Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 560 Antworten
und wurde 31.919 mal aufgerufen
 Glaubensfreuden und der Welt Lust
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 29
Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

13.10.2011 18:49
#161 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Admin Offline




Beiträge: 4.735

14.10.2011 12:21
#162 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

NAK-Bezirk Minden

Zitat
Donnerstag, 10.02.2011

PW-Veltheim. Zum Mittwochabendgottesdienst war Bischof Michael Eberle am 9. Februar 2011 in die Gemeinde Porta Westfalica-Veltheim gekommen.

„Was ist dein Ziel? Was willst du, liebe Schwester, lieber Bruder?“, so der Bischof. Und er gab auch die Antwort: „Wir wollen gemeinsam das Ziel erreichen!“ Da müsse man Prioritäten setzen, der Glaube dürfe nicht auf gleicher Stufe mit den Hobbys stehen. [...]

Priester Michael Bartke beschrieb das Gefühl der Freiheit, besonders bei Kinder und Jugendlichen, wenn es heiße: „Alles ist erlaubt.“ Daraus resultieren würden aber manche schmerzhaften Erfahrungen, aber natürlich auch Positives.


Quelle!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

14.10.2011 16:47
#163 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten



Apostel Bauer am 25.09.2011 im Gottesdienst für die Jugend der Bezirke Heidenheim, Schwäbisch Gmünd und Ulm

Zitat
Zuerst gelte es, das Beten richtig zu erlernen, denn es gebe die unterschiedlichsten Arten zu beten. Weiter sei es wichtig zu lernen, die Gottesdienste richtig zu erleben. Der Gottesdienst solle immer oberste Priorität haben. Und zuletzt gelte es, lernen zu unterscheiden, was göttlicher Wille sei und was nicht.

Quelle!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

14.10.2011 18:16
#164 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Zitat:Und zuletzt gelte es, lernen zu unterscheiden, was göttlicher Wille sei und was nicht.

"Göttlicher" Wille ist immer der Wille dessen der gerade das Ruder in der Hand hat.Und da kann es schnell mal sein das das was gestern oberste Priorität besaß morgen schon nicht mehr wahr ist(Siehe Ge-und Verbote).

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

15.10.2011 12:47
#165 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Zitat
Und da kann es schnell mal sein das das was gestern oberste Priorität besaß morgen schon nicht mehr wahr ist


Dieser Kuddelmuddel entsteht nur, weil wir keinen Kaiser mehr ham!
In früheren Epochen war klar, wessen Wille die Priesterschar zu "Gottes Wille" machen sollte. Heute braucht man keine Religionsverbreiter mehr zum Machterhalt. Also drehen die "Theologen" sich orientierungslos im Kreis und produzieren mehr o. weniger zufälligen Unsinn.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

15.10.2011 14:04
#166 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Jenau! Je weniger wirkliche Demokratie besteht, desto wichtiger für die Herrschenden, den Segen der demokratischen Ordnung andauernd hervorzuheben. Und da müssen die Kirchenvertreter natürlich mitmachen. Also dürfen verschiedenste Meinungen und Lebensstile auch für die Kirchen kein rotes Tuch mehr sein. Und so gibt's keine klaren Vorgaben mehr bzw. sie müssen ständig angepasst werden an neue sogenannte Sachlagen. In der Wirtschaft wird dafür der Euphemismus Flexibilität bemüht, bei der NAK nennt man das gerne Erkenntnis oder Schärfung oder ähnlichen Tralala. Das ist für den Halt und Orientierung suchenden Gläubigen nicht einfach. Und uns armen Kritikern und Aussteigern schwirrt auch der Kopf. Deshalb unterstütze ich die Forderung von meinem Vorredner mit den vielen o's und l's vollumfänglich und fordere:

Wir wollen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben
Wir wollen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben
Aber den mit dem Bart, mit dem langen Bart
Aber den mit dem Bart, mit dem langen Bart


Aber Hallo!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

15.10.2011 15:47
#167 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Jawoll, ja!

So leben wir, so leben wir
so leben wir alle Tage
bei der allergrössten Saufkompanie.
Des Morgens bei dem Branntewein
des Mittags bei dem Bier
des Abends bei dem Mägdelein
im Nachtquartier.


Oder: "Helm ab zum Gebet!" + "Ich bete an die Macht der Liebe" (ausgerechnet!):


(Und das hat durchaus was zu tun mit dem Thread-Thema! Nämlich damit, wie es den Seelenknetern immer wieder gelingt, sogar die Göttin der Schönheit zu fi§§en, um das dumme Volk in einen "Glauben" hinein zu treiben.)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Admin Offline




Beiträge: 4.735

17.10.2011 22:27
#168 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

18.10.2011 06:39
#169 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Herr Leber,
könnten Sie einmal, ein einziges mal versuchen, mir verständlich zu machen ganz ohne Wischiwaschi, welche Moralvorstellungen Ihrer Meinung nach die jungen Mitglieder in der NAK zu ihrem "Glück" verhelfen und was die dann Ihrer Vorstellung nach zu glücklichen Menschen macht?!?!
Durch bitte was werden die moralischen Werte entwertet?? Bitte präziser.
Wer entwertet was wodurch wie und womit??

Diese Art der Anziehungskraft habe ich ab meinem ersten Atemzug vermisst in Ihrer "Wohlfühl-Gemeinschaft"!
Mir hat in der NAK immer ALLES gefehlt, vor allem Menschlichkeit. Was ist Glück in der NAK?

Auch wenn es Ihrer Auffassung nach ja doch nur eine "ganz andere, längst der Vergangenheit angehörende Zeitepoche" war, in der all diese Verbote und Gebote noch bitter harte Gültigkeit hatten. Diese Zeit ist nicht auszuradieren und ein unrühmliches Erbe und es ist verdammt noch mal auch von Ihnen zu respektieren, was geschehen ist und wieviele Menschen es härter trifft, als Sie es wissen und zugeben wollen.

Wiedergutmachen funktioniert bei Ihnen sowieso nicht, da sehen Sie ja keinen Bedarf, immer schon nicht. Sie wissen ja auch nicht wie, hängt wohl ein wenig viel dran...
mit einer Entschuldigung könnten Sie ja ganz klein einmal anfangen, eine offene, die annähernd ehrlich wirkt.

Weniger Zarte sagen dazu: Zeigen Sie endlich mal Arsch in der Hose!
Sprechen Sie deutlich, wie es wirklich intern bei Ihnen in der NAK aussieht und worum es Ihnen tatsächlich geht.
Und nicht nur die Jugend hat das unbedingte Recht auf Wahrheit!

Und noch etwas, bitte mir nicht kommen mit "Was schert mich das 'Geschwätz' meines Vorgängers von gestern...."

Machen Sie es vornehmlich zu Ihrem Thema!

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

18.10.2011 10:27
#170 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Eisblume
Entschuldigung


Mit Entschuldigungen tun sich Religionsführer generell schwer. Das würde ja bedeuten, dass sie nennenswerte Fehler zugeben müssten. Das aber provoziert die Frage: Hat Gott sie denn in dem Moment nicht richtig geführt? Und danach anschließend die Fragen: Kommt das vielleicht öfter vor? Ist das mit dem direkten Draht zu Gott vielleicht gar nicht wahr?

Also besser nix zugeben, lieber alles vernebeln. Die katholische Kirche macht das seit Jahrhunderten mit Erfolg so. Siehe kürzlich die schließlich doch von der Öffentlichkeit erzwungene Entschuldigung bezügl. des massenhaften Missbrauchs von Kindern/Jugendlichen durch Priester. Oder, berühmtes Beispiel: Es hat mehr als 400 Jahre gedauert, bis die heiligen Schweinebacken sich halbwegs für den Fall Galilei "entschuldigten".

Nein, wenn eine Kirche (oder Sekte) zugeben muss, dass der jeweilige Oberguru gewaltige Fehler gemacht hat, dann ist das fatal für ihre Glaubwürdigkeit. So etwas wird gerne vermieden. Auch wenn dadurch Menschen in ihrem "Seelenheil" schwer geschädigt werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.10.2011 18:09
#171 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

NAK-Bezirk Düsserldorf

Zitat
Predigt für Kinder: Gott ist allgegenwärtig
Dienstag, 18.10.2011

[...] Es wurden im Laufe der Predigt normale Geburtstagseinladungen mit Einladungen verglichen, die Jesus uns zum Gottesdienst schenken würde.


Quelle!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

24.10.2011 11:03
#172 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Admin Offline




Beiträge: 4.735

27.10.2011 11:22
#173 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

NAK-Mitteldeutschland meldet:

Zitat
Sachsenmeisterschaft im Hallenfußball

(15.10.2011) Chemnitz/Flöha. Gib mir ein A, gib mir ein U, gib mir ein E – AUE, so heißt der Sieger des Hallenfußballturniers um den „Pokal des Sachsenmeisters“ 2011.

Die Jugend der Gemeinde Chemnitz hatte am Sonnabend, dem 15. Oktober 2011 zum Hallenfußballturnier um den „Pokal des Sachsenmeisters“ in die Sporthalle am Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium nach Flöha eingeladen.[...]

Nach Begrüßung, gemeinsamen Gebet und Erläuterung der Spielregeln erfolgte um 10:15 Uhr der „Anpfiff“ zum ersten Spiel des Tages.


Quelle!


So wirft man die Verbote von gestern kommentarlos über Bord. Wann war eigentlich gestern? Hier die Antwort!

Was sagen nun die Eltern dieser Jugendlichen dazu?

Sport & NAK - hier der Zusammenhang - Klick!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

27.10.2011 18:30
#174 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Liegt Aue nicht in Sachsen-Anhalt(en)?

Zitat:Nach der Siegerehrung und vor dem gemeinsamen Schlussgebet erfolgte die Auslosung der gastgebenden Mannschaft für das nächste Jahr. Erneut fiel das Los auf Chemnitz. Wer weiß, was „Fortuna“ sich dabei gedacht hat?

Wie viele Götter haben die eigentlich?Fortuna?Darf man die jetzt auch anbeten.Aber auch egal.Das ganze Kniegerutsche bringt nichts,weil sich noch nie ein "Gott" gezeigt hat.Was nicht ist kann auch nicht helfen.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

29.10.2011 12:28
#175 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Gärtner
Wie viele Götter haben die eigentlich?Fortuna?Darf man die jetzt auch anbeten?


Klar darf man, wir haben ja Religionsfreiheit!
Bei den alten Römern war das üblich, und wie es scheint, hat Fortuna die Gebete ungefähr gleich oft erhört wie heute Allah oder der Christengott oder das rosarote Einhorn oder das Spaghettimonster.
Eine wesentliche Wirkung des Betens besteht in der Selbstberuhigung. Und wen oder was man da anbetet, ist da erstmal zweitrangig. Man muss nur feste glauben.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Hasdrubal Offline



Beiträge: 24

29.10.2011 18:34
#176 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Als Jugendlicher in der NAK kann ich mich noch daran erinnern, dass anlässlich der Jugendtreffen Sportveranstaltungen wie Fußball oder Volleyball stattgefunden haben. Das war in den späten 80er und in den frühen 90er schon der Fall. Paradoxerweise wurde gleichzeitig gepredigt, dass wir auf solchen "weltlichen" Veranstaltungen nicht zu suchen hätten, da uns der "Herr" nicht finden bzw. erkennen könnte. Dieser Widerspruch wurde damals nicht aufgelöst.....

Heute scheint das kein Problem mehr zu sein. Weshalb????

Der Witz an der ganzen Sache ist, dass heute keiner mehr von den damaligen Verboten etwas wissen will. Uns (mir) wurde die Kindheit und die Jugend versaut, weil wir (ich) nichts durfte, was "weltlich" war und heute weis keiner mehr etwas davon???? Heute wird gesagt, dass so etwas niemals gepredigt wurde......
Toll, was ich mir Alles eingebildet habe. Bin wohl ein Masochist.

Ich kann mich noch genau an meinen ersten Kinobesuch erinnern, 1988 ich hatte eine ......angst während der gesamten Vorstellung. Diese hat erst nach und nach nachgelassen. Ich wollte aber mit, da ich während der damaligen Klassenfahrt nicht als Außenstehender, der ich aufgrund meiner Religion ohnehin war, darstehen wollte. Die Isolation, in der die NAK die Menschen -zumindest teilweise getrieben hat- klage ich an.

Wenn man heute Amtsträger darauf anspricht, will keiner etwas davon wissen. "Das war früher mal so",heute ist Alles viel entspannter.....

Verdammt noch mal, wenn es in den 80ern Gottes Wille war, dass kein NAKmitglied in die Disco, Kneipe, Fußballverein, ins Kino, auf die Kirmes in den Zirkus gehen durfte, weil einem dort die Erlösung versagt wurde, warum ist das heute kein Problem mehr? Mir wurde noch eingetrichtert: "Ich bin dein Gott und wandle mich nicht"

weitweg Offline




Beiträge: 1.176

29.10.2011 19:14
#177 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Hasdrubal
Als Jugendlicher in der NAK kann ich mich noch daran erinnern, dass anlässlich der Jugendtreffen Sportveranstaltungen wie Fußball oder Volleyball stattgefunden haben. Das war in den späten 80er und in den frühen 90er schon der Fall. Paradoxerweise wurde gleichzeitig gepredigt, dass wir auf solchen "weltlichen" Veranstaltungen nicht zu suchen hätten, da uns der "Herr" nicht finden bzw. erkennen könnte. Dieser Widerspruch wurde damals nicht aufgelöst.....


Wurde überhaupt jemals ein Widerspruch in der NAK aufgelöst ? - Nicht soweit ich mich zurückerinnern könnte, und das sind schon 40 Jahre (gerechnet ab meinem 10. Lebensjahr). Der so genannte "Gotteswille" wurde und wird immer gerade so interpretiert, wie es eben in die jeweilige Zeit passt.

Zitat von Hasdrubal

Heute scheint das kein Problem mehr zu sein. Weshalb????


Warum wohl ? - Die Herren Schwarzkittel haben erkannt, dass man mit diesem Speck keine Mäuse mehr fangen kann.

Zitat von Hasdrubal

Der Witz an der ganzen Sache ist, dass heute keiner mehr von den damaligen Verboten etwas wissen will. Uns (mir) wurde die Kindheit und die Jugend versaut, weil wir (ich) nichts durfte, was "weltlich" war und heute weis keiner mehr etwas davon???? Heute wird gesagt, dass so etwas niemals gepredigt wurde......
Toll, was ich mir Alles eingebildet habe. Bin wohl ein Masochist.


Masochisten sind wir doch wohl alle (Aussteiger), und nein, natürlich keine Einbildung. Im typischen NAK-Haushalt stand der Fernseher im Wohnzimmerschrank hinter einer verschließbaren Klappe, wenn Hausbesuch drohte (der damals sehr wohl auch unangemeldet kommen konnte), Fernseher aus, Klappe zu - Fernsehen ? - Bei uns ? - Niemals?

Zitat von Hasdrubal

Ich kann mich noch genau an meinen ersten Kinobesuch erinnern, 1988 ich hatte eine ......angst während der gesamten Vorstellung. Diese hat erst nach und nach nachgelassen. Ich wollte aber mit, da ich während der damaligen Klassenfahrt nicht als Außenstehender, der ich aufgrund meiner Religion ohnehin war, darstehen wollte. Die Isolation, in der die NAK die Menschen -zumindest teilweise getrieben hat- klage ich an.


Ich auch, das war 1974 "Flammendes Inferno" mit Steve McQueen, ich hab mich nicht ins Kino getraut und bin wieder nach Hause.

Zitat von Hasdrubal

Wenn man heute Amtsträger darauf anspricht, will keiner etwas davon wissen. "Das war früher mal so",heute ist Alles viel entspannter.....


Das haben doch alle amts- und Mandatsträger so an sich, was früher und zugleich unangenehm war, daran kann man sich nicht mehr erinnern...

Zitat von Hasdrubal

Verdammt noch mal, wenn es in den 80ern Gottes Wille war, dass kein NAKmitglied in die Disco, Kneipe, Fußballverein, ins Kino, auf die Kirmes in den Zirkus gehen durfte, weil einem dort die Erlösung versagt wurde, warum ist das heute kein Problem mehr? Mir wurde noch eingetrichtert: "Ich bin dein Gott und wandle mich nicht"


Das war weder in den 70ern, 80ern noch sonst irgendwann Gottes Wille !! - Diese Pauschalsätze, die vielleicht sogar der Bibel entnommen sein könnten (wenn man davon ausgeht, dass die benutzten Übersetzungen korrekt sind), wurden und werden exakt so interpretiert, wie man es brauchen kann.
Und im Übrigen - siehe oben - Speck und Mäuse

Soviel von
weitweg

___________________________________
To the NSA:
Please do not make the effort to save this posting.
It is absolutely harmless

Schwabe Offline



Beiträge: 4

29.10.2011 22:36
#178 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Unser Bezirksälteste hat schon öfters bei Jugend- oder sonstigen Gottesdiensten diese früheren Verbote angesprochen.
Er selbst durfte auch kein Fußball spielen und wehe es hätte ein damaliger Amtsträger gesehen.

Also, dass diese Verbote ganz vergessen sind, ist meiner Meinung nach nicht so.
Aber sie gelten einfach nicht mehr, weil man erkannt hat, dass das falsch ist.

Man muss einfach sagen jede Kirche wandelt sich im Laufe der Zeit.
Es ist nicht der Wille Gottes der sich ändert, es ist die Gesellschaft die soetwas mit sich bringt.
Die Kirche wird einfach von Menschen geleitet, auch wenn es heißt das Jesus das Haupt der Kirche ist.
Und diese Menschen sind auch nicht Gesellschaftsfremd, sie wachsen schließlich auch in der jeweiligen Zeit auf.
So gibt es manche Sachen, die sich in der Kirche ändern.
Wenn man als Beispiel die Schwulen und Lesben in der NAK anschaut.
Hätte man die zu früheren Zeiten diese vom Abendmahl nicht ausgeschlossen, ja da hätte jeder gesagt was ist das für eine seltsame Kirche solchen Leuten die gleichen Rechte geben wie den Normalen!
Aber die Gesellschaft hat sich geändert.
Wären heute die Schwulen und Lesben immernoch davon ausgeschlossen, da würde auch gleich jeder sagen, was ist das für eine diskriminierende Kirche? Sind des schlechte Menschen nur weil sie auf das gleiche Geschlecht stehen?

Und da die Menschen, die die Kirche leiten den gesellschaftlichen Wandel auch erleben, so ändert sich da eben die Kirche.
Der Stammapostel ist auch nicht allwissend.

gug ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2011 23:59
#179 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

Lieber Schwabe, deutlicher als du kann man es nicht sagen:
die NAK ist Menschenwerk, das Wort eines Gottes hat damit nicht das geringste zu tun!

Hat sich übrigens jemals jemand für die Seelenpein bei den Schwulen entschuldigt, die die Seelsorger ihnen zugefügt haben? Nur um bei deinem Beispiel zu bleiben. Ich könnte noch andere Personengruppen aufzählen, deren Seelen in Gottes Namen zerstört wurden.

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

30.10.2011 01:38
#180 RE: Indoktrination der Jugend in der NAK! Zitat · antworten

lieber Schwabe
Gott der Herr wandelt sich nicht. so habe ich das gelernt und verinnerlicht.
wenn sich jetzt die Kirche mit dem Wind dreht und das erlaubt, was vorher verboten war - dann
ist das einfach menschlich und den Mitgliederzahlen geschuldet.

Schwule akzeptieren, sie aber von Ämtern und Aufgaben fernzuhalten, ist auch so eine Sache...

meint die Katzenmutter

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 29
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Jugendtag der NAK-Süd am 28. Juni in Nürnberg
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Hypnos
4 25.06.2015 14:22
von lorenzolo • Zugriffe: 395
Die NAK klagt!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
231 03.04.2014 09:47
von lorenzolo • Zugriffe: 17324
Umfrage: Wirklich NIE mehr zurück zur NAK?
Erstellt im Forum Ängste in der NAK, bei vielen sind sie allgegenwärtig! von Eisblume
50 17.06.2013 14:55
von lorenzolo • Zugriffe: 2983
NAK-Jugend zum NAK-Gottesdienst
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Uncle Zic
25 17.09.2013 07:35
von Der Gärtner • Zugriffe: 2412
Indoktrination - Die NAK nennt es positive Abhängigkeiten!
Erstellt im Forum Glaubensfreuden und der Welt Lust von Admin
7 21.03.2011 13:42
von Admin • Zugriffe: 394
Jugend, von euch hängt das Opfer von morgen ab....
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
3 10.03.2011 20:12
von Admin • Zugriffe: 434
Die dynamische NAK - dem Zeitgeist angepasst!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
16 06.03.2011 16:35
von Admin • Zugriffe: 666
naoki - Holt mich nach vielen Jahren meine NAK-Vergangenheit ein?
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Admin
132 27.07.2012 01:29
von gug • Zugriffe: 9203
Die dynamische NAK - dem Zeitgeist angepasst!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 16.10.2010 21:07
von Admin • Zugriffe: 246
Wassermann - Meine Kindheit und Jugend in der NAK.
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 13:01
von Isa • Zugriffe: 705
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor