Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 4.300 mal aufgerufen
 Wenn Glaube krank macht!
Seiten 1 | 2 | 3
Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:13
#41 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Olaf Wieland

Verfasst am: 11 Jan 2010 10:15 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, dass sich in diesem Fall alles noch zum Guten gewendet hat.

Im Kontext dieser traurigen Ereignisse wäre der Suizid eines neuapostolischen Amtsträgers ( er sollte sein Amt abgeben ), des sogenannten "Hochhausspringers" aus der NAK Berlin-Lichtenberg, zu erwähnen.

Die Trauerfeier hielt der damalige Bezirksapostel Schröder. Man sollte denken, in Berlin wäre alles etwas toleranter und liberaler, aber das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Man bezeichnet die Gebietskirche Berlin-Brandenburg darum oft als "das Museum der NAK".

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:15
#42 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

Zitat
Ich hoffe, dass sich in diesem Fall alles noch zum Guten gewendet hat.



Ja das kann man nur hoffen und als Gläubiger beten !!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber falls es dramatisch ausgeht, wird sich wahrscheinlich auch nichts ändern bezüglich unser Gesetzgebung.

Meiner Meinung sollte das französische Picardgesetz, der Auflösung von juristischen Personen nach zwei Straffällen auch bei uns eingeführt werden.

Auch sollten die Behörden, die vielen Selbstmorde wissenschaftlich untersuchen, was die Ursachen waren. Da es mehr Selbstmorde gibt als Tote durch Verkehrunfälle.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:16
#43 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

lorenz

Zitat von Emil
Auch sollten die Behörden, die vielen Selbstmorde wissenschaftlich untersuchen, was die Ursachen waren. Da es mehr Selbstmorde gibt als Tote durch Verkehrunfälle.


In den meisten Fällen steckt eine Depression dahinter. Und da ist die Ursachenforschung noch "hinterm Mond". Gut möglich, dass eine depressive Veranlagung Menschen zu merkwürdigen religiösen Gruppen führt. Und gut möglich, dass diese Gruppen systematisch zusätzliche Ängste schüren ( - etwa um die Menschen abhängig zu halten bzw. um dann als "Medizin" gegen die gezüchteten Ängste eine angebliche "Erlösung" anbringen zu können). Solche Ängste können einen nur leicht depressiven Menschen vollends fertig machen. Aber wer will da die individuellen Ursachen "beweisen"? Fast unmöglich.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:17
#44 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

Verfasst am: 11 Jan 2010 20:24 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo lorenz,

Pessimisten sind immer gegen Forschung, weil sie nicht daran glauben.

In vielen Fällen kommen ganz andere Ergebnisse heraus als alle gedacht haben.

Der politische Wille muß vorhanden sein, Geld auszugeben um Ergebnisse zu erhalten. Und der fehlt. Die Arzneimittelfirmen geben
riesige Gelder aus, um neue Neuroleptika zu entwickeln, die nur die Menschen ruhig stellen, aber nicht die Ursache aufdecken und heilen.

Eine von Methodik und Aufwand her vergleichsweise einfache kontrollierte Arzneimittelprüfung mit einem Antidepressivum kostet nach einschlägigen Erfahrungen etwa 0,5 - 1 Mio €, die Neueinführung eines einzelnen Psychopharmakons etwa 300 bis 500 Millionen US$.

In Deutschland werden pro Jahr nach Angaben des Verbandes der Forschenden Industrie und des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie etwa 0,7 Mrd € für die ZNS-Forschung ausgegeben. Nimmt man statt dieser Zahl den Umsatz als Bezugsgröße, dann gibt die GKV ca. 0,5 Mrd € pro Jahr für Psychopharmaka aus, ohne Anrechnung der Generika. Geht man von einem Anteil von 8% für Forschung, 7% für Medizinische Information und 3% für Werbung im engeren Sinne aus, dann ergibt dies einen Anteil von etwa 90 Mio € pro Jahr

"Schätzungen zufolge leiden in Deutschland zehn bis zwölf Millionen Menschen an einer psychischen Erkrankung. Rund 85 Prozent der behandelten Patienten werden von rund 5000 Psychiatern und Nervenärzten ambulant versorgt. Psychische Erkrankungen sind laut BVDN ( = Berufsverband Deutscher Nervenärzte) inzwischen in Deutschland die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit. Etwa ein Drittel der Kosten im Gesundheitswesen fielen für die Behandlung von "neuropsychiatrischen" Erkrankungen an."


Unter Hitlerszeiten hat man psychisch Kranke einfach um die Ecke gebracht.

Ich arbeite selber in der F+ E in einer völlig anderen Branche und habe erlebt wie ein Forscher 15 Jahre dafür in einem Großunternehmen gekämpft hat mit Überzeugung , dass seine Ideen gefördert werden sollen. Dann hat man endlich mehre Millionen zur Verfügung gestellt und heute verdient man Unsummen damit.

Ein anderes Beispiel wo Forscher verlacht wurden und erfolgreich waren.
Es dauerte Jahre lang bis anerkannt wurde, dass Mageschwüre nicht mehr durch risikohafte Operationen entfernen werden sollen, sondern mit Antibiotika das Geschür zu heilen.
Dann gab es sogar einen Nobelpreis dafür.

http://www.bionity.com/news/d/49344/


Noch ein anderes Beispiel für Aussdauer :
Ein mißhandelter Junge/ Mann hat das ganze Leben dafür gekämpft, dass er seinen Peiniger einer furchbaren Sekte zu Fall gebracht hat.

http://www.agpf.de/Fluegelschlag.htm


Oder wie ihr hier im Forum , kämpft ein Pastor mit Helfern gegen eine stark wachsende religiöse Gruppe, die ihn zur Zeit stark angreift mit Juristen.

http://irrglaube.parlaris.com/forum170.h...43ed5b580a870f2

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:17
#45 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

zum NAK Fall.


Zitat
Das Amt für soziale Dienste/Versorgungsamt bescheinigte dem Betroffenen infolge der Sektenausstiegsproblematik im Zusammenhang mit der NAK einen GdB ( Grad der Behinderung ) von 80 % zu.



Wenn dem so ist, dürfte es nach dem Buch "Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit" erstellt worden sein.
Interessant wäre es welche Punkte gemäß Gutachterbroschüre zum Tragen gekommen sind.

http://www.familienratgeber.de/div/buech...5a5cc0f5c270992

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:18
#46 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

Noch eine erschütternde Ergänzung , die mir ein Prof. der Arzneimittelkommission der Bundesregierung gab, als er neue Wege vor einigen Jahren gehen wollte.


[size=18]

Zitat
In sozialpsychiatr. Hinsicht muß man selber aktiv werden, ich hatte nur Absagen bekommen bei meinem Projekt u. habe dannn den heiligen Zorn bekommen u. eine eig. Stiftung vom A16-Gehalt gegründet.

[/size]

....

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:19
#47 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

Verfasst am: 13 Jan 2010 14:50 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Noch eine wichtige Ergänzung über Stalkingopfer, die es auch durch Sekten gibt.




https://www.weisser-ring.de/internet/ver...Hash=f22d467fbb

"Resolution: WEISSER RING fordert Entschädigung für Stalking-Opfer

Der WEISSE RING veranstaltete am 16. und 17. November 2009 in Mainz eine Fachtagung, um mit Experten aktuelle und bedeutsame Fragen für Kriminalitätsopfer zu diskutieren. Das 20. Opferforum stand unter dem Motto „Stalking – Wissenschaft, Opferhilfe und Gesetzgebung zum Wohle der Opfer“. Dabei gelang es der Opferschutz-Vereinigung Deutschlands führende Fachleute aus Politik, Justiz, Polizei, Verwaltung, Medizin, Psychologie und Wissenschaft zusammenzuführen. In einer Resolution fordern die Teilnehmer Stalking einem tätlichen Angriff gleichzustellen, um Anträge nach dem Opferentschädigungsgesetz zu ermöglichen".
usw.


-------

Leider ist Menschen mit Religion beharrlich "unter Drucksetzen, Angstmachen " kein Stalking.

Wie denkt Ihr darüber , ob der Gesetzgeber so etwas in den Stalkingparaphen aufnehmen sollte ?

Alle Kirchen würden dagegen bestimmt Sturm laufen.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:20
#48 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Olaf Wieland

Verfasst am: 15 Jan 2010 19:29 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Entwarnung:

Die Polizei in Berlin hat nach der Information über Notruf über einen beabsichtigten Suizid eines NAK-Mitglieds durch den Gesprächskreis "Toleranz im Glauben" sofort schnell und verantwortungsbewußt reagiert. Es erfolgte am gleichen Tag quasi die Festnahme des Suzidgefährdeten mit anschließenden Transport über die schnelle medizinische Hilfe in ein Krankenhaus, wo er einige Tage zubrachte.

Beim Vorgehen der Polizei wurde die Wohnungstür aufgebrochen. Auch der gesamte Türrahmen wurde dabei zerstört. Meiner Meinung nach müsste hier für den Schaden die Haftplichtversicherung aufkommen.

Wir sind erleichtert, dass sich doch noch alles zum Guten gewendet hat und werden mit einem Schreiben an die Polizei in Berlin unseren Dank ausdrücken. In diesem Zusammenhang werden wir gleichzeitig auf die Sektenausstiegsproblematik ( christliche Sekte NAK ) hinweisen (Aufklärung ).

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:21
#49 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 15 Jan 2010 21:06 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

hallo, Olaf,

ich finde, ihr macht eine sehr gute Arbeit!
Schön, dass ihr helfen konntet!
und dass auf die Problematik aufmerksam gemacht wird durch euch an den richtigen Stellen!

ich hoffe bloß, dem suizidgefährdeten kann geholfen werden, damit er wieder Licht sieht!

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:21
#50 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

Verfasst am: 26 Jan 2010 19:27 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Olaf, hallo gug,

gute Arbeit

verdientes Lob

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:22
#51 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 26 Jan 2010 22:27 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

hallo, emil, ich habe gar nichts getan. Nur der Olaf verdient das Lob!

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:23
#52 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

gug

Dein Mutmachen , meine ich !

Zitat
und dass auf die Problematik aufmerksam gemacht wird durch euch an den richtigen Stellen

!


Jeder, der in die Öffentlichkeit geht , braucht Unterstützer und wenn es nur das Lob ist, dass ausgesprochen wird.
Denn speziell Aussteiger , Geschädigte stehen oft allein da.



Denn selbst die Polizei kennt sich mit den großen Sekten überhaupt nicht aus.

Als ich mich einmal über die Langsamkeit und das anscheinende "Nichtstun" bei der Polizei beschwerte und dann vom Chef , einem Polizeioberrat über 150 Polizisten und Krimminalbeamten erfahren durfte nach Einladung bei ihm und seiner Stellvertreterin , dass die im Volksmund üblichen Sekten keine Sekten seien und er nicht einmal ein Buch, dass mir ein Sektenausstiegsberater empfohlen hatte und ich gelesen hatte , annnehmen wollte, dass unserem Fall sehr ähnelte , war ich schwer enttäuscht.
Dann habe ich mich mit ihm geeinigt, dass der Begriff Sekte juristisch nicht definiert ist.


Buch : "Die Sektenfalle "

Zitat
Die Autoren Helga und Gerhard Krawczyk schildern im vorliegenden Text den qualvollen Verlust ihrer Tochter an einen pädophilen alten Mann, der ein junges Mädchen mit den gleichen Methoden von sich abhängig macht, wie sie auch Sektengurus verwenden. Der Bericht belegt in eindrucksvoller Weise, daß Abhängigkeit und Hörigkeit nicht nur in religiösen Gruppen vorkommen, sondern in allen Bereichen des Lebens auftreten können

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:26
#53 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

gug

Verfasst am: 28 Jan 2010 0:19 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

ja, ich weiß! Kaum einer, der selber nie in einer Sekte war, weiß, was dort abläuft. Sogar sehr nahestehende Menschen, die man jahrelang kennt, kann man kaum erklären, was genau das Schlimme ist.

Meine Kinder gehen ihrer Oma zuliebe so 1x im Jahr in die NAK, zu Omas Geburtstag zum Beispiel. Wenn ich sage: seid vorsichtig, es ist eine Sekte, dann fragen die ich, wie ich darauf komme, die wären dort doch so nett und die 80 jährige Oma würde doch nicht hin gehen, wenn es eine Sekte wäre...


dass die Oma, die die Bischoff-Botschaft in aller Härte mitgemacht hat (und die das Weiterbestehen des Werkes nach dem Tode Bischoffs gerade als Beweis sieht, dass es Gottes Werk sein muss!) nicht mehr gehen würde, wenn es k e i n e Sekte wäre, kann ich irgendwie nicht erklären.

Ich freue ich über jeden, der aufklärt. Und gerade die Aussteiger bewegen mehr (aus meiner Sicht) als die Gläubigen Nachfolger in 100 Jahren bewegt haben.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:27
#54 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Fels

Verfasst am: 30 März 2010 16:29 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Psychisch krank durch die NAK.....kann sein, kann aber auch heissen:

Psychisch Krank durch die: Zeugen Jehovas-Methodisten-freie Evangelische Kirche-Katholische Kirche siehe aktuell Missbrauch- muss ich noch mehr aufzählen ? Es kommt immer darauf an, wie ich mich einbinde in ein Geflecht von Menschen geführten Kirchen/Unternehmen etc. Wenn mein ganzer Lebensinhalt nur diese Institution ist, dann werde ich sicherlich krank wenn ich auf irgendeine Art und Weise enttäuscht worden bin oder getäuscht wurde. Wenn ich aber auch ein anderes Umfeld habe und wie man sagt, beide Füsse auf der Erde habe, dann kann eine Kirche oder eine sonstige Gruppe niemanden krank machen.

Wer labil ist und schwach ist.....der wurde früher in Vorgeschichtlichen Zeiten von der Natur selber aussortiert....tönt hart, aber wir haben heute ein anderen Horizont und Wissen......nutzen wir es besser. Oder essen solche Menschen auch nur vorgekautes von anderen...kaum, Sie können meist alleine essen, also denkt auch alleine und dann geht es auch solchen Menschen vielleicht viel besser.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:28
#55 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

ulrich

Zitat von Fels
Psychisch Krank durch die: Zeugen Jehovas-Methodisten-freie Evangelische Kirche-Katholische Kirche siehe aktuell Missbrauch- muss ich noch mehr aufzählen ?



http://www.stern.de/panorama/prozess-nac...te-1537788.html

aber um auch beim thema zu bleiben ... Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt !

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:28
#56 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Fels

Verfasst am: 30 März 2010 17:27 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Jeder Psychiater auch von Amteswegen wird einem labilen Menschen der von irgendwelchen Geschichten die er in der NAK gehört hatte verfolgt wird und dadurch in starke Depressionen verfällt ein Gutachten ausstellen, dass er aufgrund der NAK in diese Depression verfallen ist.

Dass gleiche kann passieren, wenn einer im Kindesalter von den anderen gemobbt wird und immer der Looser sein muss, dass er im Erwachsenenalter ernstliche psychische Probleme hat um sein Alltag zu bewältigen und wenn er dann zum Psychiater geht wird im attestiert, dass er Psychisch labil ist weil er im Kindesalter geplagt worden ist...usw.

In diesem Falle war der Schuldträger die NAK, ist aber nicht die Schuld der NAK sondern die Schuld einzelner Amtsträger etc. die meinen Gott spielen zu müssen. Gibt es leider immer noch.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:30
#57 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

gug

Zitat
Wenn mein ganzer Lebensinhalt nur diese Institution ist



ja, aber worum geht´s denn sonst, wenn man das ewige Leben als Braut des Herrn Jesu gewinnen will?

Wir sind zwar auf dieser Welt, aber nicht von dieser Welt

Die Lauen wollte Jesus doch ausspeien, oder?

oder wurde mal wieder der göttliche Ratschluss geändert und die Bibel mal wieder uminterpretiert von den allmächtigen Aposteln? Wie oft wollen die die Bibel noch anpassen? Oder stimmt dort gar nichts mehr, was da drin steht? Oder werden die Gläubigen kräftig verarscht?

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Isa Offline




Beiträge: 5.158

07.03.2011 23:31
#58 RE: Psychisch krank durch die NAK - amtlich bestätigt! Zitat · antworten

Emil

Hi Fels,

Zitat
Jeder Psychiater auch von Amteswegen wird einem labilen Menschen der von irgendwelchen Geschichten die er in der NAK gehört hatte verfolgt wird und dadurch in starke Depressionen verfällt ein Gutachten ausstellen, dass er aufgrund der NAK in diese Depression verfallen ist.



Wenn Du mir einen Fachmann nennst, der so etwas ausstellt auch für andere Gruppen, wärst du eine große Hilfe. Dann wären nämlich große Schadenersatzleistungen ( Krankenhauskosten etc. Schmerzensgeld ) durch eine Zivilklage leicht möglich.
Ich habe bislang keinen gefunden.
Eine Sekretärin eines Prof Psychiaters sprach davon, dass das auch extrem teuer wäre , aber behandelnde Psychiater wie ein ehemaliger behandelnde Prof hat gesagt, dass er das nicht darf.

Bitte nicht verwechseln mit einem Arztbrief.

_________________________________________________
„Omnia vincit amor, et nos cedamus amori.“ - Vergil

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Religion fördert psychische Gesundheit..
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von Lily
2 05.04.2013 13:46
von lorenzolo • Zugriffe: 442
Ganz neu hier
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Lenie
33 18.12.2011 21:00
von Admin • Zugriffe: 1823
Die Kranken aus der Sicht der NAK!
Erstellt im Forum Auch das ist Neuapostolische Kirche! von Admin
4 11.05.2011 14:43
von lorenzolo • Zugriffe: 731
Die Indoktrination der Kranken!
Erstellt im Forum Die NAK und das liebe Geld! von Admin
6 10.03.2011 17:04
von Admin • Zugriffe: 539
Wenn Glaube krank macht
Erstellt im Forum Wenn Glaube krank macht! von Isa
81 25.07.2013 16:21
von hate nak • Zugriffe: 2734
mönchen22 - bin neu hier, psychische Probleme, Depressionen
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
0 12.09.2010 16:09
von Isa • Zugriffe: 515
krigi_87 - Albträume nach Austritt aus der NAK-und glücklich
Erstellt im Forum Wer oder was bin ich? Meine Probleme beim Ausstieg aus der NAK von Isa
31 11.09.2010 22:50
von Isa • Zugriffe: 792
Samuel Pfeifer: Macht der Glaube krank?
Erstellt im Forum Depressionen! von Isa
15 10.09.2010 21:21
von Isa • Zugriffe: 791
Wenn der Glaube krank macht!
Erstellt im Forum Depressionen! von Admin
0 03.04.2007 09:30
von Admin • Zugriffe: 656
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor