Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 2.320 mal aufgerufen
 Lieber nie geboren, als neuapostolisch und abgefallen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:43
"Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

"Das Ende ist nah - seid gehorsam!"

Von Klaus Leder

Jeder hat seinen Platz, jeder hat seine Aufgabe, und allen wird geholfen, solange sie die gleichsam gottgegebene Ordnung nicht unnötig hinterfragen, sondern gehorsam sind: Bericht aus dem Innenleben einer weithin unterschätzten Sekte, der Neuapostolischen Kirche.

Eine Mutter sieht sich in größter Seelennot. Denn ihr Sohn hat ihr gesagt: "Die Konfirmation wird mein letzter Gottesdienstbesuch sein." Mit Weinen und Beten bringt die Mutter die Sorge um ihr Kind vor Gott. Kurz vor der Konfirmation geht der Junge ins Schwimmbad, springt vom Sprungbrett, bricht sich das Genick und stirbt. Die Mutter dankt Gott für seine Liebe, dass er ihr Kind zu sich nahm, bevor es ihm untreu werden konnte.

Eine hanebüchene Geschichte, erzählt von einem Priester der Neuapostolischen Kirche (NAK) bei einem Konfirmationsgottesdienst. Die Moral wirkt grotesk. Was ist das für ein Gott: ein fanatischer Kleingeist, dem der Gottesdienst mehr wert ist als das Leben eines Kindes? Ein Wahnsinniger, der Mord für Liebe hält? Ein Zyniker, dem keine Mutter dieser Welt für seine Dienste dankbar sein könnte? ....................

http://www.sonntagsblatt-bayern.de/archiv01/30/woche2.htm

LG Isa

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:44
#2 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Kopernikus

Schauermärchen wurden im NAK-Gottesdienst viele erzählt, was passiert wenn man nicht betet, nicht opfert, nicht in der Nachfolge geoffenbar wird, sich dem Wort des Herrn entgegenstellt, und, und, und...

Und immer haben diese Schauermärchen ihre Wirkung nicht verfehlt. Wenn man Abstand gewonnen hat, dann wundert man sich selber, dass man zu denen gehört hat, die sich durch diese Schauermärchen haben beeindrucken lassen. Aber wenn man drinsteckt in der NAK, dann ist das so. Man muss erst aufwachen, um zu merken, wie billig diese ganzen Geschichten gestrickt sind...

Aber viele wachen nicht auf, auch heute noch!!!

Stattdessen behaupten Sie im Brustton der Überzeugung "Unsere Kirche hat sich weiterentwickelt..." und merken nicht, dass sich die Glaubensinhalte und Predigtinhalte nicht im Mindesten verändert haben.

Daher möchte ich als Fazit den Titel dieses Themas dick unterstreichen, die beiden letzten Wörter müssen allerdings weggelassen werden:

Lieber nie geboren, als neuapostolisch!

So isses richtig...

Grüsse Kopernikus

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:45
#3 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Galileo

Hi Kopernikus,

hier triffst du sogar mit Galileo zusammen
Du scheinst aber auch voller Wut zu sein

Kann nur bestätigen und beipflichten was du geschrieben hast.
Mich ärgern die sinnlos verbrachten Jahre, es sind zu viele. Als ich durch alle NAK-Ängste durch war, sagte ich: „Nun möchte ich doppelt so alt werden wie ich es unter normalen Umständen geworden währe.“
So manchen „Sargnagel“ hat die NAK mir verpasst. Eine Woche ununterbrochen nicht schlafen können. Ein Herzfehler hätte tödlich sein können.
Die KL überlässt nichts dem Zufall, geschweige denn den „Lieben Gott“, und das mit der Sensibilität eines Hackeklotzes. Seelenarbeit max. : wir "beten" für dich.

Im Forum „Glaubenskultur“ bin ich der Kopernikus. Habe da mal meine NAK-Geschichte niedergeschrieben aber dort wendet man sich ab, wenn man nicht mehr glauben kann.

LG Galileo
heute, warum habe ich das nicht eher gemerkt

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:46
#4 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Kopernikus

Zitat von Galileo
Hi Kopernikus,
hier triffst du sogar mit Galileo zusammen :shock:



Ja, ja, ein Wunder, welches das Internet erst möglich macht :wink:
Beide Männer hatten ja mehr oder weniger unter diversen religiösen Ansichten zu leiden. So wie wir Aussteiger... :smile:

Zitat von Galileo

Du scheinst aber auch voller Wut zu sein



Nein, nein, wer wird sich denn die gute Laune verderben lassen, so wichtig ist die NAK doch auch wieder nicht, oder?!

Zitat von Galileo

Kann nur bestätigen und beipflichten was du geschrieben hast.
Mich ärgern die sinnlos verbrachten Jahre, es sind zu viele.



So ist es, man hat viel zu spät die Kurve gekriegt, aber besser spät, als garnicht. :grin: Sieh's positiv, und denk an die, die NIE die Kurve kriegen...

Zitat von Galileo

Im Forum „Glaubenskultur“ bin ich der Kopernikus. Habe da mal meine NAK-Geschichte niedergeschrieben aber dort wendet man sich ab, wenn man nicht mehr glauben kann.



Hä, hä, kann mich da ja mal als Galileo anmelden. :wink:
Nein, nein, es ist verschwendete Zeit dort zu schreiben. Meine Meinung ist: Das besagte Forum ist längst zu einem inoffiziellen Sprachrohr der NAK heruntergekommen. Es ist doch klar, wenn man die NAK revolutionieren will, stören Aussteigerberichte doch nur. Die werden schon bald auf dem hartem Boden neuapostolischer Realität aufschlagen. y) Also, cool bleiben und abwarten...

Grüsse Kopernikus

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:46
#5 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Schnoogele

Zitat von Jeremia

Man kann echt nur staunen,wie viele NAK-Aussteigerforen
es gibt.
LG Jeremia



Ich kenne nur 2 und beide werden nur schwach besucht.
Das NAK-Austeigerforum so gut wie gar nicht.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:47
#6 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

ZZZ

@Schnoogele....

aber es gibt Selbsthilfegruppen in jeder Stadt.
Ich bin auch in einer Gruppe, nach meiner Therape damit angefangen.......und die sind seeeeehr gut besucht.

Liebe Grüße
Tina

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:48
#7 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Loreley 61

Hi schnoogele,

na wir hier können uns doch echt nicht beschweren. Bei uns funzt es doch ganz gut, finde ich. Sind doch erst gut ein Jahr auf Sendung.

LG, Lory

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 12:50
#8 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

DOUBLE DOWNER

Zitat von Kopernikus
Schauermärchen wurden im NAK-Gottesdienst viele erzählt, was passiert wenn man nicht betet, nicht opfert, nicht in der Nachfolge geoffenbar wird, sich dem Wort des Herrn entgegenstellt, und, und, und...



Hi Kopernikus,

bin erst im Alter von über 30 Jahren neuapostolisch geworden.
Das heißt, ich war eine geraume Zeit "in der Welt" und hatte trotzdem nicht mehr oder weniger Segen wie heute. Aber das liegt wohl daran, weil der Teufel, wie es mal in einem Gottesdienst hieß, auch segnet (!!?)

30 Jahre ohne opfern
30 Jahre ohne Sündenvergebung
30 Jahre ohne Wort des Herrn,


aber ich war gesund und hatte eine unbelastete "Beziehung" zu Gott und Jesus.

Über 25 Gotteskind, über 20 Jahre AT, jetzt belastet, oft ohne Freude, ärztliche Behandlung.

Jetzt kehre ich zu meinem ersten Lebensweg zurück.


Grüße DD

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 13:57
#9 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Kopernikus

Hallo DD,

Glückwunsch, dass Du es geschafft hast loszukommen von der NAK! Ich wurde 'hineingeboren', den Ausstieg habe ich nach über 30 Jahren Mitgliedschaft dann endlich geschafft. Tja, und der Herr hat mir noch kein heilsames Erschrecken geschenkt, looollll. Für mich ist die NAK mit ihren ewigen Drohungen nur noch eine Lachnummer...

Grüsse Kopernikus

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:00
#10 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Vergangenheit?

"Seelenarbeit max. : wir "beten" für dich"

Interessant, dieser Satz ist ein Zitat von Galileo vom 16. Juli 2007 um 11.57 Uhr.

Nun wollte man mir im EJT 2009 Thread erklären, dass sich die NAK geändert hat.

Allerdings hat sich da heute abend ein Forumsmitglied verabschiedet und benutzte auch die Worte: "ich werde für euch beten".

Veränderungen? Änderungen?

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:03
#11 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

eve

Zitat von Vergangenheit?
Nun wollte man mir im EJT 2009 Thread erklären, dass sich die NAK geändert hat.



als aussteiger ist das zwar mit sicherheit normal, weil man viele schlechte erfahrungen gemacht hat bis man sich entschlossen hat auszusteigen, aber ich finde es schade, dass ihr einfach nur das negative sucht.
ich gebe zu, dass es tatsächlich einiges gibt, was nicht in ordnung ist (und diese geschichte ist nebenbei gesagt ziemlich daneben) und das finden auch andere nakler. auch ggü dem stap hat eine jugendliche beim ejt so eine geschichte erzählt, was im GD gepredigt wurde und sie geschockt hat, eine ziemlich missglückte formulierung.
aber auf der anderen seite muss man auch in der lage sein zu erkennen, dass nicht alles zwangsläufig negativ sein muss und dass die nak offener wird. und das gelingt hier eben größtenteils nicht. beispiele dafür werden einfach abgetan oder um-interpretiert. das finde ich ziemlich schade.
ich für meinen teil finde es nützlich, auch mal eine andere seite zu betrachten.
ihr sagt alle, dass nakler manipuliert werden, alles glauben, sich keine eigene meinung bilden DÜRFEN, nichts hinterfragen DÜRFEN etc., aber ihr ignoriert, dass es hier sehr wohl nakler gibt, die auch kritisch betrachten und trotzdem noch zur nak gehören.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:05
#12 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

Vergangenheit?

@ eve,

nee, wir ignorieren nicht die kritischen NAK-Mitglieder hier im Forum.

Guck dir nur jedro an, er ist bekennender NAKI - und - ignorieren wir ihn?

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:06
#13 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

wannabee

Guten Morgen eve,

sicher hat die NAK auch positive Seiten, ich denke, das wird hier auch nicht ignoriert. NAK-Mitglieder, die hier sachlich schreiben, werden ja auch nicht ignoriert (und eben: der Nutzer jedro ist das beste Beispiel dafür und er schreibt hier auch schon ziemlich lange ).

Nur (und diese Sichtweise wird dir jetzt vielleicht nicht gefallen): es gibt kaum ein "System", das nur entweder positive oder nur negative Seiten hat. Alles hat halt immer mehrere Seiten und es ist klar, dass die Medaille immer mindestens zwei hat .
Wenn sich Dinge innerhalb der NAK verändern, dann ist das ja gut und schön. Wichtig ist mir persönlich, dass es dabei immer den Mitgliedern gut geht und man sich wirklich dort wohl fühlt.
Sicherlich muss da auch noch einiges getan werden, aber im Vergleich zu dem immer erwähnten "Früher" sieht es heute z.B. in der Jugend schon anders aus, ich denke, das wissen hier auch die meisten.

Was mir aber in der NAK nicht gefällt, ist der Kern ihrer Lehre. Und da wurde doch kaum etwas verändert in den letzten Jahrzehnten. Eigentlich ist es sogar absolut gleich geglieben, Jesus holt die Braut "heim", die Apostel sind notwendig, um diese Braut "zuzubereiten".
Daran möchte ich in der Form nicht glauben und warum das so ist, darüber schreibe ich u.A. auch hier im Forum.

Und tut mir leid, wenn ich das jetzt so direkt schreibe, aber die Art, wie Herr Leber bisher zu "verworfenen Lehraussagen" Stellung genommen hat, finde ich einfach nur erbärmlich. Ich finde eben nicht, dass er offen auf die Betroffenen zugegangen ist, weder auf diejenigen, die im Zusammenhang mit der Bischoffs-Botschaft aus der NAK ausgeschlossen wurden, noch auf diejenigen, die ihre Kindheit dermaßen unter Druck und Zwang hinter sich bringen mussten. Alles, was in meinen Augen da kommt, sind Zurechtdrehungen.

Desweiteren wurde ja auch die Geschichte noch gar nicht wirklich aufgearbeitet. Auch da sehe ich das eher als Zurechtdrehen an, nach dem Motto "wie können wir das formulieren, so dass die NAK fein raus ist". Auch hier: das siehst du sicherlich anders, aber es ist nunmal meine Meinung dazu.

Zum Abtun und Uminterpretieren: glaub, mir das sieht "auf der anderen Seite" auch nicht unbedingt anders aus .

Ich denke, es ist auch "noch" sehr schwierig, sich als Aussteiger mit Aktiven auszutauschen und umgekehrt.
Keine Ahnung, ob das jemals besser wird, aber zu hoffen wäre es ja mal.

Mit dir habe ich ehrlich gesagt überhaupt kein Problem, ich finde, du schreibst sachlich, gehst auf Argumente vernünftig ein und wirst vor Allem nicht beleidigend. Aber das kann man leider nicht von allen aktiven NAKlern sagen, hier im Forum sind auch immer mal wieder Leute aufgetaucht, die einfach nur Beleidigungen abgelassen haben und deswegen dann auch wieder gelöscht werden mussten.
Ich weiß nicht, ob du das etwas kleinere "Nachbarforum" kennst, das zweite Aussteigerforum. Da ist es noch eine Spur heftiger (nach meinem Empfinden). Da tauchen fast noch häufiger Leute auf, die nur einzelne Parolensätze ablassen, z.B. "kommt zurück, sonst seid ihr verloren". Zur Zeit brauchst du dir da einfach nur mal die Pinnwand ansehen, dann weißt du hoffentlich, was ich meine (www.nak-aussteiger.foren-city.de).

Und dann würde ich dir zu guter Letzt gern mal ans Herz legen: ich für meinen Teil bin aus der NAK ausgestiegen und habe mich so sehr von ihren Aussagen distanziert, dass ich kaum etwas noch nachvollziehen kann. Das heißt, ich verstehe nicht, wie man an diese Dinge glauben kann und ich frage mich, warum ich einmal daran geglaubt habe.
Allerdings soll derjenige, der damit etwas anfangen kann, natürlich damit glücklich werden. Jedem das Seine.
Mich interessiert aber immer noch die Entwicklung der NAK und ich beobachte zur Zeit alles gern.
Das heißt aber nicht, dass ich irgendwie in Erwartungshaltung bin und nur darauf warte, dass sich die Dinge so ändern, dass ich "dann doch zurückkommen" kann. Ich habe das Gefühl, dass viele NAKler den Eindruck haben, Aussteiger wären "Geschwister", die ihren Glauben nur auf Eis gelegt haben und ja vielleicht irgendwann "zurück kommen", wenn alles sich geändert hat.
Das muss bei dir ja nicht so sein, aber, wie gesagt, den Eindruck habe ich eben.
Deshalb: also, die Chancen, dass ich jemals wieder einen Fuß in die NAK setze (außer vielleicht zu Familienveranstaltungen), stehen extrem schlecht und ich könnte heute gar nicht mehr an das glauben, was dort gepredigt wird, da ich mittlerweile ein ganz anderes Weltbild (und auch "Glaubensbild") habe.

Aus diesem Grund bin ich auch ein wenig allergisch, wenn NAKler hier so schreiben, als wären alle im Grunde ja "Geschwister". Wobei das aber noch nicht das ist, was ich wirklich schlimm finde, denn für mich hat dieses "Geschwister"-Zeug auch immer noch was niedliches (und wenn man gutmütig genug ist, überträgt man das eben auf andere Bereiche - und besser als dieses Feindschaftsgehabe ist es sowieso). Was mich abschreckt ist dann folgende Art: "du bist meine Schwester und ich werde für dich beten". Also sorry, aber da schüttelt es mich direkt.
Mag bei dir ja anders sein, aber ich wollte die Gelegenheit einfach mal nutzen, das loszuwerden.

Aber trotzdem würde ich dich gern fragen: hast du eine Ahnung, wie das kommt, dass aktive NAKler auf der einen Seite sagen "jedem das Seine, ist ok, wenn ihr nicht mehr zur NAK geht" und es auf der anderen Seite dann heißt "ich bete für dich/euch"?
(Und ich schätze, das war auch das, was Vergangenheit? ursprünglich meinte)

LG,
w.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:07
#14 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

eve

danke für deine antwort wannabee :)

du hast recht, es ist wirklich schwierig, wenn nakler und aussteiger sich austauschen, weil oft auf beiden seiten vieles so gedreht wird, dass für seine eigene ansicht das beste dabei herauskommt. ich gebe mir zwar mühe, es nicht zu tun, aber es ist wahrscheinlich unvermeidbar ;)

ich muss übrigens ganz ehrlich sagen, dass es für meine generation kaum noch nachzuvollziehen ist, was denn nun das "problem" ist, warum sich so viele noch über die botschaft "aufregen". als das bei einer podiumsdiskussion beim ejt angeschnitten wurde, haben manche meiner freunde auch gesagt "naja, was soll das denn, für mich liegt das in der vergangenheit und damit hat sich die sache" - diese einstellung hatte ich zwar nicht, aber zugegebenerweise hatte ich mir auch nie gedanken darüber gemacht, was das für die geschwister damals bedeutet hat und war immer eher auf dem standpunkt, die vergangenheit auf sich beruhen zu lassen.
wenn mir dann hier aber so anschaulich geschildert wird, dass für die menschen damals eine welt zusammengebrochen ist, bin ich doch der meinung, dass für die (wenn vielleicht auch nur noch am rande) betroffenen menschen, ein einfaches "wir haben fehler gemacht" nicht ausreicht. für mich stellt sich hier aber die frage - stap leber ist selber in die zeit hineingeboren. müsste er dann nicht selber darunter "gelitten" haben? für ihn müsste es doch viel viel besser nachzuvollziehen sein als für mich zum beispiel. ich hoffe, dass wenn der teil der geschichte noch einmal aufgearbeitet wird, dass darauf dann noch näher eingegangen wird, wirklich.
auch wenn es auf mich und meinen glauben derzeit (aufgrund meiner generation) keinen einfluss hat.

ganz ehrlich, bei den beiträgen hier könnte man gar nicht auf die idee kommen, irgendjemanden "bekehren" zu wollen ich finde bloß, dass jeder das recht haben sollte sich zu äußern. und dass man auf beiden seiten ein bisschen klarer sehen sollte :) schließlich kann niemand seine ansicht über die des anderen erheben - meine meinung.

und zuletzt - ich denke, überall gibt es solche und solche :)
immerhin muss man ja auch mal sagen, zu einem nak-statement à la "ich bete für euch" passt genauso gut das aussteiger-statement "die, die das nicht verstehen, können einem nur leid tun, aber man kann nichts mehr für sie tun". das ist ja irgendwie auch das gegenteil von "jeder kann dahin gehn, wo er will" ;) ich hoffe, ich erzähle jetzt nichts falsches, ich bin nämlich der meinung, das hier irgendwo gelesen zu haben.
ich hätte aber ein problem damit, anmaßend zu sagen "ich bete für die aussteiger, denn ohne die nak sind sie verloren". ich für meinen teil glaube, dass ich mit der nak auf dem richtigen weg bin, aber da ich nicht gott bin, kann ich auch nicht sagen "alle, die nicht zur nak gehören, kommen in die hölle". wäre schlimm, wenns so wäre :)

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:07
#15 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

sonne65

Stammapostel Leber hat ein grosses Problem: er ist mit dem Bischoffclan verwandtschaftlich verbandelt.

Er müsste also die Bischoffära abschliessen (die ginge nur mit klaren Worten zu einem begangenen Fehler) und sich gleichzeitig gegen die eigene Familie stellen.

Wer macht das schon gerne.

Trotzdem wird er die Öffnung nicht vorantreiben können, ohne das heisse Eisen wirklich anzupacken.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:08
#16 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

eve

ich bin völlig deiner meinung.
und dabei spielt es hoffentlich keine rolle in welchem verwandtschaftlichen verhältnis seine frau (sie ist doch die enkelin oder?) zum stap bischoff steht.
wenn dazu ganz klar stellung bezogen wird, kann hoffentlich insgesamt ein bisschen mehr ruhe einkehren...da das ja ein oft und viel diskutiertes thema ist.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:09
#17 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

sonne65

Ich glaube hier hast Du mich teilweise missverstanden, Eve.

Nach meiner Meinung wird Leber die Ära Bischoff nicht abschliessen, weil er unter anderem mit dem Clan verwandt ist.

Es wäre nötig (da sind wir einer Meinung) aber er wird es nicht tun (hier gehen unsere ANsichten wohl auseinander).

Ich würde mich für die alten NAKler freuen, aber ich glaube, daraus wird nichts.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:10
#18 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

pourquoi_pas

Zitat
Die Mutter dankt Gott für seine Liebe, dass er ihr Kind zu sich nahm, bevor es ihm untreu werden konnte.

Ganz ehrlich Leute, solche Dinge machen mir wahnsinnige Angst. Wo bin ich da nur reingeraten?? Alles kam mir immer so friedlich vor und jetzt?
Ich habe immer dementiert, in einer Sekte zu sein - aber so langsam komme ich ins Grübeln!!!

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:10
#19 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

pourquoi_pas

Zitat
"Viel zu lange alles schön und gemeinschaftlich gesehen. Bei fast allem dazu noch den "Wohlfühleffekt" gepaart mit eigenen "Erkenntnis" gebraucht zu werden.



Genau das ist es, was mir dieses schlechte Gewissen macht. Das Gefühl, undankbar zu sein oder so viele Menschen, mit denen ich aufgewachsen bin, zu enttäuschen. Es macht mir Angst, diesen Menschen jetzt zu begegnen.

Bisher habe ich ja immer noch daran gezweifelt, dass es eine Sekte ist (und es stets verteidigt!), heute frage ich mich, warum ich dann solche Angst davor habe, auszusteigen. Es ist ein ewiger Teufelskreis...

lg pourquoi_pas

Zitat
PS: Nun denn, mein Beitrag wurde mal wieder etwas länger. Künstler eben.



PS: Mach dir nichts draus. Mein Traumberuf ist Schriftstellerin, daher bin ich längere Texte gewohnt haha

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

20.10.2010 14:11
#20 RE: "Das Ende ist nah - seid gehorsam!" Zitat · antworten

lorenz

Zitat von pourquoi_pas
Imagine there's no countries
It isn't hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too!


Imagine there's no heaven,
above us only sky!

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heuchelei ohne Ende; Trauer um NAK Christen
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von
25 20.07.2014 14:13
von lorenzolo • Zugriffe: 2064
Ketchup - Der Anfang vom Ende
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Ketchup
129 05.12.2011 15:27
von weitweg • Zugriffe: 3733
Die NAK und die Endzeit ohne Ende!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
166 02.06.2015 21:04
von Admin • Zugriffe: 8164
Bielefeld - das bin ich - am Ende mit meinem Glauben
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 21:43
von Isa • Zugriffe: 155
Ende der PR-Show-Der Stammapostel i. R. und sein Problem!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 11.09.2010 15:42
von Admin • Zugriffe: 126
Der Anfang vom Ende der Mission!
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von Admin
3 09.09.2010 17:02
von Admin • Zugriffe: 230
Das Ende der Welt!
Erstellt im Forum Die NAK in der ehemaligen DDR! von Admin
1 09.09.2010 16:02
von Admin • Zugriffe: 308
Der Anfang vom Ende - die Wurzeln der Botschaft!
Erstellt im Forum Die Botschaft von Stammapostel Bischoff, das ungeliebte Erbe der NAK! von Admin
0 08.09.2010 12:54
von Admin • Zugriffe: 1043
Die Botschaft und kein Ende!
Erstellt im Forum Die Botschaft von Stammapostel Bischoff, das ungeliebte Erbe der NAK! von Admin
0 08.09.2010 12:53
von Admin • Zugriffe: 238
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor