Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 302 Antworten
und wurde 15.063 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 16
Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

15.04.2011 19:17
#121 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von Engelchen
Die Schwäche liegt eindeutig in der Führungsetage, nirgendwo sonst. Und die muss endlich Farbe bekennen, zu ihren Fehlern stehen.



Ist wünschenswert, aber eher "kommt der Herr", als dass die KL Farbe bekennen wird. Und selbst nachgewiesene Fehler eingestehen ist ihnen bisher immer sehr schwer gefallen oder sogar unmöglich gewesen, ob da sich mal was nach vorne bewegt ist mehr als fraglich.
Der Fisch stinkt immer vom Kopf.
Das sind ganz sicher harte Worte, aber sie sind von überwältigendem und treffsicherem Wahrheitsgehalt.

Was gilt die Aussage:
Das Verhalten und der Glaube bei der Mehrzahl der höheren AT's (= Segenslinie) ist ihnen in die Wiege gelegt und einfach nur mit den Jahren perfektioniert worden und der kleine Mensch hinter den hohen AT-Rängen, wenn er den schwarzen Anzug nach dem GD ausgezogen hat, ist doch nur ein "Opfer" der Glaubenserziehung.
Der Mensch hinter dem Amt merkt es nicht und oft will er es auch nicht merken, obwohl ganz gewiss sehr vielen und gerade den höheren Amtsträgern und den meisten der Mitglieder deutlich bewusst ist, da stimmt und passt aber gar nichts (mehr) in der NAK.


Es sind alles Mutmassungen, die über den sich in Arbeit befindenden Katechismus geäussert werden; oder hat schon jemand unser Forumsmitglieder eine Art gültigen Vordruck in den Händen halten können? Oder im Net einsehen können? Wäre interessant zu wissen.
Denn bis die zehnte Überarbeitung der vorherigen Überarbeitung zensiert und genehmigt und endlich gedruckt auf dem Tisch der Mitglieder liegt - ja ich glaub, dann brauchts den Katechismus gar nicht mehr, dann, so die "Befürchtung", gibts keine NAK-Mitglieder mehr.
Wenn sich die Mitglieder weiterhin und immer mehr verschaukelt fühlen, kann das schneller als wir es alle kommen sehen geschehen. Viele wird das freuen, aber die ältere Riege tut mir da doch ein wenig leid. Sie sind um alles betrogen worden, ihr Leben lang, ja alle sind es, aber die jüngeren haben noch die Zeit, sich anders zu orientieren, wozu den älteren zum grossen Teil der Antrieb fehlen wird.

Nur das, was den Mitgliedern heute zugemutet wird und wie mit ihnen verfahren wird, wie sie von einem Gefühlschaos ins nächste gestossen werden, das ist haarsträubend, abstossend und wirklich unwürdig.
Und ich bin froh, dass ich meine Ausstiegsphase hinter mir habe und jetzt nicht dadurch muss.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

16.04.2011 09:37
#122 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat von Engelchen
Ich vermute, dass im Stillen nicht gerade wenige ATs ähnlich denken, wie T. Feil. Warum die nicht diese Konsequenzen ziehen, verstehe ich nicht.
Nun ist ein Leserbriefschreiben bei GK "beleidigt", fühlt sich von solchen ATs respektlos behandelt, belogen und fordert die sofortige Amtsrückgabe. Die respektlose Behandlung durch die KL ist für ihn scheinbar kein Problem.
Na, dann sollten progressive ATs doch endlich ihre Ämter aufgeben! Wäre spannend zu sehen, wo die NAK dann bleibt.

f.v.m.

Vielleicht, weil es den anderen, nicht wenigen auch "so denkenden" NAK-Amtsträgern der Glaubensgehorsam im Weg steht?
Bei ihnen der besagte 'Arsch in der Hose' fehlt, schlicht nicht vorhanden ist?

Es werden Herrn Feil noch ein paar mutige AT's, egal mit welchem Status folgen.
Aber nicht alle, die gehen oder gehen wollen, werden öffentlich zu ihrer wirklichen Einstellung und Gesinnung stehen, es wird lieber wie immer schon einfach versucht, das alles auszusitzen, schweigend, denn gelernt ist gelernt.

Die grosse Unsicherheit ist in ihnen - und ebenso ein totales Unverständnis betreffend der herben und mittlerweile Dauer-Widersprüche seitens der KL, was sie, die AT' als ausführende Organe der NAK zu tun und vor allem zu lassen haben. Ja, noch nicht mal das ist klar vorgegeben.
Was sagt ein Amtsbruder denn überhaupt von der Kanzel, pardon, dem Altar, oder bei einem Familienbesuch, oder bei dringenden Verständnisfragen der ihm anvertrauten Mitglieder, wenn er nicht mal weiss, was gerade gilt und was nicht??
In dessen Haut will jetzt bestimmt niemand stecken.

Grundvoraussetzung wäre, wenn sie denn genau wüssten, was ein gerader aufrechter Gang in der NAK ist und wie er ehrlich und überzeugt vorgelebt und gegangen wird! Das ist aber eine reine utopische Vorstellung und bleibt es.

Das ist aber denen, für den dieser "Glaube" ein Herzensbedürfnis bleiben soll doch mehr als wichtig und sie haben auch ein unbedingtes Recht darauf, nicht mehr vom Hü und Hott der KL verar... zu werden.

Das schreibe ich, weil mir schon bewusst ist, auch wenn ich es mir sehr wünsche: die NAK wird es nicht von heut auf morgen nicht mehr geben. Der Untergang der NAK wird sich noch länger und für einige sogar schmerzlich hinziehen, für die, die es wenigstens versucht haben, sich da einigermassen ehrlich einzubringen.
Sie scheint für einige Menschen der ganze Lebensinhalt zu sein.
Und was für ein schreiendes Unrecht ihnen gegenüber geschieht, ist ja im Moment beispiellos und macht fast sprachlos.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

16.04.2011 11:46
#123 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Es ist für mich interessant, dass man in vielen Jahrzehnten aktiver NAK-Mitgliedschaft mit wahrhaftig unschönen Aussagen konfrontiert wird, sich auch darüber aufregt und die Sache wieder vergisst. Vergessen will!
Man geht weiter gläubig seinen "NAK-Weg". Bis irgendwann das Fass überläuft. So ist es mir ergangen.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man auch als "treues GK" durchaus an den Punkt kommt, an dem man sagt "bis hierhin und keinen Schritt weiter". Warum sollte es nicht ganz vielen NAK-Mitgliedern so ergehen? Auch solchen, denen man das niemals zugetraut hätte? Ich hätt's von mir selbst doch auch über unzählige Jahre nicht gedacht.

Und nach und nach kommt die Erinnerung zurück. Erinnerungen an "Vorfälle", die man erlebt hat, die befremdlich waren, die man trotzdem verdrängt hat, weil anders der Weg nicht hätte weitergegangen werden können.
Aufgrund eigener Erfahrungen weiß ich, dass die Hoffnung besteht, dass immer mehr NAKler "aufwachen". Jeder Einzelne hat seinen eigenen "Knackpunkt", der ihn an die Grenzen des Machbaren führt. Selbst die treuesten NAKler in meinem Umfeld haben aktuell Probleme mit ihrer Kirche. Das lässt mich aufhorchen und nährt meine Hoffnung darauf, dass "die da oben" SO nicht mehr lange weitermachen können. Vermutlich werden die Alten (und damit meine ich nicht die 60-jährigen) bleiben, weil sie sich nicht mehr umorientieren können. Es muss also keine Utopie sein, dass sich die NAK selbst auflöst.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Kirchenmusiker Offline



Beiträge: 28

16.04.2011 14:31
#124 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Im Rahmen der Beileidsbekundungen in "Glaubenskultur" anlässlich Herrn Feils elegantem "Amts-Suizid" schreibt ein Leidensbruder und ehemaliger Hirte u.a.:

Zitat
Ich erinnere mich an eine Begegnung mit AP. Kusserow in der die Brüder von einem Ältesten aus Portugal berichteten der mit den Entscheidungen der KL Probleme hatte. Die Antwort von Ap. Kusserow war:"Der ist nur Gerüstholz, wenn man etwas aufbaut wird es gebraucht und dann wirft man es weg."



Dies ist das übliche unchristliche und menschenunwürdige Gedankengut äähh Gedankenschlecht der NAK. Es zeugt außerdem von der unbeschreiblichen Wut dieser "Apostel des Fürsten der Finsternis", die sie entwickeln, wenn man an ihrer "Machtfülle" kratzt. Ich erinnere mich in dem Zusammenhang auch an eine Aussage vom geliebten Gnaden-Stammapostel Niehaus, der wohl über seinen Stellvertreter Brückner, mit dem er in Streit geraten war gesagt haben soll: "dieser Mann soll sterben".

Da kann ich nur fröhlich mit dem Liederdichter einstimmen "Komm zu dem Lebensquell"...

trällert nach langer Abstinenz:

Kirchenmusiker

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

16.04.2011 14:55
#125 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Hallo Kirchenmusiker,
über den Leserbrief bei GK war ich auch schon gestolpert. Und wieder schwirrten mir Erinnerungen durch den Kopf. Dieser "nur Gerüst"-Spruch war eine Zeit lang wohl sehr beliebt. Jedenfalls in NRW. Ich meine (bin nicht sicher), dass es in Angola (Missionsgebiet NRW) häufiger vorkam, dass ATs sämtlicher Amtsstufen nach rel. kurzer Amtszeit ihr Amt wieder abgaben. Aus der Zeit könnte die "Gerüst-Geschichte" stammen. Ich muss sagen, Antworten hatten die immer, egal wie bizzarr. Wer sich sowas wohl immer einfallen ließ?
Wir wurden auch immer dahingehend bepredigt, dass versiegelte Seelen im 1000-jährigen Friedensreich keine Chance mehr hätten, wenn sie abgefällen wären.
Gerade in Angolo muss es riesige Massenversiegelungen gegeben haben. Ein Insider berichtete mal, dass man selbst vor Prostituierten nicht halt machte.
Damals habe ich immer gedacht, was tut man diesen Menschen nur an? Sie können häufig gar nicht wissen, auf was sie sich mit der Versiegelung einlassen.
Das war scheinbar völlig wurscht, hauptsache die NAK wuchs und wuchs.................
LG
Engelchen

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.04.2011 16:07
#126 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Herr Feil hat wohl da sein Glaubens-Fukushima erlebt...

Wenn ich noch dran glauben würde, würde ich sagen: Gott hat ihm da eine besondere Gnade gewährt!

Zitat
Kusserow ...:"Der ist nur Gerüstholz, wenn man etwas aufbaut wird es gebraucht und dann wirft man es weg."


Jemanden als etwas zu bezeichnen, das man wegwirft, nachdem man es benutzt hat, ist zynisch und zeigt, wes (unheiligen) Geistes diese Gottesmänner sind.

Allerdings: Hat nicht der biblische Jesus angeblich etwas ganz ähnliches von sich gegeben, sprich: diesen Zynismus vorgegeben?
In Matthäus 7, 19 und bei Matthäus 3, 10 hat er (angeblich) gesagt, dass man einen Baum, der keine guten Früchte bringt, abhauen und ins Feuer werfen soll.

Na, da ist der Gerüstholz-Vergleich ja noch vergleichsweise harmlos, oder? Jedenfalls kann ich hier dem Kusserow und seinen Gefährten ganz klar bescheinigen, dass sie sich mit solchen Ansichten in der Nachfolge Jesu befinden. (Schon verblüffend, dass ich das so sagen muss.)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Lily Offline




Beiträge: 1.387

17.04.2011 10:42
#127 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

In GK stand, die NAK stecke wohl in der tiefsten Krise seit Bischoff.

Ich weiß nicht. Gestern fragte ich vorsichtig meinen Mann, ob er denn in der Gemeinde von irgendwem was gehört habe, ob auch nur irgendeiner von dieser Krise spricht, ob vielleicht ein wenig durchgesickert ist bzw. bei wem auch immer Thema ist. Er schaute mich relativ verständnislos an und antwortete: Nein.

Ich vermute dass dies in den meisten Gemeinden so ist. Bis auf die wenigen, die sich im internet bewegen, die in Foren lesen und so weiter. Alle anderen:

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

17.04.2011 10:53
#128 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

In meinem NAK-Umfeld sieht das anders aus. Irgendwo hatte ich schon darüber geschrieben.
Jedenfalls fällt mir verstärkt auf, dass selbst ganz fromme NAKis OHNE Internet (!) deutlich zu spüren scheinen, dass in ihrer Kirche etwas nicht stimmt. Ich frage grundsätzlich nicht nach, mir werden manche Sorgen um die Kirchenentwicklung so erzählt und ich bemerke, viele sind zumindest verunsichert. Und die haben eben noch nicht einmal das Wissen der "Internetschreiberlinge".

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

18.04.2011 19:10
#129 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Ich bin entsetzt, dass sich ausgerechnet ein Forie, der sich damals hier in die "X-Geschichte" sehr tief reingehängt hatte und lange Zeit nicht locker ließ, heute so schäbig über den ehem. BezÄ Feil herzieht!
Vermutlich (!!!) wurde er damals von seinen "Vorgesetzten" so passgenau in die Spur gebracht, dass er heute spurt wie geschmiert.
Ganz schlimm empfinde ich's, dass gerade er etwas praktiziert, was ich in meiner über 50-jährigen NAK-Erfahrung über all die Jahre erleben musste. Solch ein Verhalten erschüttert mich noch heute tief. Da sieht man den negativen Einfluss sehr deutlich, und das, obwohl der Forie nicht "in die NAK hineingeboren" war. Ich mochte ihn und seine Art einmal, doch so ein Verhalten stößt mich nur noch ab. Diesbezüglich hat sich seit der Bischoff-Zeit nichts, aber auch gar nichts geändert.
http://www.nak-elternforum.de/wbb2/threa...htuser=0&page=9
Seite 10.

X Vom Admin editiert.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Carolus Offline



Beiträge: 1.070

18.04.2011 21:04
#130 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Engelchen,

Du sagtest gestern in Verbindung mit der Konfi etwas von "modern".

Könnte es sein, dass ein
Herr Feil vielleicht gar keine Gewissensprobleme hat ... sondern nur 'auffallen' und 'modern' sein will.


Oder ist er erst seit wenigen Tagen BezÄ .. und die Exklusivität der NAK wurde gerade eben erst erfunden?
Ich denke, er hat mit den Wölfen geheult .. deshalb wurde er zu Recht totgebissen.
Schon Dschingis Khan sagte ... vertraut NIEMALS einem Verräter ....

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

19.04.2011 08:30
#131 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Carolus, leider hast Du meinen letzten Beitrag nicht verstanden!

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

19.04.2011 08:31
#132 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Bei GK hat sich heute Lothar Kammer mit einigen Leserbriefen gemeldet. Interessant zu lesen.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

19.04.2011 10:15
#133 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Der Link sollte hier nicht fehlen:

==> http://www.apostolische-geschichte.de/wi...tle=Thomas_Feil

(Hier die Hauptseite von APWiki: ==> http://www.apostolische-geschichte.de/wi...itle=Hauptseite - Guter Ansatz, um Informationen systematisch zusammenzutragen!)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

19.04.2011 19:40
#134 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Heute wurde die Amtsrückgabe eines Evangelisten aus Wien bekannt. In einem Interview bei GK nach seiner künftigen "geistlichen Heimat" befragt, äußerte er u. a. dieses:
Zitat:

Zitat
"Ich mag damit falsch liegen, aber ich möchte den Geist, der in mir wirkt, in diesem Zusammenhang mehr Raum geben, als einem Geist der sich nach meiner Auffassung eher an Geld, Einfluss, Macht, Mitgliederzahlen, Opferaufkommen, Lobbying, etc. orientiert."


Quelle: http://www.glaubenskultur.de/premiumartikel-1455.html
Es scheint tatsächlich an den unterschiedlichsten Ecken zu brennen.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

27.04.2011 14:00
#135 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Da sieht man mal wieder, wie aufmerksam die "Internetschreiberlinge" beobachtet werden.
Die Süddeutschen ATs, die sich in die Liste bei GK eingetragen hatten, werden zum Rapport bei ihren Bezirksämtern beordert. Geprüft wird deren Loyalität. Bei Fragen zum neuen KV können die BezÄmter allerdings auch nicht weiterhelfen.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

gug ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2011 08:24
#136 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

hat jemand etwas anderes erwartet?

- Dass das Eintragen in der Liste voller brüderlicher Liebe übersehen wird?
- Dass einem in Grundsatzfragen geholfen wird?

Hoffe, in deiner näheren Umgebung läuft alle glimpflich ab, engelchen.

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

02.05.2011 08:31
#137 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Ich gehe davon aus, dass die oberste NRW-Spitze über meinen Namen gestolpert ist. (Ja, auch da bin ich bekannt ) War mir aber durchaus vor dem Eintrag sonnenklar.) Man verschonte mich seit meinem Ausstieg vor Belästigungen und daran hat sich nichts geändert.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

02.05.2011 14:10
#138 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Sagte ich nicht schon, dass sich die NAK in der größten Krise seit Bischoff befinden dürfte?
Ein neuer Premiumartikel bei GK von heute spricht Bände!
Zitat:

Zitat
Wörtlich schreibt Bezirksapostel Nadolny:

„Apostel Malyschew hat zu einigen Lehraussagen eine differenzierte Haltung und hat diese öffentlich gemacht. Sein Auftreten hat zu Irritationen unter den an seiner Seite arbeitenden Amtsträgern geführt. Vor diesem Hintergrund kann er zurzeit nicht am Altar dienen.“

Damit reiht sich Malyschew ein in eine ganze Reihe von Aposteln der Neuapostolischen Kirche, die mit aktuell publizierten Lehraussagen der NAK nicht konform gehen. Doch diese befinden sich in einer schwierigen Lage: Machen sie ihre abweichende Haltung öffentlich oder treten vom Amt zurück, gefährden sie nach Ansicht von Insidern durch Verlust von Gehalt und Pensionsansprüchen ihre wirtschaftliche Existenz. Nur jene, die neben ihrer Tätigkeit innerhalb der NAK ein weiteres wirtschaftliches Standbein bewahrt haben, können diesen Schritt ohne weiteres gehen.


Quelle: http://www.glaubenskultur.de/premiumarti...odtl62lkngl8h46

M. E. befinden sich die APs (lt. GK handelt es sich um "eine ganze Reihe", die nicht hinter den Lehraussagen der KL stehen, in einer ziemlich blöden Situation! Es steht fast immer ihre und die Existenz ihrer Familien auf dem Spiel, da sie wirtschaftlich von der NAK abhängig sind. Ich würde nicht sagen, das hätten sie voraussehen müssen. Nein, hätten sie nicht. Wer konnte schon ahnen, dass die Verantwortlichen in Zürich die Kirche derart an die Wand fahren?
Es dürfte aber nicht im Sinne der KL sein, wenn APs künftig nur deshalb weitermachen, eben weil sie abhängig sind.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

02.05.2011 14:24
#139 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Zitat
schreibt Bezirksapostel Nadolny:
„Apostel Malyschew hat zu einigen Lehraussagen eine differenzierte Haltung ...


Nadolny sollte sich mal ein Fremdwörterlexikon zulegen. "Differenzierte Haltung" bedeutet das Gegenteil von einer plumpen, pauschalisierenden Haltung, die keine Feinheiten, Unterscheidungen macht. Was N. meint, ist wohl eine "differente", also eine von der "Lehrmeinung" abweichende Haltung. Malyschew soll ja wohl schlicht als Abweichler gelten.

Andererseits fallen diese 2 Sachen ja bei der NAK zusammen: Wer nicht dumpf/plump/grob einfach das einfältige Glaubensgemampel "am Stück glaubt", also zu differenzieren anfängt, der wird zwangsläufig zum Abweichler.

Zitat
Wie schon der Hannoveraner Bezirksälteste Thomas Feil machte Malyschew seine abweichende Haltung öffentlich deutlich. Wo ist allerdings bis jetzt unklar. Auch die genaue inhaltliche Kritik ist noch nicht bekannt.


Schade, man weiß also (noch) nicht, was der Genannte anders glaubt als er soll. "Apostelwort ist Gotteswort!" hat man uns mal vor Jahren gepredigt. Ja, Pfeifendeckel!

Zitat
Machen sie ihre abweichende Haltung öffentlich oder treten vom Amt zurück, gefährden sie nach Ansicht von Insidern durch Verlust von Gehalt und Pensionsansprüchen ihre wirtschaftliche Existenz. Nur jene, die neben ihrer Tätigkeit innerhalb der NAK ein weiteres wirtschaftliches Standbein bewahrt haben, können diesen Schritt ohne weiteres gehen.


Da bleibt ihnen ja nur noch die Revolution als Alternative zur demütigen Unterwerfung...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Engelchen Offline




Beiträge: 6.332

05.05.2011 19:23
#140 RE: NAK-Katechismus - ein geschärftes Geistesschwert Zitat · antworten

Kann mir bitte mal jemand von euch helfen? Mir ist nicht klar, wo der Unterschied zwischen "Kirchenverständnis" und "Lehraussagen" ist.
BezAp Nadolny machte heute in einer "Eilmeldung" an GK klar, dass die Beurlaubung des AP nichts mit dem KV zutun habe, sondern mit Differenzen bezügl. "Lehraussagen".
Meine Frage ist ernsthaft gemeint, ich versteh's nicht.

-------------------------------------------------
Bin BVB-Fan und das ist gut so!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 16
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Januskult; die zwei Gesichter der NAK
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von
5 14.11.2013 11:02
von Eisblume • Zugriffe: 566
Rücktritt Stammapostel Leber Pfingsten 2013
Erstellt im Forum Hinterbänkler schreiben an ihren Apostel, Bezirksapostel oder an den S... von Olaf Wieland
24 30.12.2014 16:43
von Weltmensch • Zugriffe: 5838
Ökumene als Missionierungsplattform
Erstellt im Forum Die Mission der Neuapostolischen Kirche! von jürgen
1 10.05.2013 09:58
von lorenzolo • Zugriffe: 347
Apostel, Apostel, Apostel.... über ALLEM
Erstellt im Forum Der Personenkult in der NAK von Eisblume
5 02.01.2013 15:26
von Der Gärtner • Zugriffe: 1308
Die Konkurrenz belebt nunmal das Geschäft ?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Weltmensch
15 15.01.2013 16:57
von Weltmensch • Zugriffe: 942
Ein erstes Exemplar des Katechismus für den Stammapostel
Erstellt im Forum Die Struktur der Neuapostolischen Kirche von Eisblume
62 16.11.2012 14:11
von lorenzolo • Zugriffe: 1605
Satire zum Katechismus
Erstellt im Forum Die NAK in Presse, Rundfunk, Fernsehen und Internet von gug
5 27.06.2011 22:44
von motzer • Zugriffe: 420
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor