Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 5.046 mal aufgerufen
 In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil!
Seiten 1 | 2 | 3
jürgen Offline



Beiträge: 1.140

15.06.2015 21:21
#41 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #38
... Aber offenbar sind die Neuapostolen derart geistig vergiftet, dass sie sowas nicht mehr bemerken.

Nicht offenbar, sondern definitiv, wie kann es sonst sein, dass man fast 50 Jahre überzeugt und begeistert mit dabei ist, sich die ganze Zeit ein zermürbendes Wechselbad aus Entwertung und Idealisierung gefallen lässt, sich abzocken lässt und dann erst feststellt: Die sind ja so was von auf dem Holzweg! Dort passiert ja oben wie unten genau das Gegenteil von dem was sie sagen! Dort herrscht ja so etwas von einer menschlich vergifteten und krankmachenden Atmosphäre! Wenn Gott so sein sollte, wie die es sagen, dann ist die Hölle bestimmt angenehmer als ewig mit diesem Gott verbringen zu müssen!
Vielleicht ist es ja gerade dieses Wechselbad aus Entwertung und Idealisierung, dass einem so die Waffel zermürbt, dass man nach einer Weile wirklich einen an der Waffel hat.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

16.06.2015 09:18
#42 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von jürgen
Wenn Gott so sein sollte, wie die es sagen, dann ist die Hölle bestimmt angenehmer als ewig mit diesem Gott verbringen zu müssen!


Inzwischen bin ich der Auffassung , dass die Christen - bewusst oder unbewusst - tatsächlich Teufelsanbeter sind. Bei der Lektüre ihrer Bibel sind sie ja genau so "geistig vergiftet" (s. o.). Sonst würden sie merken, dass der Bibelgott in Wirklichkeit alle möglichen "teuflischen" Eigenschaften hat.
Die einzige Entschuldigung für die Christen ist, dass sie nicht wirklich wissen, was sie glauben. Also eben, dass sie so sehr "geistig vergiftet" (worden) sind, dass sie dadurch massiv in ihrer Urteilsfähigkeit beschädigt sind.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Admin Offline




Beiträge: 4.735

10.07.2015 18:45
#43 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

Admin Offline




Beiträge: 4.735

23.07.2015 23:20
#44 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

24.07.2015 12:52
#45 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Menschenwürde finde ich weitaus besser als "Lammeswürde"!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

25.07.2015 08:08
#46 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

...wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird ! Pervers ... Pervers ! Mich schaudert Heute noch wenn Ich daran denke, was für einer Abnormalen Ideologie Ich frönte.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

25.07.2015 11:57
#47 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von Weltmensch im Beitrag #46
...wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird ! Pervers ... Pervers ! Mich schaudert Heute noch wenn Ich daran denke, was für einer Abnormalen Ideologie Ich frönte.


Weißt du noch, was du daran so anziehend gefunden hast? (Ich kann mich da nicht mehr so richtig erinnern. Ich war ja auch noch Kind bzw. dann "leicht" angewiderter Jugendlicher.)
Würde mich allgemein mal interessieren: Was sind so die Beweggründe, an die sich ehemalige Neuapostoliker erinnern können?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Eisblume Offline




Beiträge: 3.396

28.07.2015 06:57
#48 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #47

Weißt du noch, was du daran so anziehend gefunden hast? (Ich kann mich da nicht mehr so richtig erinnern. Ich war ja auch noch Kind bzw. dann "leicht" angewiderter Jugendlicher.)
Würde mich allgemein mal interessieren: Was sind so die Beweggründe, an die sich ehemalige Neuapostoliker erinnern können?

Mich auch Lorenzolo.

Der rote Faden Gottes einziger und "Heiligen (NAK)Schar" zog und zieht sich ja durch alle (deutschsprachigen) Lande in mehr oder weniger starken Intensität, harmlos und liebevolle kleine Inseln hat es für vereinzelte Menschen entweder gegeben oder sie erinnern sich bewusst nicht mehr an ihre Ängste oder sie haben sie als eine selbstverständliche erzieherische Maßnahme der Generationen hingenommen.

"Eins bitte ich vom Herrn, das hätte ich gern, dass ich bleiben möge im Hause des Herrn ein Leben lang...
zu schauen die schönen Gottesdienste des Herrn und seinen Tempel zu betrachten...."

Wer nicht hineingeboren ist, kann ich nicht verstehen, wie er dauerhaft dort mit reiner Seele gern hingehen kann oder konnte. Ich kenne ein glückliches Gefühl in der NAK nicht.
Einziger Beweggrund, dort hinzugehen war der, dass es seine Zeit braucht, um die innere Angst und sich selbst damit zu überwinden, zu erkennen, dass eine Kirche niemals mit Angst und Drohungen Gott und Gottes Liebein eine Seele legen kann.
Menschen beherrschen ist etwas anderes als sie dem Gott nahe zu bringen.

Eisblume.

Angst und innerer Zwang ist Gift für die Seele.

__________________________________________________
Jeder Tag ist ein kleines Leben,
jedes Erwachen eine kleine Geburt,
jeder frische Morgen eine kleine Jugend,
und jedes zu Bett gehen und Einschlafen ein kleiner Tod.
~ Arthur Schoppenhauer

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

28.07.2015 15:24
#49 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Mich manchmal auch und da vor allem mich.

Ich war eben nicht mehr nur Kind, nie ein leicht angewiderter Jugendlicher und später begeisterter, ja überzeugter Erwachsener. Und ich frage mich heute, nachdem ich diesem System den Rücken gekehrt habe, noch oft, was hat dich denn an so einem unbarmherzigen, fordernden, launischen, lieblosen Gott und dem Versprechen mit ihm in ewiger Gemeinschaft leben zu können so begeistern können und wovon warst du da eigentlich überzeugt?
Obwohl das so war, wie ich es beschrieben habe, kann ich heute nur Vermutungen darüber anstellen. Da war die Hoffnung Gott wäre doch der liebe himmlische Vater an die ich mich klammerte, die ich mir immer wieder eingeredet habe. Und ich war überzeugt davon, dass ich und alle Menschen schlecht sind und hatte noch eine andere Hoffnung bei Gott dann keine menschlichen Fehler mehr zu haben und keine Fehler mehr zu machen.
Ich habe mir den massiven Druck der von der NAK ausging schöngeredet, solange bis er nach dem Tod beider Eltern so intensiv wurde und mir innerhalb meiner Gemeinde von Seiten der Amtsträger und ihrer Familien so ein kalter, liebloser und herzloser Wind entgegenschlug, weil eben der Segen Gottes in meinem Leben für diese Menschen nie wie erwartet sichtbar wurde.

Eigentlich ist das Gottesbild in der NAK so erschreckend, so angsteinflössend, dass man gar nicht darum herum kommt sich an das andere Bild des lieben und treuen himmlischen Vaters zu klammern und überzeugt davon zu sein wie alle Menschen ein völlig schlechter und verdorbener Mensch zu sein, der neben dem sichtbaren Versuch der eigenen Läuterung auf die Gnade Gottes angewiesen ist.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

28.07.2015 15:57
#50 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von jürgen
Und ich war überzeugt davon, dass ich und alle Menschen schlecht sind und hatte noch eine andere Hoffnung bei Gott dann keine menschlichen Fehler mehr zu haben und keine Fehler mehr zu machen.


Das ist vermutlich ein häufiges Motiv. Und nicht auf die NAK beschränkt. Im Christentum ist das verbreitet, dass die "menschlichen Angelegenheiten" (praktische Psychologie des guten Lebens) zerhackstückt und in den Boden getrampelt werden. Im Katholizismus (unter anderen) läuft das z. B. über die Sexualität, die verschiedentlich mit Sünde und Schuld belegt wird. Resultat: Seelisch verletzte Menschen, deprimiert und voller Schuldgefühle. Und dann kommen die Mutter Maria und 1001 Heilige ums Eck und bieten an, sich sozusagen ganz vom Menschlichen zu lösen und "heilig" zu leben. Etwa als "Braut des Herrn" in e. Kloster o. ä., jedenfalls als "neue Kreatur". (Als ob wir sowas herbeizaubern könnten! Können wir nicht, also scheitert das, und es entstehen wiederum neue Schuldgefühle...)

Das "alte" Menschliche wird kaputt gemacht, da soll "alle Hoffnung zuschanden werden". Und dann bietet der Priester seine Wundermedizin der "Erlösung" an...

In der NAK war das nach meiner Erinnerung das große Thema der Kriegsgeneration. Die hatten ja nun wirklich erlebt, wie die normalen menschlichen Zusammenhänge sowas von in die Binsen gegangen waren! Viele von denen hatten nur noch wenig Hoffnung auf das Menschliche. Da war es schon verständlich, dass die für Versprechungen des angeblich "Göttlichen" anfällig waren.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

28.07.2015 18:07
#51 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Ja die Kriegsgeneration konnte einen tiefen Einblick in die Abgründe des Menschseins werfen.
Und ich denke auch, dass meine Eltern nur zu gerne das wahrhaft göttliche suchten und meinten es bei diesen einfachen Predigern mitten aus dem Volk zu finden. Vor allem dürfte sie auch das Versprechen gereizt haben, dass bald alles aus ist und sie jetzt einmal auf der richtigen Seite stehen, denn beim ollen Bischoff war ja nun abzusehen, dass er nicht mehr lange machen würde. Was wären dann die paar Jahre Verzicht und weiterer Kadavergehorsam, gegen ein Leben im Himmel.
Nur zu dumm, dass der olle Bischoff dann tatsächlich abnippelte und sein grosskotziges Versprechen nicht erfüllte. Einige sind ja sofort enttäuscht weg gegangen und andere wie meine Eltern sind geblieben. Ja mein Vater war bei denen mit dabei die sich dachten: Jetzt erst recht!
Das hat er solange gedacht bis Streckeisen und andere wieder grosskotzig zu schreien begannen. Von Stund an mied er Übertragungen wie der Teufel das Weihwasser. Gegangen ist er nie, um des Familienfriedens.

Ich habe von all dem nichts mitbekommen - Gnade der späten Geburt - doch den schreienden Streckeisen habe ich noch oft genug zu hören bekommen. Und nach dem noch den einen oder anderen Grosskotz von Apostel - vor allem und oft den Saur'en Klaus.

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

29.07.2015 14:29
#52 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Mir scheint, das Schicksal unserer Elterngeneration (erst dem Hitler nachlaufen, dadurch in der Schei§§e landen, dann den Aposteln nachlaufen, usw.) ist - buddhistisch formuliert - einfach "schlechtes Karma". Die sind einfach in einen unendlich komplizierten Ursache-Wirkungszusammenhang hinein geworfen worden, aus dem es kein Entrinnen gab. Und teilweise gibt. Ich kann denen auch keine Vorwürfe (mehr) machen. Denn letztlich hatten die niemals die Freiheit, sich anders zu entscheiden. Sie hatten für alles starke Gründe. Sie waren/sind Gefangene in einem Riesen-Spinnennetz.

Grundsätzlich sind wir natürlich derselben Mechanik unterworfen. Wir hatten wohl das Glück, den einen oder anderen Spinnenfaden durchschneiden zu können. Wir sind hoffentlich ein bisschen freier.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

jürgen Offline



Beiträge: 1.140

29.07.2015 16:13
#53 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von lorenzolo im Beitrag #52
Ich kann denen auch keine Vorwürfe (mehr) machen. Denn letztlich hatten die niemals die Freiheit, sich anders zu entscheiden. Sie hatten für alles starke Gründe. Sie waren/sind Gefangene in einem Riesen-Spinnennetz.

Wie schwer es war nur einem solchen System, das nun noch nicht einmal nach aussen allumfassend ist, sondern nur nach innen, das habe ich ja selbst gesehen. Und ich habe keinen Krieg und keine Flucht erlebt. Auch wenn ich bestimmt nicht die ganzen Motive meiner Eltern kenne, aus denen sie den Aposteln nachgelaufen sind. Doch mir scheint nach all dem die Hoffnung bald doch einmal auf der Siegerseite zu stehen und den ganzen erlebten Dreck hinter sich zu lassen, als reizvoll genung das noch einmal auf sich zu nehmen.
Man hätte ja damit rechnen können, dass Bischoff stirbt und alles beim alten bleibt, aber man wollte nicht. Und da war die Drohung man wäre dann nicht dabei für einige uninteressant.
Meine Vorwürfe an meine Eltern verstummen nach und nach auch. Mir bleibt heute eher das erstaunte Kopfschütteln, wie kann man nur so einen Mist für wahr halten und darauf vertrauen.

Ab in's Leben!

________________________________
Mit der Bibel lässt sich alles beweisen,
auch das Gegenteil. (Albert Einstein)

Weltmensch Offline



Beiträge: 1.563

29.07.2015 17:54
#54 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Zitat von jürgen im Beitrag #53
Ab in's Leben!

... und das täglich ... Gruß aus Wien !

Admin Offline




Beiträge: 4.735

19.09.2015 11:57
#55 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

________________________________________
---------------
Zur freundlichen Erinnerung an die eigene Jugendzeit:
http://www.youtube.com/watch?v=woYM-UOR5w0
http://www.youtube.com/watch?v=fm72UzfrT...08414579957FC05
Zwischen diesen beiden Videos kann ich keine Brücke schlagen.
Und nun das: => http://schlabatti.bplaced.net/Erntedank2012-Schneider.mp3
Fazit: Man hat mich total verarscht.

lorenzolo Offline




Beiträge: 4.183

20.09.2015 11:12
#56 RE: Über die Erde wandelt eine heilige Schar! Zitat · antworten

Auch hier: Wenn ich das lese, dann kriege ich ein Gefühl der Leere im Kopf...

Ich glaube: Wenn man einen gläubigen Neuapostolen nach der Lektüre fragen würde, was er denn da eben gelesen hat, - dann würde da auch nur Unsinn kommen. Das ist einfach ein fürchterliches Gefasele.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Wer Dich dazu bringen kann, Absurditäten zu glauben, kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen." (Voltaire)

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Perversion der NAK-Heiligkeit
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Weltmensch
12 01.01.2014 13:18
von Der Gärtner • Zugriffe: 799
Qualitätsmerkmal des ersten Knecht des Herrn auf Erden
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Weltmensch
4 05.08.2013 17:54
von weitweg • Zugriffe: 651
Buchtipp: Heilige Scheisse - Wären wir ohne Religion wirklich besser dran?
Erstellt im Forum Was bedeutet Glaube und Religion? von Lily
1 07.10.2011 13:42
von lorenzolo • Zugriffe: 421
lorenz - Paar Takte zu mir
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
2 21.03.2012 16:32
von lorenzolo • Zugriffe: 344
Bibel oder Heilige Schrift?
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
0 11.09.2010 11:45
von Admin • Zugriffe: 370
H. Niehaus - Die neuap. Lehre im Lichte der Heiligen Schrift
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:52
von Admin • Zugriffe: 250
Lichtwaffen zur Abwehr protestantisch-pastoraler Schmähungen
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
0 08.09.2010 19:13
von Admin • Zugriffe: 322
Das heilige Abendmahl in veränderter Form!
Erstellt im Forum Die Geschichte der Neuapostolischen Kirche und ihre Abspaltungen von Admin
21 28.07.2011 09:11
von lorenzolo • Zugriffe: 978
Die Sünde wider den Heiligen Geist = geistiger Selbstmord!
Erstellt im Forum In der Neuapostolischen Kirche ist alles möglich, auch das Gegenteil! von Admin
0 30.03.2007 15:43
von Admin • Zugriffe: 367
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor