Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 795 mal aufgerufen
 Depressionen!
Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:04
Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank?

Klick!

LG Isa

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:05
#2 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Psychotherapie und ärztliche Seelsorge in der Depression!

Dr. med. Samuel Pfeifer


Quelle!

Bitte immer weiter auf das Bild klicken um die folgenden Seiten lesen zu können.

LG Isa

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:09
#3 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

nikodemus

Religion macht wirklich krank. Das Evangelium dagegen schenkt die eigentlich ersehnte Freiheit des Menschen.


Zitat
Das Paradoxe besteht also darin, daß nur der wirklich frei ist (Johannes 8,36), der Sklave Christi ist. (1.Petrus 2,16; Römer 6,22, Galater 5,1; 5,13) Dieser ist nicht mehr als Nichtgläubiger ein Sklave der Sünde, ist aber auch nicht ein Sklave des Gesetzes, sondern ist frei, in Liebe zu handeln (Galater 5,13) und Gott freiwillig und ohne Druck zu dienen.
Die christliche Freiheit besteht darin, mit Jesus zusammen zu gehen. Die FREIHEIT dieser Nachfolge besteht darin, daß Jesus uns zur FREIWILLIGKEIT befreit hat. Nachfolge ist freiwilliges Anvertrauen. Wir können deshalb FREIWILLIG handeln, weil am Kreuz alles getan ist, was zu unserer Errettung notwendig ist.

Diese Freiwilligkeit darf nicht durch Gruppennormen und moralischen Druck gegenüber dem Widerstrebenden untergraben werden.

Genau hier liegt die Gefahr zum Beispiel einer Religionsgemeinschaft wie der Zeugen Jehovas. Hier wird auf Mitglieder ein massiver Druck ausgeübt, die Eigeninitiative und der Heilige Geist werden erstickt und gedämpft, alles wird organisiert, geplant und die Menschen werden ihrer christlichen Freiheit beraubt. Das Ergebnis sind dann eben UNFREIE Menschen - mit allen negativen Folgen für den Einzelnen und die Gruppe. Man ist statt Sklave der Sünde nun ein Sklave des Gesetzes der Gruppe geworden. Und dieses Joch ist gar nicht leicht !
Dort, wo moralischer Druck beginnt, wird die freie Versammlung der Gläubigen nach Art einer evangelikalen Gemeinde zur unfreien Zwangsjacke eines menschengemachten Jochs.



http://www.evangelikal.de/cg_freiheit.html

LG
der Niko

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:10
#4 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

mogli


ich für mich bin definitiv nicht sklave christi.........................das hört sich ja wieder grausam an.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:10
#5 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Also mit den Evangelikalen möchte ich nun erst Recht nichts zu tun haben. Die sind ja genauso schlimm wie die NAK, wenn nicht noch schlimmer.
Ohne den ganzen Zinnober fühle ich mich am wohlsten und ich brauche das auch ganz bestimmt nicht.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:11
#6 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

mogli

volle zustimmung, isa. davor hat mich die beratungsstelle auch gewarnt als wir beim thema waren: aufpassen, dass man nicht in die nächste gruppierung gerät. da fiel auch diese mannschaft namentlich.

und ich muss ganz ehrlich sagen ( hab ich ja schon das ein oder andere mal ), dass mir die texte und ausführungen von niko sehr aufstoßen und das nix mit gesundem, freien leben zu tun hat.

lg

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:11
#7 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

nikodemus

Wenn du zu Jesus gehörst, brauchst ja auch keiner Gruppierung angehören. Du wirst nach der Zeit merken, dass du schon Gleichgesinnte brauchst, und dann versammelt ihr euch bei dir zu Hause um GD zu feiern.
Sehr viele machen das. Man kann ein wiedergeborener Christ sein ohne ein Sonderbekenntnis, was ja meines Erachtens auch richtig ist.

Als freier Christ darf ich mein "Leben leben" ohne der Gefahr ausgesetzt zu sein, einmal wieder "verloren" zu gehen.

Als Sein Eigentum bekomst du schon die Freude nach Seinem Willen leben zu wollen. Er "programmiert" dich aufs Neue.

Kein Mensch ist ja eigentlich frei. Es gibt in unserer Gesellschaft gewisse Normen an denen man sich halten sollte.

Gott gibt Regeln ( die 10 Gebote) und es sind keine schlechten Gebote.

Unser Grundgesetze basiern auf den Geboten Gottes.

Wenn jemand meint die Freiheit zu besitzen seine Frau oder Mann zu betrügen, weil er ja frei ist, oder jemanden zu bestehlen, weil man ja zur Freiheit geboren wurde, und vielleicht auch noch Gott die Schuld gibt, da Er ja alles so geschaffen hat, dann bedarf es ja keine gesetzliche Strafe mehr. Man ist frei...man kann tun und lassen was man will.

Jeder hat Verantwortung im Leben, und wenn er sie bricht, dann ist er schuldig, einmal vor dem Nächsten, und natürlich auch vor Gott. Der Mensch sollte sich bei dem Nächsten entschuldigen und um Vergebung bitten, das wäre Menschlichkeit. Und man sollte seine Schuld dann auch zum Kreuze bringen, an dem Kreuz an dem Jesus hing. Er vergibt alle Schuld, auch wenn du ein Mörder wärst.

Mal eine Frage an dich oder auch an dich

Hast du noch nie in deinem Leben Menschen belogen oder verletzt?

Oder bist du ein Gerechter, der da sagt:" Ich danke dir Gott, dass ich nicht so bin wie die anderen"

Wenn du heute noch deine Schuld zu Jesus bringst, dann bist für immer und ewig gerettet. Die Bibel sagt, dass der Mensch nach dem Ableben keine Möglichkeit mehr hat umzukehren. Es gibt ein " Point of no return "


Für jeden mal zum Nachdenken
LG und Gottes Segen
der Niko

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:12
#8 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

mogli

formulierst du die texte eigentlich selbst und glaubst das was du sagst?? das hört sich für mich immer abgeschrieben an und zudem ist nur die hälfte verständlich.
jaja. die zehn gebote. dein beispiel des fremdgehens. ich denke nicht, dass es die beste lösung ist mit gebuckeltem kreuz durch die gegend zu laufen weil man " gesündigt " hat. gesünder und damit auch für den weiteren verlauf der bestehenden beziehung sehe ich eher zu sagen: ups. ok. das ist jetzt passiert und das warum ist hier entscheidend. nicht, dass es passiert ist. nach dem warum suchen: was stimmt in meiner beziehung nicht, will ich sie überhaupt noch und wenn was muss sich ändern. das ist produktiv.

und lügen. ja. das ist auch nicht einfach in eine schublade zu schieben. manchmal muss man lügen um sich zu schützen. fragt dich eine frau, ob sie zugenommen hätte, sie hat es, dann wäre es besser wenn du sagst: nein. schon gelogen......

aber wegen sowas muss ich mich doch nicht kasteien. wem tu ich damit weh?? niemandem.

und noch was: du tust immer gerade so als würde jesus leben. er lebt aber nicht!!!!! etwas ist in dir, das dir vielleicht eine gewisse kraft gibt, die man göttlich bezeichnen kann, das ist ok und auch gut so.
aber warum sollte ich mich an etwas halten von dem nicht gewiss ist, dass das von gott kommt. warum sollte ich einem buche folgen, das vom menschen geschrieben ist? warum sollte ich mich an regeln halten, die der mensch gemacht hat?
was hat religion mit gott zu tun???

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:14
#9 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Lona

Zitat
Er "programmiert" dich aufs Neue.



Na, danke bestens! Darauf kann ich gut verzichten!
Davon ab finde ich es anmaßend zu behaupten, man wisse was Gott oder Jesus tun!


Zitat
Mal eine Frage an dich oder auch an dich



Hä? Mit wem sprichst Du eigentlich?


Zitat
Hast du noch nie in deinem Leben Menschen belogen oder verletzt?



Was hat das mit der Frage, ob Religion krank macht, zu tun? Nada senor! Nada!


Zitat
Wenn du heute noch deine Schuld zu Jesus bringst, dann bist für immer und ewig gerettet.



Wieder so ein Gesülz - sorry, aber wenn Du Dich morgen dann wieder von Jesus abwendest, wie sieht es dann mit dem auf immer und ewig Gerettetsein aus???


Man, unglaublich.

Lona

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:15
#10 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

lorenz

Zitat von peinliche Aussage
daß nur der wirklich frei ist (Johannes 8,36), der Sklave Christi ist.


Hahaha! Da bleibt einem ja die Torte im Hals stecken! Nee, sowas disqualifiziert sich wirklich von selbst!

Bei Stalin (oder Mao?)hieß das ungefähr: "Wahre Freiheit besteht in der Einsicht in die Notwendigkeit. Die Selbstunterwerfung des Individuums unter die Notwendigkeiten des historischen Prozesses und seiner Vorkämpfer bewahrt ihn davor, ständig im Kampf gegen die Unvermeidbarkeiten gefangen zu sein." - oder so ähnlich.

Alles der selbe leicht zu durchschauende Unfug! Immer dieselbe Taktik der Menschenfischer, Menschenverderber! Man mache den Menschen ihre Freiheit madig und stelle deren Unterwerfung unter das eigene Kommando als "große Freiheit" dar...

Solche Aussagen sind der beste Beleg dafür, dass Religion krank macht. Das erste Krankheitssymptom besteht darin, dass man solche Sätze "schluckt" ohne einen Wutanfall zu bekommen!

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:17
#11 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Bernd

Wenn du heute noch deine Schuld zu Jesus bringst, dann bist für immer und ewig gerettet. Die Bibel sagt, dass der Mensch nach dem Ableben keine Möglichkeit mehr hat umzukehren. Es gibt ein " Point of no return "

Jesus ist ob "seiner" ? falschen Vorhersagen bezüglich seiner angeblichen Wiederkunft schon lange in der Ewigkeit kassiert worden.

Es gibt ein " Point of no return ".


Für jeden mal zum Nachdenken .
Bernd


Wenn Glaube krank macht...

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:18
#12 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Bernd

Wenn >die Religion< sich nur durch Lügen manifestiert um sich über Wasser zu halten, sollte sich die Menschheit berechtigter Weise die Frage stellen:

Ist eine wie auch immer geartete Religionsausübung in der heutigen Zeit noch sinnvoll?

Bernd

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:19
#13 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Bernd

Was hat es eigentlich mit der Naherwartung auf sich?

Wie nahe war die Naherwartung denn gemeint?

Wenn für „Gott“ tausend Jahre einen Tag darstellen, hätte man es in den

Evangelien auch klar zum Ausdruck bringen können.

Einmal mehr bestätigt sich hier:

Der Christliche Glaube ist ein Wolkenkuckucksheim ohne jede realistische Grundlage.

Bernd

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:20
#14 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Bernd

Am Weltkrieg I. waren ausschließlich Christen beteiligt.

An den menschlichen Scheußlichkeiten in den 2000 Jahren nach Jesus auch.

Jetzt, wo vieles humaner wird, sind die Zeichen der Zeit plötzlich erkennbar?

Jetzt versuchen Manager (Laien) einer Sekte, die allem Anschein selber nicht mehr glauben was sie predigen, ohne jedes Wissen der Menschheitsgeschichte, plötzlich eine ominöse Reichsgottesgeschichte aus dem Hut zu zaubern, um ihre Mitglieder unter Drohungen darin zu verhaften.

Es bleibt zu hoffen, dass die Gesetzgeber künftiger Zeiten solche Organisationen nicht mehr zulassen werden.


Bernd

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:20
#15 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

Bernd

Es darf auch nicht vergessen werden, dass die beiden "Stellvertreter Christi":
Niehaus und Bischoff in gewissen Sinne "Kriegstreiber" (sich kriegsverherrlichend geäussert haben) gewesen sind.
Und dann wagen sie sich dazu aufzurufen, dass sich wirkliche Historiker mit ihrer Geschichte beschäftigen könnten?

Sie sollten ganz besonders bescheiden und demütig sein und versuchen sich im Konzert der anderen Christen, die teilweise glaubhafter sind, einzubringen.

Bernd

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

10.09.2010 21:21
#16 RE: Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank? Zitat · antworten

mogli

ich überlege manchmal, ob die ( vor allem herr leber ) hier z. b. liest und versteht, dass einige leute ganz schön unter der nak zu leiden haben bzw. hatten. er ist ja nicht dumm und müsste eigentlich die zusammenhänge verstehen.
und wenn er das möglicherweise versteht oder verstehen WILL, wie kann er dann weiter dieses blablabla betreiben, weiterhin: wir sind auserwählte, unser ziel ist es zu jesus zu kommen usw.
ich kann mir gut vorstellen, weil ich das gerade durchmache, dass diese indoktrination von wegen: unser sinn auf der welt ist es das letzt schaf zu finden oder ja eigentlich hier nur auszuharren bis wir " erlöst " werden, ganz schöne depressionen machen kann. vor allem, wenn man sich von dieser gruppe gelöst hat und nie gelernt hat, sich in diese welt zu integrieren.

meint mogli

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unantastbarer Glaube der NAK
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von jürgen
6 17.01.2012 18:35
von Der Gärtner • Zugriffe: 1055
Glauben die Apostel wirklich?
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von skywalker225
13 24.08.2011 20:34
von Tom • Zugriffe: 892
Die Indoktrination der Kranken!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
6 10.03.2011 17:04
von Admin • Zugriffe: 539
Wenn Glaube krank macht
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von Isa
81 25.07.2013 16:21
von hate nak • Zugriffe: 2746
Oldman - Mein Glauben, meine Ängste, und auch Depressionen!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
1 23.12.2010 12:09
von Isa • Zugriffe: 640
Fragen an den Stap : Was macht Ihnen die größte Freude?
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 17.10.2010 14:22
von Admin • Zugriffe: 231
Sylvia - ich glaube ja kaum, was ich hier lese!
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 18:30
von Isa • Zugriffe: 424
Wenn der Glaube krank macht!
Erstellt im Forum Depressionen! von Admin
0 03.04.2007 09:30
von Admin • Zugriffe: 656
Wer das Geld hat, hat die Macht!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
25 28.10.2013 11:20
von lorenzolo • Zugriffe: 4733
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor