Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 302 Antworten
und wurde 15.063 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

08.12.2012 11:21
#221 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Die NAK.. ein merkwürdiges Völkchen für sich.
Angefangen bei den AT, samt ihrer Führung.. züchtet die NAK seit Jahrzehnten Generationen von Narzissten heran.
Und was tun diese nun mal am liebsten?
Ganz sicher! Nur sich selbst lieben und für was ganz besonderes, den Nabel der Welt halten.
Mich wundert dieses Verhalten - null. Denn Gott ist doch NAK!!!!

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

08.12.2012 11:23
#222 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

08.12.2012 11:28
#223 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Ich sehe das so:

Mit dem "Souverenitätsbegriff" versucht man die progressiven NAKler zu beruhigen.
Ihn dann einzuschränken, soll den konservativen Teil der Mitglieder in Sicherheit wiegen!

Und da man als NAKler die Ausführungen der KL hinnimmt, OHNE zu hinterfragen/sich eigene Gedanken zu machen,
klappt das ganz gut! Alle sind beruhigt, haben einen schönen Info-Abend erlebt.
Wie zu lesen ist, war die Teilnahme daran eh mehr als bescheiden.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

08.12.2012 14:35
#224 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von jürgen
Dass das 99% heisse Luft und vom Rest nochmal 99% blanker Unsinn ist, will man doch in seiner Euphorie, die trotz oder gerade wegen der Nervosität aufkommt, gar nicht mehr wissen.
Ich frage mich grade ob das nicht tatsächlich kurze psychotische oder manische Schübe sind.


Zitat von Engelchen
Das ist tatsächlich pathologisch. Aber verflixt, so habe ich ja auch mal geglaubt!


Da muss man vorsichtig sein. Der Mensch kann spinnen ohne zu spinnen!
Glaubende sind eher wie unter Hypnose. In weiten Bereichen vollkommen normal, aber wenn es an bestimmte Themen geht, sind sie knallhart vorprogrammiert mit absurden Ansichten. So richtig pathologisch ist das eigentlich nicht. Man muss bei Menschen die Grenze weit ziehen, weil sonst zu viele für verrückt erklärt werden müssten. (Eine tolle Begründung...)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

08.12.2012 18:57
#225 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #224

Zitat von jürgen
Dass das 99% heisse Luft und vom Rest nochmal 99% blanker Unsinn ist, will man doch in seiner Euphorie, die trotz oder gerade wegen der Nervosität aufkommt, gar nicht mehr wissen.
Ich frage mich grade ob das nicht tatsächlich kurze psychotische oder manische Schübe sind.

Zitat von Engelchen
Das ist tatsächlich pathologisch. Aber verflixt, so habe ich ja auch mal geglaubt!


Da muss man vorsichtig sein. Der Mensch kann spinnen ohne zu spinnen!
Glaubende sind eher wie unter Hypnose. In weiten Bereichen vollkommen normal, aber wenn es an bestimmte Themen geht, sind sie knallhart vorprogrammiert mit absurden Ansichten. So richtig pathologisch ist das eigentlich nicht. Man muss bei Menschen die Grenze weit ziehen, weil sonst zu viele für verrückt erklärt werden müssten. (Eine tolle Begründung...)




Na ja Lorenzolo, Menschen können durchaus mal kurze psychotische und manische Schübe erleben (die dann pathologisch sind), ohne selbst krank zu sein.
Na ja und dann: Wenn alle Normalen als verrückt bezeichnet würde, wer wäre dann noch normal.

Wen das Thema interessiert und er wissen will, was es mit den ganz verrückt Normalen, den wahnsinnig Normalen, den ganz normal Verrückten und den ganz normal Wahnsinnigen auf sich hat, dem kann ich nur Manfred Lütz: Irre! Wir behandeln die Falschen! ans Herz legen

So und jetzt unterschreibe ich mit meinen früheren Nick

Psycho

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

gug ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2012 20:56
#226 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Jürgen,
Das Buch schreibe ich in meine Wunschliste. Zur Zeit liegen über 20 ungelesene Bücher auf einem Stapel und warten. Daher erst später.

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

09.12.2012 07:33
#227 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Falls Du dazu passend und ebenso von Manfred Lütz geschrieben
auch noch von mehr Schein als Sein-Welten etwas erfahren möchtest, gug,
dann empfehle ich für Deine Liste 'Bluff' gleich mit dazu.
... für vielleicht seltenere, aber noch kommende gemütliche Winterabend-Lesestunden vor dem Kamin... wenn Du dann nicht was anderes vorhast...

Zitat
Nun ruft Lütz in „Bluff!“ dazu auf, das wahre Leben nicht zu verpassen. Dazu analysiert er den „schwindelerregenden Schwin­del“ des Weltentheaters. Hirnforscher, Life-Coaches, Psychologen, Promis, Medienschaffende, Internetsüchtige, Finanzriesen, Esoteriker und Gesundheitsfanatiker – ihnen allen wird ein gefälschtes Leben in aufgeblasenen Glaubenssystemen attestiert.

Quelle: Hier

Nein ich 'schwärme' nicht für Geschreibsel aller Art,
aber ich finde die Denke des Verfassers nicht übel und nicht falsch, da ist was dran, wer hat nicht wenigstens einmal bereits das Gefühl gehabt, dem Leben hinterherzurennen und am Leben vorbeigelebt zu haben?
Und ja, ich denke da sehr ähnlich, es liegt zum grössten Teil in mir selbst, mein eigenes Leben nicht mehr zu verpassen.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

09.12.2012 09:03
#228 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von RP Link siehe unten
Die Kirchenleitung hat sich hier weise auf eine sanfte Intonation eingelassen. Dies kommt scheinbar denjenigen entgegen, die man häufig als „progressiv“ bezeichnet. Richtiger wäre es wohl, diese Gruppe als „anti-exklusivistisch“ zu beschreiben. Die Sprachwahl nimmt der angesprochenen Gruppe jedenfalls insofern den Wind aus den Segeln, als dass wesentlich filigraner argumentiert werden muss, um Konfliktfelder offenzulegen.

In der Sache jedoch hat sich im neuen Katechismus im Wesentlichen nichts verändert. Es gibt in einzelnen Punkten sogar Rückschritte hin zu längst überholt geglaubten Positionen.

Quelle: Konzessionen an beide Lager, freier Artikel

Ja, Wenig/Nichtkenner der NAK werden so ihre liebe Mühe mit den wahren Erkenntnissen des neuen Katechismus der NAK haben, während aber gewiss wenigstens die älteren und/oder langjährig abstineten Ex-NAKler sehr schnell die Glättungen und Übertünchungen erkennen können, so sie sich damit näher beschäftigen möchten.
Doch viel brauchts nicht, um die Makulatur abzukratzen.

Eisblume.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

gug ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2012 13:33
#229 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

offtopic, daher Spoiler an Eisblume und Jürgen

Liebe Eisblume, habe "Bluff" auch schon auf dem Wunschzettel. Ich hatte den Lütz mal in einem Interviev gesehen und es gefiel mir, was er sagte. Als ich es damals ein paar Stunden eingeben wollte, hatte ich den Namen vergessen. So, nun - Jahre später - komme ich dank der Fories in QV doch noch in den Genuß, diese Bücher zu lesen.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

09.12.2012 14:58
#230 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Spoiler zu Lütz:

Der Lütz ist aber selbst einer, der sich mit viel Eigennutz am großen Bluff beteiligt. Er ist "gläubiger Katholik" und Verehrer des jetzigen Papsts, und bei einer ziemlich unfairen TV-Diskussion mit Richard Dawkins gegen diverse Kirchenfuzzys (mit schlechtem Übersetzer usw.) hat er sich mal mit den allerdümmsten Pseudoargumenten und "Niederschwafeln" unbeliebt bei mir gemacht. Er tanzt auf jeder Hochzeit, ist bei allen möglichen Talkshows zugange. Er hängt in diesem Kölner WDR-Prominentenklüngel mit drin: Leute, die sich immer gerne zu Wasauchimmer mit gespreiztem Gestus aber wenig Substanz äußern. Und seltenst äußert er sich mal mit mehr als "Bluff"...
Den "guten Christen" und Papstkritiker Eugen Drewermann soll er seinerzeit auch gewaltig (und unfair) angegriffen haben. Ich habe das aber nicht weiter verfolgt.

Ich stell mir gerade vor, was wäre, wenn ein geschädigter Ex-Neuapostole bei ihm in seiner Kölnerr Klapse aufschlagen würde, wie der ihm wohl helfen wollte...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

09.12.2012 16:06
#231 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #230
Spoiler zu Lütz:
Der Lütz ist aber selbst einer, der sich mit viel Eigennutz am großen Bluff beteiligt. Er ist "gläubiger Katholik" und Verehrer des jetzigen Papsts, und bei einer ziemlich unfairen TV-Diskussion mit Richard Dawkins gegen diverse Kirchenfuzzys (mit schlechtem Übersetzer usw.) hat er sich mal mit den allerdümmsten Pseudoargumenten und "Niederschwafeln" unbeliebt bei mir gemacht. Er tanzt auf jeder Hochzeit, ist bei allen möglichen Talkshows zugange. Er hängt in diesem Kölner WDR-Prominentenklüngel mit drin: Leute, die sich immer gerne zu Wasauchimmer mit gespreiztem Gestus aber wenig Substanz äußern. Und seltenst äußert er sich mal mit mehr als "Bluff"...
Den "guten Christen" und Papstkritiker Eugen Drewermann soll er seinerzeit auch gewaltig (und unfair) angegriffen haben. Ich habe das aber nicht weiter verfolgt.

Ich stell mir gerade vor, was wäre, wenn ein geschädigter Ex-Neuapostole bei ihm in seiner Kölnerr Klapse aufschlagen würde, wie der ihm wohl helfen wollte...



Menno Lorenzolo, alles musste einem kaputt machen!

Aber ernsthaft, ich habe mit Irre, wir behandeln die Falschen! ein in der ersten Hälfte vergnüglich, in der zweiten Hälfte interessant und einfühlsam geschriebenes Buch gelesen, das fachlich, soweit ich das als Betroffener entscheiden kann, in Ordnung ist. Was er darin von sich gibt, passt auch durchaus mit der Auffassung vieler seiner Kollegen überein, dass viele psychisch Erkrankte oft nur darunter leiden, dass sie etwas anders sind und diese Abweichung heute nicht mehr toleriert wird und es neben diesen noch Menschen gibt, die unter ihrem Zustamd leiden.

Die Situation die du beschreibst könnte auch eine positive Überraschung bringen. Vielleicht bei dir nicht, wenn du Gott wiedermal als Kaschper bezeichnen musst und darauf beharrst, dass du deine Meinung anderen immer ungeschönt ins Gesicht sagen darfst.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

09.12.2012 16:09
#232 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Ja nu, er (Lütz) hört sich wie einige andere in anderen Bereichen halt gern selbst reden und setzt sich gern vor Publikum in Szene... was solls. Schlecht geschrieben sind seine Bücher nicht, treffen zuweilen auch den tieferen schmerzenden Nerv...

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Querdenkermicha Offline



Beiträge: 139

09.12.2012 17:55
#233 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von jürgen im Beitrag #225
Zitat von lorenzolo im Beitrag #224

Zitat von jürgen
Dass das 99% heisse Luft und vom Rest nochmal 99% blanker Unsinn ist, will man doch in seiner Euphorie, die trotz oder gerade wegen der Nervosität aufkommt, gar nicht mehr wissen.
Ich frage mich grade ob das nicht tatsächlich kurze psychotische oder manische Schübe sind.

Zitat von Engelchen
Das ist tatsächlich pathologisch. Aber verflixt, so habe ich ja auch mal geglaubt!

Da muss man vorsichtig sein. Der Mensch kann spinnen ohne zu spinnen!
Glaubende sind eher wie unter Hypnose. In weiten Bereichen vollkommen normal, aber wenn es an bestimmte Themen geht, sind sie knallhart vorprogrammiert mit absurden Ansichten. So richtig pathologisch ist das eigentlich nicht. Man muss bei Menschen die Grenze weit ziehen, weil sonst zu viele für verrückt erklärt werden müssten. (Eine tolle Begründung...)



Na ja Lorenzolo, Menschen können durchaus mal kurze psychotische und manische Schübe erleben (die dann pathologisch sind), ohne selbst krank zu sein.
Na ja und dann: Wenn alle Normalen als verrückt bezeichnet würde, wer wäre dann noch normal.

Wen das Thema interessiert und er wissen will, was es mit den ganz verrückt Normalen, den wahnsinnig Normalen, den ganz normal Verrückten und den ganz normal Wahnsinnigen auf sich hat, dem kann ich nur Manfred Lütz: Irre! Wir behandeln die Falschen! ans Herz legen

So und jetzt unterschreibe ich mit meinen früheren Nick

Psycho




Hallo Jürgen,

Manfred Lütz halte ich für so eine Art "Reinhard Kiefer" der Katholiken, er scheint mir ziemlich in deren dogmatischer Weltsicht gefangen zu sein (und schreibt dann auch noch ein Buch über "Irre" - ein weiterer Treppenwitz der Geschichte!)
Hab vor einigen Jahren sein "Gott"-Buch gelesen und war recht enttäuscht davon. Siehe auch diese Rezension: http://hpd.de/node/4160

Adventliche Grüße
Micha

------------------------------------------------
http://rationalearmeefraktion.wordpress.com
"Sand im Getriebe des Irrationalismus"

gug ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2012 19:06
#234 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Danke für die Infos, Micha!

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

09.12.2012 19:23
#235 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Man hat ja früher Psychologen, Psychiatern und Neurologen ohnehin nachgesagt, sie seien selber krank und würden diese Fächer deswegen studieren. Möglich wärs schon. Wenn ich die Infos hier so über Lütz höre, dann muss ich sagen mit kirchlich verursachten Problemen würde ich eher nicht zu ihm gehen.
Nagelt mich jetzt nicht zu arg auf Lütz fest, ich fand sein Buch durchaus interessant und witzig, doch meine Aussage vorne dran stammt nicht von diesem Herrn. Hab als selbst als chronisch psychisch Erkrankter und durch meine letzte Ausbildung in Medizin genug Halbwissen in diesen Themen gesammelt, dass ich mich zu solchen Aussagen hinreissen lassen kann.
Ob ich mir "Gott" und "Bluff" von Lütz reinziehen würde, halte ich für eher fraglich, die standen auch vorher nicht auf meiner Wunschliste.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

10.12.2012 06:50
#236 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Die Denke ist etwas ungewöhnlich, zu lässig und leicht genommen vielleicht, 'übernehmen' muss sie niemand. Es gibt zu allem und jedem für und wider... Es ist 'seichte' Kost, die schwere 'esse' ich im meinem Leben oft selbst und überwiegend... allein. Schwere (Lese)Kost hatte ich auch bereits viel, aber noch immer nicht genug.
---

Die Herren da oben in der KL und die, die beratend so neben ihnen sitzen und die moderaten Formulierungen aus den Federn fliessen lassen oder auch diktieren,
die sind zu 'schlau' für einen Psychiater, aber um Seelen einem (existierenden?) 'Gott' wirklich näher zu bringen, halte ich persönlich sie allesamt für unfähig, den Totalausfall.

Es mag noch 'schlimmere' 'Gottes'-Vertreter auf der Welt geben, die zu allen Zeiten genug andere Menschen zu bösen Abhängigkeits'taten' verleiten,
doch "Du und ich" - unser Leben wurde von der NAK negativ geprägt, was bei hoffentlich vielen nicht zu schwerwiegende Folgen für das gesamte 'Rest'leben hat.

Katechismus...
Leitlinien, die natürlich keine neuen zu befolgenden Regeln (Gebötlein, Verbötlein ) sind,
nur so für jede Eigeninterpretation offene Anhaltspunkte anbieten sollen,
...was ist er wirklich?

Biegsam wie das Fähnlein im Winde.... Ostwind - Westwind
nicht Fisch nicht Fleisch.

Was für ein fader, geschmackloser Glaubens-Einheitsbrei soll denn da aus dem 'guten, alten NAK-Glauben' gepanscht werden. Die NAK löst augenscheinlich nach aussen ihre (exclusiven) Strukturen auf, nach innen, im ganz harten Kern bleibt sie wie sie ist, darf es nur nicht mehr zeigen.
WAS für ein Glaubensleben, das kann vielleicht einem J.L. Schneider schmecken, denn er scheint doch für's Grobe wie geschaffen... oder?

Eisblume.

Edit, Nachtrag 8:30h,
Geht gar nicht, die Ge-Verbote zu 'vergessen', unerwähnt zu lassen...

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

10.12.2012 08:40
#237 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von Querdenkermicha im Beitrag #233
Manfred Lütz ...
Hab vor einigen Jahren sein "Gott"-Buch gelesen und war recht enttäuscht davon. Siehe auch diese Rezension: http://hpd.de/node/4160

Das ist mal eine Rezension wie ein scharfes Skalpell!

Zitat von Eisblume
Es ist 'seichte' Kost, ...

Ja, den Menschen scheinbar leichte/seichte Kost einzuflößen, das ist von jeher eine Verfahrensweise von Menschenfischern. So ein 'lecker Süppchen' löffelt man flott in sich rein, ohne sorgfältig zu kauen. Dieses allzu "Populäre" ist ein Mittel, den kritischen Verstand zu unterlaufen. Dann hat der Lütz noch was gemeinsam mit anderen Gottesknechten: Dieses Anbiedernde als "Behandlungsmethode" in Gesprächen, immer mal wieder mit ansatzweise drohendem Gehabe durchsetzt. Mit sympathisch rüberkommenden Späßchen eine persönliche Beziehung aufbauen, die im unkritischen Gegenüber die Tendenz zur unüberprüften Übernahme von Ansichten erzeugt. Dabei aber klarstellen, dass er notfalls auch 'anders kann'. Das sind manipulative Verhaltensweisen, die er als Psychiater natürlich kennt und folglich bewusst einsetzt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

10.12.2012 08:55
#238 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Davon ab, ich könnte kein Buch über das schreiben, was ich einmal unter in dem Fall dem 'NAK-Gott' verstanden habe. Es kann ja nur was sehr 'persönliches' draus werden.
Was dann rhetorisch und nach individuellem "Verständnis" und im 'Verhältnis' zu diesem 'NAK-Gott' stehend auch mehr oder weniger gut/schlecht verpackt wird.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

10.12.2012 09:06
#239 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Eisblume, da muss ja nicht gleich ein Buch draus werden.

Bei meinem "Apostelgott" war damals ein herausragendes Merkmal, dass ich (so wurde es ja auch gepredigt) in ständiger Zwiesprache mit "ihm" stand. Ständig dieses Gefühl, überwacht zu werden, mich rechtfertigen zu müssen, aber auch drum bitten zu können, "er" möge doch dies oder das für mich "machen". ("Lieber Gott, mach dass ... XYZ")
Es ist doch klar, was mit so einer implantierten Gottesinstanz mit den Menschen veranstaltet wird: Sie werden einer ständigen Kontrolle im Sinne der Apostel usw. unterzogen. Und sie werden abhängig gemacht von diesem ständig verfügbaren "Helfer". Das schafft vor allem eins: Bindung! Das sind Mechanismen, mit denen sich der soziale Organismus "Glaubensgemeinschaft" sozusagen selbst am Leben hält (und evtl. sogar "vermehrt").
("Gott" "nährt sich" vom Glauben. )

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Der Gärtner Offline




Beiträge: 2.969

10.12.2012 17:35
#240 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Und immer dieser blöde Satz;würdest du das auch machen wenn dein Apostel neben dir steht?Hät ich mich dran gehalten wär ich immer noch ohne Nachwuchs.

___________________________
"Ist es nicht sonderbar, daß die Menschen so gerne für die Religion fechten und so ungerne nach ihren Vorschriften leben?"

Georg Christoph Lichtenberg (1742-99), dt. Aphoristiker u. Physiker

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Januskult; die zwei Gesichter der NAK
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von
5 14.11.2013 11:02
von Eisblume • Zugriffe: 566
Rücktritt Stammapostel Leber Pfingsten 2013
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Olaf Wieland
24 30.12.2014 16:43
von Weltmensch • Zugriffe: 5842
Ökumene als Missionierungsplattform
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von jürgen
1 10.05.2013 09:58
von lorenzolo • Zugriffe: 347
Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM
Erstellt im Forum Der Personenkult in der NAK von Eisblume
5 02.01.2013 15:26
von Der Gärtner • Zugriffe: 1308
Die Konkurrenz belebt nunmal das Geschäft ?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Weltmensch
15 15.01.2013 16:57
von Weltmensch • Zugriffe: 942
Ein erstes Exemplar des Katechismus für den Stammapostel
Erstellt im Forum Die Struktur der Neuapostolischen Kirche von Eisblume
62 16.11.2012 14:11
von lorenzolo • Zugriffe: 1605
Satire zum Katechismus
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von gug
5 27.06.2011 22:44
von motzer • Zugriffe: 420
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor