Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 8.890 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:28
#21 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Kopernikus

Verfasst am: 16 Feb 2008 13:19 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------


Zitat von Admin

Zitat
Im Internet konnten wir unlängst eine Aussage von Bezirksapostel Leber (Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen) lesen, die er nach dem Gottesdienst vom 20. Juli 2003 im Hinblick auf die Frage

„Sind wir noch das »Werk des Herrn« und einzigartig?"

gemacht hat: - "Nach wie vor ist das der Kern unseres Glaubens", lautete seine Antwort. Das Apostelamt sei "das vom Herrn gelegte Amt zur Bereitung der Braut". Wie Gott mit den anderen Christen umgehe, könne er nicht beurteilen.

Wetten, dass diese Aussage auch heute da und dort Widerspruch – ja gar Entsetzen – auslöst? Die ersten Christen schien es nicht zu kümmern. Kümmert’s Dich?



Quelle!




Das bestätigt meine Einschätzung, dass viele NAKler das Bewusstsein brauchen, DIE Auserwählten, DIE Elite, DIE Kirche, DAS "Werk des Herrn" zu sein!
Das bestätigt weiter meine Einschätzung, dass diejenigen, die das alles kritisch sehen, in der NAK nichts zu suchen haben, und schleunigst die Konsequenzen ziehen sollten...

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:29
#22 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

ninja


Verfasst am: 16 Feb 2008 17:20 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

orig. Kopernikus


Zitat
...dass viele NAKler das Bewusstsein brauchen, DIE Auserwählten, DIE Elite, DIE Kirche, DAS "Werk des Herrn" zu sein!"



und genau dies deckt sich mit meinen Erfahrungen. Man müht sich krampfhaft um normale Umgangsformen mit den Weltenmenschen, kann aber auf dauer eine durchschimmernde Arroganz und Überheblichkeit letztendlich doch nicht cachieren. Dieser Effekt ist genau umgekehrt proportional zum Bildungslevel des NAKlers. Meine Meinung und häufig gemachte Erfahrung, und dies nicht nur von mir.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:30
#23 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Kopernikus

Verfasst am: 16 Feb 2008 21:45 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Vor allem führt dieser "Wir sind die auserwählte Schar"-Anspruch natürlich zu einer Abschottung und insbesondere zu einer geistigen Abschottung, zu einer Kritikunfähigkeit, zu Intoleranz, zu einem rigiden Verhalten, und zu einem religiösen Fanatismus der ein aggressives Verhalten bewirkt (siehe den Bericht von Olaf Wieland).
Einwände, selbst vernünftige Einwände werden als Bedrohung empfunden. Hinterfragen des Apostelamtes ist nicht nur nicht erlaubt, sondern wird bereits als Sünde angesehen. Wer sich so verhält, muss laut NAK mit schrecklichen Konsequenzen rechnen.
Drohen, Ängste schüren, verunsichern, sorry NAK, aber das ist das volle Sektenprogramm! Eben ein geistiges Gefängnis, jeder Gebrauch des Verstandes wird zwangsläufig als Ausbruchsversuch gewertet.
Die Gedanken sind NICHT frei, in der NAK!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:31
#24 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

ninja

Verfasst am: 16 Feb 2008 22:16 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

orig. Kopernikus


Zitat
Vor allem führt dieser "Wir sind die auserwählte Schar"-Anspruch natürlich zu einer Abschottung und insbesondere zu einer geistigen Abschottung, zu einer Kritikunfähigkeit, zu Intoleranz, zu einem rigiden Verhalten, und zu einem religiösen Fanatismus der ein aggressives Verhalten bewirkt (siehe den Bericht von Olaf Wieland).
Einwände, selbst vernünftige Einwände werden als Bedrohung empfunden. Hinterfragen des Apostelamtes ist nicht nur nicht erlaubt, sondern wird bereits als Sünde angesehen. Wer sich so verhält, muss mit schrecklichen Folgen rechnen.
Drohen, Ängste schüren, verunsichern, sorry NAK, aber das ist das volle Sektenprogramm!


So ist es! Das ist wie "die Faust auf´s Auge" oder "der Arsc* auf dem Eimer"... besser kann man es nicht beschreiben.

Und weißt du was das Irreste daran ist... diese Erkenntnis ist wirklich nur empirisch, vom Verhalten und Reaktionen abgeleitet. Es gibt im Verlauf meines Erfahrungszeitraumes glaub nicht einen einzigen Satz, den ich zitieren könnte, der dies in sich und abschließend belegen könnte. Es ist wie eine weiche Wand, ja Membran, die aber trotzdem undurchdringlich ist. Wie Geistwesen ( ), willste zugreifen und dem Kern der Sache (dem Gegenüber) auf den Grund gehen haste nichts in der Hand.


schönes Beispiel:
Meine Tochter hat heute versucht den Rauch meiner Zigarette zu fangen... hatte natürlich keinen Erfolg. Genauso verarscht kam ich mir im Umgang mit diesen Menschen vor. Ich war zwar anwesend, jedoch nicht wirklich dabei!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:32
#25 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Kopernikus

Verfasst am: 16 Feb 2008 23:18 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Nun, diese Beweise gibt es schon:

- Offizielle NAK-Dokumente, verfügbar auf diversen NAK-Internetseiten
- NAK-nahe Internetforen
- Texte aus NAK-Periodika und NAK-Schriftstücken, ebenfalls im Internet zugänglich
- Gut dokumentierte Vorfälle der letzten Monate (z.B. Blankenese)
- Augenzeugenberichte
- Zeitzeugen, jeder Aussteiger ist ein solcher, und hat jahrzehntelang selbst erlebt, dass NAK-Predigten oft gespickt sind mit mehr oder weniger latenten Drohungen
- Theologen und Sektenbeauftragte, die die NAK ähnlich einordnen

Dieser Sachverhalt ist keineswegs 'nur' empirisch belegbar...

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:33
#26 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

ninja

Verfasst am: 17 Feb 2008 0:17 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@kopernikus

als ich 2001/2002 angefangen habe über diesen Laden Informationen einzuholen gab es im i-net Seiten mit negativ geprägten persönlichen Erfahrungen oder theologisch kritischen Auffassungen zum Thema NAK...

hat aber gereicht, um zu erkennen, dass dies ein echtes Prob. für meine Beziehung bedeuten könnte! Oder ehrlicher? Als Realist das Ende Selbiger am Horizont erahnen zu lassen...

Die heutigen Dokumente sind mir (zu Teilen) auch bekannt, nur nimmt davon in den Reihen des harten Kerns keiner Notiz davon... (siehe wiederrum oben). Und nein, meine Ex ist mit Sicherheit keiner neuerkannnten religiösen Realität anheimgefallen... sie geht den einfachen Weg der Einfachheit, im Emotionalen, Psychischen, Sozialen und Wirtschaftlichen... unter Ausblendung überaus irdischer Realitäten... für diese nimmt man gern Andere in Anspruch...

Ich bediene mich des Beispieles meiner Ex, nicht um auf das Beziehungsende hinzuweisen. Ich beziehe mich auf die Komplexizietät dieser Paralellwelt. Diese ist leider durch theologische Adabsurdumführung der Lehre nicht getan. Es gibt eben noch die anderen Fakten/Zusammenhänge. Ich denke, das dies eines der grundlegenden Neidfaktoren ist, der das (wirtschaftlich) erfolgreiche Judentum in aller Welt so zum Hassobjekt werden ließ.

Fakten rein weltlicher/analytischer Natur helfen da nicht mehr weiter, da vollständig unverstanden/ausgeblendet.... da einfach unmöglich was nicht sein kann/darf...

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:35
#27 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Prinzessin

Verfasst am: 17 Feb 2008 18:32 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Ihr alle,

Ihr werdet mich jetzt zwar verbal steinigen, aber ich muss mal ein wenig anders denken.
Ich kann mich mit der Aussage, dass es den NAK´lern wichtig ist "die Elite, die Kirche...u.u.u." zu sein nicht anfreunden. Und auch überhaupt nicht mit irgendwelchen Verteufelungen, Polemikmache u.u.u. Das nervt mich grad hier ziemlich. Und nicht das Ihr denkt ich bin umgedreht worden, nee nee ich bin immer noch ich.
Aber - die aktiven NAK Mitglieder werfen uns vor polemisch zu sein, Hasstiraden zu predigen u.u.u. (Kommentar eines Fories bei GK über unseren Thread bei Kirchenschliessungen.)
Ich würde lieber mit Fakten untermauert weitermachen um denjenigen bei der NAK die bisher nicht reflektiert haben die Augen zu öffnen und MAL ENDLICH anfangen nachzudenken.
Stichwort Elite - ich war lange dabei und habe mich nie so gefühlt. Das schliesst nicht aus, dass es SEHR viele gibt, die so denken. Aber das gibt es woanders auch. Könnte Beispiele aus der Wirtschaft anfügen wo es einige Clubs gibt.
Nur - ich fühlte mich weniger zur Elite sondern ich glaubte in der alleinseligmachenden Kirche zu sein, weil es mir so eingetrichtert wurde. Und das erzeugte Angst. Angst die ich heute wieder in Nichtigkeiten spürte wo ich merkte, das sitzt so verdammt tief diese Bewusstseinbeeinflussung.
Es gibt viele Mitglieder in der NAK, die genau das erleben - aber es ist ihnen so unbewusst.
Beste Beispiel ist immer - ich habe einige Konzerte erlebt in meiner aktiven Musikzeit in anderen Kirchen, sozusagen als Raumleihgabe. (klar die Akustik ist dort genial) Aber es wurde immer wieder subtil erwähnt wie dankbar man ist dort auftreten zu können - gleich gepaart mit Werbung in eigener Sache. (wir haben die Apostel, bla bla bla.) Das ist Abwertung und die ist heute noch genauso wie früher, nur eben subtiler. Man kann eben auch geschliffen mit gespaltener Zunge reden.

Und bitte - wenn ihr Euch ausk...wollt, macht einen Threat dafür auf, sonst bleibt sachlich. Sonst werden wir noch weniger wahrgenommen als eh schon. Mich würgt schon nur der Gedanke an NAK und meine Familie, wo ich gerade deswegen in ziemlichen Zoff liege - tut das übrige mich als Aussteiger zu fühlen.

LG
Prinzessin

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:39
#28 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Kopernikus

erfasst am: 17 Feb 2008 21:11 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Liebe Prinzessin,

Zitat von Prinzessin

Ihr werdet mich jetzt zwar verbal steinigen, aber ich muss mal ein wenig anders denken. Ich kann mich mit der Aussage, dass es den NAK´lern wichtig ist "die Elite, die Kirche...u.u.u." zu sein nicht anfreunden.



Genau das habe ich NICHT geschrieben. Vielmehr habe ich meine Einschätzung kundgetan, dass viele NAKler das Bewusstsein brauchen, DIE Auserwählten, DIE Elite zu sein. Also keineswegs pauschal alle. Diese Einschätzung beruht u.a. auf jahrzehntelange eigene Erfahrungen. Es geht schlicht und ergreifend darum, dass dem NAKler von Kindesbeinen an eingeredet wird, es sei etwas Besonderes. Zwar in der Welt, aber nicht von der Welt. DU bist doch ein "Gotteskind"! Ein "Gotteskind" macht so etwas doch nicht...

Zitat von Prinzessin

Und auch überhaupt nicht mit irgendwelchen Verteufelungen, Polemikmache u.u.u. Das nervt mich grad hier ziemlich. Und nicht das Ihr denkt ich bin umgedreht worden, nee nee ich bin immer noch ich.
Aber - die aktiven NAK Mitglieder werfen uns vor polemisch zu sein, Hasstiraden zu predigen u.u.u. (Kommentar eines Fories bei GK über unseren Thread bei Kirchenschliessungen.)
Ich würde lieber mit Fakten untermauert weitermachen um denjenigen bei der NAK die bisher nicht reflektiert haben die Augen zu öffnen und MAL ENDLICH anfangen nachzudenken.
Stichwort Elite - ich war lange dabei und habe mich nie so gefühlt. Das schliesst nicht aus, dass es SEHR viele gibt, die so denken. Aber das gibt es woanders auch. Könnte Beispiele aus der Wirtschaft anfügen wo es einige Clubs gibt.
Nur - ich fühlte mich weniger zur Elite sondern ich glaubte in der alleinseligmachenden Kirche zu sein, weil es mir so eingetrichtert wurde. Und das erzeugte Angst. Angst die ich heute wieder in Nichtigkeiten spürte wo ich merkte, das sitzt so verdammt tief diese Bewusstseinbeeinflussung.
Es gibt viele Mitglieder in der NAK, die genau das erleben - aber es ist ihnen so unbewusst.



Gesteinigt wirst Du hier nicht, Prinzessin, solch archaische Methoden wurden glücklicherweise längst abgeschafft. :wink: Man darf allerdings nicht verharmlosen! Hast Du dir mal das aktuelle, offizielle Selbstbild der NAK angeschaut?! Hört sich für mich nach wie vor ziemlich exklusiv an, was die NAK da glauben lässt!

Weiterhin habe ich geschrieben, dass es NAKler gibt, die die Exklusivität kritisch sehen. Du hast sehr richtig ergänzt, dass die Exklusivität auch Ängste hervorrufen kann. Die betreffenden NAKler haben, nach meiner Einschätzung, in der NAK nichts zu suchen, und sollten schleunigst die Konsequenzen ziehen. Das hast Du, Prinzessin, offensichtlich bereits getan. Ich stimme mit Dir überein, dass man die NAKler ermutigen sollte, das zu tun, was Sie laut NAK nicht tun sollen, nämlich NACHZUDENKEN und zu REFLEKTIEREN!

Ich sehe in diesen Einschätzungen keine "Polemikmache" , "Verteufelungen" oder gar "Hasstiraden".

Zitat von Prinzessin

Und bitte - wenn ihr Euch ausk...wollt, macht einen Threat dafür auf, sonst bleibt sachlich. Sonst werden wir noch weniger wahrgenommen als eh schon. Mich würgt schon nur der Gedanke an NAK und meine Familie, wo ich gerade deswegen in ziemlichen Zoff liege - tut das übrige mich als Aussteiger zu fühlen.



Hier will sich auch keiner "ausk..."! Nein, aber wir müssen den Finger auf die Wunden legen! Was mir, in diesem Zusammenhang, am meisten zu denken gibt ist Deine Aussage, dass Du wegen der NAK mit Deiner Familie Zoff hast! Zeigt sich hier nicht wieder ganz deutlich, was für negative Auswirkungen die NAK-Ideologie nach wie vor haben kann?!

Viele Grüsse Kopernikus

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:40
#29 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Prinzessin

Verfasst am: 18 Feb 2008 8:08 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Lieber Kopernikus,

merci für Deine Ausführungen. Weisste ich kenne das Selbstbild, ich kenn das alles - und es nervt mich so ab. Ich habe bezüglich meiner Familie und Ex Gemeinde "das volle Programm grad".
Also - ich werde nicht zur Pro-NAK'lerin.

Bin fürchterlich verletzt und am Wochenende kam bei mir mal wieder alles hoch, hab geheult, geflucht u.s.w.

Aber - ich will eigentlich sagen, dass ich jemand bin der lieber mit sachlichen Argumenten die Finger in die Wunden legt. - Aber das unbedingt! Nur ich kann mich einfach nicht anfreunden mit Polemik. Damit meine ich überhaupt nicht Dich. Ich will einfach sagen, bleibt bitte in der Wortwahl objektiv. Ich mag z.B. sehr Mediasinres - dort gibt es fundierte Kritik, die den NAK-oberen ein Dorn im Auge ist. Und noch mehr Dornen...mehr... Ein Olaf Wieland - Klasse, einfach Klasse.
Es geht nicht um Wortwahl wer schreibt am stilsichersten und schönsten.
Wenn wir zu sehr polemisieren, dann werden wir doch nur belächelt und als "Rumschreier, Meckerer "u.s.w abgetan.
Ich kenns von meinem Vater. So nach dem Motto - "na ja ihr meckert ja über alles", phhh - das genau meinte ich....sicher nicht Dich. Wenn Du Dich angesprochen gefühlt hast, dann entschuldige bitte.

Tschüss
Prinzessin

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:41
#30 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

ninja

Verfasst am: 18 Feb 2008 9:50 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@Kopernikus

du warst wirklich nicht gemeint. Prinzessins Post ging auch eher in meine Richtung wegen meines saloppen Beitrages mit "geil, geil, geil..." beginnt.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:44
#31 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Prinzessin


Verfasst am: 18 Feb 2008 10:11 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Liebster Dirk,

ein wenig, aber eigentlich doch nicht.
Denn - ich merke immer wieder, dass einige Beiträge sich sehr in die Richtung "stimmung machen" bewegen. Solange das sich in dem persönlichen Bereich "wer oder was bin ich" abspielt - finde ich das total in Ordnung. Dann ertappe ich mich wenn ich manche polemisierenden Beiträge woanders lese das es mir "nichts bringt" und nur aufregt. Dann schalte ich ab bei alles was Kirche, NAK und so klingt.
Das ist mein Empfinden, muss ja nicht kongruent mit den von andern sein.

Für uns Exilschweizer gibt es ein tolles Forum das nennt sich "hallo schweiz". Da gibt es ein Threat der nennt sich "couch". Da "darf man sich ausheulen vor Heimweh, auskötzele über die Mitmenschen hier die einen nerven u.s.w.
Vielleicht wäre das so was für hier. Da kann man dann auch mal sich rauslassen mit allem und so.
Das meinte ich, ich weiss wie Du verletzt bist und versteh Dich sehr. Ich kenne das alles glaub mir und hab vollstes Verständnis!!!
Herzlich
A.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:45
#32 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Isa

Verfasst am: 18 Feb 2008 11:00 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Prinzessin,

was du in deinen vorherigen beiden Beiträgen schreibst ist soweit in Ordnung, allerdings bin ich der Meinung, dass man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen sollte.
Ein Forum kann man eben nicht mit einer Magazinseite vergleichen. Ich lese z.B. „ad fontes“ sehr gerne. Da wird man informiert und zwar bis ins Detail und man kann wenn man will auch einen Kommentar zu diesem oder jenem Thema abgeben. Anders ist es aber in Foren, da wird nun mal quer durch die Botanik einvernehmlich aber auch sehr kontrovers diskutiert und das geht manchmal sehr hitzig zu, aber auch sehr persönlich. Natürlich könnten wir nun jedes mal einschreiten und einige Redewendungen, oder Worte editieren, bzw. ganz streichen, aber wozu frage ich mich, wir wollen doch die Diskussion. Bei uns geht es ja noch sehr human zu, schau mal ins GK, wie oft dort polemisiert und auch gestritten wird. Manchmal wird sogar auf der rechten Spur überholt.
Ich glaube auch nicht, dass es mit der Heulecke gut gehen würde, denn das war im GK auch schon mal und bei ML war auch ein virtueller Mülleimer, der dann kurzer Hand auch wieder verschwand.
Natürlich sollte jeder objektiv und sachlich bleiben, allerdings kann ich auch verstehen, wenn dem Einen oder Anderen mal die Pferde durchgehen, solange es im Rahmen des vertretbaren bleibt.
Übrigens kannst du beruhigt sein, auch ein Herr Johanning informiert sich hier bei uns und viele andere ebenfalls.
Das ist hier wie bei der Bildzeitung, keiner liest sie, aber jeder weiß ganz genau was dort drin steht und damit kann ich ganz gut leben, denn das Ziel wurde erreicht
Die Leute aus den oberen Etagen der NAK interessiert auch nicht, was „Jugend Online“ und die anderen Pro-NAK Seiten von sich geben, nein, sie wollen wissen was die Kritiker und Aussteigen von sich geben, denn alles andere wissen sie ja selbst, denn sie haben den meisten Stuss ja auch selbst in die Welt gesetzt.
Summasummarum komme ich zu dem Schluss, dass unser Forum mit all seinen Mitgliedern schon ganz ok ist.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:45
#33 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Prinzessin

Verfasst am: 18 Feb 2008 11:12 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Isa,

ich wollte nicht Euren Forumsstil kritisieren, sonst würde ich ja nicht lesen resp. schreiben.
Ich bin einfach grad abgenervt. Habe am Wochenende den Geburtstag von meinem Vater sausen lassen, weil es wieder dasselbe geworden wäre. Entschuldigen, erklären warum ich nicht mehr und so. Andererseits wünscht man sich Akzeptanz. Ich würde mir so wünschen, dass viele der NAK'ler mal die Augen aufmachen und erkennen was gespielt wird. Wie man manipuliert, polarisiert, stigmatiert.

Übrig bleiben dann die Aussteiger, die ja eh immer nur meckern...
Es ist wahrscheinlich wirklich so - man redet aneinander vorbei.

Gruss
P.

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:47
#34 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Verfasst am: 03 März 2008 20:40 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Zitat
In seinem zwölf Punkte umfassenden Monats-Rundschreiben für Amtsträger des Monats März 2008, geht der nordrhein-westfälische Gebietskirchenpräsident Armin Brinkmann u.a. auf das Thema "Sündenvergebung und Apostelamt" ein.Zum Thema "Sündenvergebung und Apostelamt" zitiert Armin Brinkmann den Stammapostel, der anlässlich der [->] Bezirksapostelversammlung in Toronto im Oktober 2007, einige Hinweise zu dieser Fragestellung gegeben hatte. Demnach sagte der Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche in Toronto:

Zitat:

„In einem Gottesdienst habe ich darauf hingewiesen, dass die Sündenvergebung an das Apostelamt gebunden ist. Ich will nun im Folgenden zusammenhängend meine Sicht erläutern.Am deutlichsten ist die Vollmacht zur Sündenvergebung in Johannes 20,23 formuliert: ‚Welchen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.’



Klick!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:47
#35 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

mogli

Verfasst am: 04 März 2008 23:00 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

ich hab mir nicht alles durchgelesen, weil mir der anfang schon kopfschmerzen bereitet und irgedwie eine wut.
wie war das.....haben die nicht gesagt, dass sündenvergebungen auch in anderen kirchen möglich ist??? nun doch nicht oder wie??

man sollte mal eine sammlung machen und veröffentlichen: was sagt die nak in der öffentlichkeit und was im gd.
und dann mal groß die frage stellen: was ist denn nun richtig.
die leben in zwei welten. die machen sich zwei moralwelten zurecht......unmöglich

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:51
#36 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Besucherkommentare zum Stammapostelgottesdienst in Osnabrück (26. November 2006)

Zitat
15: Victoria Kirschberg (26) aus Essen/NRW
vom 26. November 2006, 23.34 Uhr

....Ich bin erschrocken über die ausgedrückte Abwertung der anderen Christen. Das ist zutiefst unchristlich. Mit dieser grundhaltung hat die NAK sich die Tür zur ACK selbst zugeschlagen. Die Haltung des Stammpostels hat sich um 180 Grad gedreht. Viele werden gehen, zu viele.


Klick!


Mitteilungen des Bezirksapostels

Zitat
Ihr lieben Geschwister, lassen wir uns doch nicht irritieren. Nach wie vor ist es der Kern des Neuapostolischen Glaubens, dass es der vom Herrn gelegte Weg ist, der Weg, auf dem wir gehen. Und das Apostelamt, hier geht es um keine Person, ist das vom Herrn gegebene Amt zur Bereitung der Braut Christi. Das ist natürlich eine Glaubenssache. Es ist uns klar, dass das auch anders gesehen werden kann, aber das ist unser Glaube. Für diese Erkenntnis gibt es auch keinen Ersatz.


Klick!

Forum NAK-Resse-West

Zitat
Hallo Friedhelm,

……… Und wenn dieser nach meiner Einschätzung intelligente Mensch dann im Gottesdienst erkennbar bei vollem Bewusstsein in der Predigt äussert, dass in anderen christlichen Kirchen lediglich über und lediglich von Christus geredet wird und im Gegensatz dazu in unserer Kirche Jesus der Redende ist, dann beinhaltet diese Behauptung leider doch eine Abwertung der katholischen, evangelischen und sonstigen christlichen Gottesdienste. Der Hirte hat die Äusserung sehr bestimmt gemacht; sie ist seiner Grundeinstellung zuzurechnen und nicht einer etwa vorhandenen Unvollkommenheit (mangelnder Denkfähigkeit). Das lässt sich nun mal nicht leugnen.


Klick!

Wie der Herr, so's Gescherr!

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:53
#37 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Die Jugend fragt, der Stammapostel antwortet!

Zitat
3. Wie kann erklärt werden, dass der Heilige Geist nur durch Apostel wirkt?

Die Spendung des Heiligen Geistes (Gotteskindschaft - Wiedergeburt) ist dem Apostelamt vorbehalten. Die Wirksamkeit des Heiligen Geistes ist nicht nur auf das Apostelamt beschränkt. Er wirkte bereits im Alten Bund durch die Propheten. Nachdem die Apostel der Urkirche gestorben waren, wirkte der Heilige Geist während vieler Jahrhunderte durch geeignete Werkzeuge.



Quelle!

Neuapostolisch im 2. Anlauf!



Zitat
9. Was geschieht in der jenseitigen Welt mit gläubigen Seelen, welche ihres Glaubens lebten, beteten, Gutes taten, etc.?

Der Herr wird nichts unbelohnt lassen. Zudem besteht ja die Möglichkeit, die Sakramente auch in der jenseitigen Welt zu empfangen (Heiliges Abendmahl für die Entschlafenen und Entschlafenengottesdienste).

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:56
#38 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Verfasst am: 24 März 2008 14:33 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------



Was du ererbt von deinen Vätern ...

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:56
#39 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

07.03.2011 15:57
#40 RE: Nach wie vor präsent - die Abwertung der anderen Kirchen! Zitat · antworten

Jeremia

Verfasst am: 28 März 2008 16:52 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Und dann kommen immer wieder Sprüche,so wie diese
hier:


"Wenn ihr mit Predigt den Wortgottesdienst meint und euch gewisse Teile des Gottesdienstes gestört haben, dann regt auch doch nicht so darüber auf, sondern erfreut euch an dem was für euch gut war, denn nicht jedes Wort ist für jeden gedacht. Mir hat auch nicht alles im GD gefallen, aber da habe ich abgelegt und mir die Sachen, die der Herr mir sagen wollte, mitgenommen.
Um es hart zu sagen, wenn ihr nicht mehr glauben könnt, dass die Predigt der Apostel Gottes Wort der Zeit ist, dann habt ihr ein wichtiges Element eures Glaubens aufgegeben und euch weit von der NAK entfernt, was nicht immer etwas schlimmes ist, aber wenn dass nicht mehr mein Glaube ist, dann muss ich mich nicht über das, was da geschieht aufregen."

(Jugendtag 2007 in Hamburg)

Ich musste über den Satz so lachen:"...denn nicht jedes Wort ist für
jeden gedacht."


Oder dieses hier:

"Wir wünschen uns als Gemeinde weiterhin Wachstum nach innen und aussen, Gemeindemitglieder die einen festen Glauben an die Wiederkunft Jesu Christi im Herzen tragen, den Aposteln Jesu in Freude und Vertrauen nachfolgen und wir wünschen uns noch viele Gäste in der Gemeinde, die wir "Herzlich Willkommen" heißen." (Bez.-HH-Nord)



LG Jeremia

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die "Marke" Neuapostolische Kirche
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von erkenntnis
11 06.03.2016 11:05
von Admin • Zugriffe: 1370
"... form meine Seele nach deinem Sinn ..."
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von jürgen
1 18.05.2015 16:49
von lorenzolo • Zugriffe: 318
Schneider: keine Panik, es wird sich nichts ändern!!
Erstellt im Forum "Große" Reformen in der NAK! von
25 14.10.2015 11:28
von lorenzolo • Zugriffe: 2853
Nur ein dahinziehen? Bin gespannt auf den nächsten Hammer.
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Verstehesnicht
9 22.11.2012 10:09
von johnpatrick • Zugriffe: 930
Thomas fragt: Warum aber nicht bleiben und ändern?
Erstellt im Forum "Große" Reformen in der NAK! von Eisblume
152 10.07.2013 17:36
von lorenzolo • Zugriffe: 7876
naoki - Holt mich nach vielen Jahren meine NAK-Vergangenheit ein?
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Admin
132 27.07.2012 01:29
von gug • Zugriffe: 9215
Die Neuapostolische Kirche - eine Sekte?
Erstellt im Forum Ist die Neuapostolische Kirche eine Sekte? von Admin
76 09.11.2015 21:15
von Weltmensch • Zugriffe: 12394
Verschüttete Wahrheiten in der Neuapostolischen Kirche!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 01.04.2007 13:03
von Admin • Zugriffe: 1804
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor