Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 119 Antworten
und wurde 4.431 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 15:28
#61 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa hat am 17.04.07 geschrieben


Der User enanito aus dem GK schreibt zum Thema Blankenese

In Antwort auf:
Hallo allerseits,

wenn es in Blankenese tatsächlich darum ging eine Hierarchie von Amtsträgern um die nicht ganz linien-
treuen zu säubern dann kann ich NAKDiakon nur beipflichten
diesen Test mal Bezirksweit durchzuführen und mit
gleicher Konsequenz zu handeln. In den Punkten
Exclusivität der NAK als erlösende Kirche, des Geistes-
wirkens und der Abendmalsgemeindschaft sind aus meiner
Gemeinde von insgesamt 8 Amtsträgerm die Hälfte nicht
in 100%iger Übereinstimmung mit den Lehraussagen der KL.


Hier weiter lesen!

LG Isa

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 15:29
#62 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Ruthie hat am 17.04.07 geschrieben


wer nicht linientreu ist, hat in der nak keine chance, zumindst nicht als amtsbruder.

schwarz und weiss, da gibt es keinerlei grauzonen.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 15:30
#63 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa hat am 17.04.07 geschrieben

Noch eine durchaus kritische Stimme aus dem GK. nakdiakon meint:

In Antwort auf:
wie können die nachfolger in amt und funktion
---im apostel- und stammapostelamt--
darauf bestehen,dass ihr amt heilsnotwendig ist,nur durch sie sündenvergebung,geistspendung,usw möglich ist,wenn man die letzten ca.50jahre betrachtet.
wir sind heilnotwendig:
haben aber allen den zugang zum heil verweigert,die die botschaft nicht schriftlich anerkannt haben,sie konnten keine kirchenmitglieder werden.denen haben wir zugang zu göttlichem heil verweigert!

diejenigen,die versehentlich zugang zu göttlichem heil erhalten haben,aber der botschaft als glaubensdogma nicht zustimmen wollten,haben wir rausgeworfen!

denen haben wir zugang zu göttlichem heil verweigert



Bitte hier weiter lesen!


LG Isa :lol:

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 15:31
#64 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Loreley 61 hat am 18.04.07 geschrieben

Sehr lesenswert auch die Leserbriefe von "Christ im Dialog" zum Thema Amtsenthebung in Blankenese:


Pflänzchen zerstört
Eiserner Besen - Von einem Amtsträger der Apostolischen Gemeinschaft
Zeitmaschine
Verantwortung der Basis
"Hier stehe ich und kann nicht anders..."
Loyalität im Amt

(entnommen naktuell)

LG, Lory

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 15:34
#65 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Admin hat am 18.04.07 geschrieben

Einsichten von BAP Klingler!
Sie sollten für die NAK allgemein gelten, leider ist das nicht der Fall! (Gottesdienst am Erntedanktag 2005 in Hannover-Mitte)





Bitte nur mal den Worten zuhören und dem Stammapostel empfehlen, auch danach zu handeln!

>>>>>>>Alles leere Worthülsen!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 15:35
#66 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Ulrich hat am 18.04.07 geschrieben

Zitat von Admin
Einsichten von BAP Klingler!

und ich hörte .... es fehlte an offenheit .... es fehlte an ehrlichkeit

kurzum : - hohle/leere worte/einsichten eines leitenden nak-funktionärs !

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 22:49
#67 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Olaf Wieland hat am 19.04.07 geschrieben

Im Zusammenhang mit den Vorgängen in HH-Blankenese wurde der Bezirksapostel Dr. Karlheinz Schumacher heute von einem Webmaster einer seriösen virtuellen Informationsplattform um ein Interview gebeten.

Er hat dieser Bitte eine Absage erteilt und ist nicht bereit, offen und ehrlich sich der Problematik zu stellen.

[size=18]Damit trägt er zu einer Verschärfung der Situation bei und behindert vorsätzlich einen notwendigen Klärungsprozess im Gegensatz zu den konstruktiven Ausführungen im Leitbild "Dienen und Führen", wo Offenheit und Ehrlichkeit in der Informationspolitik der NAK aus Achtung vor den Geschwistern festgeschrieben wurden.[/size]

Nun heißt es von Peter Johanning, die getroffenen Entscheidungen erfolgten alleinig von der Gebietskirche Hamburg.

"Der Stammapostel war nicht einbezogen". .
Warum wurde er nicht mit einbezogen, obwohl der Stammapostel Leber doch "Machtpolitik mit Kalkül" betreibe, wie auf "GK" festgestellt wird ?


http://forum.glaubenskultur.de/viewtopic.php?t=4592

LG,

Olaf

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 22:51
#68 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa hat am 19.04.07 geschrieben

Stellungnahme der Kirchenleitung:

Amtsentbindungen in der Gemeinde Hamburg-Blankenese

>>In den letzten Tagen erschienen auf einigen Internetseiten Artikel, die Amtsenthebungen in der Gemeinde Hamburg-Blankenese zum Inhalt haben. In einem Artikel wurde für die Vorgänge in der Gemeinde Hamburg-Blankenese als Vergleich kriegerische Auseinandersetzungen in Vietnam bemüht. Ich bin bestürzt und entsetzt über diese leichtfertige Interpretation und der damit einhergehenden Verharmlosung der Kriegsopfer Vietnams....<<

Hier geht's weiter!

LG Isa

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 22:53
#69 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa hat am 19.04.07 geschrieben


@alle

Wenn ich mir die kurze Stellungnahme der NAK Norddeutschland durchlese, fällt mir als erstes auf, dass wieder einmal mit Verdrehungen und Halbwahrheiten agiert wird. Warum?

M. Koch, der Administrator des GKF hat geschrieben:

In Antwort auf:
Denn Bilder können verändern, bewegen, wie einst dieses Bild der vor dem Krieg panisch davonlaufenden Kinder im Vietnam, dass das Ende des Vietnamkrieges auslöste. Ein solches Bild bräuchte es für die Kirche.


Apostel Krause schreibt dagegen von:

In Antwort auf:
In einem Artikel wurde für die Vorgänge in der Gemeinde Hamburg-Blankenese als Vergleich kriegerische Auseinandersetzungen in Vietnam bemüht.


Ich sehe darin weder einen Vergleich mit dem Vietnam-Krieg, noch eine Verharmlosung der Kriegsopfer Vietnams. Es war lediglich eine Beschreibung seinerseits, welche Wirkung Bilder haben können, nicht mehr und nicht weniger.

Festzustellen ist weiterhin, dass die Gemeindemitglieder offensichtlich ganz anderer Meinung waren als die KL, denn sie waren mit Ihren Amtsträgern durchaus zufrieden. Es ist sogar anzunehmen, dass sie deren Meinung auch teilten. Unverständlich ist mir dabei sowieso, wie die Amtsträger den Spagat schaffen sollen in der Welt zu sagen, dass der Heilige Geist überall wirkt usw. und in der Kirche dann behaupten sollen, dass der Heilige Geist eigentlich aber doch nur so richtig in der NAK weht und ohne die Apostel gleichmal gar nichts läuft ect. Das die KL das so sieht wie Krause das sagt ist klar, obwohl es sicherlich genügend Beispiele gibt, wo gerade die KL es anders sah. Meiner Meinung nach sind die Amtsträger in der NAK, ebenso wie die in der RKK, der EKD usw. in erster Linie dem Herrn und seinem Werk verpflichtet und nicht den Wünschen und den sich ständig ändernden Vorstellungen der KL. Wie soll ein Glaube diesen Zickzack-Kurs aushalten? Von der Art und Weise der Mitteilung über die Amtsenthebung (Postzustellung) wollen wir mal gar nicht weiter reden.

Das meint Isa

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 22:55
#70 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten
Isa hat am 19.04.07 geschrieben

eeben im GKF gefunden:

November - Ein Hilferuf der Gemeinde

Dokumentation: Brief der Blankeneser an den Stammapostel

>>Hamburg-Blankenese (gk). Die Berichterstattung rund um die Gemeinde Blankenese hatte bisher einen wesentlichen Makel: Zwar war bekannt, wer die Akteure sind und was passiert ist, doch um welche Positionen es dabei genau ging, musste weitgehend im Dunkeln bleiben. Die Gemeinde wollte keine Berichterstattung, weil sie glaubte, der "Heilungsprozess" könne ohne Öffentlichkeit ruhiger und erfolgreicher verlaufen. Das jüngste Geschehen, die aufkommenden Gerüchte und Falschdarstellungen, machen es nun aber notwendig, mehr über die Hintergründe und die Inhalte zu berichten...<<

Quelle!

LG Isa :wink:

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 22:58
#71 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten
andy hat am 19.04.07 geschrieben


Ich will nur ein paar Zeilen zu der Stellungnahme von Ap. Rüdiger Krause schreiben:

Ich habe den Ap. Krause kennengelernt und schätze ihn!!!

Trotzdem frage ich mich:

Warum schreibt er die Stellungnahme? Ist er der Kirchenpräsident?

Der Kirchenpräsident der Kirche in Norddeutschland ist der BAP Karlheinz Schumacher!!!

Normalerweise sollte er so etwas veröffentlichen. Der Apostel ist der Verwaltungsleiter, aber der Bezirksapostel letztendlich verantwortlich.

Der Name des Apostels wird nun in allen Foren genannt, aber der wirklich Verantwortliche bleibt aussen vor.

Versucht jemand da seinen Kopf zu retten????

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:00
#72 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

indu hat am 19.04.07 geschrieben

die NAK stellt sich mal wieder von höchster Stelle ein Armutszeugnis aus!

Alleine der Satz von Leber bezogen auf die Bibelkreise der Geminde: "Es haben sich im Laufe der Zeit Arbeits- Gesprächskreise gebildet. Dies ja eigentlich nichts Negatives".

Ja genau, "Eigentlich nichts Negatives". Doch wird in diesen Kreisen nicht die Lehre der NAK angejubelt sind sie sofort ein Dorn im Auge. Mündige Christen in der NAK - nicht erwünscht.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:01
#73 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa hat am 19.04.07 geschrieben

Soeben im GKF gefunden, ein interessanter Beitrag vom User Holytux wie ich meine:

>>Die Veröffentlichung der beiden Briefe (Gem. Blankenese/W. Leber) ermöglicht uns einen tiefen Einblick in die innere Situation einer Gemeinde und die seelsorgerische Apathie unseres „Klerus“.
Gelähmt durch selbstauferlegte kirchenpolitische Fesseln zeigt sich das ganze Dilemma immer deutlicher. Dabei hätte ein wenig mehr Aufmerksamkeit in Richtung Basis und etwas tiefere theologische Bedenken bezüglich göttlicher „Heilssouveränität“ genügt:

Uster war der Versuch, dem göttlichen Heilshandeln die Tür einen Spalt zu öffnen, um dann schnell wieder irgendeine Barrikade aufzustellen und wild in die Gegend zu schießen....<<

Hier geht's weiter!

LG Isa :wink:

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:02
#74 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Loreley 61 hat am 20.04.07 geschrieben

Hallo zusammen,

zu Recht ist man über die Vorgehensweise der KL betrübt und erschrocken. Aber was nützt es den Ehrlichen und Aufrichtigen, die das via Internet geschockt feststellen müßen? Vielleicht gerade mal 2% aller NAK´ler lesen überhaupt im Internet. > Mir fehlen bei all der verständlichen Entrüstung die Initiativen, das "Machen". Es müßte viel mehr ausgedruckt und an die verteilt werden, die kein Internet haben, die von der KL in Unwissenheit gelassen werden. Viele würden es ablehnen überhaupt einen Blick darauf zu werfen > pure Angst > aber einige würden sicher zugreifen und wären dann ebenfalls informiert.

Gibt es dann mal Initiativen, stellt man eventuell erschrocken fest, daß einige, die an anderer Stelle der KL ganz ausgiebig und zu Recht den Spiegel vorhalten, ganz einfach kneifen - keinen A.... in der Hose haben. Jedenfalls finde ich es immer wieder schade, wenn ich feststellen muß, daß immer noch so wenig Zusammenhalt unter den Kritikern besteht. Wenn jeder nur sein eigenes Süppchen kocht, wird da nicht viel draus. Gemeinschaft macht stark - auch in diesem Fall

meint Lory

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:04
#75 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa 61 hat am 20.04.07 geschrieben


Hi Lory,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Beiträge im GKF gelesen. Es sind einige gute Beiträge dabei und man hat das Gefühl, egal in welchen Forum die Leute schreiben, dass sie sich für die Blankeneser den berühmten Ar.... aufreißen, aber wo bleibt eigentlich die Stimme aus Blankenese selbst? Es sind etliche relativ junge Menschen in der Gemeinde, aber alle tun so, als ob es sie nicht betrifft. Sie haben doch auch Internet, warum melden sie sich nicht selbst zu Wort? Sie sind doch die Betroffenen und könnten, nachdem es ja nun eh schon öffentlich debattiert wird, doch der Welt erzählen, was wirklich los war und ist. Sie selbst könnten die Hintergründe offen legen. Haben sie einen Maulkorb verpasst bekommen und dürfen somit nichts klarstellen, oder was steckt hinter ihrer Schweigsamkeit? Es hilft ihnen nicht weiter, wenn sie ihre Trauer in der Kirche zeigen, indem sie eine Art Toten -GD ausrichten. Flyer in Art von Todesanzeigen, sowie schwarze Tücher mit Rosen versehen usw., bringen keine Veränderungen. Um der KL zu zeigen wie man über ihr Vorgehen denkt, hätte man z.B. diesen GD boykottieren müssen. In dieser Situation kann man vielleicht nur noch mit den Füßen abstimmen, um sich im fernen Zürich Gehör zu verschaffen.

Mein Fazit dazu ist:

Es sind echte Kämpfernaturen gefragt, aber die sucht man in der NAK offensichtlich vergeblich. Die Demut, Unterwürfigkeit und Angst ist dafür leider noch viel zu groß und somit bleibt alles wie gehabt. Die KL kann durch die Schwäche und Angst ihrer Mitglieder weiter so agieren, wie sie es für richtig halten. Eine Revolution von unten nach oben, wie beim Volks - Aufstand 1989 in der DDR, wird es in der NAK niemals geben.

Das meint Isa

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:04
#76 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Lory 61 hat am 20.04.07 geschrieben

Ja isa, du hast vollkommen Recht: Wo sind die Kämpfernaturen? Wo wird sich wirklich organisiert, ohne Ansehen der Person, der Bildung, der Titel, des Geldes? Wir als Aussteiger, werden sowieso nicht so ernst genommen - von der KL. Ich persönlich habe sogar entsetzt festgestellt, daß es eine Art Grüppchenbildung unter den internen (manchmal auch externen) Kritikern gibt. Auch da gibt es eine Art Zwei-Klassengesellschaft. Diejenigen, die sich für was "Besseres" halten und auf andere Kritiker (oder Aussteiger) gerne herabschauen. Sie geben es nicht offen zu, aber man merkt es. Leider merken diese Leute aber nicht, daß sie damit nur der KL in die Hände spielen. Schade - und das macht echt tief traurig. :cry: :cry:

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:06
#77 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

ruthie hat am 20.04.07 geschrieben

hallo lory und isa,

herr krause hat mkoch das wort im mund umgedreht. was er geschrieben hat, ist wohl eindeutig und kann niemals so ausgelegt werden, wie dies nun geschehen ist. aber wer weiss das schon? die internetschreiber/leser, die wissen das. das 'normale' geschwist hat davon keine ahnung und glaubt den worten des herrn krause.

herr krause weiter:

“Von Amtsträgern in der Neuapostolischen Kirche erwarten die Gemeindemitglieder und nicht zuletzt auch die Kirchenleitung, dass sie sich auch innerlich hinter die Lehre der Kirche stellen. Dies trifft auf jede andere Kirche ebenso zu. Da dieses im Einzelfall in wesentlichen Punkten nicht mehr vorlag waren die getroffenen Maßnahmen unausweichlich.”

das hoert sich ja fast so an, als ob sich gemeindemitglieder beschwert haetten ueber diese brueder, oder verstehe ich das falsch? warum werden diese einbezogen?
und was bedeutet, sich innerlich hinter die lehre zu stellen? standen sie aeusserlich dahinter? wie soll das verstanden werden? und dann, wie innerlich? kircheninnerlich? geistesgesinnungsmaessig innerlich?
auch ich faende es interessant, wenn die betroffenen brueder das wie und warum klaeren wuerden.

@lory
“Jedenfalls finde ich es immer wieder schade, wenn ich feststellen muß, daß immer noch so wenig Zusammenhalt unter den Kritikern besteht. Wenn jeder nur sein eigenes Süppchen kocht, wird da nicht viel draus. Gemeinschaft macht stark - auch in diesem Fall”

das ist nicht so einfach, lory. wie man ja eben gesehen hat, wer nicht mit der nak lehre konform geht, der muss gehen – oder, wie in diesem falle – wird gegangen. ja, gemeinschaft macht stark, aber was wuerde es fuer folgen haben? sich sein eigenes sueppchen zu kochen, finde ich auch falsch, denn es fuehrt wirklich zu nichts. da gibt es nur ein ja – oder ein nein. auch das ist schwarz und weiss. entweder, ich stehe hinter der lehre – oder nicht. wenn ja, dann stimme ich der lehre zu, mit allen konsequenzen, wenn nein, dann muss ich gehen, mit allen konsequenzen. ich weiss aber, es ist alles nicht so einfach.

“Wir als Aussteiger, werden sowieso nicht so ernst genommen - von der KL”

das erwarte ich nicht, habe ich nie erwartet. ich gehoere dieser organisation nicht mehr an, sie schuldet mir nichts. ihren mitgliedern allerdings, denen schuldet sie so einiges, das faengt schon bei antworten auf so viele fragen an. ich sehe es so, dass die eigenen mitglieder nicht ernst genommen werden. ohne diese zahenden mitglieder wuerde diese kirche nicht bestehen. ihnen gegenueber traegt die kl eine verantwortung.

@isa

“Es sind echte Kämpfernaturen gefragt, aber die sucht man in der NAK offensichtlich vergeblich.”

ich denke schon, dass es da echte kaempfernaturen gibt, aber sie koennen unter der jetzigen lehre (glaubensbekenntnis, glaubensartikel) nichts ausrichten, denn darauf laeuft immer wieder alles zurueck. das weiss die kl, aber wissen das auch alle mitglieder? ich bezweifle das.
einen lieben grusss - ruthie

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:07
#78 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Olaf Wieland hat am 20.04.07 geschrieben


Hallo andy,

deine Ansicht teile ich. Dr. Karlheinz Schumacher sollte eigentlich in seiner Eigenschaft als Bezirksapostel Stellung nehmen. Wie schon erwähnt, wurde ihm die Möglichkeit eröffnet, ein Interview zu geben, was er brüsk ablehnte.

Auch die Haltung des Stammapostel Dr. Wilhelm Leber ist nicht vorbildhaft. Auf dem Forum "GK" bringt es der User "Schneider" auf den Punkt. Er spricht von [size=18]"Abwertung menschlicher Not" [/size]durch den Stammapostel und dass er die Not der Blankeneser nicht ernst nimmt.

http://forum.glaubenskultur.de/viewtopic...46c99e9f#208968

Das scheint ein grundlegendes Problem der Hamburger Kirchenleitung zu sein. So schrieb mir am 06. 02. 2006 das neuapostolische Mitglied der NAK Rainer G. Ballnus auf meinem Brief:

"Es stimmt, dass ich in der AG "Dienen und Führen" mitgearbeitet habe, sie aber wieder verlassen habe, weil ich nicht erlebt habe, dass die KL in HH dieses Thema wirklich ernst genommen hat...

In der Gebietskirche Niedersachsen entwickelt sich in dieser Beziehung ein Prozess, den ich als "wunderbar" erlebe".

Vielleicht könnte sich Rainer G. Ballnus ähnlich wie Priester Dr. Reinhard Kiefer einmal zu Wort melden aus seiner Verantwortung für die NAK. Das Leitbild "Dienen und Führen" wurde von ihm auch massgeblich mit konzipiert.

LG,

Olaf

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:08
#79 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten

Isa hat am 20.04.07 geschrieben


@ alle,

je mehr man sich mit dieser Problematik beschäftigt, desto eher wird sichtbar, dass hier offensichtlich nur die Internetgemeinde und natürlich die Betroffenen selbst über die Vorgänge informiert sind. Ich denke mal das mindestens 90% der treuen NAK - Gläubigen nichts von Blankenese wissen und auch gar nicht wissen wollen. Das ist wie so ein innerer Schutzmechanismus der von klein auf eingebaut wurde. Meine Schwägerin z.B. ist ein gutes Beispiel, sie will weder Kritik hören, lesen und am allerwenigsten sehen. Egal was man anspricht, es wird verdreht, schöngeredet und dann ganz schnell aus der Gesprächsrunde verbannt. Der innere Frieden und die Ruhe sollen in keinem Fall gestört werden, auch nicht, wenn sie eigentlich nur durch Lug und Trug entstanden ist und erhalten wird. Es könnte ja sein, dass man sich damit beschäftigt muss und dann plötzlich vor einem Scherbenhaufen steht, weil das Glashaus in dem man so schön weltfremd gesessen hat, zusammenbricht. Was dann, dann ist man vielleicht in der gleichen Situation wie die, um die es hier geht, oder noch schlimmer, man wird sehend und fällt von Glauben ab. Dies alles gilt es zu verhindern. Die Apostel, BAP und StAp tun ihr möglichstes dem gerecht zu werden, indem sie ständig Angst verbreiten, oder wie in Blankenese ein Exempel statuieren, damit die Menschen klein beigeben und stillhalten. Wenn die Treugläubigen plötzlich sehen und erkennen könnten, werden sie eben mal ganz einfach aus ihrem vermeintlichen Paradies rausgeworfen. Was Gott mit Adam und Eva konnte, kann Herr Leber mit seinen Naki’ s schon lange.

LG Isa :wink:

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

22.04.2007 23:10
#80 RE: Das Kreuz von Hamburg-Blankenese Zitat · antworten
ruthie hat am 20.04.07 geschrieben


In diesem Mietshaus wohnen wir seit einem Jahr und sind hier wohlbekannt.
Doch stell dir vor, was ich soeben unter uns'rer Haustür fand:
Es ist ein Brief von unsern Nachbarn, darin steht, wir müssen raus!
Sie meinen du und ich wir passen nicht, in dieses ehrenwerte Haus.

Weil wir hier Parties feiern und weil uns're Freunde schräge Vögel sind,
hat man sich gestern hier getroffen und dann hat man abgestimmt.
Und die Gemeinschaft aller Mieter schreibt uns nun: "Zieh'n Sie hier aus.
Denn es herrscht Anstand und Moral bei uns, in diesem ehrenwerten Haus.

Es haben alle unterschrieben; schau' dir mal die lange Liste an:
Der Immobilienschieber, der total legal bescheißen kann.
Die Journalistin, für sie zahlen Sex und Klatsch sich prächtig aus.
Auch der vom Bauamt mit der offenen Hand, aus diesem ehrenwerten Haus.
Die Dicke mit dem Hund, die meckert, wenn ein Kinderrad im Hausflur steht.
Der Juppi mit den Steuertricks, der Anwalt, der das Recht verdreht.
Der alte Skinhead mit dem Trachtenlook, er hält uns nicht mehr aus,
weil er von neuen alten Zeiten träumt, in diesem ehrenwerten Haus.

Oh man, sind denn in diesem Haus hier wirklich alle völlig durchgeknallt?
Jeder versteckt sich hinter seiner Tür, man traut sich nicht, ob jung ob alt.
Die Leute, die hier wohnen, sehen alle ganz gewöhnlich aus.
Was hier geschieht halt' ich im Kopf nicht aus, in diesem ehrenwerten Haus.
Bevor wir selber auch so werden ist es besser, wir zieh'n aus.
Ich denke du und ich, wir passen nicht in dieses ehrenwerte Haus!


Text von Udo Jürgens

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Werden Apostel Gottesdiensbesuche bei kleineren Gemeinden aus Sicherheitsgründen nicht mehr öffentlich Publiziert ?
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Weltmensch
20 10.06.2014 17:09
von weitweg • Zugriffe: 1599
Eine NAK-Gemeinde in Südamerika als Fleischverkäufer!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
5 26.08.2013 13:29
von Uncle Zic • Zugriffe: 466
Rücktritt Stammapostel Leber Pfingsten 2013
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Olaf Wieland
24 30.12.2014 16:43
von Weltmensch • Zugriffe: 5842
Johannische Kirche - Gemeinde Leipzig
Erstellt im Forum Offtopic - Was thematisch nirgendwo einzuordnen ist! von Admin
1 17.03.2011 22:14
von gug • Zugriffe: 342
NAK Schweiz-Antwort auf Petition aus der Gemeinde Thun
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 14.12.2010 22:16
von Admin • Zugriffe: 302
Manifest über die Neuapostolische Gemeinde (1954)
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:51
von Admin • Zugriffe: 415
M. Heimbucher -....und Neu-Apostolische Gemeinde (1916)
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:24
von Admin • Zugriffe: 238
Die Abrahamsgesinnung der Neuapostolischen Gemeinden
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:03
von Admin • Zugriffe: 266
Audio: Hamburger Jugendtag 2006
Erstellt im Forum Glaubensfreuden und der Welt Lust von Admin
0 05.04.2007 16:17
von Admin • Zugriffe: 254
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor