibt zu verstehen, dass er sie nicht versteht. xxx. Ein Phänomen, das es bei Griechen und Katarern vor 3.000 Jahren, bei Römern vor 2000 Jahren, bei Franzosen vor 210 Jahren gegeben hat.

Wer hier löscht gibt eindeutig zu verstehen, dass entweder Geschichtswissen fehlt oder ihn Geschichte nicht interessiert. Beides schwer verstehbar.

xxx Vom Admin editiiert.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

27.10.2013 15:52
#845 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Das ist so eine Situation, bei der mir klar wird.. nicht nur IN der NAK sind die "Wölfe"..
manchmal bleiben Menschen Wölfe, auch wenn sie ... ausgestiegen sind.
Explizit meine ich grad im übertragenen Sinne Dich @Alexander2012 .

Meines Erachtens werden nur Beiträge oder die Teile von ihnen gelöscht, die nicht eindeutig belegt bzw. öffentlich nicht haltbar und vertretbar sind bzw. rechtliche Schritte gegen die Administration erlauben und nach sich ziehen könnten oder beleidigende Inhalte tragen gegen Forenmitglieder / Institutionen. Somit die einfachsten allgemeinen Forenregeln missachten.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 16:30
#846 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

@Eisblume! Was soll das? Du kennst den Inhalt des gelöschten Beitrages doch gar nicht. Also lass deine Unterstellungen, sie bewirken in mir den altbekannten "Stallgeruch" von NAK Denunziation.

xxxx. Wer zwischen Ideologie und Manipulation nicht zu unterscheiden weiss, der löscht halt Beiträge; so war das ja schon früher in der DDR.

xxx Vom Admin sditiert.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

27.10.2013 16:36
#847 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Ich les heut schon eine Weile mit und habe somit auch den gelöschten Inhalt verfolgen können!
Dein Vorwurf der Unterstellung ist ungerechtfertigt.
Benimmst Dich grad wie ein ertapptes ungezogenes Kind.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 16:39
#848 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

@jürgen; Zitat: Doch wenn die NAK Geld ausgibt um in einer teuren Stadt eine Kirche zu bauen, deren Bau ihre Oberen für notwendig halten und gleich noch ein paar Wohnungen dazu, die man verkauft, ja die vielleicht das investierte Geld und mehr auf einen Schlag zurückbringt, dann ist das erst einmal ein geschickter Schachzug der NAK um Geld zu sparen

Mag sein, dass wir unterschiedliches Rechts- bzw. Unrechtsbewusstsein empfinden. Ich für meinen Teil empfinde es als Unrecht, dass Kirche(n) ihre Einkünfte, als Opfergaben deklariert - in Immobilien investiert, die Kirchenzweck nicht erfüllen. ( Veräusserung bzw. Vermietung von gekauften oder erbauten Wohnraum). Und wenn ich mit dieser Meinung allein stehen sollte: ich äussere sie dennoch.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 16:49
#849 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

@Eisblume: Zitat: Ich les heut schon eine Weile mit und habe somit auch den gelöschten Inhalt verfolgen können!
Dein Vorwurf der Unterstellung ist ungerechtfertigt.
Benimmst Dich grad wie ein ertapptes ungezogenes Kind.


Prima, dass du mitgelesen hast. Die Story um BaP. R. ist bereits vor Jahren im Internet veröffentlicht worden, xxx. Die unsägliche 10 Mio EURO Story aus NRW mag ich nicht wiederkäuen. Und dass es Parallelen zu historisch belegbaren, geistigen Massenverführungen und heute erkennbaren Kongruenz gibt, wird sicherlich der/die erkennen, der/die sich mit der NAK eingehend beschäftigt hat, in ihr selbt über 40 Jahre Mitglied war ( ich selbst) und davon bald 20 Jahre hinter die Kulissen schauen durfte.

Wir sollten nicht immer einer Meinung sein; wer aber die Augen verschliesst und löscht, verdrängt. Schlag nach bei......


xxx Vom Admin ditiert.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 17:11
#850 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Jürgen Zitat: Noch was persönliches Alexander: Das letzte Mal hast du dich mit Engelchen angelegt. Legst du dich jetzt mit Horst an? - Lass es bleiben Horst. Verschweigt nichts, doch er kann nichts stehen lassen durch das dieses Forum hier in Schwierkeiten käme.

Wovor fürchten wir uns? Und was für Schwierigkeiten? Muss Wahrheit nicht Wahrheit bleiben? Es ist so schön easy und gemütlich, immer und immer wieder Predigtexte auszuschlachten und sie hier per Kommentar wiederzugeben. In Argumentations-Schwierigkeiten kommt die KL doch erst, wenn ihre Gläubigen die volle Wahrheit erfahren. Kommentierte Predigttexte helfen nach m.D. nur wenig.

Das perfide ist mir erst in jüngster Vergangenheit aufgefallen. Schlag nach bei Max Frisch:" Hans Biedermann und die Brandstifter". Die NAK veröffentlicht ja selbst ihre eigenen Finanzen und weist selbst daraufhin, wohin das Geld fliesst. Wer genau hinschaut - ich oute mich als NICHT - Finanzexperte - erkennt wie wenig für karikative Zwecke und wieviel sich die KL selbst einsteckt. Hans Biedermann holte sich die Brandstifter selbst ins Haus, die NAK spielt mit dem Feuer und meint, ihre Opferschäfchen merken es ja nicht; weil
- kaum jemand liest, weil er genug in den GDs hört?
- das Internet für Kinder Gottes ein Werk des Teufels ist?
- keine Zeit zum Lesen ist?

Oder womöglich doch Verblendung im Kreis der "Kinder Gottes" vorherrscht. Ich habe Ende der 90-iger Jahre, als der Schweizer Blätterwald das zu versteuernde Jahres-Einkommen eines gewissen Herrn R.Fehr veröffentlichte, diese Zahlen mit einem mir sehr nahestehendem Verwandten, noch heute strammes NAK Mitglied, diskutiert. Das weitaus mehr als 300`000 CHF publizierte Jahreseinkommen wurde von meinem Verwandten wie folgt kommentiert: "Die ganzen Reisen zahlt der Stammapostel ja auch aus eigener Tasche". So ist es und so wird es bleiben, wenn wir nicht Augen öffnen. Wenn nicht wir, wer dann?

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

27.10.2013 17:44
#851 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Alexander2012 im Beitrag #850
So ist es und so wird es bleiben, wenn wir nicht Augen öffnen. Wenn nicht wir, wer dann?
Den Klein/Mittelständische Unternehmen und den Sozialversicherungspflichtigen Steuerzahlern bürdet man in unserem Lande Steuern auf, das Sie fast in die Knie gehen und den K.d.ö.R mit Ihren Nutzniesern gewährt man durch deren Status sämtliche Steuerschlupflöcher. Welcher "Normalbürger" kann solches noch verstehen? Ähnliches Unverständnis wie die Autobahn-Maut, die in sämtlichen Staaten der EU seit Jahrzehnten eingeführt wurde! Im großen "C-Staat" gehört meiner Meinung nach da schon einmal etwas näher hingeschaut. Entweder man ist Gemeinnützig und handelt auch danach, oder man ist ein Wirtschaftsunternehmen das nunmal auch, ... wenn es nicht mit der Zeit geht, einfach auch geht mit der Zeit und das mit sämtlichen daraus resultierender "Schmach und Schande".

Admin Offline




Beiträge: 4.735

27.10.2013 17:56
#852 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Alexander, ich möchte Dich darum bitten, die Themenüberschrift nicht zu ändern!
Jeder Schreiber sollte überlegen, ob das Geschriebene noch zum eigentlichen Thema passt. Ich finde, wir gleiten langsam ab.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2013 18:26
#853 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

@ Horst: Zitat: Alexander, ich möchte Dich darum bitten, die Themenüberschrift nicht zu ändern!
Jeder Schreiber sollte überlegen, ob das Geschriebene noch zum eigentlichen Thema passt. Ich finde, wir gleiten langsam ab.

________________________________________


Wieso schützt du die historisch belegbaren, unter dem Deckmantel deiner xxxxx verschwiegenen/verschwundenen Hinweise. Gibt es nachvollziehbare Gründe?

ruthie Offline




Beiträge: 176

27.10.2013 22:55
#854 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Alexander2012 im Beitrag #848
@jürgen; Zitat: Doch wenn die NAK Geld ausgibt um in einer teuren Stadt eine Kirche zu bauen, deren Bau ihre Oberen für notwendig halten und gleich noch ein paar Wohnungen dazu, die man verkauft, ja die vielleicht das investierte Geld und mehr auf einen Schlag zurückbringt, dann ist das erst einmal ein geschickter Schachzug der NAK um Geld zu sparen

Mag sein, dass wir unterschiedliches Rechts- bzw. Unrechtsbewusstsein empfinden. Ich für meinen Teil empfinde es als Unrecht, dass Kirche(n) ihre Einkünfte, als Opfergaben deklariert - in Immobilien investiert, die Kirchenzweck nicht erfüllen. ( Veräusserung bzw. Vermietung von gekauften oder erbauten Wohnraum). Und wenn ich mit dieser Meinung allein stehen sollte: ich äussere sie dennoch.


alexander, natuerlich kannst du deine meinung aeussern. du kannst das auch fuer unrecht empfinden, wenn die nak dies und das mit den opfergeldern macht. nur - wen interessiert das denn ueberhaupt? mich als aussteigerin schon lange nicht mehr. und die treuen mitglieder, die jede woche feste opfern - die interessiert das noch weniger. du denkst, du kannst diesen die augen oeffnen? dann denke gleich nochmal! das ist zwecklos!
im uebrigen pflichte ich juergen bei, dass das ein geschickter schachzug der nak war, um geld zu sparen. wenn man einmal begriffen hat, dass die nak nichts anderes als ein unternehmen ist, dann kann man das gar nicht anders sehen.

--------------------------------------------------

„Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, zu blühen.“

Anaïs Nin

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

28.10.2013 06:46
#855 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Alexander2012 im Beitrag #848
Ich für meinen Teil empfinde es als Unrecht, dass Kirche(n) ihre Einkünfte, als Opfergaben deklariert - in Immobilien investiert, die Kirchenzweck nicht erfüllen. ( Veräusserung bzw. Vermietung von gekauften oder erbauten Wohnraum). Und wenn ich mit dieser Meinung allein stehen sollte: ich äussere sie dennoch.

Dem möchte Ich voll zustimmen .... Entweder man lebt mit dem himmlischen Gotteslohn MANA und lässt die Weltmenschen mit Ihrem "Spielgeld". Aber beides fuzt so nicht das erzeugt automatisch ein "unfaires Klima" unter den Menschen. Und das wollten die Patrioten des Grundgesetzes sicherlich nicht.

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

28.10.2013 08:41
#856 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Irgendwie geht es hier um zwei verschiedene Dinge. Um das Gesetz eines Staates und dessen Durchsetzung und um das Rechtsempfinden eines Menschen, das nicht immer mit dem Gesetz deckungsgleich ist.
Nachdem Alexander nach der Staatsanwaltschaft gerufen hat, habe ich ihm erklärt warum aus Sicht des Staates mindestens offensichtlich kein Verstoss gegen irgend ein Gesetz vorgelegen hat, ob irgendwelche Mauscheleien gelaufen sind das wäre zu klären.
Doch dann kommt Alexander mit dem Thema Rechtsempfinden und Unterschiede. Darüber kann man trefflich streiten ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Und ich finde es obsolet über mein Rechtsempfinden hier an dieser Stelle zu streiten, genau weil man da zu keinem Ergebnis kommt.
Natürlich muss die NAK überall mit den rückläufigen Mitgliederzahlen und Opfergeldern umgehen und im Gegensatz zu dem was in NRW und NL passiert ist, ist es doch das Werk eines guten Geschäftsmannes, wenn es der NAK CH vielleicht gelungen ist eine Kirche zu bauen und sich diese letztendlich über den gleichzeitigen Bau und Verkauf von Wohnungen rückfinanzieren lässt.
In gewisser Weise ist das mit der NAK-typischen Behandlung der Bibel sogar biblisch begründet "handelt bis dass ich wiederkomme" und der "Segen" wird ja auch offensichtlich.
Ja es ist noch nicht einmal moralisch so bedenklich. Verbranntes Geld ist da schon schlimmer.
Natürlich ist es nicht das Kerngeschäft einer Kirche. Doch wenn sich mit solchen Mitteln die Opfergaben mehren lassen und viel mehr gutes getan werden kann, warum soll eine Kirche das nicht tun.
Im Gegensatz zu den Gemeindeschliessungen der sterbenden NAK ist hier ja sogar eine neue Kirche entstanden.

Peinlich ist nur das Verhalten der NAK-Oberen, die so stolz darauf waren dass in ihrer NAK im Gegensatz zu anderen das Prinzip "umsonst habt ihr es empfangen, umsonst sollt ihr es weitergeben" umgesetzt würde, obwohl das nur für die Subalternen galt und von ihnen eingefordert wurde, zugleich aber die NAK-Oberen sich alles bezahlen liessen und in Saus und Braus lebten und leben.
Doch das ist nur ein Beispiel für die Doppelmoral der NAK.
Und in sofern ist das Verhalten der NAK-Oberen als unmoralisch und "unrecht" zu betrachten.

So, und weil das Off-Topic ist, können wir uns ja in einem anderen Thread weiter darüber unterhalten. Für mich ist hier an der Stelle in diesem Thread zu diesem Thema Schluss.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

28.10.2013 11:06
#857 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Ulrich Handte im Beitrag #855
Zitat von Alexander2012 im Beitrag #848
Ich für meinen Teil empfinde es als Unrecht, dass Kirche(n) ihre Einkünfte, als Opfergaben deklariert - in Immobilien investiert, die Kirchenzweck nicht erfüllen. ( Veräusserung bzw. Vermietung von gekauften oder erbauten Wohnraum). Und wenn ich mit dieser Meinung allein stehen sollte: ich äussere sie dennoch.

Dem möchte Ich voll zustimmen .... Entweder man lebt mit dem himmlischen Gotteslohn MANA und lässt die Weltmenschen mit Ihrem "Spielgeld". Aber beides fuzt so nicht das erzeugt automatisch ein "unfaires Klima" unter den Menschen. Und das wollten die Patrioten des Grundgesetzes sicherlich nicht.

Aber die Bibel sagt:

Zitat von Matth. 25, Schlachterübersetzung
Von den anvertrauten Zentnern
14 Gleichwie ein Mensch, der über Land zog, rief seine Knechte und tat ihnen seine Güter aus; 15 und einem gab er fünf Zentner, dem andern zwei, dem dritten einen, einem jedem nach seinem Vermögen, und zog bald hinweg. (Römer 12.6) 16 Da ging der hin, der fünf Zentner empfangen hatte, und handelte mit ihnen und gewann andere fünf Zentner. 17 Desgleichen, der zwei Zentner empfangen hatte, gewann auch zwei andere. 18 Der aber einen empfangen hatte, ging hin und machte eine Grube in die Erde und verbarg seines Herrn Geld.
19 Über eine lange Zeit kam der Herr dieser Knechte und hielt Rechenschaft mit ihnen. 20 Da trat herzu, der fünf Zentner empfangen hatte, und legte andere fünf Zentner dar und sprach: Herr, du hast mir fünf Zentner ausgetan; siehe da, ich habe damit andere fünf Zentner gewonnen. 21 Da sprach sein Herr zu ihm: Ei, du frommer und getreuer Knecht, du bist über wenigem getreu gewesen, ich will dich über viel setzen; gehe ein zu deines Herrn Freude! (Matthäus 24.45-47)
22 Da trat auch herzu, der zwei Zentner erhalten hatte, und sprach: Herr, du hast mir zwei Zentner gegeben; siehe da, ich habe mit ihnen zwei andere gewonnen. 23 Sein Herr sprach zu ihm: Ei du frommer und getreuer Knecht, du bist über wenigem getreu gewesen, ich will dich über viel setzen; gehe ein zu deines Herrn Freude!
24 Da trat auch herzu, der einen Zentner empfangen hatte, und sprach: Herr, ich wußte, das du ein harter Mann bist: du schneidest, wo du nicht gesät hast, und sammelst, wo du nicht gestreut hast; 25 und fürchtete mich, ging hin und verbarg deinen Zentner in die Erde. Siehe, da hast du das Deine. 26 Sein Herr aber antwortete und sprach zu ihm: Du Schalk und fauler Knecht! wußtest du, daß ich schneide, da ich nicht gesät habe, und sammle, da ich nicht gestreut habe? 27 So solltest du mein Geld zu den Wechslern getan haben, und wenn ich gekommen wäre, hätte ich das Meine zu mir genommen mit Zinsen. 28 Darum nehmt von ihm den Zentner und gebt es dem, der zehn Zentner hat. 29 Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden. (Matthäus 13.12) 30 Und den unnützen Knecht werft hinaus in die Finsternis; da wird sein Heulen und Zähneklappen.


Das kann man interpretieren wie man will, aber es zeigt doch ein Denken, das unterm Strich die Idee unterstützt, sein Vermögen durch Investitionen "in der Welt"(!) zu vermehren, oder nicht??
Die NAK-Apostel, die das tun, handeln im Sinne des "biblischen Gottesworts". Da beißt die Maus keinen Faden ab.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

28.10.2013 12:03
#858 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #857
Das kann man interpretieren wie man will, aber es zeigt doch ein Denken, das unterm Strich die Idee unterstützt, sein Vermögen durch Investitionen "in der Welt"(!) zu vermehren, oder nicht??

Ich sehe da schon einen großen Unterschied ob es sich um eine Non-Profit-Organisation handelt, oder eine For-Profit-Organisationen, es ist ein beachtlicher Unterschied. Zudem sollte das Ziel von Non-Profit-Organisation sein, das ALLE Mitglieder davon profitieren und nicht nur wie bei der NAK, letzendlich nur die Mitglieder des Schweizer-Elite-NAK-Apostel-Verein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Non-Profit-Organisation

Es gibt hier wo Ich derzeit lebe ein super Beispiel. Die politische Gemeinde ( eine K.d.ö.R.) wollte im Ortskern ein Grundstück erwerben, was bisher Eigentum der Bank war. Dann wollte die Gemeinde gemeinsam mit der Bank, mit dem Ziel einer Bebauung, eine Wohnbau-GmbH gründen. Als nun die K.d.ö.R dadurch in Kenntnis gelangte, dann auch Steuerlich in Anspruch genommen zu werden, wurde dieser Plan einer GmbH Gründung wieder schnell fallen gelassen.
Die landläufige Meinung, das gerade K.d.ö.R. Staatsdienlich denken und handeln würden ist Nonsens. Fakt ist das bei den jeweiligen "Elite-Klüngeln", der Eigennutz erstmal ( möchte fast schreiben generell ) vor dem Allgemeinnutz steht.

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

28.10.2013 12:44
#859 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Ulrich Handte im Beitrag #858
Die landläufige Meinung, das gerade K.d.ö.R. Staatsdienlich denken und handeln würden ist Nonsens.


Die Frage ist jetzt, was staatsdienlich ist und ob sich nicht hier gerade die NAK hervortut, indem sie den Grossteil ihrer Mitglieder klein, dumm und obrigkeitshörig zu hält. Trotz Demokratie in Deutschland und in der Schweiz ist das für die Regierungen und die Mächtigen ein nicht geringer Vorteil, wenn ein Teil der Bevölkerung so bleibt. Das was früher noch alle Kirchen gemacht haben, wird heute in der Regel nur noch von gewissen Kreisen freiwillig und unentgeltlich geleistet. Aus dieser Sicht ist es schon sinnvoll, wenn die NAK Steuervergünstigungen bekommt.
Ob sie eine Non-Profit-Organisation ist, bleibt fraglich. Wahrscheinlich sind die ganz offensichtlich profitabwerfenden Teile der NAK als im Grunde abgabenpflichtige Unternehmen ausgegliedert, die dann aber wieder durch Spenden an die NAK und andere legale Möglichkeiten wieder ihren rechnerischen Profit und damit die Abgabenlast auf nahezu Null drücken können.
Was glaubt ihr eigentlich warum die NAK-Aps immer mehr aus Managern rekrutiert? Die 10% Brutto ihrer Mitglieder müssen ja irgendwie ordentlich verwaltet werden. Und da kann es nur "Gottes Wille" sein, dass das Menschen tun, deren Beruf sie dazu prädestiniert. Leute wie BzAp A.B. oder der NLder sind da leider peinliche Fehlgriffe gewesen. Immerhin geht es ja um das "Geld Gottes". Über die Moral dieser Menschen lässt sich wieder trefflich und nutzlos streiten, ändern wird sich daran nichts.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

28.10.2013 19:56
#860 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat
Das kann man interpretieren wie man will, aber es zeigt doch ein Denken, das unterm Strich die Idee unterstützt, sein Vermögen durch Investitionen "in der Welt"(!) zu vermehren, oder nicht??
Die NAK-Apostel, die das tun, handeln im Sinne des "biblischen Gottesworts". Da beißt die Maus keinen Faden ab.


Die Bibel mal wieder wörtlich nehmen und den Erzählungen unser modernes Verständnis so ohne weiteres unterzuschieben kommt mir nicht geheuer vor. Nach kurzem Stöbern im Net hier eine Auseinandersetzung mit dem Gleichnis, die nicht so einseitig daherkommt wie andere, die mir dabei untergekommen sind, weil sie die Story in die damalige Zeit einordnet: http://www.christuskirche-stuttgart.de/f...nte__9.8.09.pdf

Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | ... 54
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die "Marke" Neuapostolische Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von erkenntnis
11 06.03.2016 11:05
von Admin • Zugriffe: 1370
Ruhen der Mitgliedschaft in der Neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
133 21.07.2015 13:37
von lorenzolo • Zugriffe: 8427
Kirche versus Fussball oder Wendehals Kirche?
Erstellt im Forum Was bedeutet Glaube und Religion? von Lily
5 17.06.2012 12:15
von Lily • Zugriffe: 667
Kapstadt - Glanz & Gloria der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 15.03.2011 21:51
von Admin • Zugriffe: 1356
Ausblick - NAK, afrikanische Kirche mit deutschen Wurzeln!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 11.03.2011 16:35
von Admin • Zugriffe: 898
Solidarpakt für neue Kirchen im Osten Deutschlands!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
11 11.02.2014 23:52
von gug • Zugriffe: 1318
Die Neuapostolische Kirche - eine Sekte?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von Admin
76 09.11.2015 21:15
von Weltmensch • Zugriffe: 12394
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor