Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 336 Antworten
und wurde 19.256 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

14.11.2013 11:43
#321 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Fritz im Beitrag #316
...Als ich ihm schriftliche Dokumente zeigte
war er sehr verlegen. Er kann meinen Schritt verstehen und akzeptieren, aber ich soll
immer daran denken, dass es in seiner Gemeinde eine offene Tür gibt...

Danke für Deinen Bericht über Deine mich beeindruckenden Aktionen, Fritz,
an der Reaktion kannst Du es buchstäblich ablesen, wie wenig der "heutige NAK-Aktivist" doch überhaupt von seiner eigenen "Kirchengeschichte" weiss oder wissen will.
Ja genau, weil es peinlich werden und sehend machen könnte...
Der Gemeindevorsteher mag nichts für die Vergangenheit können, richtig,
aber er strickt gegenwärtig und vielleicht auch künftig weiterhin mit an der immer peinlich bleibenden Geschichte der NAK.

Du hast die Tür gut hinter Dir verschliessen können und Du wirst sicherlich für Dich persönlich dafür sorgen, dass es auch so bleibt.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Admin Offline




Beiträge: 4.735

08.03.2014 16:53
#322 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Die alten Geschwister, auch sie waren mal jung - so wurden sie indoktriniert!




Quelle!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Vezelay Offline



Beiträge: 456

08.03.2014 16:59
#323 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Leber schreibt am Ende, dass er nicht gewährleisten kann, dass man immer oben beschriebenes im Gottesdienst erlebe - nun ja, Fehr hat das in einem GD auch mal in etwa so ausgelegt. Wenn man sich aber "beklagt" hat, hiess es : Du musst mehr beten!

Letztendlich ist die NAK die FDP unter den Kirchen: Wechsel-im-Wind, das Kapital geht vor Sozial - die Hoffnung bleibt, dass auch die Kirche Christi in der Bedeutungslosigkeit versinkt.

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

24.06.2014 04:35
#324 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

2. NAK Fußballturnier zwischen den Meeren - 2014 in Eutin

WiN (engl. für gewinnen) - das war nicht nur das Ziel aller 19 teilnehmender Mannschaften beim 2. Norddeutschen Fußballturnier zwischen den Meeren


Quelle:http://www.nak-norddeutschland.de/index/...llturnier-2014/

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

24.06.2014 06:06
#325 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat
Der Bezirksevangelist des Bezirkes Kiel begrüßte die Mannschaften. In seinem anschließendem Gebet bat er auch um gutes (auf jeden Fall trockenes Wetter). Die Wirkung blieb nicht aus, außer einem kurzen Regenschauer blieb es trocken.


Also zu unserer Jugendzeit konnte nur ein Apostel oder Bezirksapostel eine Wirkung beim Wetter erbeten... ;-)) Ist das nun Fortschrittlich, wenn der "Wettergott" nun auch schon die Bezirksämter erhört ?

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

24.06.2014 07:14
#326 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Weltmensch im Beitrag #325

Zitat
Der Bezirksevangelist des Bezirkes Kiel begrüßte die Mannschaften. In seinem anschließendem Gebet bat er auch um gutes (auf jeden Fall trockenes Wetter). Die Wirkung blieb nicht aus, außer einem kurzen Regenschauer blieb es trocken.

Also zu unserer Jugendzeit konnte nur ein Apostel oder Bezirksapostel eine Wirkung beim Wetter erbeten... ;-)) Ist das nun Fortschrittlich, wenn der "Wettergott" nun auch schon die Bezirksämter erhört ?



Irgendwie warst du im falschen Bezirk, bei uns konnte das der BE schon vor 30 Jahren und ist nie Apostel geworden. Doch seine "Gebetsmacht" blieb auf den Bezirk beschränkt.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

24.06.2014 07:48
#327 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von jürgen im Beitrag #326
Irgendwie warst du im falschen Bezirk, bei uns konnte das der BE schon vor 30 Jahren und ist nie Apostel geworden. Doch seine "Gebetsmacht" blieb auf den Bezirk beschränkt.

Nö Ich war im "Richtigen" ;-) ... denn schon der damalige Bezirksevangelist für Freudenstadt Finkbeiner machte einmal die Aussage, das die Nordschwarzwälder Gotteskinder voran in den Hochzeitsaal eingehen und dann ganz vorne sitzen werden.

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

24.06.2014 19:45
#328 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Finkbeiner? Ist das der, der die Geschwister erst fragte, ob sie ihren Fernseher bräuchten und dann mit seinem Begleiter vor die Tür trug?

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Hypnos Offline



Beiträge: 169

25.06.2014 09:51
#329 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Das müsste der sein. Der Mann sorgt bis heute dafür, dass die Praxen der Kolleginnen und Kollegen gut gefüllt sind. Die Menschen sind so indoktriniert, dass sich Viele nicht einmal trauen Informationen (z.B. die CD von Christoph Steurich) persönlich entgegenzunehmen.

Zur Übergabe der CD nach einer ersten telefonischen Kontaktaufnahme, musste ich die CD in einem Parkhaus unter meinen Scheibenwischer klemmen und in einer ganz bestimmten Parkreihe parken, damit diese dort unerkannt abgeholt werden konnte. Die Dame hatte Angst mit mir gesehen zu werden, da ich den Geschwistern und ATs der Gemeinde FDS gut bekannt bin.

Da kann man schon die Macht solcher "Heinis" erkennen.

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

25.06.2014 10:15
#330 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zu uns in die Gemeinde war vor über 20 Jahren ein UD aus FDS gezogen, der von diesem Typen schon mit etwas Stolz gesprochen hat. Daher kenn ich den Namen. Scheint tatsächlich ein überaus ScheinHeiliger Bezirk zu sein.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Hypnos Offline



Beiträge: 169

25.06.2014 13:24
#331 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Nach meiner Erfahrung ist das bis heute ein erzkonservativer Bezirk und eine ebensolche Gemeinde. Zwar sind diese Typen inzwichen fast alle im Ruhestand, aber wie im Süden gemeinhin üblich, sind die ja alle aus "Säägenslinien" und die "Säägensträger" im Ruhestand steuern den Laden nach wie vor aus dem Hintergrund. Ist ja beim BAP nicht anders. Im Osten hieß das doch früher Seilschaften oder?

Tom Offline




Beiträge: 217

01.07.2014 09:54
#332 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat
In seinem anschließendem Gebet bat er auch um gutes (auf jeden Fall trockenes Wetter). Die Wirkung blieb nicht aus, außer einem kurzen Regenschauer blieb es trocken.



Der Depp ist ja nicht dumm. Der hat vorher auf seinem Smartphone auf die Regenradar-App geschaut und konnte natürlich genau sagen, dass es trocken wird.

Ich habe im Mai meine Bekannten, die im Pfälzer Wald mit den Motorrädern unterwegs waren, angerufen und ihnen mitgeteilt, dass es ab 11:30 Uhr trocken ist und sie eine Motorradtour unternehmen können. Ich bin natürlich kein Gott, kein Apostel, kein Hellseher oder sonstiger Scharlatan, ich habe nur auf die Regenradar-App geschaut und es passte zu 100 %.

So kann man verarscht werden, wenn man nur glaubt.........was irgend so ein Schwachmat sagt......

MfG Tom

____________________________________
"Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. Ich bin mir doch bewusst, wenn ich sterben würde, was nicht der Fall sein wird, dann wäre Gottes Werk vernichtet. Falls ich tatsächlich heimgehen würde, was nicht geschehen wird, dann wäre das Erlösungswek erledigt."
12.09.1954, Stuttgart, StAp Johann Gottfried Bischoff
Da ich die NAK sehr ernst nehme, habe ich auch die v. g. Aussage 56 Jahre danach ernst genommen und mich von den Lügenbaronen distanziert!!

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

01.07.2014 10:56
#333 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Die müssen doch gar nicht irgendwo nachschauen.
Es läuft doch so ab: Hätten gern trocknes Wetter, beten drum.

Fall 1) Wetter bleibt trocken. Schlussfolgerung: Gebet wurde erhört, Lob und Preis, der Herr meint's gut mit uns, u.s.w.
Fall 2) Es gießt wie aus Kübeln. Schlussfolgerung: Der Herr weiß besser, welches Wetter gut ist, Wir danken dir Herr, dass du uns armseligen, nichtwissenden Menschlein zeigst, wo's langgeht
Fall 3) Gemischtes Wetter. Schlussfolgerung: Es hätte schlimmer kommen können, das Gebet hat geholfen

Fall 4) Ein Unwetter zieht plötzlich auf. Hagelsturm, wildes Gewitter, alle tot. Schlussfolgerung der Hinterbliebenen: Der Herr wollte sie alle bei sich haben, so sehr liebt er sie

Tom Offline




Beiträge: 217

01.07.2014 11:02
#334 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat
Die müssen doch gar nicht irgendwo nachschauen.
Es läuft doch so ab: Hätten gern trocknes Wetter, beten drum.



So habe ich das noch gar nicht gesehen.
Uncle Zic, Du meinst, die sind wirklich so schlecht???

Gruß Tom

____________________________________
"Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. Ich bin mir doch bewusst, wenn ich sterben würde, was nicht der Fall sein wird, dann wäre Gottes Werk vernichtet. Falls ich tatsächlich heimgehen würde, was nicht geschehen wird, dann wäre das Erlösungswek erledigt."
12.09.1954, Stuttgart, StAp Johann Gottfried Bischoff
Da ich die NAK sehr ernst nehme, habe ich auch die v. g. Aussage 56 Jahre danach ernst genommen und mich von den Lügenbaronen distanziert!!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

01.07.2014 12:14
#335 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Die sind nicht schlecht,die sind meist nur dämlich.So dämlich das sie jeden Schei§§ glauben.Hat ja der Segensträger(wat fürn blödes Wort) gesagt.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Uncle Zic Offline




Beiträge: 584

01.07.2014 13:30
#336 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Tom im Beitrag #334

Uncle Zic, Du meinst, die sind wirklich so schlecht???


Flexible Bürschlein sind's. Auf Teufel komm raus.

Tom Offline




Beiträge: 217

03.07.2014 16:18
#337 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat
Flexible Bürschlein sind's. Auf Teufel komm raus.



Ja klar, so ein Lügengebilde kann nur auf erdbebensicheren Pfeilern aufgebaut sein, das es ansonsten eigentlich schnell zusammenfallen muss. Auf die alle bereits gefallenen Verbote in der NAK höre ich von einem, mit dem ich noch ab und zu Kontakt habe und der eigentlich ein ganz helles Köpfchen ist, immer nur, dass sich alles geändert hat und eine neue Führungsstruktur entstanden ist. Auf meine Frage, warum sich denn etwas ändern muss, was mir als Jugendlichen als das A und O eingebleut wurde, ernte ich nur Kopfschütteln. Für mich die Bestätigung, alles richtig gemacht zu haben.

Gruß Tom

____________________________________
"Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. Ich bin mir doch bewusst, wenn ich sterben würde, was nicht der Fall sein wird, dann wäre Gottes Werk vernichtet. Falls ich tatsächlich heimgehen würde, was nicht geschehen wird, dann wäre das Erlösungswek erledigt."
12.09.1954, Stuttgart, StAp Johann Gottfried Bischoff
Da ich die NAK sehr ernst nehme, habe ich auch die v. g. Aussage 56 Jahre danach ernst genommen und mich von den Lügenbaronen distanziert!!

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NAK System oder bedauerlicher Einzelfall?
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von Andre Kaufmann
1 26.10.2015 16:58
von lorenzolo • Zugriffe: 335
Die falschen Versprechungen der NAK
Erstellt im Forum Die NAK in der ehemaligen DDR! von Olaf Wieland
1 30.05.2015 16:56
von Olaf Wieland • Zugriffe: 614
War die NAK jemals schön und aufrichtig?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von jürgen
7 19.10.2015 10:24
von Weltmensch • Zugriffe: 1015
Diffamierung durch NAK-Fanatiker
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
8 29.04.2015 13:02
von lorenzolo • Zugriffe: 703
NAK - Gute Zeiten, schlechte Zeiten (NAK - GZ/SZ)
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 10.04.2015 21:45
von Admin • Zugriffe: 315
Vom NAK-Wohlfühler zum NAK-Aussteiger – wie geht das? Wer erklärt es mir?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
62 28.07.2013 10:15
von lorenzolo • Zugriffe: 3835
Ist die NAK eine Sekte? - Wahrscheinlich nicht!
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von jürgen
13 11.03.2011 09:42
von Admin • Zugriffe: 1117
naoki - Holt mich nach vielen Jahren meine NAK-Vergangenheit ein?
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Admin
132 27.07.2012 01:29
von gug • Zugriffe: 9215
Mitgliederentwicklung der NAK von 1930-1935
Erstellt im Forum Die NAK in der Zeit des Nationalsozialismus. von Admin
0 08.09.2010 23:06
von Admin • Zugriffe: 1129
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor