Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.075 Antworten
und wurde 99.271 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | ... 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54
Lucifer Offline



Beiträge: 28

26.05.2014 17:31
#981 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Horst, was ist an der Bezeichnung "Faschismus" denn beleidigend oder verkehrt?

Wo ist es an dieser Stelle unpassend?

http://www.politik-lexikon.at/faschismus/

"I see all the young believers/ Your target audience/ I see all the old deceivers/ We all just sing their song."

Admin Offline




Beiträge: 4.735

26.05.2014 20:44
#982 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Der verknüpfte Zusammenhang mit der NAK ist aus meiner Sicht unpassend. Daher möchte ich auch nicht, dass die Diskussion auf dieser Ebene weitergeführt wrd.
Danke

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

gug ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2014 22:27
#983 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat
In der Gemeinde Berlin - Mariendorf, Mariendorfer Damm 164, sollen bisher schon 3 Gemeindevorsteher vorzeitig ihr Amt zur Verfügung gestellt haben. Es gibt große Spannungen in der Gemeinde wegen der ständigen Änderungen. Am 14. Mai 2014 besuchte der Apostel Klaus Katens die Gemeinde. Anscheinend hätte der Gemeindechor aus Protest in diesem Apostelgottesdienst einfach nicht gesungen.



Ich finde dazu immer noch nichts!

Wogegen genau hat denn der Chor protestiert? Gegen den Vorsteher weil er geht? Gegen den Apostelbesuch? Gegen die Spannungen?

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

20.06.2014 09:17
#984 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Entweihung und Weihezirkus.
http://www.youtube.com/watch?v=KGmfewXM4-8

Großmaul A.B. zieht so richtig vom Leder.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

20.06.2014 14:08
#985 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von obiges PDF
Stuttgart war die größte Süddeutsche Gemeinde und hatte als ein-
zige dieses Stammes einen eingeführten Engel.


Was ist denn damit gemeint??

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.06.2014 10:51
#986 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

NAK Heimberg ( Schweiz, bei Bern) auf November 2014 geschlossen.

http://www.nak.ch/news/?berID=4129

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.06.2014 11:16
#987 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Das Sterben geht weiter

http://www.nak-norddeutschland.de/index/...617bfaf70e69406

Bye, bye NAK Fuhlsbüttel und Niendorf.

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

29.06.2014 17:43
#988 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Hypnos im Beitrag #947
Es geht schneller voran als gedacht.

Wie Detlef Streich auf seiner Homepage berichtet, stellt die NAK Süd speziell für Baden-Württemberg einige Überlegungen zum Wochengottesdienst an:

Zitat

11.4. 2014 Überlegungen in BW: Abschaffung des Abendgottesdienstes am Mittwoch?

Wie aus unterrichteten Kreisen zu erfahren ist, wird in der Kirchenleitung von NAK-BW zur Zeit darüber nachgedacht, den Gottesdienst am Mittwoch zu streichen. Gründe dafür liegen in der zum Teil schwierigen Versorgungslage einzelner Dorfgemeinden und den rückläufigen, äußerst schwachen Besuchszahlen. Die Ursachen dafür sind vielfältig: Erwerbstätige Mitglieder haben oft auch abends berufliche Verpflichtungen, ältere Menschen bleiben aus Gründen der Gebrechlichkeit lieber zu Hause, junge Mütter lassen im Gegensatz zu früher ihre kleinen Kinder nicht mehr einfach allein, andere wiederum empfinden auch schlicht den Zwang nicht mehr so und bleiben aus Bequemlichkeit daheim. Dies führt dazu, dass in manchen Gemeinden am Mittwochabend lediglich nur noch die zum Besuch verpflichteten Amtsträger mit Frauen und einige, oft aber auch nicht einmal genügend Chormitglieder zur musikalischen Unterstützung der Predigt anwesend sind.



28.6.2014

In Rahmen des Artikels hatte ich in meinem fiktiven Schreiben zur Streichung des Mittwochabendgottesdienstes formuliert: „Wie ihr alle bemerken könnt, ist der Besuch des Abendgottesdienstes in den kleinen und auch größeren Gemeinden stark rückläufig und liegt mancherorts nur noch zwischen 30% und 40 % des Besuches am Sonntag. Die Gründe dafür sind vielfältig und nachvollziehbar. In Rücksichtnahme nun auf unsere Geschwister wollen wir deshalb in einer Versuchsphase bis zum Sommer zunächst in einigen Regionen den Mittwochsgottesdienst ausfallen lassen …“

Ohne dass das expressis verbis so erwähnt wird klammheimlich Folgendes bereits aktuelle Realität:

Im Apostelbereich Nürtingen von Apostel Kühnle werden zurzeit im Bezirk Göppingen (von ursprünglich 21 Gemeinden jetzt bereits auf 10 geschrumpft) sprachlich passend zu meinem Artikel sogenannte Regionalgottesdienste angeordnet, bei denen die drei Unterbezirke Oberes Filstal, Unteres Filstal und Göppingen jeweils zusammengefasst nur in jeweils einer Gemeinde in einem rotierenden System unregelmäßig am Mittwoch einen GD anbieten. Da die Kirchengemeinde Göppingen, dazu gehören noch Adelberg und Maitis (Jebenhausen, Faurndau, Birenbach und Bartenbach sind bereits geschlossen), die größte ist, wird hier nicht rotiert mit der Folge, dass der Besuch aus Adelberg und Maitis relativ dürftig ausfällt. Als weitere Neuerung wird nun in Göppingen morgen, am 29.6., zum ersten Mal auch ein Regionalgottesdienst am Sonntag stattfinden.

Interessant ist hier auch der Sprachgebrauch „Regionalgottesdienste“, von Ausfall spricht niemand! Gleichfalls bemerkenswert: Auf der offiziellen Kirchenhomepage gibt es weder einen Terminplan noch Hinweise auf diese grundlegend strukturellen Veränderungen.

Man darf auf die weiteren, kirchenpolitischen Maßnahmen gespannt sein, die hiermit faktisch vorbereitet werden!

Rilla Offline




Beiträge: 9

29.06.2014 19:48
#989 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #985

Zitat von obiges PDF
Stuttgart war die größte Süddeutsche Gemeinde und hatte als ein-
zige dieses Stammes einen eingeführten Engel.

Was ist denn damit gemeint??



Gehörte das "Engelamt" nicht zur NAK-Ursekte, genauso wie das Prophetenamt und wurde wie dieses abgeschafft, weil es zu peinlich war? Es galt meines Wissens als das höchste der drei ursprünglichen Ämter und wurde dann durch die Vorsteher, Evangelisten etc abgelöst. Der Engel stand hierarchisch über den Priestern und Diakonen.
Der Titel lehnt sich wohl an die sieben Sendschreiben der Offenbarung an.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

29.06.2014 21:42
#990 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Genaueres könnt ihr hier nachlesen => http://schlabatti.bplaced.net/dednak.pdf

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

30.06.2014 10:27
#991 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat
Engelamt ... Prophetenamt ... Apostelamt

"Die spinnen doch, die Römer!" (Zitat Asterix)
Für keins davon hatten/haben diese Leute eine Art "Zertifikat von Gott". Alles zusammenfantasiert, erstunken und erlogen! In Selbsthypnose versunkene eitle Religionsphantasten!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Querdenkermicha Offline



Beiträge: 139

30.06.2014 16:34
#992 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Auch die Teilnehmerzahlen bezüglich der NRW-Jugendtage scheinen deutlich rückläufig zu sein:
Für 2008 werden noch 10.000 Teilnehmende vermeldet (davon 600 aus den Niederlanden):

http://jos2.nak-hp.de/site/home/jugendtage_nrw/

Dagegen ist für den jüngsten NRW-Jugendtag vor gut einer Woche nur noch von "mehr als 5500" Teilnehmenden die Rede (heißt wohl: unter 6000):
http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb...4jugendnrw.html

------------------------------------------------
http://rationalearmeefraktion.wordpress.com
"Sand im Getriebe des Irrationalismus"

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

30.06.2014 16:46
#993 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Ja Zahlen die für sich sprechen ...

Zitat
Teilnehmer 2008: 10.000 davon etwa 600 Jugendliche aus den Niederlanden


Zitat
Teilnehmer 2009: 35.000 aus 54 Ländern der Erde


http://jos2.nak-hp.de/site/home/jugendtage_nrw/

Tom Offline




Beiträge: 217

01.07.2014 09:44
#994 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Nach über 4 Jahren nach meinem Ausstieg aus der NAK habe ich mich auch lange Zeit hier nicht gemeldet. Da ich NULL Kontakt zur NAK habe, würde ich gerne wissen, wie der Zustand der sterbenden Kirche zurzeit aussieht. Wann ungefähr ist mit dem Ableben zu rechnen?

Den Text im nachfolgenden Zitat habe ich am 16.11.2012 per e-mail an den Stammapostel geschickt (ist das immer noch derselbe?. Bis heute habe ich, ihr werdet es erraten, natürlich keine Antwort erhalten. Warum nicht? Kann ich mir auch nicht erklären.........wisst ihr, warum nicht?



Zitat
Sehr geehrter Stammapostel,

die unten aufgeführten an Sie gerichteten Fragen auf Nacworld wurde leider gelöscht und die Verantwortlichen gesperrt.

Anlässlich eines Gottesdienstes in Hamburg-Barmbeck am 25.7.2012, zitierte der NAK Kirchenleiter, W. Leber, Teile eines Ausspruchs des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry, in dem einige Merkmale und Folgen eines gottlosen Lebens zusammengefasst werden: „Wenn die Menschen gottlos leben, sind die Sitten zügellos, die Lügen grenzenlos, die Verbrechen maßlos, die Völker friedlos, die Schulden zahllos, die Regierungen ratlos, die Politik charakterlos, die Konferenzen endlos, die Aussichten trostlos, die Kirchen kraftlos, die Christen gebetslos.“

Daraufhin entrstanden in nacworld die folgenden Fragen:

Aufgrund dieser Predigtpassage entstand im nacworld Forum ein Blog, in dem über Leber`s eine Aussage lebhaft diskutiert wurde. Es wurden folgende Fragen aufgeworfen:
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum sind Apostelkonferenzen dann so endlos lang?
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum hat StaP Bischoff mit seiner Botschaft, Christus kommt zu seiner Lebzeit, die NAK Christen, belogen?
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum ist die Kirchenleitung dann so kraftlos und hat bis heute mehr als 30 % aller westeuropäischen Kirchengemeinden geschlossen?
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum hat dann BaP Brinkmann, Kichenpräsident der NAK NRW, 10 Mio EURO Spendengelder mass- und zügellos, eigenmächtig und ohne Absprache mit den für solche finanziellen Transaktionen zuständigen Gremium, auf ein Schweizer Konto überwiesen, wo sie von Betrügern kassiert wurden.

Es wäre schön, die aufgeführten Fragen dennoch zu beantworten.

MfG R. L. , neuapostolisch seit 52 Jahren und von strengstgläubigen Eltern mit Schlägen zum Glauben erzogen!!



MfG
Tom

____________________________________
"Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. Ich bin mir doch bewusst, wenn ich sterben würde, was nicht der Fall sein wird, dann wäre Gottes Werk vernichtet. Falls ich tatsächlich heimgehen würde, was nicht geschehen wird, dann wäre das Erlösungswek erledigt."
12.09.1954, Stuttgart, StAp Johann Gottfried Bischoff
Da ich die NAK sehr ernst nehme, habe ich auch die v. g. Aussage 56 Jahre danach ernst genommen und mich von den Lügenbaronen distanziert!!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

01.07.2014 12:08
#995 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Der Dr.Laber ist in Rente,jetzt ist der Franzmann Jahn Lüg Schneider der Bigboss.

Eins im Geist und Streben hat man von den kleinen Bankvollpupsern verlangt.Die oben waren sich selten einig.Warscheinlich auch nur einmal.Als es darum ging den xxx des Lügenbarons JGB's still und heimlich zu verscharren.Und danach die geschockten Untertanen neu ein zu schwören.

Übrigens hatte ich auch solche Erziehungberechtigten.Wenn sie mich beim Lügen erwischt haben gabs erst eine lange Gardienenpredigt und danach als Höhepunkt Prügel bis zum Abwinken.


xxx Vom Admin editiert.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

01.07.2014 14:51
#996 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Tom
Sehr geehrter Stammapostel,

die unten aufgeführten an Sie gerichteten Fragen auf Nacworld wurde leider gelöscht und die Verantwortlichen gesperrt.

Anlässlich eines Gottesdienstes in Hamburg-Barmbeck am 25.7.2012, zitierte der NAK Kirchenleiter, W. Leber, Teile eines Ausspruchs des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry, in dem einige Merkmale und Folgen eines gottlosen Lebens zusammengefasst werden: „Wenn die Menschen gottlos leben, sind die Sitten zügellos, die Lügen grenzenlos, die Verbrechen maßlos, die Völker friedlos, die Schulden zahllos, die Regierungen ratlos, die Politik charakterlos, die Konferenzen endlos, die Aussichten trostlos, die Kirchen kraftlos, die Christen gebetslos.“

Daraufhin entrstanden in nacworld die folgenden Fragen:

Aufgrund dieser Predigtpassage entstand im nacworld Forum ein Blog, in dem über Leber`s eine Aussage lebhaft diskutiert wurde. Es wurden folgende Fragen aufgeworfen:
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum sind Apostelkonferenzen dann so endlos lang?
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum hat StaP Bischoff mit seiner Botschaft, Christus kommt zu seiner Lebzeit, die NAK Christen, belogen?
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum ist die Kirchenleitung dann so kraftlos und hat bis heute mehr als 30 % aller westeuropäischen Kirchengemeinden geschlossen?
- würden "NAK Apostel" mit Gott leben, warum hat dann BaP Brinkmann, Kichenpräsident der NAK NRW, 10 Mio EURO Spendengelder mass- und zügellos, eigenmächtig und ohne Absprache mit den für solche finanziellen Transaktionen zuständigen Gremium, auf ein Schweizer Konto überwiesen, wo sie von Betrügern kassiert wurden.

Es wäre schön, die aufgeführten Fragen dennoch zu beantworten.

MfG R. L. , neuapostolisch seit 52 Jahren und von strengstgläubigen Eltern mit Schlägen zum Glauben erzogen!!


Wahrlich, ich sage euch: Das ist ein schöner und guter Brief!

Zitat von Gärtner
... solche Erziehungberechtigten.Wenn sie mich beim Lügen erwischt haben gabs erst eine lange Gardienenpredigt und danach als Höhepunkt Prügel bis zum Abwinken.

Vielleicht schreibst du jetzt deshalb praktisch immer Wahrheiten über die NAK? Wer weiß... Dann hätte das sogar noch gute Auswirkungen...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

01.07.2014 20:47
#997 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Du meinst die Schmerzen,Demütigungen und Verfluchungen zahlen sich nach langer Zeit doch noch aus.Es wär mir lieber gewesen ich hätt die "Gnade" in den Haufen hineingeboren zu sein nicht gehabt.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

nakkritisch Offline



Beiträge: 160

01.07.2014 21:12
#998 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat
Eins im Geist und Streben hat man von den kleinen Bankvollpupsern verlangt.Die oben waren sich selten einig.Warscheinlich auch nur einmal.Als es darum ging den xxx des Lügenbarons JGB's still und heimlich zu verscharren.Und danach die geschockten Untertanen neu ein zu schwören.



Ob sich oben alle einig waren das sei dahin gestellt. Geschwiegen haben sie, zeigten kein Rückgrat und haben weiter irriges verkündet und dem Märchenonkel Schmidt demutsvoll ihren Tribut gezollt.

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

02.07.2014 01:15
#999 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Es ging doch nur darum die Pfründe zu behalten.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

02.07.2014 11:52
#1000 RE: Die sterbende Kirche † Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner im Beitrag #997
Du meinst die Schmerzen,Demütigungen und Verfluchungen zahlen sich nach langer Zeit doch noch aus...
Ja! Ich glaube nicht daran, dass Gutes Gutes und Böses Böses hervorbringt. Oft ist es auch umgekehrt! Dadurch, dass Leute Übles erleben müssen, lernen sie das Gegenteil davon schätzen und sind sensibler dafür, wenn sie etwas Übles sehen...
Natürlich will keiner solche besch... Erfahrungen machen. Aber schau dir mal manche Jugendliche an, die ganz arg nette/verständnisvolle Eltern haben. Einigen von denen ist es auffällig wurscht, wie es anderen geht. Warum? Weil sie keine negativen Erfahrung machen und so Mitgefühl entwickeln konnten. Gewalt mag Gewalt erzeugen, aber sie kann auch einen Ekel vor der Gewalt erzeugen. Fürs Gegenteil gilt im Prinzip dasselbe. Usw...

Dass du hier kein Blatt vor den Mund nimmst, hat bestimmt Ursachen in dem, was du erlebt hast. Es hätte also schlimmer kommen können.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Seiten 1 | ... 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die "Marke" Neuapostolische Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von erkenntnis
11 06.03.2016 11:05
von Admin • Zugriffe: 1370
Ruhen der Mitgliedschaft in der Neuapostolischen Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
133 21.07.2015 13:37
von lorenzolo • Zugriffe: 8427
Kirche versus Fussball oder Wendehals Kirche?
Erstellt im Forum Was bedeutet Glaube und Religion? von Lily
5 17.06.2012 12:15
von Lily • Zugriffe: 667
Kapstadt - Glanz & Gloria der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 15.03.2011 21:51
von Admin • Zugriffe: 1356
Ausblick - NAK, afrikanische Kirche mit deutschen Wurzeln!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 11.03.2011 16:35
von Admin • Zugriffe: 898
Solidarpakt für neue Kirchen im Osten Deutschlands!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
11 11.02.2014 23:52
von gug • Zugriffe: 1318
Die Neuapostolische Kirche - eine Sekte?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von Admin
76 09.11.2015 21:15
von Weltmensch • Zugriffe: 12394
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor