Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 336 Antworten
und wurde 19.264 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 17
Quereinaussteiger Offline



Beiträge: 136

18.02.2012 08:34
#161 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat von Der Gärtner
Rollmops das mit der Priesterlichen (Schein)heiligkeit kenne ich auch zur genüge.Freitags oder Sonnabends, je nach dem wie Zeit war,gabs dann Prügel wenn man was ausgefressen hatte.Natürlich mit Gardienenpredikt vorran,so zum hochschaukeln.Manchmal hatte ich das Gefühl bei diesen Prügelorgien das er mich gar nicht haben will.Und vor einiger Zeit sagte er im Gespräch dann auch das er eigentlich niemals Kinder wollte.Aber Sonntags dann Kindergottesdienst halten.Ich könnt noch so einiges Berichten,aber das gehöhrt nicht hier rein.




das ist ja auch so der hammer

man man man

_________________________________________
Baustelle

Quereinaussteiger Offline



Beiträge: 136

18.02.2012 08:34
#162 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

das ist nicht zu fassen

_________________________________________
Baustelle

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

29.02.2012 19:24
#163 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Zitat
Apostelbrief zum Thema Missbrauch
Auf heiklem Terrain!
Redaktion allgemein am 29. Februar 2012
Halle. Das Thema Missbrauch ist seit geraumer Zeit Gegenstand einer breit geführten Debatte in Kirche, Politik und Gesellschaft. Innerhalb der Neuapostolischen Kirche hingegen wurde diese Problematik von offizieller Seite lange eher zurückhaltend thematisiert. Doch spätestens mit dem Essay von Apostel Wolfgang Eckhardt zur Problematik Missbrauch, das die NAK-Jugendzeitschrift spirit jüngst veröffentlichte, tobt ein heftiger Meinungsstreit über diese Frage.


http://www.religionsreport.de/?p=1609

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

29.02.2012 20:11
#164 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Endlich mal einer der versucht Klartext zu reden.Und das er dafür Prügel bezieht ist auch logisch.Denn keiner von den Säcken die ihre Familie,Kinder,usw. durch Taten und Worte im Namen Gottes und seines Bodenpersonals mißhandelt haben möchte sowas hören.Denn sonst wird ganz schnell klar das sie ihre geistige Impotenz hinter Lügen versteckt haben.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

29.02.2012 22:51
#165 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Gärtner, es stimmt doch aber nicht.
genau das Beispiel mit der Neuapostolischen Zeit um 22.00 Uhr - das wurde bei uns in jedem Jugend GD und oft auch im normalen GD eingetrichtert.

ein besonders krasser Ausspruch: Ehepaare haben sich samstags wegen der Vorbereitung auf den Sonntag, jeglicher ehelichen Aktivitäten zu enthalten.
wir sind beinahe unter die Bänke gefallen vor unterdrücktem Gelächter.

Jetzt kann man doch nicht behaupten, das käme nur von den Eltern....

meint die Katzenmutter

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 22:57
#166 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Seh ich auch so,die Eltern haben das ja auch nur vom Altar so gehört.Ihnen wurde doch derselbe Schrott eingetrichtert(schon in ihrer eigenen Kindheit).Die KL gab die Richtlinien vor,alle haben mitgespielt,um nicht dumm angesehen zu werden.Armselig und feige,wie die KL sich aus der Affäre ziehen will...

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 22:59
#167 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Aber das hab selbst ich noch nicht gehört,kein Pop.... am Samstagabend???

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

29.02.2012 22:59
#168 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Oh, das wurde den ATs bei uns in den damals jeden Freitag stattfindenden "Brüderstunden" erzählt!
Katzenmami, Du wohnst im Süden, ich in NRW. Wie bitte sollten sich solche Ansagen über ganz Deutschland
verbreiten, wenn nicht von ganz oben angeregt?
Aber natürlich wurden die Gehilfinnen darüber nicht offiziell informiert! Waren ja eh nur 00000!
Und ich hab' mich damals immer gewundert...............

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 23:02
#169 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Ich staune nur,daß sich die Leute wirklich vom Samstagabend-Vergnügen zugunsten der Kirchenvorbereitung abhalten liessen?
Ob da wirklich welche mitgemacht haben?Ich mag den Gedanken jetzt garnicht weiterspinnen....

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

29.02.2012 23:04
#170 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Vermutlich hattest Du nie einen AT "an der Backe"?

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

29.02.2012 23:11
#171 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

das weiß ich natürlich nicht, ich war gerade frisch konfirmiert.
Der Dienstleiter war ein AT von der Alb (das war kein besonderes Renomee )
aber er hat es wirklich mit vollem Ernst gesagt. und zwar vom Altar herab- wie alles von dort kam.

ich war in einem GD den AP Dauber hielt, der hat eine Schwester im Chor angesprochen, vom Altar herab, dass sie das nächste Mal ihre Lippen nicht so anmalen solle... und er war nicht ihr Vater !!!!!

Grüßle katzenmutter

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 23:11
#172 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Doch,mehr als mir lieb war...! Oder ich hab da nicht zugehört,sowas hätt ich damals schon zurückgewiesen.
Klar hieß es,"sich am Samsatagebend für den Sonntag zu heiligen",aber ich wusste nie,wie ich das wirklich zu verstehen hatte.JETZT ist es mir klar...

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 23:15
#173 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Katzenmami,die AT´s scheinen ziemlich heißblütig gewesen zu sein,daß sie in jeder weiblichen "Verfehlung" einen Angriff auf ihre "Keuschheit" gewittert haben...

Mein damaliger VO hat mich Sonntags-nachmittags auch mal angefurzt,ich soll den obersten Blusenknopf gefälligst zumachen..(da war ich ca.15-16 Jahre jung)..Hatte DER ein Problem? ICH nicht....

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

29.02.2012 23:22
#174 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

mir wurde nur das Kaugummikauen verboten - dabei habe ich immer mit geschlossenem Mund gekaut
ein PR hat mir mal die Augenbrauen kontrolliert, er meinte ich hätte sie angemalt (dabei war ich von Natur aus schön )

so ging das in den frühen 60 zigern zu. und beschweren bei den Eltern hat nix genützt

was man sich alles gefallen lassen hat...

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 23:30
#175 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Hilfe,im Nachhinein fassen wir uns an den Kopp,was wir uns bieten liessen damals..!
Dasselbe wir bei Dir mit den Augebrauen sagte mir auch ein AT nach,ich würde Rouge benutzen,dbei hatte ich in dem Alter eine ganz natürliche,frische rote Wangenfarbe..
Die waren krankhaft puritistisch und zudem grenzübergreifend,wir waren schließlich nicht deren Kinder,sondern doch eigentlich fremde Leute..Die hatten echt einen an der Hacke..

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

29.02.2012 23:42
#176 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Wir waren aber auch nicht ganz dicht!
Vor mir hat sich mal ein VO niedergekniet und den Lack auf meinen Zehennägeln "bewundert" !

Mein aller, aller, aller bestes Erlebnis war, als ich mit ca. 19 Jahren mit einem Freund in einer Dorfkneipe bei Cola (!) saß, die Tür aufging, mein Jugendleiter den Kopf reinsteckte und nur "guten Abend" sagte, Tür zu, weg war er.
Boah, ich war fix und fertig! Den Rest vergesse ich besser ganz schnell wieder.

Aber ehrlich, ich finde es total schade, dass mir "sowas" heute nicht mehr passiert. Dem würde ich Beine machen!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2012 23:48
#177 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Da kannste recht haben,wir waren auch ziemlich dämlich,statt uns dagegen zu wehren,liessen wir uns das alles gefallen..

Dein komischer VO,war der insgeheim Fetischist und stand auf Füsse?Sowas solls ja geben..?Ich möcht garnicht wissen,was sich da in so mancher perversen Rübe abgespielt hat...

Komisch,was hat denn Dein Jugendleiter den Kopf reingesteckt,an die "Stätte der Weltlust"? Wollte er nur kontrollieren,oder wollte er nur gucken,ob für ihn selber "die Luft rein" ist..?

Nää,heute gäbs Rundhölzer,wenn das noch mal einer mit mir versuchen wollte..!!!

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

29.02.2012 23:56
#178 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Der Jugendleiter hatte mich durch's Fenster erkannt und wollte mir wahrscheinlich einen gehörigen Schrecken einjagen.
Ist ihm aber sowas von geglückt!

Einige Monate später bin ich mit meinem damaligen Verlobten in Urlaub gefahren. Nach dem letzten GD zu Hause, nahm er mich "zur Seite", um mir eindringlich klar zu machen, dass ein GK nicht in einem Zimmer mit einem Mann schläft ohne verheiratet zu sein.

Ich schmeiß mich weg! Wir haben tatsächlich brav 2 EZ gemietet, natürlich trotzem in nur einem geschlafen.
Oh lieber Gott, was war ich doof! Das ist jetzt aber echt richtig peinlich.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Rollmops ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2012 00:21
#179 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

Peinlich müsste es denen sein,aber die wollen heute garantiert nichts mehr davon hören,diese Schein-Heiligen..!
Mein früherer VO,noch jung im Amt und manipulationsbegabt,der hatte mir auch eindringlich klar machen wollen,daß es nicht "in Ordnung" ist,wenn ich vor der Ehe Sex habe.Ich war damals grad verlobt,mein Verlobter ist durch mich erst in die Gemeinde gekommen und wurde neuapostolisch.DEN hattte Keiner in die Mangel genommen,da bin ich mir sicher..Aber der doofen "Null" konnte man ja die Hölle heiß machen..Der VO sagte noch,darauf läge "kein Segen"..
Hat der danach gefragt,als er dabei gesichtet wurde,wie er mit einer jungen Frau aus der Nachbargemeinde zugange war..?Der hatte bestimmt an alles andere in seiner Situation gedacht,nur nicht an Segen..
Mann ,die sollen alle bleiben wo der Pfeffer wächst..!

katzenmutter Offline



Beiträge: 846

01.03.2012 07:53
#180 RE: Zum Gedenken der gefallenen Verbote in der NAK! Zitat · antworten

genau so war es.
wehe ich hätte in Urlaub mit einem Freund gewollt....
mein Bruder durfte aber mit seiner damals 15-jährigen Freundin in Urlaub fahren - das Thema "Zimmer" wurde nie angesprochen.
sie hatten aber auch vorsichtshalber 2 Zimmer gebucht.
Kneipen kannten wir gar nicht von Innen, vor den Kinos wurde Wache gehalten von einem PR - manchmal gelang es hinter dem Rücken reinzukommen.
ich wäre drin allerdings wohl gestorben vor Angst. bin mit Anfang Zwanzig das erste Mal ins Kino und hatte Herzrasen und Atemnot.

diese Zeiten habe ich Gott sei Dank hinter mir
GRüßle von der Katzenmutter

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 17
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NAK System oder bedauerlicher Einzelfall?
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von Andre Kaufmann
1 26.10.2015 16:58
von lorenzolo • Zugriffe: 335
Die falschen Versprechungen der NAK
Erstellt im Forum Die NAK in der ehemaligen DDR! von Olaf Wieland
1 30.05.2015 16:56
von Olaf Wieland • Zugriffe: 614
War die NAK jemals schön und aufrichtig?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von jürgen
7 19.10.2015 10:24
von Weltmensch • Zugriffe: 1019
Diffamierung durch NAK-Fanatiker
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Olaf Wieland
8 29.04.2015 13:02
von lorenzolo • Zugriffe: 703
NAK - Gute Zeiten, schlechte Zeiten (NAK - GZ/SZ)
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 10.04.2015 21:45
von Admin • Zugriffe: 315
Vom NAK-Wohlfühler zum NAK-Aussteiger – wie geht das? Wer erklärt es mir?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
62 28.07.2013 10:15
von lorenzolo • Zugriffe: 3835
Ist die NAK eine Sekte? - Wahrscheinlich nicht!
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von jürgen
13 11.03.2011 09:42
von Admin • Zugriffe: 1117
naoki - Holt mich nach vielen Jahren meine NAK-Vergangenheit ein?
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Admin
132 27.07.2012 01:29
von gug • Zugriffe: 9215
Mitgliederentwicklung der NAK von 1930-1935
Erstellt im Forum Die NAK in der Zeit des Nationalsozialismus. von Admin
0 08.09.2010 23:06
von Admin • Zugriffe: 1129
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor